Beiträge von Cogi

    @ all: Vielen Dank für Eure guten Wünsche!!#blume

    Ach Mensch Cogi das ist ja blöd. Wie ist es denn genau bei dir mit der Vorsorge?

    Ich war jetzt seit dem FeinUS in der Hebammenvorsorge, die hat ja auch das Blut abgenommen und nun muß ich gucken, ob ich jetzt zusätzlich wieder zur Ärztin gehe, eine neue suche, oder zur Untersuchung ins KH. Das letztere wäre jetzt mein Favorit, weil ich da am ehesten denke, daß die mich verstehen und meine Wünsche berücksichtigen. Bei meiner Ärztin war ich nicht mehr so zufrieden. Außerdem hätten die die Blutergebnisse gleich da. Ich weiß aber gar nicht, ob die sowas anbieten.


    Übrigens haben wir mal einen vaginale Untersuchung gemacht, Mumu zu, Gebärmutterhals steht, "diese Woche wird das noch nix". Also geburtsunreif... Der will in den nächsten Tagen noch nicht herauskommen.


    Ich brauche jetzt regelmäßige Blutuntersuchungen und einen Ultraschall, ob die Versorgung vom Kind noch gut ist. Der bewegt ganz lieb #love, als ob er mich beruhigen wollte. #herzich habe mich gestern auch viel ausgeruht, so daß er mal Gelegenheit hatte und nicht ständig in den Schlaf geschaukelt wurde.

    Wie geht es dir heute, Cogi ?

    Och, ganz gut eigentlich, danke! Die Symptome sind da, aber zum Teil auch mal weg. Das ist nicht schlimmer geworden:), heute eher besser. Gestern aber nicht so gut, aber ich mußte ja auch die Diagnose verdauen, das war schon harter Tobak für mich und extra Stress. Und dann noch die Sorge ums Kind. Ich hatte abends noch Diskussionen mit meinem Mann, ich würde mir den Stress hier Zuhause selbst machen, na schön, danke!;) Vorwürfe (und Wahrheiten... ) tragen jetzt auch nicht zur Entspannung bei. #rolleyes

    Und die ist ja wohl angeblich das Wichtigste bei dieser Diagnose.

    Ich werde jetzt noch mehr abgeben und mir nicht noch vornehmen 1000 Dinge zu erledigen#schäm So unrecht hat(te) meine Mann dann nicht...#schäm


    Ich drücke Dir ganz doll die Daumen für Deine beiden Termine!! :)

    Und ich mir reicht's langsam, das Zwerglein tritt und boxt ununterbrochen, Tag und Nacht. Mir tut langsam alles weh. Schlafen ist ne Herausforderung, weil jede Position irgendwo weh tut #schnarch

    Ich wäre dann soweit...

    Genau das! Dieses Kind denkt überhaupt nicht daran sich geburtsbereit zu „verpacken“, ich wusste letzte Nacht gar nicht mehr wie ich liegen sollte, überall waren irgendwelche Körperteile von ihm 8o

    Reicht langsam, was? :D #top

    Drücke Euch die Daumen, daß es bald losgeht!:) Also... falls Ihr Euch das wünscht!

    Ich habe das bis vorgestern noch genossen schwanger zu sein, nur leider mit der Diagnose... wäre ein (nach wie vor hoffentliches natürliches) Ende bei mir ja auch gut.


    @ Datteln: 6 finde ich auch sehr viel. Ich habe auch Medjouls. Ich mache nochmal den Brotaufstrich und das Rezept mit den Musgefüllten. Beides hat den Vorteil von einer Extraportion Kakao, der soll mit meiner Diagnose ganz gut sein, sagt Wiki. Übrigens vermutet man als Risikofaktor ein VitaminD Mangel in der Frühschwangerschaft, das würde ja passen.


    Ich habe aber mit den Geburtsvorbereitungen bisher auch noch nicht so losgelegt.


    Schönen sonnigen Sonntag Euch allen! #sonne

    Hm. Hier nicht so gut. Meine Blutwerte sind leicht erniedrigt/ erhöht, Richtung Präeklampsie. Hatte leichte/ mittlere Kopfschmerzen, das machte mich stutzig. Die sind aber wieder besser. Auch etwas Oberbauchschmerzen, aber eher links, typisch wäre rechts. Normal niedriger Blutdruck, kaum Wassereinlagerungen.

    Muß jetzt mal gucken, wie und wo ich das überwachen lasse..

    mein Mann besorgt jetzt ein paar Medikamente.

    Drückt mir mal die Daumen, daß das auf dem niedrigen Niveau noch 2-3 Wochen weiter dahindümpelt. Meine Kinder kamen bei Woche 38+ und 39+. Bin jetzt 36.

    welches Mandelmus nehmt Ihr? Das von Rapunzel? Meines ist immer so flüssig. Im Kühlschrank wird es zwar fester, aber das dauert eeeeewig. Habt Ihr einen Tipp?

    Wow!! 8o

    Mit 18 Monaten auch schon ganze Sätze. Mein Kleiner fing erst 2 Monate später an überhaupt was zu sagen. Aber keines war hier dahingehend besonders schnell. Mal gucken, was Nr. 4 mitbringt...

    Das ist natürlich toll, weil sie sich dann ja auch viel besser mitteilen kann :)

    Cogi Ich meine, jetzt auch etwas Wassereinlagerungen in den Füssen zu bekommen und Kopfschmerzen hatte ich neulich auch. Das lag dann aber wie vermutet am Schlafmangel.

    Da sagst Du was! Ich schlafe schlecht, muß mehrmals nachts aufstehen. Heute war ich auch gegen 5 wach und habe dann nochmal bis halb 11 schlafen können und es war gleich besser!

    Das könnte es sein.

    Ein Glück, daß uns die Kinder nicht geweckt haben. #schäm

    Ich habe diese Woche nochmal eine Vorsorge und falls die wegen Krankheit (Corona) nicht stattfindet, will ich irgendwo anders den Blutdruck messen lassen (ich glaube, das kann man sogar in der Apotheke). Oder ich frage noch die anderen Hebammen.


    Ich glaube, der Kleine wird mir was husten sich jetzt schon auf dem Weg zu machen. :D

    Das bin eher ich, die mal neugierig gucken will, wer da zu uns kommt. #schäm

    Zum Glück achten die Kleinen schon jetzt auf sich und haben ihre eigenen Pläne,#top kann ich mich gleich mal wieder dran gewöhnen. #schäm

    Hast du denn da Gefühl, dass es bald los geht? Oder dass es jetzt schon so extrem beschwerlich ist wie am Ende?


    Für mich ist das immer schwierig einzuschätzen, seit der ca. 32. SSW finde ich es sehr beschwerlich, aber irgendwie habe ich mich daran gewöhnt und denke mir, so schlimm ist es noch gar nicht, er kann ruhig noch etwas bleiben (gerne bis die Kita wieder aufmacht ;)). Andererseits würde ich jetzt gerne meinen Körper wieder für mich haben und das Baby im Arm #rolleyes der kleine Kerl tritt oft so heftig zu, dass ich nach Luft schnappen muss oder komisch quieke


    Und dann hat meine Tochter heute noch beschlossen, dass sie jetzt aufs Töpfchen gehen will 8o

    Ja, irgendwie ist es so beschwerlich. Vielleicht so seit 1-2 Wochen und andererseits will ich noch ganz viel schaffen. #schäm

    Ich bin hin- und hergerissen.

    Wie niedlich, daß der so kräftig zutritt und Du quieken mußt^^


    #super Deine Tochter: Ein Windelkind - möglicherweise - in absehbarer Zeit weniger, oder?

    Ist ja so für's Kind auch angenehmer...

    Ich wünsche Euch auch frohe Feiertage mich Euren Babykugeln und allen Lieben. #blume

    Mir ging es die letzten Tage nicht so gut, ich hatte Kopfschmerzen und mir Sorgen gemacht. Aber aktuell bin ich fit. Es wird jetzt einfach superanstrengend. Ich bin in der 35. Woche und ein Ende ist ja abzusehen. Was ich noch alles schaffen wollte! Ich kriege gerade so das Tagewerk hin und das auch nur, indem ich mir meinen Mann oder eins der Kinder kralle.


    Ich frage mich halt auch, ob der Ultraschalltermin als ET so verläßlich ist? Wie war das denn bei Euch?

    Ich habe ja keinen Letzte-Mens-Termin, da ich genervt nichts mehr aufgeschrieben hatte.


    Ansonsten zappelt der Kleine so munter, das ist echt beruhigend. #love

    Aber mit langen Pausen, er schläft auch viel. Aber ziemlich vorhersehbar in seinem Rhythmus.

    #super

    Fritzi Melone das sind ja super Nachrichten!! Bist Du noch beweglich? Wie schön, daß alles in bester Ordnung ist und dazu noch gutes Wetter :)#sonne


    Wir haben draußen gegessen (Mittag! Um 16:00 Uhr!!! 8o #schäm das wird hier immer später, die Kinder sind teilweise erst nach 22:00 Uhr im Bett). Gerade sitze ich noch und der Kleine drückt seine Beinchen gegen meinen Bauch #love

    BeautyOfMars also die Datteln sind auf jeden Fall mein Favorit bei der Geburtsvorbereitung :D habe mir 1,5 kg Bio-Medjouls bestellt, sehr lecker, ich muss nur gucken, dass die Kinder nicht alles wegfuttern. Mein Mann rührt die nicht an („das ist doch deine Medizin“ #love)

    Oh, ja, Medjouls... Der Türke füllt die hier mit Nüssen, z. B. Walnüssen oder Macadamias. Die Walnüsse verlieren komplett die Bitterkeit. Das ist total lecker. Man kann die aber auch mit anderen Nüssen füllen.

    Fritzi Melone ich drücke dir die Daumen, dass das Mädchen sich noch dreht und dein Mann dabei sein kann, es ist ja echt noch eine Weile hin, hoffentlich beruhigt sich die Lage bis dahin etwas. Ich wüsste auch nicht, wo jetzt das Risiko größer wäre, wenn der Mann bei KS statt nur im Kreißsaal dabei ist, desinfiziert wird doch hoffentlich eh alles bei einer OP #confused

    Ich glaube ja nicht an Keimfreiheit im KH #zwinker

    Was ich auch absurd finde, ist nicht die Partner hereinzulassen. Wenn der Partner Covid hätte, dann doch auch die Frau und umgekehrt. Das ist doch gehupft wie gesprungen, ein Haushalt, eine Keimgemeinschaft...

    Macht ihr schon was? Oder plant ihr was?


    Noch nicht. Ich trinke viel Zitrone, das stand auf der Liste. Ich weiß nur gerade nicht mehr wozu das gut war#freu


    ob ich einfach die Himbeerblätter aus dem Garten nehmen kann?

    Na, das ist doch optimal! Frischer Pfefferminztee ist doch auch total lecker...


    Ich habe jetzt 3 verschiedene Meinungen und bin etwas überfragt.

    Was rät denn wer und weshalb?

    Und wann kamen denn Deine anderen Kinder? Macht es Sinn das mit einzubeziehen?

    Zum Beispiel so:

    Meine kamen z. B. in SSW 38+, SSW 39+-... Aber es gibt ja auch Frauen, die erst mit 42+... reife Kinder haben. Dann würde ich bis 41+...warten. Das wäre in meinem Fall aber "zu spät".

    Ich würde so spät wie möglich an den Termin gehen, damit das Kleine möglichst reif und somit fit ist, das wäre bei mir SSW 38.

    Das ist ja toll, daß Du so zurückhaltend beraten wirst #top

    Bei mir zieht es vorallem abends auch teilweise ordentlich im Bauch

    Das hatte ich auch.

    Vor allem neulich. Boah, ich hätte schreien können, so schmerzhaft waren da die Vorwehen. Ich dachte nicht wirklich, daß es losgeht, weil es nicht in Wellen kam und auch nicht annähernd zu veratmen war. Irgendwie fehlten die Geburtshormone, das war nichts wo ich hätte mitmachen können. Es ging nichts ab und wurde dann auch zügig weniger, sonst wäre ich ins KH gefahren. Aber alles beruhigte sich.

    Sowas hatte ich früher noch nicht#blink

    Am nächsten Tag war der Bauch viel größer8o

    Und ich völlig unbeweglich. Ein bißchen Beweglichkeit habe ich mir zurückerobert, der Rest will ja hier auch versorgt werden...


    Ich habe auch ein bißchen Wassereinlagerungen, aber nicht so schlimm wie in der ersten (die war aber auch im Juni zuende und es wurde heiß.

    Übrigens habe ich die Stützstrumpfhose nicht mehr an. #schäm

    Ich stehe nicht mehr so viel, wegen der Coronageschichte und dem Zuhausesein und lege mich ab und zu hin. Da habe ich sie eh ausziehen müssen, das juckte so.

    Irgendwie ist es auch nicht schlechter geworden.

    Ich hoffe mal, daß das ok ist.


    Ich habe ja ET 15.5., aber ich rechne mal mit Anfang Mai.

    breaca : wie weit bist Du denn? Ich habe gerade einen Wolf nach der Liste gesucht...

    Ich hatte ja auch so Sorgen, daß das Baby früher kommt, zu früh, aber jetzt bin ich schon so weit (34. Woche), das beruhigt mich. Wahnsinn, daß das immer noch alles so gut funktioniert und das Kindlein wächst.

    Cogi ich hatte das Vorgespräch in der Back-Up-Klinik jetzt auch telefonisch, während die Kinder hier tobend rumgerannt sind #hammer aber die Hebamme war sehr nett und verständnisvoll. Ich war allerdings froh, nicht dahin zu müssen, warum wärst du lieber persönlich dort? Bei dir ist es doch auch nur Back-Up, oder?

    Ja, nur Back-up. Bist Du in der Gleichen? Oder hatten wir das Thema schon #gruebel Wäre ja von Dir viel weiter... da ist telefonisch besser.

    Och, ich habe keine Lust zu telefonieren... und ich habe eigentlich auch kaum Fragen. Ich werde trotzdem mal im Kopf kramen und mir etwas aufschreiben.

    Es ist natürlich besser so, für alle.

    und so langsam dämmert es mir, dass ich gar keine Lust habe, noch einmal zu gebären, ich dachte auch unter der Geburt meiner Tochter, dass zwei Kinder eigentlich reichen. Irgendwie habe ich das anscheinend bis jetzt wieder verdrängt #hmpf

    ^^ Das geht mir auch so! Aber inzwischen (die letzte Geburt ist ja 7 Jahre her) hat sich die Demotivation etwas abgeschwächt. Zum Glück..

    Oh, ich bin soooo gespannt auf das Menschlein!


    Ich habe nach wie vor teilweise echt schmerzhafte Vorwehen. Die letzten Tage war aber nichts. Ich hätte nie gedacht, daß ich über Wochen (ab ca. Woche 20) so etwas haben könnte. Vielleicht ist das auch ein Dehnungsschmerz.

    Hinterher ist immer der Bauch größer.

    Oft abends, das ist mir erst aufgefallen, als Du das schriebst Esther



    Ich habe jetzt gleich noch einen schweren Termin der anderen Art vor mir: Wocheneinkauf! :( #haare

    Ich bin grad ein bisschen geknickt, weil mein Mann morgen nicht mehr zur Kontrolle in die Klinik mit darf #crying

    Kreißsaal ist weiterhin erlaubt, aber in der Ambulanz nicht mehr.

    Ich war bis jetzt nur zu einem Termin in der ganzen Schwangerschaft alleine.

    Und immer schwingt die Angst mit, dass dann gerade jetzt, wenn er nicht dabei ist, irgendwas ist #heul

    #crying#crying

    Das tut mir leid!! Ich würde es so machen wie Bembele schreibt. Oder den Termin absagen und von der Hebamme machen lassen.

    #knuddel


    Mein Vorgespräch für das KH ist jetzt nur noch telefonisch :(

    Ach, menno.

    greeneyed : Ich habe im anderen Thread, im Corona-Thread gelesen, daß die Hilfen für die alten Leute (teilweise?) abgesagt haben und die unversorgt blieben. Obwohl sie sich sonst gar nicht versorgen können. Ich habe das nicht überprüft. Aber ich denke, man kann da anrufen und fragen, wie das gehandhabt wird. Ich habe mir die Nummer des Dienstleisters schon zurechtgelegt. Ich weiß nur noch nicht ob und wann...


    Edit BeautyOfMars Ach, so, schade....

    ich muss mich dringend um Stoffwindeln kümmern!! Wie viele braucht man für die Neugeborenen Zeit?#confused

    Ich denke es heißt, dass man auch mit weniger als 30 Windeln klar kommt. Ich glaube, 25 Windeln und 6 Überhosen oder so werden für den Anfang empfohlen.

    Denke ich auch: Wir für mehrere Monate im Ausland und ich habe ungefähr so viele mitgenommen. Es war sehr warm, fast tropisch, da war PUL sowieso besser, mir reichten 2 Stück. Hier geht aber auch Wolle im Sommer gut, wenn das Kind nicht zum Schwitzen neigt, davon hängt das sicher auch ab.

    Willst Du Mullis nehmen oder AiOs? Die brauchen beim trocknen länger, das könnte den Bedarf erhöhen.


    BeautyOfMars :

    Wow, 1:1 Betreuung, was für'n Luxus8o#top

    Das klingt sehr gut. :)

    Danke für die anderen Info mit der WHO! Das wußte ich nicht, oder hatte es überlesen und angenommen, die Kliniken hätten da andererseits quasi Hausrecht. #hmpf


    Ich bin jetzt wieder beruhigt. Meine Rücksprache hat ergeben, daß im Team der Hebammen noch weitere sind, die kommen könnten und auch alleine. Da fällt mir ein Stein vom Herzen. :)

    Das erhöht doch die Chancen, das alles gut geht.

    Was immer noch sein kann, ist natürlich, daß die vom System zur Corona-Betreuung eingezogen werden, auch wenn das erstmal alles andere als nahe liegt. Eine Verwandte meines Mannes leitet eine Corona-Station und sagte, sie hätten nun Derma*tol*ogen und Uro*lo*gen im Einsatz. #blink


    Nautilus : Willst/ Mußt Du auf die Wochenstation? Sonst könntest Du ja auch gleich nach Hause. Aber da stürzt ja, je nachdem, dann wieder der ganze Haushalt auf einen ein. Mal gucken, wie gut ich es schaffe mich da rauszuziehen.


    Was mich umtreibt bei dieser Frage ist, daß man ja nun das mit der Haushaltshilfe knicken kann, oder?

    Ich weiß nicht, ob ich das wiederfinde, aber jemand riet (von „Motherhood“) dazu sein Recht, den Vater mitzubringen, einzufordern.

    Hier in Berlin ist das aber durchgängig weiterhin erlaubt... Sie sind ja auch eine kostenlose Unterstützung des Personals...