Beiträge von Mio

    Gehört habe ich davon mal aber es noch nie in der Hand gehabt. Und auch keine Erfahrungsberichte.

    Es scheint den Oberarmkopf herunterzudrücken, während der Arm nach oben bewegt wird...? Ich versuche immer meine Patienten sehr bewußt diese Bewegungen ausführen zu lassen (vorm Spiegel z.B.) und vorher natürlich mit Kapsel- und Muskeldehnungen etc. überhaupt erst die Möglichkeit zu schaffen, gegen eine Spannung anzukommen.

    Mir scheint diese Selbstkontrolle sinnvoller und Therabänder bekommt man für 12,50 Euro in der Apotheke. Dieses Ding auf der Schulter... hm. Wenn die Strukturen an Deiner Schulter es nicht zulassen, dass Du sie "korrekt" bewegst, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit dem Ding plötzlich geht. Aber wie gesagt, ich habe es noch nie ausprobiert..

    Der Preis ist allerdings wirklich eine Frechheit.

    Heute morgen herrschte hier trübes und nebliges Wette - nun klart es langsam auf - es sollen heute bis 20°C werden .

    Ich freue mich richtig wieder im Garten zu werkeln - diese Woche war hier grau in grau und es geht echt aufs Gemüt.

    Genauso ist es hier auch. Mittlerweile ist die Sonne da, etwas blauer darf es noch werden. Ich habe mir auch ein Gartenwochenende vorgenommen.


    Aber hin und wieder muss ich auch die Angst wegdrücken, dass es kein schöner, warmer Sommer wird.

    Das klingt doch gut! Wenn Du mal das Gefühl hast, dass es Dir zuviel wird oder es zu weh tut, dann wird man Dir nicht den Kopf abreißen wenn Du eine Anwendung auslässt :)

    Ambulante Reha bin ich mir nicht sicher ob ich wirklich will. Mehr Einzelanwendung wie ich jetzt habe beinhaltet das nicht, oder? Weiß das wer? Mio Sowie ich das verstanden hab, wird der Rest der 5h die man dort wäre mit Gruppenanwendungen, Ernährungsberatung, Mittagessen in der Klinikkantine #blink aufgefüllt. Will ich das? Bringt mir das wirklich was? Zeit hätte ich im Prinzip. Oder hol ich mir beim Doc einfach weiter die Verordnungen? Hm.

    Guinan

    Das ist von Rehaeinrichtung zur Rehaeinrichtung verschieden. Manche machen nur eine Einzelanwendung pro Woche, andere drei. Das musst Du am besten vorher abfragen.. Manche packen auch alle Patienten (Schulter, Hüfte, Herz, Neurologisches) in eine Gruppe. Das ist nicht immer zielführend..

    Den Sitzball zum Wechseln, nicht dauerhaft. Das ist oft zuviel und nervt auch irgendwann. Es gibt noch einen Ring, in den man ihn hineinlegen kann, dann rollt er nicht so wild durch die Gegend.


    Bei gesunden Knien ist auch ein Kniehocker angenehm. Aber eben auch nicht stundenlang. Immer wieder Bewegung und Wechseln sind wichtig. Und halt der richtig eingerichtete Arbeitsplatz.


    Es gibt auch kleine Programme, die einem am PC aufploppen und an Übungen bzw. aktive Pausen erinnern. Und Therabänder sind ein Quell an Übungsfülle :D (ich liebe sie..)

    Bei einer Störung des Magens können Schulter/Arm mitreagieren, weil bestimmte Nerven auf der selben Höhe verschaltet werden. Es kann also gut sein, dass es daher kommt und besser wird, wenn es dem Magen besser geht. Ansonsten kann man das aber auch vegetativ behandeln.


    Oder es ist doch die Wirbelsäule (oder, oder.. #rolleyes)

    Wer was bekommt oder auch nicht ist erstaunlich unterschiedlich #hmpf.


    Natürlich wird es auch ohne gut. Aber es wäre vielleicht ein Quentchen einfacher mit Schiene. Egal, alles wird gut!! #sonne

    Aber wenn jemand schon mal infiziert war, also Windpocken hatte und die Biester sich im Körper versteckt haben, vielleicht kann dann eine von außen kommende Windpockeninfektion das Virus aktivieren und zu einer Gürtelrose führen, die sonst nicht ausgebrochen wäre.


    Das war die Frage, glaube ich..

    Aber es geht bergauf!! Nächste Woche wird es schon sonniger, übernächste Woche haben sie hier (südlich von Hamburg) zumindest für einen Tag 20 Grad angekündigt!! Ok, das ist noch lange hin, aber die Hoffnung lebt und hält am Leben :).


    An einen verregneten Sommer wie vorletztes Jahr darf ich gar nicht denken. Das wäre eine persönliche Katastrophe.

    Apropos Sturmklammern.. ich muss Ersatzklammern für die weggeflogenen Flächen des Gewächshauses besorgen. Hoffentlich gibt es die ohne Haus. Es werden jedes Jahr weniger und dieses Mal wird es langsam wirklich zu wenig.


    Es regnet, regnet, regnet. Zum Glück habe ich heute morgen noch ein trockenes Päuschen zum Laufen gefunden.

    Alles ist hier nass und rutschig und matschig. Das Flüsschen ist so voll, das es bald auf die Wiesen läuft, das kommt sehr selten vor..