Beiträge von Havanna

    der Hamburger "Strafen-Katalog" ist sehr eingeschränkt, die Verursacher können zB. suspendiert werden. Die sind nicht mehr so klein, die sind schon pubertär. Und deswegen gehört das zur Stufenleiterin und zur Direktorin.

    Ich kriege hier ja so das ein oder andere mit, was diese Altersklasse so zustande bringt, da bin ich sehr froh um den straffen Zeitplan (und ihren Ehrgeiz) der Großen und die soziophoben Tendenzen des kleinen Hasen. Sheveks Tochter liegt altersmäßig mitten drin.

    Shevek geht Deine Tochter auf eine STS? Da gibt es Vertrauenslehrer, die sind Pflicht und Standard.

    Kennst Du wen aus dem Elternrat dem oder der Du vertrauen kannst? Dann versuchen so schnell es geht (bis Weihnachten ist es nicht mehr lang, es werden ja derzeit viele Klausuren geschrieben), einen Termin mit einem Elternvertreter beim Vertrauenslehrer machen und dabei ruhig und möglichst informiert um Klärung der Situation bitten.

    Vllt auch den/die Stufenleitung dazu bitten.


    Ich war Elternvertreterin und habe so einige schräge Nummern mit bekommen und es jedes mal gut, eine "alle in einem Boot"-Lage herbei zu führen.

    In der Klasse der Großen sind die Eltern der "schlimmsten Finger" die ElternvertreterInnen, sehr lustig wars beim letzten Elternabend, weil diese nämlich gar nicht verstehen konnten, dass wegen genau dieser Kinder fast die Klassenreise abgebrochen werden musste. Und die KLerin ist eine extrem coole und verständnisvollste Lehrperson.

    mein Thema!

    Nachsitzen als Strafe ist in Hamburg verboten, es sei denn der/die Schüler*in hat aus gesundheitlichen oder anderen Gründen für länger gefehlt und es ist anders nicht möglich, den Stoff nach zu holen.

    Ist das nicht der Fall: keine Sorge, passiert nix, wenn DU/IHR das als Eltern ablehnt. Außer vllt. der Stufenleitung und dem Direktor selbiges mit zu teilen, damit solche Strafmaßnahmen in Zukunft unterbleiben.


    Das sind abgesicherte Informationen vom Elternratsvorsitzenden, den ich ich deswegen angerufen habe,

    ha, mir fällt noch ein, dass es entweder zu den Orkneys oder den Shetlands auch mal "an island parish" (diese BBC-Serie, gibts von diversen Inselgruppen die zum UK gehören). Ganz liebevoll gemachte Doku zu den Menschen auf den Inseln.


    Hab zumindest Shetland schon gefunden:

    ha, mir fällt noch ein, dass es entweder zu den Orkneys oder den Shetlands auch mal "an island parish" (diese BBC-Serie, gibts von diversen Inselgruppen die zum UK gehören). Ganz liebevoll gemachte Doku zu den Menschen auf den Inseln.

    Kornblume : guck doch mal nach den MareTV-Folgen von den Shetlands oder den Orkneys bei Youtube.

    An den Orkneys reizt mich Hoy, so landschaftlich und wegen der Ähnlichkeiten zu einem Ort der mir sehr nah ist.

    Skara Brae und Ring of Brodgar ja eh.

    Und seit "Shetland" mit dem wunderbaren Douglas Henshall will ich da erst recht hin. Falls: nicht vergessen die Bücherei zu besuchen in Lerwick ;-)


    mamaraupe : oh Nordsee kann sehr wohl kristallklares Wasser und blütenweiße Strände, auch die deutsche Nordsee, dann eher die Inseln.

    die Orkneys haben ne Menge guckbare Geschichte zu bieten, Ring of Brodgar und so.

    Auf die Shetlands möchte ich dringend, wegen der Natur. ICH könnte mich jetzt nicht entscheiden, weil ich auf beide Insel-Gruppen möchte.

    ich hasse, hasse, hasse Laubbläser! Jeden verfluchten Morgen. Dazu die Baustelle schräg gegenüber, wo ein großes Gebäude abgerissen wird. Es ist die Hölle... Meine Ohren können sich nie erholen, bilde ich mir ein.

    Das Schwachsinnigste an dem Lau-Geblase ist: die Haufen bleiben liegen (diverse sehr große Bäume in der Straße) und beim nächsten Lüftchen fliegen die Blätter wieder durch die Gegend. Da hier keine Gärten nach vorne sind, sondern Geschäfte, Arztpraxen und die Wohnungen halt, ist das Geblase noch bekloppter, wenn die Blätter nicht entsorgt werden. Auf Kopfsteinpflaster auch nicht ungefährlich.

    Heute morgen hab ich im Radio eine Meldung gehört, von der ich kaum glauben konnte, dass es eine Tatsache ist.

    Die AfD fordert dazu auf, Lehrer, die ihrem Parteiprogramm kritisch gegenüberstehen, auf einem Onlineportal zu melden.

    Das ist so unglaublich, so unfassbar nah an den Gebahren aus dem 3. Reich, ich kann es nicht fassen.

    Wann wachen die Bürger auf? Das muss doch jedem, der auch nur 5 Minuten Geschichtsunterricht mitgemacht hat, sofort auffallen, welche Mechanismen das sind.

    Ich bin echt fassungslos.

    das ist hier in HH schon vor einiger Zeit online gegangen, die Volksverpetzer u.a. haben dazu aufgerufen die Seiten "sinnvoll" zu füllen, also mit Blödelei und Satire.

    https://twitter.com/Volksverpe…tatus/1048302453941313536

    Diese Blockwart-Seite der AfD: ganz, ganz unsäglich!

    Das sind 1a Nazi-Machenschaften. Gestern morgen habe ich davon im Radio gehört und während ich im KKH auf die Untersuchungen wartete, auch bei Twitter davon gelesen.

    Gehts noch?


    Die furchtbare Schlecky Silberstein-Hetze ging ja schon die Tage durchs Netz, inkl. dem satirischen Video.

    Meine Güte, der Mann macht Satire(!!!!) und die braune Brut nutzt das für eine schlimme Verfolgung.

    Wir sind schon weiter, als 5 vor 12....

    ich verfolge das schon seit langem! Die Räumung und die Abholzung hat ja schon begonnen, das bricht einem doch das Herz!

    Ein Jahrtausendalter Mischwald wird dem dreckigsten aller Energielieferanten geopfert. Unglaublich.

    Und dann auch noch der Tag des Waldes, hübsch promoted #heul

    Wer aktuelle Bilder sehen will und Informationen aus erster Hand möchte, folge Barbara Schnell bei Twitter.

    Sie ist Fotografin und sehr, sehr engagiert. (und total seriös!)

    hat eine von Euch zufällig die Debatte heute Vormittag gesehen, wo dann die AfD während der Rede von Johannes Kahrs (SPD) geschlossen raus ging?

    Ich habe mir das angesehen, eigentlich aus Versehen, beim Wäsche zusammen legen. Und was die braune Weidel und der Nazi-Honk-Gauland abgelassen haben.....ich war lange, lange nicht mehr so fassungslos.