Beiträge von Rafiki

    Guten Morgen!

    Als (zahn)medizinischer Laie brauche ich eure Hilfe.

    Meine kleine Tochter (11 Jahre) soll vom KiO eine feste und dann eine lose Zahnspange erhalten. Sie wehrt sich aber vehement gegen beides, eine feste Zahnspange schließt sie völlig aus. Ich eigentlich auch. Meine Tochter ist extrem empfindlich, von mir in die Kategorie hochsensibel einsortiert und hat derzeit in ihrer pubertären Entwicklung ziemlich heftige psychische Probleme, Angst vor Veränderung, vor allem Neuem, kann nur schwer einschlafen etc. Im Prinzip bin ich kurz davor, eine Psychotherapie für sie anzuleiern, verschiedene Gründe halten mich davon ab.

    Nun kommt der Kieferorthopäde und will unbedingt den Behandlungsplan mit fester und loser Zahnspange. Meine Frage, ob das denn auch alles ohne feste Zahnspange zu korrigieren ginge und was am Ergebnis anders wäre, ignorierte er völlig.

    Die Daten:

    - enge und ungünstige Lage der 8er

    Diagnose Kiefer mit transversalem Überschuss, Bukkalstand 14 24, anteriorer Engstand, retroinklinierte und elongierte Frontzähne, Platzmangel regio 13 23, Außenstand 13 23, rotierte Zähne.


    Was sagt mir das bzw. gibt es Alternativen zur festen Zahnspange und mit welchem Behandlungsergebnis? Was hätte eine Nichtbehandlung zur Folge?

    (All diese Fragen habe ich auch dem KiO gestellt mit keiner für mich schlüssigen Antwort.)

    Ich habe das noch nie so erlebt und kenne auch keine Literatur dazu, schau aber nach. Generell würde ich auch zu lernen im Kontext tendieren, also nicht die verben isoliert lernen, sondern in ganzen Sätzen bzw zumindest Teilsätzen und Bilder dazu bemühen. Aus sprachdidaktischer Sicht kann es sein,dass zwei "tote" Sprachen das Lernen schwierig machen, unter anderem da die lerntechniken nicht die sind, die dem heutigen Stand entsprechen. Daher vor allem beim englischen lernen im Kontext. Wie gesagt, ich mache mich nochmal schlau.

    OK, ich habe mit mehreren Beispielen verglichen, da ich (in Norddeutschland wohnend, aus NRW kommend und mit einem Bayern verheiratet) nicht ganz sicher war.

    Auch andere Aufnahmen zeigen das, hier einige Beispiele.



    https://dict.leo.org/englisch-deutsch/arbeit

    (aufs symbol klicken)


    Da ich DaF unterrichte, würd ich sagen: Das ist eine dieser schwierigen Vokal + r-Konstruktionen und die muss man lernen. Teils hört man es, wenn man andere Formen des Wortes bildet, aber teils ist das nicht möglich.

    Ja das ist gut. Ich war drei oder vier Jahre alt und kann mich dennoch bis heute an die schrecklichen schmerzen erinnern. Die kortisongabe im kinderkrankenhaus hat zu nichts positivem bei mir geführt, im Gegenteil. Vit c hat schnell geholfen. Egal was bei euch hilft, ich drücke die Daumen für eine schnelle Genesung!

    Hallo, ich hatte ebenfalls als Kind PSH, wurde zumindest so diagnostiziert. Im alten Forum hatte ich schonmal geschrieben, dass bei mir eine hochdosierte vitamin c gabe zur Heilung geführt hat. Das passt nicht zum Krankheitsbild von PSH, sondern zu einer anderen Krankheit mit ähnlichen Symptomen, aber anderen Ursachen. Dennoch wollte ich es erwähnen,gerade auch, weil meine Mutter anderen Kindern daraufhin mit diesem Tipp zur Genesung verholfen hat, nachdem sie ihn für mich bekommen hatte.

    Bezüglich des Verschweigens in Deutschland: hier werden auf der Seite des RKI die Nebenwirkungen genau beschrieben (auch die beiden Nebenwirkungen, weswegen die Impfungempfehlung in Japan zurückgezogen worden ist) und es wird auch genau erklärt, in welchem Zusammenhang die gefundenen Nebenwirkungen zu sehen sind.

    Ich finde dort keinerlei Informationen zu Nebenwirkungen.

    Unter dem Punkt "Wie sicher ist die Impfung?"

    Ich hatte letztes Jahr einen ähnlichen Fall. Im Schleswig-Holsteinischen Schulgesetz steht es leider so drin dass kollektive strafen möglich sind. Ich habe dann in einem Gespräch mit den Lehrerinnen sehr deutlich gemacht, dass mein Kind davon ausgenommen wird und ich das generell für falsch halte. Hat zum Glück Früchte getragen. Der Umgang ist nun ein anderer.

    Das sind Beziehungen, die im Gegensatz zueinander stehen.

    Zum Beispiel: Das Essen war kalt|heiß (es kann nicht beides zugleich sein, also schließen sie sich im Kontext aus).

    Oder: Ihr Haar war braun|blond|grau.

    Anderes Beispiel: ich|du|er|sie|es... etc. sind austauschbar, aber schließen sich im Kontext aus. Allerdings: die Sätze oben illustrieren es besser, was gemeint ist, wollte nur darauf hinweisen, dass das ganze weder auf ein Satzglied noch eine Wortart beschränkt ist.

    Deutsche Grammatik-Fachwort: bestimmt gibt es da irgendwo ein Wiki. Ansonsten ein gutes Einführungsbuch kaufen.

    Ich verhüte seit Jahren mit caya. Bisher alles gut. Ich finde es jetzt nicht so wahnsinnig unkompliziert beim Sex, weil halt ein gutes Stück Spontanität und Freiheit verloren geht, das liegt aber an der Art der Verhütung und nicht am Produkt. Oralsex geht hier nicht mit caya drin, weil das gel eklig riecht und schmeckt.

    hm, irgendwie bringt ihr mich gerade wieder davon ab :D

    Naja. Leider gibt es bei Verhütung nicht die eierlegende Wollmilchsau. Eigentlich sollte ich zur Kupferspirale oder Steri tendieren. Kupferspirale (oder Kette und Co) habe ich bisher ausgeschlossen, da ich eh schon viel zu häufig Schmierblutungen habe und sich das Problem ja angeblich eher verstärkt. Daher ist caya für mich ein Kompromiss, aber die Verhütungsart Diapragma (mit Gel, ohne geht ja nicht) stellt für mich eine große Spaßbremse dar. Mangels Alternative ist das halt so.

    Oh Mann, jetzt habe ich mir tatsächlich wieder eines bestellt.... Nach einem letzten Versuch das alte zu finden. Es ist wie verhext, das Gel war da (allerdings abgelaufen seit Oktober 2017), eine DVD mit Anleitung auch nur das Dia ist wie vom Erdboden verschluckt. Ob es wohl mal bei einem Urlaub auf einem Campingplatz liegen geblieben ist? Oder ob ich es irgendwann einmal wiederfinde, zB im Zimmer meiner Tochter die kleine Döschen liebt? Egal, ich hoffe mal, dieses Mal kommt es häufiger zum Einsatz als bei der letzten Runde... Das war nämlich noch fast unbenutzt #augen...


    Und dank dem Forum habe ich heraus gefunden, dass ich es im Juli 2014 schon hatte. Herrje, das war wirklich länger verlegt als in Gebrauch. Hat vielleicht den Umzug nicht überstanden. Vielleicht ist es noch in einer der unausgepackten Kisten auf dem Dachboden. Egal, Eisprung naht und ich hoffe, die Versandapotheke liefert schnell #zwinker. Hat jetzt 30 Euro gekostet, das Gel 7,56 Euro...

    Stellt sich die Frage, ob du es wirklich brauchst? :)

    In der sprachlehrforschung nennen wir diese Aspekte chunks. http://daf.zum.de/wiki/Chunks

    Ansonsten erinnert mich das sehr an kognitive linguistik nach langacker, der die Semantik sehr betont. Im deutschen forscht jörg Roche sehr viel zu dem Thema. Kannst ja mal querlesen, ob das für deinen Zweck passt. Ich arbeite mich gerade in die kognitive linguistik zur grammatikvermittlung ein und bin durchaus an Austausch interessiert!

    Ansonsten weiß Ana eventuell auch noch nen besseren fachbegriff.

    Ich verhüte seit Jahren mit caya. Bisher alles gut. Ich finde es jetzt nicht so wahnsinnig unkompliziert beim Sex, weil halt ein gutes Stück Spontanität und Freiheit verloren geht, das liegt aber an der Art der Verhütung und nicht am Produkt. Oralsex geht hier nicht mit caya drin, weil das gel eklig riecht und schmeckt.