Beiträge von Luinil

    Mal eine Frage an alle Waldkiga Eltern aus Bayern: Wie ist das bei euch ab Montag geregelt? Unsere Leitung scheint heillos überfordert.

    Klar ist, es wird ein Wechselmodell geben, d.h. Gruppe wird geteilt und die Kinder können dann immer nur jeden 2.Tag kommen. Das gilt auch für Vorschulkinder.


    Zahlen sollen wir aber trotzdem, z.B. den gesamten Maimonatsbetrag, auch wenn unsere Kinder nur 3 Tage im Mai betreut werden.

    Bei uns geht es ab Montag wieder ganz normal mit allen Kindern los.

    Unsre Leitung hat ein schlüssiges Hygienekonzept erstellt, das auch vom GA so durchgewunken wurde ( Brotzeit in Kleingruppen, gruppenübergreifende Vorschule entfällt, Erzieher wechseln nicht zwischen den Gruppen, die Hütten werden nur von kleinen Gruppen und nur gleich am Morgen genutzt (Vorschulkinder), hinterher wird bis zum nächsten Tag gelüftet, etc)


    Beiträge werden für April und Mai erstmal ausgesetzt, weil da ja wohl Geld vom Land kommt, die meisten Eltern haben aber trotzdem normal gezahlt, dass nicht die Erzieher plötzlich ohne Gehalt da stehen, falls das doch länger dauert, bis was kommt.

    Ich weiß nicht, ob's schon wer geschrieben hat - wir haben hier das genau gegenteilige Problem, dass alle Hosen viel zu weit sind - und sind mittlerweile bei Latzhosen gelandet.

    Ist das keine Option?

    Bzw tatsächlich im Winter nen kompletten Schneeanzug, das war beiden das liebste!

    Inkonginta, danke, dann werden wir an einem Tag das Bad und die Baumwipfel planen.


    Hast Du denn spezielle Tipps für Bamberg? Ich möchte auf jeden Fall in den Dom und dann einfach ein wenig durch die Stadt treiben lassen.


    Und die Riesenburg schaut auch toll aus, genau wie der Wildpark. ich merk schon, die 10 Tage sind eigentlich viel zu kurz...

    Aber wir wohnen ja gar nicht so weit weg von da, dann müssen wir halt mal tageweise wo hin fahren

    Geiselwind waren wir schon zwei mal, muss also diesmal nicht unbedingt sein.


    Und Tipps bzgl. Caches nehm ich immer gerne!

    Die Kinder sind 5 und 10.


    Cool, der Baumwipfel Pfad kommt auf jeden Fall auf die Liste.


    Zwei Tage Stadt anschauen streikt mindestens ein Kind, die wollen viel lieber Natur. Und einige Geocaches hab ich auch schon im Umkreis gefunden #top


    Und der See ist auch notiert.

    So, der Platz ist gebucht und es verschlägt uns für 10 Tage nach Franken, in die Nähe von Knetzgau, Stellplatz auf einem Winzerhof.

    Fest geplant sind schon mal ein Tag in Bamberg und im Hochseilgarten. Und die Große will unbedingt zum Thomann #angst

    Gibt es sonst noch Geheimtipps, die wir unbedingt sehen / machen müssen ? Schöne Badeseen oder Freibäder?

    Danke schonmal!

    Ich kann dir leider keinen direkten Rucksack empfehlen, aber worum ich meinen Mann beneide:

    Seinen Rucksack kann man komplett aufzippen!

    So verwendet er den Rucksack im Zelt wie eine Reisetasche.

    Das ist großartig! Ich muss immer wühlen!

    Falls ich mir jemals wieder einen Rucksack kaufen sollte, dann so einen!

    Stimmt, das haben meine grossen Rucksäcke auch, ist schon sehr praktisch.

    Gibt es aber glaub auch nur ab einer bestimmten Grösse. #gruebel


    Meine ist damals über drei Tage hinweg insgesamt fast 60 km gelaufen und mittlerweile stellt sie sich echt jeden Rucksack super gut selber ein.

    Hat also durchaus auch Lerneffekt ;).

    Da hilft nur anprobieren!

    Versucht einen Laden mit möglichst breitem Sortiment und vernünftiger Beratung zu finden ( wir waren letztlich bei McTrek) und dann testen.

    Meine Große war mit 8 zum ersten Mal (damals noch keine 120 cm und weit unter 20 kg)

    unterwegs, incl. 3 Tages Hike - sie hat einen Salewa Damen Rucksack bekommen.

    "Problem" war weniger die Rückenlänge als die Weite der Hüftflossen, die konnte man bei manchen doppelt ums Kind wickeln...#lol

    28 l, eig. als daypack gedacht, es ging alles gerade so rein. Zumal die Kids ja eh deutlich weniger brauchen, als sie dabei haben #angst

    Dieses Jahr bekommt sie vermutlich meinen kleinen Deuter ( 45 l Damenmodell), der passt ihr mittlerweile.



    Und grad bei Schlafsack und Isomatte auf's Gewicht und Packmass achten, das macht viel aus!

    Für unsre erste Urlaubswoche hab ich grad in der Fränkischen Schweiz einen Bauernhof Campingplatz gefunden,

    die zweite Woche würden wir gerne Richtung Pfalz / Weinstrasse die Ecke da fahren. Oder irgendwo anders hin, grob Richtung Westen, ca 300 km ab Schweinfurt

    Kennt eine von Euch einen gemütlichen, kleinen Campingplatz ? Wir brauchen weder Luxus noch Programm etc. nur Strom sollte da sein

    Gern wieder an nem Bauernhof oder irgendwo in nem kleinen Ort? Ansonsten fahren wir wieder einfach drauf los und sehen, wo wir ankommen!

    Meine beiden hatten bzw haben jeweils beide ne Lederhose an, sobald es nicht mehr arg kalt bzw extrem heiß ist.

    Die große hat ihre immer noch und nimmt sie jetzt auf Zeltlager oder zum camping Urlaub mit.

    An Ostern / allg. den ganzen christlichen Feiertagen isses in Rom echt nicht schön...

    zumindest wen man die Stadt sehen will ;)


    Ich war bislang mehrfach über den 3.Oktober / über die Herbstferien dort und wir hatten immer super tolles Wetter.

    Geregnet hat es genau einmal, da sassen wir mit unsrer Pilgergruppe grad mitten in der Papstaudienz, aber zum Mittagessen waren wir schon wieder trocken.

    Und ansonsten nur Sonne undim Oktober sogar noch Badewetter in Ostia.


    August hat auch was, waren wir damals mit der Schule,

    O- Ton unsrer Lateinlehrerin damals - jetzt wisst ihr auch ungefähr, wie es damals hier gerochen hat -

    teilweise muffelt es schon ganz gewaltig...



    Aber Rom ansich ist eine ganz tolle Stadt!

    Ich werde wohl auch immer mal wieder spontan mit den Kindern fahren, bislang haben wir das immer mit Zelt gemacht, dann halt jetzt mit WoWa.


    Von Frankreich als Campingland hab ich schon viel tolles gehört, allerdings zieht mein Mann da so gar nicht, leider...


    Neusiedler See waren wir schon mal so im Urlaub, die Gegend dort ist einfach toll.


    Gardasee ist generell nicht so meins, wobei ich da gerne mal zum klettern hin möchte.


    Und woran ich total tolle Erinnerungen hab, ist der riesige Platz bei Venedig ( Union Lido)

    da waren wir einmal als ich Teenie war mit unsrer kompletten Family, incl. Großeltern und allen

    und dann ich nochmal mit meinen Mädels während der Ausbildung.

    Ist zwar riesig und total voll, aber da mag ich nochmal hin...

    Hach, ich freu mich grad, wie es aussieht, haben wir bald einen eigenen Wohnwagen.

    Freunde von uns haben einen neuen gekauft und wir übernehmen den alten.


    Ich überleg schon, wo ich so viel Urlaub her bekomme, weil mir so viel einfällt, wo ich gerne unterwegs sein möchte...


    Erzählt mir doch mal von schönen Plätzen, wo man unbedingt mal gewesen sein muss!


    "Dummerweise" haben wir unsren Haupt - Sommerurlaub schon anderweitig gebucht, aslo können wir nicht sofort los #angst