Beiträge von chris-p

    Hier gibt es in der Grundschule ein Essen mit drei Komponenten, in der weiterführenden 2 zur Auswahl, plus Nudeln mit 3 Saucen plus 3 Sorten Salat und zusätzlich Snacks. Ich finde, es muss kein Halal-Fleisch angeboten werden, aber es sollte die Möglichkeit geben, dass ein Kind schweinefleischfrei oder vegetarisch essen kann und auch so, dass es nicht täglich das gleiche Gericht bekommt.

    Wir waren im letzten Jahr in Colditz und haben das Familienprogramm gemacht. Die Zimmer sind gut, es gibt im Familienzimmer ein eigenes Bad, ein Doppelbett und ein getrenntes Kidnerzimmer mit Stockbett. Morgens beim Frühstück gab es mehrere Sorten aufgeschnittenes Obst, abends Salate. Das Abendessen bei der Halbpension war ein volles Gericht, sehr deftig und uns etwas viel. Toll, war die Terasse, auf der man Essen konnte. Klasse war das Ritterabendessen und das Schokofondue.

    Das Haus ist ein Schloss und hat ein bißchen Deko, ist aber keine Ritterburg. Ganz anders als z.B. Trausnitz. Die Jugendherberge ist auch nur in einem Teil des riesigen Gebäudes. Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit.

    Das Programm bestand aus für die Familien reservierte Führungen und war kein Gruppenprogramm. Man muss alles selsbt organiseren udn hat eine Infomappe und Gutscheine. Toll ist die Führung im Museum über die Fluchtversuche der Allierten Offiziere - allerdings vermutlich spannender für ältere Kinder. Die Wanderung bestand aus der Angabe eines Ziels und einer mündlichen Wegbeschreibung, der Weg lief größtenteils an der Straße entlang. Ein Kuchengutschein konnte gegen Marmorkuchen eingelöst werden. Der Quiz- und Spieleabend bestand daraus, dass ein Rätsel und Gesellschaftsspiele in einem Raum für uns lagen. Das Programm war also in Ordnung, aber nicht mir anderen Programm, die wir schon gemacht hatten, vergleichbar. Das Programm in Trausnitz zum selben Thema "Ritter" ist wesentlich besser und durch die Begleitung durch AnleitererInnen und die feste Familiengruppe netter.

    Wir suchen für den Sommer und wollen nach Süddeutschland zum Wandern. War jemand schonmal in Berchtesgarden, Oberstdorf, Kreuth, Garmisch-P., Mittenwald, Oberammergau, Füssen? Lenggries und Walchensee wurde hier ja schon positiv bewertet. Hat jemand mal eines der Familienprogramme gemacht?

    Du kannst so etwas bestimmt bei der Kammer erfragen. Beim PsychologInnenverband weiß ich, dass sie sehr genau darauf achten, dass sich nur Psychologe nennt, wer auch ein Psychologiestudium absolviert hat. Da gibt es einen Rechtsanwalt, der sich um den Schutz des Titels kümmert, auch damit PatientInnen geschützt werden. Psychologische Beratung ist dagegen meines Wissens nicht geschützt.

    Ein Arzt hat ein Medizinstudium absolviert.

    Laut Wikipedia:

    "Ab dem Zeitpunkt der ärztlichen Approbation darf der Arzt die gesetzlich geschützte Bezeichnung „Arzt“ führen und erhält mit ihr die staatliche Erlaubnis zur eigenverantwortlichen und selbstständigen ärztlichen Tätigkeit. Die bundesweit einheitliche Approbationsordnung regelt das zuvor erfolgreich abzuleistende mindestens sechsjährige Medizinstudium bezüglich der Dauer und der Inhalte der Ausbildung in den einzelnen Fächern, sowie der Prüfungen."


    Ich habe Kleidung in Größe 92/98 bis 122 für Mädchen und Jungs eingestellt, unter anderem Matschhosen, Winterjacken und Skihosen.


    Das ist der erste Schwung. Wer bestimmte Größen bis 152 sucht, melde sich, dann stelle ich noch mehr ein. Jetzt reicht's mir erstmal. #ja

    Mein Mann möchte wegfahren, um am Stück in Ruhe am PC arbeiten zu können. Die Kinder (Grundschulalter) und ich möchten mitfahren und dann etwas unternehmen. Wir suchen also eine Unterkunft (Ferienhof, Bauernhof, Hotel, Herberge) mit folgenden Kriterien:

    • nicht zu laut
    • Sitzplatz für den Laptop
    • WLan
    • nette Umgebung für die Kinder

    Auto hätten wir, aber Beschäftigungsangebote in der Nähe (Natur, Tiere, Museen) wären nett. Es sollte in Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern sein, muss aber nicht am Meer liegen. Gerne in netter Umgebung, gerne auch im Hinterland.

    Und es ist nur für ein Wochenende außerhalb der Schulferien. Fällt jemandem was dazu ein?

    Wir haben unser Kind mit auslaufendem Ohr gschickt, wenn es ihm gut ging, da es Röhrchen hatte. Andere Kinder haben auch eine Entzündung, aber das Sekret läuft dann nicht aus, weil es keinen Durchgang gibt. Blöd ist, wenn es stark läuft und dann tropft. Das sieht eklig aus. Wir haben es mit den Erzieherinnen besprochen.

    Wir hatten eine ähnliche Situation zu Beginn der Grundschule. Immer die selben Kinder, hin und her. Es stellte sich dann heraus, dass zum Teil die Nachbehandlung vergessen worden war. Damals gab es eine ziemlich deutliche Mail der Elternvertretung, doch bitte sorgfältig zu gucken und zu behandeln.