Beiträge von JooBoo

    Kannst du mit deinen Kindern in ruhe lesen?

    Überhaupt Ruhe haben?


    Ich kann mich nicht erinnern, dass das hier in dem alter möglich war #freu


    Aber du würdest ja auch Skifahren gehen, am besten dein mann auch noch. Und die Kinder? Was würden die in der zeit machen?

    meine Kinder haben ad (h)s, eins davon noch lrs dazu.

    Den nachteilsausgleich kann man in der pfeife rauchen, also den gibt es nur für lrs. Und da auch nur bis 6. Klasse.

    Ab dann ist das genauso privatvergnügen wie adhs oder kurze Beine.


    In sport ist es wenigstens möglich eine sportbefreiung zu bekommen, in den anderen fächern unmöglich.


    Meine Kinder sind in sport auch nicht super. Aber das ist hier echt das kleinste Problem. ...

    JooBoo das war weiterführende Schule. Die werden wohl nicht überall sofort getrennt unterrichtet.


    Noten kann man immer debattieren. Aber gerade Kunst Musik und Sport, sollten nicht benotet werden. Außer es geht um Theorie.

    Ok.

    In der weiterführenden ist es trotzdem nicht in Ordnung das so zu handhaben und die Geschlechter in Konkurrenz zu setzen.


    Kunst , Musik und sport sind schulfächer wie andere auch.

    Talente sind unterschiedlich. Warum da nur diejenigen Noten ausgesetzt sein sollen, die ihre Talente nicht in deutsch, mathe, Naturwissenschaften und Fremdsprachen haben, empfände ich als ungerecht.

    ab der weiterführenden Schule werden die Kinder nach Geschlechtern getrennt im sportunterricht. Das wird ja Gründe dafür geben.

    Ab dann können sie ja gerne nach unterschiedlichen Tabellen beurteilt werden.

    Aber solange alle zusammen sind, ist das total unfair und unnötig.

    Ich kann nur von dem antiepileptikum unseres Katers berichten.

    Luminaletten vet und luminal für Menschen unterscheidet sich nur im Preis.

    Beides gibt es in verschiedenen Dosierungen.


    Vom Tierarzt gibt es logischerweise ein privatrezept. Da steht Wirkstoff und Dosierung drauf und die Apothekerin unseres Vertrauens sucht uns dann das günstigste Präparat raus.


    Vergleich doch einfach die beipackzettel der Präparate für Mensch und Tier. Gibt's online. Ich gehe davon aus, dass es keinen Unterschied gibt.

    die frage bezog sich ja eher auf das neugeborene.

    Die Mutter kann ja selbst entscheiden, zumindest beim ersten Kind, ob sie es ruhig möchte oder nicht.


    Ich bin ja lange aus der nachsorge draußen und bei uns auf wochenstation ist ein 6 Tage altes ng ungewöhnlich und uralt#freu

    Ich arbeite ja nur nachts und ja...ich merke das den Kindern an, ob sich da tagsüber der Besuch die klinke in die Hand gegeben hat oder nicht.


    Und auch meine eigenen Kinder haben abends aufgedreht in den ersten Wochen, wenn tagsüber viel los oder wir unterwegs waren. Auch wenn sie Währenddessen hauptsächlich geschlafen haben.


    Aber es lässt sich eben nicht alles vermeiden und die Mutter ist auch ein mensch mit Bedürfnissen.



    Mach einfach nach Gefühl und wenn das zu viel wird, musst du es in erster Linie ausbaden, das wirkt sich dann auf weiteres verhalten aus.


    Bei uns war mit drei Wochen beim ersten Kind Schluss. Da war die überreizung abends so heftig, dass ich freiwillig die tage sehr ruhig gestaltet habe.


    In der kleinKindzeit hat man ja nie seine Ruhe und Nichtstun.

    Alles hat halt seine zeit.

    janos dann ist doch alles gut. Dann sollen doch die eine feste Apotheke nehmen, die es wollen.

    Hm, und was ist mit denen, die eine feste Apotheke mit unfähigem Apotheker haben? Die haben dann halt immer verloren.

    Die sind ebenso verloren wie die, die unfähige Ärzte haben.

    Aber wenn man einen festen Hausarzt hat und eine stammapotheke, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass beide unfähig sind;)

    alle Krankenhäuser sind zu wirtschaftlichen Unternehmen geworden. Da gibt es keine Ausnahme.

    Das darf in der gesundheitsversorgung eigentlich nicht sein, denn das geht auf Kosten der Patienten und des Personals.



    Die Krankenkassen nehmen durch die Beiträge mehr ein, als sie für die Versorgung ihrer Mitglieder ausgeben.

    Ob man dieses plus nun Gewinn oder sonstwas nennt ist doch scheißegal.

    Das ist bwl Korinthenkackerei #rolleyes


    Geld wäre da. Aber halt nicht an den Stellen, wo es sinnvoll eingesetzt wird.

    Sinnvoll im sinne der Versicherten.

    Xenia


    Äh doch...die gesetzlichen Krankenkassen machen fette gewinne.

    Seit der Einführung der fallpauschalen machen die gut plus und in den Kliniken wird der Standard immer schlechter.


    Da werden Leute unnötig operiert um nochmal was abzurechnen, denn für Fall x gibt es eine feste pauschale, egal ob die liegedauer zwei oder 10 Tage beträgt.

    Also wird viel mehr operiert, ob sinnvoll oder nicht und die Patienten werden oft viel zu schnell entlassen, weil sie nur noch kosten und betten belegen, die auch Mangelware sind.


    Aber die Kassen profitieren. Und das nicht schlecht.

    Ich danke auch.

    Das ist ein Teil unseres kranken gesundheitssystems, von dem ich nichts genaues wusste.

    Aber es passt leider so perfekt zum ganzen Rest.


    Und so wenig ich als Hebamme etwas für die teils Katastrophalen Zustände in den Kliniken und der Geburtshilfe kann, so wenig kann der einzelne bemühte Angestellte einer Krankenkasse was dafür.


    Die verantwortlichen sitzen wesentlich weiter oben, haben keine Ahnung von der Praxis, nur von zahlen, und kassieren ordentlich ab.


    Ich könnte so kotzen.....



    Mich nerven die Leute in der Apotheke ja immer, weil sie so bemüht sind und mir immer alles doppelt und dreifach erklären wollen#freu

    Aber ich weiß den service im Grunde schon zu schätzen und lehne höflich ab;)

    Kind eins war auch so ein dauernuckler an der Brust.

    In dem alter ging es dann manchmal, Brust raus, Schnuller rein im fliegenden Wechsel.

    Aber oft ging das auch nicht.

    Im wachen Zustand wurde der Schnuller nicht angeschaut.


    Aber um den ersten Geburtstag herum waren beide Kinder schlechte Schläfer. Auch Nummer zwei, der beim Thema schlaf eigentlich relativ pflegeleicht war.


    Das geht vorbei (und dann kommt was anderes #angst)

    Schwäbisch Hall sollte man dann aber zur Saison der freilichtspiele meiden. Also dann, wenn es am schönsten ist.



    Wismar war im Mai angenehm.

    In der hauptsaison, vor allem am Wochenende, sieht das anders aus.

    ich weiß nicht wieviel zeug meiner Kinder schon in Schwimmbädern für immer verschwunden sind.

    Taucherbrillen, flossen, poolnudeln...alles mit Namen drauf.


    Vergessene badehandtücher haben wir immer problemlos wieder bekommen. Die landen in der FundKiste, die will keiner....


    Mich stresst das beim Baden, wir sind alle schusselig und vergesslich. Und ich versuche alles im Blick zu haben.

    Am entspanntesten ist es, wenn wir nichts dabei haben.

    ich hatte es so verstanden , dass schokojunkey Lehrerin ist. Deshalb habe ich mich gewundert.

    Kein lehrerbashing, ich bewundere alle, die diesen Beruf ausüben.

    Ich finde Schule ist in etwa so wie Arbeitswelt. Da kann ich auch nicht völlig frei entscheiden wie ich rumlaufe.

    Als Lehrerin würde es mich ärgern wenn dem outfit mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als den Hausaufgaben. Sehr soll geschminkte, oder gestylte SchülerInnen müssten vermutlich bessere Leistungen bringen um die gleichen Noten zu bekommen wie die ungeschminkten

    Ist sicher eine Ungerechtigkeit, aber unbewusst würde sie mir passieren. Wahrscheinlich umso eher je aufdringlicher der look ist.Irgendwie sehe ich in solcher "Kriegsbemalung" eine Provokation. Richtig erklären kann ich es nicht.

    Schoko

    Einerseits kann ich es irgendwie verstehen, andererseits entzetzt es mich.


    Ist man als Lehrerin von Teenagern nicht so viel gewohnt, dass man das ausblenden kann?