Beiträge von Gwynifer

    Gwynifer : Ist das Dein Job? Das sieht wirklich toll und sehr aufwändig aus! (...nicht so, als ob Du das als Mama am Abend nach dem Kinder ins Bett bringen noch schnell halbmüde in der Küche hinbasteln könntest.) Wow!

    Nein, das ist nicht mein Job. Ich habe es auch nicht beruflich gelernt. Ich habe mir Bücher gekauft und Anleitungen im Web angeschaut. Aktuell sitze ich gerade im Arbeitszimmer (nicht in der Küche) und mache winzig kleine Knospen von Eukalyptusblättern ;). Aber ja, es ist aufwändig. Aber es entspannt mich und ich kann meinem Hobby nachgehen, ohne einen Babysitter für die Kids zu brauchen. Für größere Sachen plane ich aber viele Wochen ein (eine große Rose zum Beispiel dauert ca 3 Stunden).



    Danke für Eure lieben Worte! (sry fürs thread kapern)...

    Klar werden sie im Laufe der Jahre etwas staubig, wie alles was rumsteht. Aber "kleben" tut da gar nichts, die sind trocken wie Glas oder Porzellan. Man kann sie also mit einem Pinsel auch mal entstauben.

    Ich bin sicher, Gwynifer ist ein Troll! NIEMAND! kann solche tollen Blumen aus Zuckermasse herstellen. Das geht gar nicht! #eek

    #dance.. ich trolle so vor mich hin :-). Hihi, nein ein Troll bin ich nicht, da gibt es "einfach" bestimmte Techniken, die man lernen muss. Und man braucht unglaublich viel verschiedenes Material (Ausstecher, sogenannte Veiner um die Blattadern zu prägen - für jede Blume und jedes Blatt andere, ganz feine Drähte und viele viele viele Lebensmittelfarben).

    völlig OT Gwynifer


    Blumen aus Zucker? !

    Wie geht das. Wie lange halten die. Das hört sich total interessant an8o

    :-D Ja, ich fertige aus einer Zuckermasse (eine ganz bestimmte Masse, die man hauchdünn ausrollen kann, die aber glashart wird) Blumen an. die Blumen sind (theoretisch) essbar, schmecken aber nicht besonderns). Hier ein paar meiner Werke. Solange nichts feucht wird halten die sich ein paar Jahre. Nur gießen sollte man vermeiden :-D. Ich mache sie sowohl für Gestecke oder auch als Tortendeko..






    Oder als Tortendeko..



    Same here, Blumenstrauss gibt es hier nicht. Viel Geld für ein paar Tage, danach Tonne. Sowas mag ich gar nicht verschenken und auch nicht bekommen. Wenn, verschenke ich Topfpflanzen, Orchideen etc. Oder meine selbst gemachten Blumen aus Zucker (die aussehen wie echt, siehe mein Avatar).

    Nähe MUC ganz normal Wespen für Jahreszeit. Richtig kommen die bei uns immer erst, wenn die Zwetschgen reif werden, also im Spätsommer. Bienen haben wir jede Menge. Im Mai war meine Kiwi ein einziger summender Bienenstrauch. War echt krass...

    Mein Großer hat neulich auch an einer Flasche "gesaugt" und sich so einen Knutschfleck um die Lippen verpasst. Das sah aber anders aus. Ich tippe eher auf Speichel, das hatte G. auch ab und an und sah dann genauso aus..

    Ganz ehrlich? Ich kenne KEIN Land der Welt, in dem ein Hotel ohne jeglichen Grund einem Gast für die gesamte Dauer des Aufenthalts den Ausweis abnehmen darf. Klar versuchen die das, aber man kann es verweigern und muss dem nicht zustimmen. Ein Ausweis ist ein offizielles Dokument, was ist, wenn irgendwas passiert? Dann hat die Person nicht mal Zugriff auf seinen Ausweis.

    Kennst Du denn ein Land in dem das legal wäre? Würde mich wirklich interessieren. Und damit meine ich aber kein Land, in dem Hotels es versuchen sondern eins, wo das wirklich so im Gesetz steht.

    In Bulgarien, England, Türkei etc versuchen es die Hotels, legal ist es dort aber nicht.

    Vorzeigen ja, auch einbehalten bis eine Kopie gemacht wurde, aber nicht für die Dauer der Reise einbehalten. Und das gilt übrigens nicht nur in D sondern in nahezu allen Ländern der Welt ;)

    Ich weiß, dass es Hotels gibt, die den Ausweis einbehalten - und das vehement. Aber rechtens ist das nicht. Das Ausweisdokument ist Eigentum der Bundesrepublik Deutschland, das darf kein Hotel einfach so einbehalten, auch nicht im Ausland.

    Auf welcher Rechtsgrundlage sollte ein Hotel in der Lage sein, die Reisefreiheit seiner Gäste derart einzuschränken?

    Meine Haare sind so schwer, lang und dick, wenn ich mit nassen Haaren ins Bett gehe ist das Kopfkissen komplett nass. An kühlen Tagen würden sie nach 12 Stunden an der Luft noch nicht trocken sein. Selbst im Hochsommer dauert es mehrere Stunden bis sie trocken sind. ich föhne also normalerweise immer einigermassen trocken. Nicht weil ich Angst habe, krank zu werden sondern weil ich nicht den ganzen Tag mit schweren, nassen Haaren rumlaufen mag.

    Fiawin : Druckausgleich beim Tauchen oder Fliegen funktioniert nur durch Schluckbewegungen, nicht durch reines Mundöffnen.

    Also so ad hoc würde ich mal sagen: Nein, kompletter Quatsch. Mal ganz abgesehen von der Durchführbarkeit.

    Ich kann den Druckausgleich sogar ganz ohne Schlucken oder Mund öffnen ;) (ich kann die Eustachische Röhre willentlich bewegen, nicht nur zufällig beim Schlucken).

    "Unser" Campingplatz in italien verlangt auch für die Mobil Homes und Bungalows immer alle Ausweis aller Reisenden. Aus Spaß an der Freude wird der das nicht tun, das macht nämlich auch Arbeit das alles zu kontrollieren und zu vermerken. Auch, wenn man schon mal da war wird immer alles kontrolliert. Und gerade in der Hauptsaison ist die Rezeption schon mehr als nur ausgelastet dort.

    Bei uns auf der Gemeinde braucht man keine Vollmacht des Vaters/Mutters, wenn der bei der Beantragung des Ausweises des Kindes nicht anwesend sein kann. Allerdings muss man den Ausweis des nicht anwesenden Elternteils dann mitbringen.

    Man kann den Antrag von der Webseite runterladen, ausdrucken, ausfüllen. Der wird von beiden Elternteilen unterschrieben und dann geht man mit beiden Ausweisen beider Elternteile ohne Kind zur Gemeinde und kann den Ausweis beantragen (so hab ich es schon mehrfach gemacht). Lebt man getrennt geht bestimmt auch eine Vollmacht.

    Mein Picky ist jetzt 12, dazu kommt bislang nichts. Allerdings darf ich quasi nur wenig jammern, er isst wenigstens viel Obst und Rohkost-Gemüse (jeden Tag mindestens 2 Teller voll, als Nachtisch nach der warmen Mahlzeit). Bei den warmen Mahlzeiten ist es halt sehr eingeschränkt (auch bedingt durch die Zöliakie) und Brotzeit isst hier eh niemand. Ich koche also manchmal 3x am Tag warm ;)

    Wenn der Picky kein Zöli wäre, dann wäre es schon leichter.. aber ist halt so.

    Unser Campingplatz in Italien will immer einen Pass sehen, auch von den Kindern. Eigentlich gibt es ja keine Grenzkontrollen, wegen der Flüchtlinge würde ich mich darauf aber nicht verlassen. Da wird sogar zwischen D und Ö manchmal kontrolliert.

    Ich finde es ein bisschen schwierig zu antworten so ganz ohne weitere Randinfos wie Alter des Kindes, Interessen etc ;)

    Zuhause mit gelangweiltem Kleinkind ist einfach immer stressig (zumindest wenn die Kinder so sind wie meine), die wollen beschäftigt werden.