Beiträge von Pia

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Anderen Tee mag sie auch nicht. Elektrolytlösung ist mit Geschmack und sogar ich wählerisch Schwangere mit Dauerübelkeit finde die geschmacklich ok.


    Sie hat Lust auf Milch #augen und auf Mais #augen Mais habe ich tatsächlich probiert, da kam das zuvor getrunkene Wasser schon wieder raus, noch eher der Mais überhaupt im Magen war. Milch will ich keinesfalls probieren. Apfelsaft/ Apfelschorle erbricht sie auch sofort.


    Die Ärztin sagt ganz klar (und sie ist eher abwartend, ist eine anthroposophische Ärztin), dass Wasser nicht mehr reicht #heul

    Hallo zusammen,


    meine Dreijährige erbricht seit sechs Tagen und nimmt außer Wasser nur sehr wenig zu sich (gestern z.B. zwei Teelöffel Reis, drei Teelöffel Apfelmus und ein Teelöffel Haferflocken). Die Elektrolytlösung verweigert sie.


    Eben waren wir bei der Ärztin, die sagte, entweder nehme sie in den nächsten drei Stunden 200ml Fencheltee mit Traubenzucker zu sich, oder wir müssen heute Abend ins Krankenhaus und sie infusionieren lassen.


    Das Kind ist unbestechlich. Sie will lieber ins Krankenhaus, als den Tee zu trinken. Sie will lieber keinen Film gucken, als den Tee zu trinken.


    ICH will aber nicht ins Krankenhaus. Ich war erst letzte Woche mit der Großen. Außerdem bin ich die Woche über alleine mit den Kindern zu Hause. #haare


    Was sind eure Tipps und Tricks???

    Ich werde heute mit den beiden Mädels gut sechs Stunden mit dem Zug unterwegs sein. Wir haben dabei:


    Stifte
    selbstgemachte Ferienbücher (mit Malanregungen wie "Wie bist du unterwegs? Was siehst du unterwegs? So sieht es an unserem Ferienort aus. Das schmeckt mir hier besonders gut. usw.)
    Ferienblock mit Rätseln für die Große
    Malbuch für die Kleine
    Steckblumen
    Tiptoi
    Kakerlakensalat
    Pferdequiz


    Außerdem kann ich sehr empfehlen, dass Kinder- bzw. Familienabteil zu reservieren. Da ist die Toilette gleich nebendran, zum Bordrestaurant ist es nicht weit und es gibt oft noch eine Familie, so dass die Kinder auch miteinander spielen können.
    Je nach Strecke lieben meine Kinder es auch, nach Pferden, Kühen und Schafen Ausschau zu halten.


    Gute Reise!

    Bei uns half Heilwolle. Das Öl roch schlecht bei den hochsommerlichen Temperaturen und verstärkte das Schwitzen noch. Mit der Heilwolle war alles schnell trocken und heile :-)

    Danke für eure vielen Antworten! #super


    Ich traue mich nicht, den >Ranzen in die Spülnmaschine zu stellen, habe aber momentan (schwanger) eh ein Problem mit den Gerüchen aus der Spülmaschine. Ich habe den Ranzen nun gestern in die Badewanne gelegt und eingeweicht, heute spüle ich ihn aus und trockne ihn. Es ist schon Wahnsinn, was da für eine dreckige Brühe rausgelaufen ist.


    Das Schlampermäppchen werfe ich in die Waschmaschine. Das Federmäppchen werde ich wohl von Hand reinigen.

    Guten Morgen zusammen,


    meine Frage steht ja schon im Betreff. Nach nur einem Schuljahr sehen Schulranzen und Mäppchen doch schon ganz schön schmutzig aus. Ich habe jetzt alles ausgeräumt und zum Lüften auf den Balkon gestellt. Doch wie bekomme ich den Dreck (was ist das überhaupt für Dreck? Im Mäppchen kommt es sicher von den Stiften, aber der innere Schulranzenboden sieht auch so aus, als wäre er mit Bleistift angemalt worden...) weg?


    Motivierte Sommerferienanfangsgrüße
    Pia

    Das ist doch unglaublich. Ehrlich.
    Ich habe eben beim Ostheopaten angerufen. 65€ pro halber Stunde. Die spinnen doch. Entschuldigung für meine Wortwahl, aber man stelle sich mal vor, dass ich da 2 mal pro Woche für eine Stunde hin gehe. Das sind dann in ein paar Wochen hunderte von Euro. Die hat man ja auch nicht mal eben als Familie mit 2 Kindern.
    Oh, das macht mich wirklich wütend. Es kann doch nicht sein, dass man in diesem doch eigentlich sehr reichem Land einfach als Mutter keinerlei medizinische Hilfe bekommt. Was soll denn passieren, wenn ich wieder komplett hilflos bin? ?? Soll ich dann eine Haushaltshilfe organisieren??? Ist die dann auch morgens schon um 6 Uhr da, wenn mein Mann zur Arbeit muss??? Oder muss meon Mann dann seinen Jon aufgeben und am besten nich Arbeitslosengeld beantragen??? Das würde dem Staat natürlich viel billiger kommen als wenn mir die Krankenkasse jetzt Krankengymnastig zugesteht. :stupid:
    Also manchmal versteht man es einfach nicht.

    Du könntest deine Krankenkasse anrufen und fragen, was sie an Kosten für Osteopathie übernehmen. Ich war letzte Woche beim Osteopathen und habe mich dort erkundigt. Einige BKK übernehmen einen guten Teil der Kosten, die TK ebenfalls. Notfalls würde ich zu der Krankenkasse wechseln, die die meisten Kosten übernimmt. Meine Osteopathin hat mir übrigens geraten, 1,5 Wochen zwischen den Terminen vergehen und den Körper arbeiten zu lassen. Sie meint auch, das Problem (so starke Schmerzen im Iliosakralgelenk, dass ich manchmal kaum laufen kann) sei nach 3-4 Sitzungen vermutlich behoben. Tatsächlich bemerke ich schon nach der ersten Behandlung eine deutliche Verbesserung. Es lohnt sich also, dran zu bleiben.

    Beistellbett hört sich immer so gut an.Aber mir fehlt da die Fantasie wie das geht. Dann das Baby muss ja nachts auch bewegt werden. Ist besser als aufstehen, schon klar, aber ich hab Kinder, die nachts auf direkten Körperkontakt bestehen. Da ist selbst ein beistellbett zu weit weg. #weissnicht und außerdem bin ich faul und beschränke sämtliche Aktivitäten nachts auf ein Minimum. Da finde ich “andocken-weiterschlafen“ gerade noch vertretbar. “Baby zurückschieben-rüberhiefen-position finden-andocken“ ist mir zuviel.


    Also ich bin für Wiege. #pro

    Hehe, in das Beistellbett wurde nicht das Baby zurückgeschoben, sondern es dient(e) als Rausfallschutz für die (wenige) Zeit, die das Baby und Kleinkind ohne Erwachsenen im Bett schlief und ansonsten diente es mir als Ausweichmöglichkeit, wenn das Kind/ die Kinder immer mehr auf mich aufgerückt sind.
    Also MIR hat das Beistellbett durchaus mehr Schlafkomfort geboten :D


    Wiege war hier bei keinem der Mädels beliebt. Sie lagen gerade mal so lange ruhig darin, dass man sie in dem guten Stück mal fotografieren konnte #pfeif

    Das kommt wohl darauf an, was man unter schwimmen versteht. Da ich zwei völlig angstfreie Wasserratten habe, die seit sie laufen können mit Begeisterung auch ins tiefe Wasser springen und untergehen überhaupt nicht schlimm, sondern im Gegenteil sehr spaßig finden, war es mir wichtig, dass die Große wenigstens schwimmen lernt.
    Mit 4,5 Jahren haben wir also einen Schwimmkurs angefangen. Was sie sehr schnell konnte, war tauchen. Da hat das mit den richtigen Armbewegungen gut geklappt. Dennoch konnte sie sich nicht gut über Wasser halten. Der Schwimmlehrer erklärte das damit, dass das Kopf-Körper-Verhältnis noch ungünstig für die korrekte Lage im Wasser sei. Den Eindruck hatte ich auch, denn Kinder, die größer waren und die gleichen Bewegungen machten, konnten sich deutlich besser über Wasser halten. Seit sie sechs ist, schafft sie das auch und hat ihr Seepferdchen gemacht.


    Fahrradfahren konnte sie hingegen mit ziemlich genau drei Jahren.


    Mondschein, unsere Finca ist irgendwo im Nirgendwo ;) , relativ weit im Inland, so im Bereich Mitte/Osten in der Nähe des Ortes Petra.


    Ja, hab auch schon gehört, dass Mallorca dieses Jahr besonder überlaufen sein soll, weil soviele andere Feriengebiete "ausfallen". Da bin ich auch sehr froh um unsere nahezu Alleinlage (riesiges Grundstück!) und dem eigenem Pool. #super Leider können wir zu keinem anderen Zeitpunkt verreisen, wegen Schulkind. Aber wir freuen uns schon riesig!

    Wir sind letztes Jahr zufällig in Petra gelandet, das ist ein hübsches Örtchen #super
    Ich fand noch einen Tagesausflug zur Dracheninsel lohnenswert. Empfehlenswert ist es, morgens früh da zu sein. Wir haben einmal kein Boot mehr rüber bekommen.

    Meine Tochter war 14 Monate lang ein Junge, auf Grund ihrer kurzen, glatten Haare. Selbst dann noch, wenn sie mal Kleidchen trug oder was pinkes mit Blumen anhatte. (Das änderte sich dann schlagartig als ich begann, ihr die länger werdenden Strähnen mit einer Spange aus dem Gesicht zu stecken.)
    Ich habe es überwiegend amüsiert zur Kenntnis genommen und mich gefragt, wieso die Leute denken, dass Mädchen ausschließlich mit hüftlangen Haaren oder Locken auf die Welt kommen.

    Das war hier genau so - nur dass meine Tochter sich bis heute keine Spängchen in ihre Flusen machen lässt ;-) Wir hatten in dem Alter eine Mütze mit dem Aufdruck "bad hair day" - die kam überall sehr gut an.


    Ansonsten bedanke ich mich hier für die kreativen Einfälle, die mich gerade sehr zum Lachen gebracht haben :-)


    Mein persönliches Highlight in Sachen Fremdeinmischung: Meine Große war gerade mal zwei Monate al, da fuhr ich mit ihr im Tragetuch in der Bahn. Eine ältere Frau musterte mich mit Kopfschütteln und grantigem Gesichtsausdruck und murmelte dann: "Wenn Kinder Kinder kriegen..." Ich war zu diesem Zeitpunkt wohlgemerkt schon 34...

    du schreibst du hast Meditationen probiert? hast du auch schon Yoga nidra probiert. das ist super! ansonsten sehe ich es wie Kardamom.
    eine Schlaftablette kann durchaus den stress nehmen. oder ein glas Rotwein zum einschlafen. nicht regelmässig aber ab und zu.
    aja dann gibt es einen super schlaftee von sonnentor.


    Mir hilft gut Avena Sativa Urtinktur #super

    Guten Morgen!


    Wir wollen auch zum Zelten im Sommer. Wie haben eure Stillkinder denn geschlafen? In eurem Schlafsack? Im eigenen Schlafsack (dem gleichen, wie zu Hause?)? Gar kein Schlafsack, sondern Decke?


    Ich freue mich schon und bin sehr gespannt!


    LG, Pia

    Guten Morgen, ihr Lieben,


    nur ganz kurz: Nachdem ich den ganzen Sonntag über alle 10 Minuten Wehen hatte, die Abstände einfach nicht kürzer werden wollten, ging es am Abend dann doch los und am 12.8. wurde unsere Tochter L*u*i*s*e um 2.57h im Geburtshaus geboren, zarte 2940 gr leicht und 51 cm klein #herzen #love


    Versuche mich bald ausführlicher zu melden. Herzlichen GLückwunsch an alle Augustmamas und -kinder und viel Geduld für die, die ihre Babys noch im Bauch tragen!

    *Piep*


    Baby ist noch drin. Am Samstagabend dachte ich eigentlich, es ginge los. Hätte nach dem sehr schönen, aber auch anstrengenden Kindergeburtstag auch gut gepasst. Aber nein, es wehte nur unproduktiv vor sich hin... #augen


    Sonntag Beziehungsstress... Ich bin aber auch echt unleidlich im Moment und man merkt einfach, dass uns allen der Umzug noch sehr in den Knochen steckt. Gestern fühlte ich mich total schwach und energielos. Jetzt ist es ruhig - ich hoffe, es ist die Ruhe vor dem Sturm und es geht bald los. Ich mag einfach nicht mehr schwanger sein mit all diesen Wehwehchen, sondern mein Baby endlich im Arm haben #herzen #love

    Ob Pia gestern wirklich nur Geburtstag gefeiert hat?! Pia, mach mal "Piep"!



    Piep.


    Ja, gestern "nur" Geburtstag gefeiert. D.h., morgens schönes Geburtstagsfrühstück und neue Spielsachen bespielen, dann Kind in Kita gebracht, anschließend in der Wohnung weitergeräumt und Mittagessen gemacht, dann bei 35 Grad Kind abgeholt und mit anderen Kita-Kindern und Eltern in den Park zum Picknicken. Insgesamt zu lange in der Hitze gewesen und auf dem Boden gesessen. War anstrengend, aber ein schöner Tag mit meiner Großen #herzen


    Aber ich merke es schon: eigentlich mache ich jeden Tag zu viel. Nachts habe ich dann Schmerzen und Vorwehen.


    Morgen ist noch Kindergeburtstag angesagt. Danach darf das Baby endlich kommen. Ich mag nicht mehr. Ich will das kleine Mädchen jetzt endlich im Arm haben #love


    Ich hibbel hier mal weiter mit!