Beiträge von majamue

    Dank des Threads haben wir am letzten Wochenende unseren ersten Cache gesucht und auch gefunden - war ein sehr schön gemachter Multi direkt in unserem Städtchen und die Kinder hatten viel Spaß. Heute bei dem eisigen Wetter waren wir froh, dass unser 2. Multi etwas kürzer war - die Kinder fanden es trotzdem super - vor allem die eine Station war nur sehr abenteuerlich zu bezwingen :-)

    In unserer Gegend gibt es einige Multiis und Premium Angebote eher weniger - passt also.

    Danke für die Infos hier!#blume


    Viele Grüße

    m

    Also Igelchen hier mag Katzenfutter gar nicht.


    http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/ernaehrung.html


    nach dieser Seite habe ich immer Hackfleisch, Pute und Rührei mit jeweils Haferflocken im Wechsel gegeben. Das hat ihm gut gemundet #super


    Wir werden morgen "Türschwellen" installieren, damit Igelchen aus dem Gehege rausgehen kann. Mal sehen, ob er dann zum Fressen wieder vorbeikommt oder woanders sein Glück findet#freu Blätterhaufen haben wir jetzt extra 2 im Garten installiert, sollte ihm also an nichts mangeln.

    Hallo,


    darf ich fragen, bei welchem Gewicht ihr den Igel dann wieder ganz auswildert? Oder soll er ganz in Obhut überwintern?

    wir hatten auch vor ein paar Wochen ein Igeljunges im Garten - die Nachbarin hatte die Igelfamilie in ihrem Igelhaus. Leider waren sie aber echt spät dran. Wir haben einen kleinen Igel ein paar Nächte und Tage im Garten umherstreifen sehen und dann habe ich ihn doch mal gewogen, da waren es gerade 100g und es war schon Ende September. Wir haben ihm dann ein Haus draußen aufgestellt und auch Futter, dass er gleich gierig angenommen hat - er war auch tagsüber in der Mittagssonne auf Futtersuche. Damals war es aber noch staubtrocken draußen und er hat scheinbar nichts gefunden. Er war dann tageweise gar nicht zu sehen, dafür haben Mama-igel und Nachbarskatze das Futter vertilgt. Naja, lange Rede... der kleine hat so in über einer Woche mal genau gar nichts zugenommen und wir haben ihn dann in unser leeres Hasenaußengehege verfrachtet. Dort hat er dann gut zugenommen und wiegt nun 500g.

    Tja und nun stellt sich mir eben die Frage, wann ich die Tür aufmache uund ihn unbedenklich von dannen ziehen lassen kann.#confused


    Grüße

    m

    Darin wird unter anderem der Frage nachgegangen, welches Brot den Blutzucker stärker steigen lässt. Das Ergebnis: Brot aus Weißmehl und aus fein ausgemahlenem Vollkornmehl lassen den Blutzuckerspiegel annähernd gleich schnell und hoch steigen (!). Nur bei grobem Vollkornbrot steigt der Spiegel langsam an und führt dadurch nicht so schnell wieder zu Hunger. Hätte ich so nicht erwartet.

    Das hatte ich auch schon so in einem Bericht gesehen und war ebenfalls überrascht, ist aber beim drüber nachdenken logisch. Durch das fein vemahlen ist ja die gleiche Menge "Weißmehl" im Brot enthalten, wie in einem Nichtvollkornbrot und kann gnau so schnell vom Körper verarbeitet werden. Die Ballaststoffe usw. sind zwar auch drin, ändern aber nichts am Blutzuckeranstieg. Nur wenn die Körner grob vermahlen sind und der Körper sich praktisch das Weißmehl selber aus dem Korn lösen muss, ist der Anstieg verringert.

    Jetzt feile ich schon seit geraumer Zeit an meinem selbstvermahlenem VK Brot, aber so richtig glücklich bin ich nich nicht.

    Eine Frage, die mich noch beschäftigt: Ich lese ziemlich oft, dass der moderne Weizen so schlecht sein soll, weil stark hochgezüchtet, enthält extrem viel Gluten etc

    In oben verlinktem Bericht, wurde gesagt, dass moderner Weizen nicht mehr Gluten enthält als "altes" Getreide. Ich war davon auch überrascht und habe gleich mal gegoogelt.

    https://www.bzfe.de/_data/file…_Mehr_Schein_als_Sein.pdf

    In diesem Artikel ist auf der letzten Seite eine Tabelle, danach hat Weizen weniger Gluten als Dinkel, Emmer oder Einkorn.

    ich verlinke mal die Sendung, offensichtlich keine neue Produktion. Es geht gleich zu Beginn um Brot und Getreide.



    knapp zusammen gefasst: man kann Vollkorn essen, bringt aber nichts. Es geht auch noch um Fette und Vitamine.


    Es wurde aber auch ganz klar gesagt, dass Ernährungstudien ein sehr schwieriges Feld sind ;-) Die DGE bzw. ihre Empfehlungen wurden als nicht nachvollziehbar dargestellt.

    Heute war für unser Vorschulkind die vorerst letzte Aktion in der Schule: Schulhausralley. War wie immer super und nun warten wir einfach. Die Klassenzusammensetzung ist mittlerweile bekannt. Aber den Lhrer erfährt man erst ganz kurz vorher, wenn man zur Schule tigert und den Raumplan anschaut - ansonsten dann am ersten Schultag. Nix netter Brief oder Kennelernen vorher. Aber in Bayern erfahren die Schulen erst im August wie die Lehrer verteilt werden#hammer

    Die Schultüte ist fast fertig genäht, aber mit der Füllung sieht es noch eher mau aus.

    Noch genau 2 Monate sind es bei uns. Die Spannung steigt. #super


    Viele Grüße

    m

    Hallo,


    hier war in der letzten Woche der Infoabend an der Grundschule, aber das war logischerweise das gleiche wie vor 4 Jahren. Im März sind dann die Untersuchungen und dann gleich die Woche drauf, die Schuleinschreibungen, mit Probestunde für die Schulanfänger.


    Das Vorschulkind freut sich aber sehr und ist mit Spaß immer beim Vorschulprogramm im Kiga dabei.


    Der Ranzen stand unter dem Weihnachtsbaum - auch ein Auslaufmodell, gleicher Typ, wie der Ranzen der großen Schwester. Die kommt sehr gut mit ihrem "richtigen" Ranzen klar und die große Öffnung ist so praktisch zum schnell alles rein schmeißen. Außerdem war mir die Din Norm Erfüllung wichtig.


    Viele Grüße
    m


    Ranzen


    Edit. der link führt irgendwie nur zu Übersicht. 4. Reihe ganz links ist unser Model

    Wir beschäftigen uns mit dem gleichen Thema.
    Unser Kompromiss im Augenblick ist die ONleihe unserer Bibliothek und ein Reader Programm auf dem normalen Laptop. Das muss beim Lesen auf der Sofalehne stehen und wird nicht umhergeschleppt und ein gutes Leselicht ist obendrüber.


    Mit erscheinen die reader alle winzig, wenn ich sie mir im Laden anschaue #weissnicht Ich kann mir das Lesen damit irgendwie nur schwer vorstellen. Auf dem Laptop wird meist eine Doppelseite dargestellt.


    Kind ist damit zufrieden, vor allem dass man eben auch mal Sonntags schnell ein neues Buch downloaden kann - und kann das auch schon komplett alleine.
    Und kostenneutral wars auch #super


    Viele Grüße
    m

    Hier wohnt auch so ein Bücherwurm - frühs als erstes Lesen, abends als letztes Lesen, auf dem Klo, zwischendurch, am Wochenende stundenlang. Mich stört aber wirklich, dass sie so schnell liest, ich habe oft, das Gefühl, das der Text nur überflogen wird, aber ändern kann ich es eh nicht.


    Habt ihr denn für Vielleser noch ein paar tolleTipps. Gefühlt haben wir bald alles für ihre Altersklasse durch - ein Hoch auf Bibliotheken #super


    Viele Grüße
    m

    Ihr seid alle schon so weit 8o Hier ist im März Schulanmeldung und irgendwann im Januar ein Elternabend in der Schule für die ABC Neulinge udn auch die Schuleingangsuntersuchung.


    Aber an dem Webrahmen wird hier auch fleißig geackert. Die Große war damals schnell fertig, die hat einfach die Fäden nicht so eng zusammen geschoben :D Der "Teppich" der Kleinen kann nachher wahrscheinlich fast alleine stehen.
    Ansonsten machen die Vorschulkinder fleißig "Würzburger Sprachprogramm". Mit einer Erzieherin mit starkem Dialekt bringt das wahrscheinlich aber eher nicht so ganz viel ;)


    Auf ein "vollständiges" Männchen wird hier auch immer pinibel geachtet. Wehe es fehlen die Finger.


    Viele Grüße
    m

    Hallo,
    ich habe den ganze Strang nicht gelesen, wollte mich nur kurz zu der Schreibunterlage äußern. Unser Linkshänderkind hat diese auch von mir bekommen, so als Abreißblock - ein paar Blätter für daheim ein paar für die Schule. Also bei uns hat es leider nicht zu einer optimalen Haltung geführt, einfach weil sie es ncith benutzt hat- das lag aber wohl eher nciht an der Unterlage.
    In der Schule wird meiner Erfahrung nach da nicht drauf geschaut, ob nun der Linkshänder die richtige Haltung hat oder nicht - obwohl wir eine sehr zugewandte Lehrerin hatten. Nun ist das Kind in der 4. Klasse und ich muss sagen, der Zug ist durch.
    Ich würde also auf keinen Fall warten bis der Füller kommt.
    Klar muss der Linkshänder mehr oder weniger von unten schreiben, um sich dabei aber nicht den ganzen Körper zu verbiegen, ist es fast zwingend das Blatt schräg zu legen. Einfach mal selber ausprobieren. Meine Tochter schreibt halt meistens so, dass sie ihr Geschriebenes nicht mehr sieht, sie muss dann immer wieder die Hand weg tun, um zu schauen, was da nun schon steht. Oder in Mathe, um die Aufgabe noch mal zu sehen. Alles eher ungünstig, aber mehr als 1000000 mal sagen, sie soll es so und so machen konnte ich nicht #weissnicht


    Euch viel Erfolg
    Grüße
    m

    Oh ja, bei uns heißt das "ich hätte halt jetzt gesagt...., dann hättest du .... gemacht". Und wehe, man man dan nicht exakt das was vorgegeben wurde macht. Manchmal denke ich dann, dass Regisseur ein guter Beruf für die Kinder wäre.


    Keine Ahnung wo diese gruselige Formulierung herkommt, die Kleine hat sie "zum Glück" nahtlos von der Großen übernommen. Aber wenn ich so gerade darüber nachdenke, es wird weniger - es gibt also etwas Licht am Ende des Tunnels :D


    Ich hätte dann jetzt mal "tschüss" gesagt!


    m

    Unser Vorschulkind ist auch mächtig stolz nun endlich in der großen Gruppe zu sein: Der Kiga hat ein offenes Konzept und dann Lernzeiten mit festen altershomogenen Gruppen, die dann auch Vorschularbeit machen. Die Große hatte da 2 tolle Erzieherinnen und damals gab es jeden Tag ein bisschen Vorschulprogramm. Mal schauen wie das dieses Jahr wird. Eleternabend ist erst nächste Woche. Anmeldung und Untersuchung ist alles erst nächstes Jahr - also noch viel Zeit. Ansonsten wird es einfach - Kind kommt an die Schule in der Nähe und fertig :D


    Viele Grüße
    m

    Ich habe mich auch schon mit dem Ranzenthema beschäftigt und wollte der Kleinen das gleiche Modell kaufen, wie die Große hatte, aber das gibt es mittlerweile nicht mehr. Alle Hersteller machen mehr und mehr Rucksäcke, dabei finde ich die extrem unpraktisch. Die Große hat den derdiedas Fliegengewicht und das ist noch ein richtiger Tornister. Einfach oben auf und man kann bis auf den Boden blicken und alles wie wild reinstecken, ohne das eine Ecke leidet. Ich finde die Rucksäcke oben einfach zu eng. #weissnicht
    Klar soll er gut sitzen, aber wenn ich sehe, wie die Kinder ihre Ranzen/Rucksäcke auf dem Heimweg tragen, da ist dann nichts mehr zu sehen von der richtigen Einstellung.
    Die Große war auch eher eine Kleine bei der EInschulung, aber der Ranzen saß trotzdem gut. Und es geht echt viel rein ohne zu puzzeln.
    Mir sind eher die orangen Flächen wichtig, also Din Norm konform. Gerade an trüben Tagen finde ich das enorm wichtig, wenn man noch kein Licht am Auto an hat, dann sind vor allem die Jungsranzen, die ja leider alle eher dunkel sind, gepaart mit dunklen Jacken einfach zu unauffällig für den Straßenrand.
    Naja, nun hadere ich ob ich von dem alten Modell irgendwo einen Restposten jetzt schon kaufe. Mein Mann meint, dass sei zu früh, aber ich befürchte ich ärgere mich, wenn ich dann aus Not irgendwas anderes kaufen muss.


    Viele Grüße
    m

    Eine unglaubliche Menge Mineralien und tolle Dinoskelette. Wir waren auch dort und es war echt toll - bis es dann völlig überfüllt war. Also am besten gleich zur Öffnung vor der Tür stehen! Unsere waren 5 und 8 und sie fanden alles toll.


    Grüße
    m