Beiträge von anything

    Ja, tannemarie, ich kenn auch keinen, zumindest keinen Linienbus. Evtl. fährt ja so ein Bahnbus hoch? Aber ich weiß es nicht.
    Hab leider nur ein kleines Auto, das hinten mit Kindersitzen belegt ist, sonst könnte ich auch aushelfen.

    Bei meiner ersten Geburt hatte ich ne PDA… die hätte ich mir auch sparen können. Keine oder kaum Schmerzerleichterung, ich war total fertig, die Anästhesisten kamen zum Nachlegen, hat aber trotzdem nix gebracht. Danach hatte ich noch monatelang ein taubes Gefühl an der Wirbelsäule. Also für mich kommt das nicht mehr in Frage, da bekommt man Schmerzerleichterung versprochen, erwartet was und wird dann auch noch ungläubig angeguckt, wenn man sagt, dass man die Wehen wie vorher spürt.
    Bei der zweiten wär für das Legen einer PDA gar keine Zeit gewesen… ;) Hätte ich ohnehin nicht gewollt. Die zweite Geburt war intensiv und schnell, aber auch ohne Schmerzmittel machbar. Und meine Kleine war sofort superfit, wach und hat 1a gestillt, anders als meine erste.

    Hmmm, Pumphosen? Meist haben die weite Beine und ein weiches, aber eng anliegendes Bündchen. Die kann man entweder selbst machen (kann ich auch nicht ;) ) oder nähen lassen, wird dann aber nicht ganz so günstig. Die gibt es auch gefüttert und in Cord- und Jeansstoffen, sonst sehen sie oft zu jogginghosenmäßig aus. Wenn du auf eine Plattform wie Dawanda gehst, kannst du sicher auch individuelle Maße angeben, dann bekommst du eine passgenaue Hose.

    Ach, das ist gar nicht so viel. Jetzt beim zweiten Kind haben wir auch das Abhalten entdeckt und ganz tolle Erfahrungen damit gemacht. Klappt nicht immer, aber sehr sehr oft und erspart uns die explodierten Windeln. :D Außerdem macht es Spaß, zu sehen, wie die Kleine damit zurechtkommt und das annimmt - und es erspart ihr einiges an Bauchgrummeln.
    Nachts wird auch schon seit ner Weile nicht mehr gewickelt (Kind ist 4 Wochen alt), das haben wir bei meiner Großen ziemlich lange gemacht, da war aber auch immer was in der Windel - jetzt dank Abhalten vor dem Schlafengehen macht sie nachts ausschließlich Pipi und deswegen wird nicht gewechselt. ;)
    Ambulante Geburt rockt! Kam ich diesmal auch in den Genuss, bei Nr. 1 nicht wegen… ja, weswegen eigentlich? Sie hatte ne leichte, aber nicht behandlungsbedürftige Gelbsucht und ein bisschen Probleme beim Stillen - hätte man mit guter Betreuung auch zuhause hinbekommen, aber mir als unerfahrener Erstlingsmama kamen die paar Tage Betüddelung im KH ganz recht. Diesmal nicht nötig, wir waren drei Stunden nach der Geburt wieder zuhause und ich würde es nie wieder anders machen wollen, wenn es die Umstände erlauben. #herzen
    Gestillt wurde hier beim ersten schon recht lange… ich würde jetzt beim zweiten höchstens sehr sanft versuchen, die Nachtmahlzeiten etwas herunterzufahren, die haben mich bei meiner Großen manchmal gestört. Natürlich noch nicht jetzt in dem Alter, eher so mit 1 oder 1,5. Vielleicht fordert die Kleine die aber auch gar nicht ein, mal sehen, man weiß ja nie.


    Was ich noch so vorhab: noch mehr Gelassenheit und Kind alleine machen lassen (z.B. werd ich nie wieder mit Kind an der Hand herumlaufen, mein armer Rücken… das kann dann die fünfjährige Schwester übernehmen :D) und BLW. Darauf bin ich schon gespannt, bin nämlich eher ein nervöser Typ, was die Themen Verschlucken und Matschereien angeht. ;)

    … im Ruhrpott.


    Hab mich heute mit meiner Tochter ins Bett gelegt und bin mitten in der Nacht aufgewacht - jetzt dauert's ne Weile, bis die Müdigkeit wiederkommt. Und wegen Schwangerschaft kann ich ohnehin nicht mehr so gut durchschlafen. Ich hab ja die Vermutung, dass meine ersten Wehen in genau so einer Nacht wie heute kommen. Kann jetzt jederzeit losgehen. :)

    Ha, so einen haben wir auch, wie letztes Jahr. Ist so schön! Hier noch ein paar Ideen, vielleicht ist aber nicht alles altersgerecht, meine Tochter ist erst 5.


    * Duftorangen basteln
    * Adventspicknick
    * Punsch trinken
    * Popcorn machen und Filmchen dabei schauen
    * Schokofondue
    * Schnitzeljagd in der Wohnung (ob da 11jährige noch drauf stehen? Keine Ahnung ;) )
    * Baumschmuck basteln
    * Fimo-Bleistifte basteln (OK, das ist etwas speziell, die Idee ist, glaub ich, auch hier aus dem Forum: einfache Bleistifte mit Fimokügelchen oder Scheibchen bekleben und dann backen. Gibt's auch Anleitungen für)

    Unser Kindergarten hat so praktische Ablagegestelle für gemalte Bilder… im Prinzip so ähnlich wie diese Schreibtischablagen, nur aus Gitter und mehrere übereinander angebracht. Für viiiele Werke. :) Sowas gibt's sicher in Kindergartenbedarfshops oder man kann es sich bestimmt auch irgendwie selbst basteln.