Beiträge von igel

    Ich müsste die Entscheidung für einen Reboarder auch schon gegen meine Schwiegereltern verteidigen..... Von wegen "teuer", "Kind sieht nix" und "dem Kind wird doch schlecht"


    Teuer stimmt.


    Kind sieht sehr viel mehr als in Fahrtrichtung - da ist nämlich die Kopfstütze vom Vordersitz.


    Und meinem Kind wurde noch nie schlecht.





    Danke dir, dann bin ich nu beruhigt, bestelle den Besafe und freu mich dann drauf

    Viel Spaß damit.


    Telefonbücher? Auf die Idee wäre ich nicht gekommen


    Hat mir die Verkäuferin von unserem Kombi X3 erzählt.



    So, jetzt übe ich das mit dem "Absätze zitieren" mal. Warum sind die in der falschen Reihenfolge?

    Zitat

    13761'" username="Betty Rubble">


    meine mutter meinte dazu: also sowas gabs bei uns im osten damals noch nicht! an so was verrücktes kann ich mich bei euch nicht erinnern! 8I #freu #stirn #stumm


    davor, und vor den ganzen anderen kinderkrankheiten, graut mir echt! dem igelkind gute besserung!


    Danke für die guten Wünsche. Mini ist schon wieder fit, war wirklich nur die leichte Form.


    Von wegen "im Osten gabs das nicht": Diese Krankheit ist noch nicht sooo lange unter dieser Bezeichnung "Bekannt". Bei meiner Schwester (anno 1970) hieß das noch "Mundfäule" - die Bläschen an den Händen waren wohl da, aber ein Zusammenhang wurde nicht vermutet.


    Das große Igelkind hatte "Grasmilbenbisse und ein paar Aphten im Mund" und jetzt heißt es halt HMF. Wird vermutlich irgendwann noch um "Windelbereich" ergänzt werden, weil die Bläschen im Windelbereich wohl auch typisch sind. (Und bei der Affenhitze vom Wochenende gerne mit Hitzepickelchen verwechselt werden.)


    Hier ist eine Beschreibung:


    http://www.familie.de/kind/ges…hand-mund-fuss-krankheit/

    Kokosnuss, in dem Fall wäre es sinnvoll, wenn deine Stieftochter auf eine Überweisung zu einem Diabetologen bestehen würde. Der könnte sie - wenn nötig - auf Insulin einstellen. Ist halt sein Fachgebiet.

    Ich gebe auf US Messung nichts mehr.


    Das Miniigelchen wäre lt. US mit 4500g und 34 cm Kopfumfang zur Welt gekommen. Mein FA meinte schon "da bin ich mal auf die echten Werte gespannt!" durch Bauchabtasten haben er und die Hebamme auf 3800g bzw 3600g geschätzt.


    Raus kam 3490g und 37,5cm(!) KU.


    Vielleicht fragt deine Stieftochter mal eine Hebamme und verzichtet (wenn die Hebamme auch dafür ist) auf irgendwelche Schalle in den nächsten 2 bis 3 Wochen?

    So, und wir wissen jetzt,dass das kleine Igelkind nicht extrem gezahnt hat. Es hat die Hand-Mund-Fuß-Krankheit. ;(


    Laut Doc ist es aber nicht selten, dass HMF mit zahnen verwechselt wird und das schlimmste ist auch schon rum. Na Prima. Ansteckend ist es aber wohl immernoch.


    Wir haben uns bei einem Kind angesteckt, dessen Eltern auch an Zahnen dachten...


    Ich bin ganz bei dir.


    Wir haben vorletzte Nacht sogar Ibu und Paracetamol im 3 Stunden-Rhythmus gegeben - leider ohne erkennbaren Erfolg. Es macht mich ziemlich fertig, wenn mein Kind sich so quält und ich nicht helfen kann. Dentinox ist leider auch keine Option - das Kind macht den Mund nicht auf, zumindest nicht für mich. Nur für die eigenen Finger...


    Das große Igelkind hatte mal 2 Wochen mit diffusem Krankheitsbild. Temperatur höher als normal, aber immer unter 38 Grad, nölig, müde und so. Ich habe kein Schmerz-/Fiebermittel gegeben weil man diese Temperatur ja nun wirklich nicht senken muß. Nach 2 Wochen war der Spuk vorbei und das Kind war 4(!) cm länger! Das waren Wachstumsschmerzen und ich habe es nicht erkannt! (Der KiA kam aber auch nicht auf die Idee)


    Seitdem bin ich mit Schmerz-/Fiebermitteln sehr viel schneller...

    Hier noch eine Stimme fürs Essen. Ich hätte ehrlich gesagt von mir aus da nicht mal drüber nachgedacht, bin da aber auch von der robusteren Sorte


    Dto.


    Wenns nicht schimmelt wird so ne Soße einfach nochmal aufgekocht (soll ja einen Bolognese nochmal besser machen) und gegessen.

    Und was macht man, wenn auch Ibu nicht hilft?


    Das kleine Igelkind (21 Monate) weint Nachts seit 3 Nächten ganz doll. Sabbert literweise und hat die Finger immer im Mund. Eigentlich ist es noch zu früh für die letzten Backenzähne, die kommen meist so zwischen dem 24. und dem 30. Lebensmonat, aber die Anzeichen sind mehr als deutlich.


    Ausprobiert haben wir: Weleda Fieber- und Zahnungszäpfchen - hat das Fieber um 0,1 Grad gesenkt, am weinen nichts geändert und auch keinen ruhigen Schlaf verschafft.


    Viburcol - siehe Weleda.


    Nurofen - hat das Fieber gesenkt, aber an den Schmerzen augenscheinlich nichts gemindert.


    Paracetamol - siehe Nurofen.


    Ich bin mit meinem Latein am Ende. Habt ihr noch ne Idee?

    Wenn jemand in meinem Umkreis schwanger ist, frage ich schonmal "Kennst du schon die Rabeneltern? Kannst ja mal auf die Website schaun, da hab ich viele interessante Infos gefunden. Die haben auch ein Forum".


    Ich frage dann aber nicht nach, ob man sich schonmal umgeschaut hat.


    Meinen Nick verrate ich nicht.