Beiträge von Kira

    Ein Zeckenstich sollte nach dem Entfernen der Zecke desinfiziert werden, nicht vorher.
    Und nachdem die Wanderröte nur in etwa 70 - 80 Prozent aller Fälle auftritt (je nach Infoseite, manche schreibe sogar von weniger), wäre ich mir da nicht so sicher, dass alles okay ist, wenn keine Wanderröte auftaucht.


    Nymphen sind übrigens die mieseste Variante, die man sich einfangen kann.


    "«Nymphen sind am gefährlichsten!», sagt Norbert Satz. Als Spezialist für Zeckenkrankheiten beschäftigt sich der Zürcher Facharzt für Innere Medizin täglich mit den Folgen der Begegnung von Nymphe und Mensch. Anders als in der römischen und griechischen Mythologie, als Nymphen wohltätige Naturgeister darstellten, bezeichnet der Name Nymphe in der Biologie ein Entwicklungsstadium der Zecke: die Stufe zwischen Larve und erwachsener Zecke mit einer Körpergrösse von knapp einem Millimeter. Tragischerweise geht das grösste Risiko, sich mit einem Zeckenerreger zu infizieren, gerade von diesen kleinen Biestern aus. «Diese Vorstufe ist zehnmal gefährlicher als die ausgewachsene Zecke», betont Norbert Satz. Während der Metamorphose zum nächsten Stadium verliert die Nymphe 90 Prozent ihrer Erreger. Die normal grossen Holzböcke von 2,5 bis 4,5 Millimeter Körperlänge seien deshalb verhältnismässig ungefährlich. Die Gefährlichkeit der Jungzecke besteht nicht nur in ihrer grösseren Erregerkonzentration, sondern auch darin, dass sie auf dem menschlichen Körper wegen ihrer braunen Farbe eher wie ein Pigmentfleck aussieht, denn wie ein Spinnentier. Ein zusätzliches Risiko stellt die Geschwindigkeit der Erregerübertragung dar: Die Bakterien Borrelia burgdorferi nisten sich schon eine halbe bis eine Stunde nach dem Stich in der Haut des Menschen ein." (https://www.migrosmagazin.ch/l…einer-desto-gefaehrlicher)



    Oder hier:
    "Vor den Larven muss man überhaupt keine Angst haben: Sie übertragen weder FSME noch Borrelien. Sie sind winzig, treten meist in Massen auf (weil sie grade aus einem Gelege von ca. 2000 Eiern geschlüpft sind) und haben - im Gegensatz zu den anderen beiden Zecken-Stadien - nicht acht sondern nur sechs Beine.
    Die Nymphen haben bereits einmal gesaugt und wenn die Maus (das Hauptopfer der Zecken) infiziert war, so ist das jetzt auch die Nymphe. Bei Nymphen muss man besonders aufpassen beim Rausziehen, weil sie so klein sind und leicht gequetscht werden. Sie gehen aber sehr leicht raus. Wer lange Fingernägel hat: damit klappt die Entfernung der Nymphen (in Ermangelung einer Pinzette) auch sehr gut. ;-)
    Die erwachsenen Tiere haben bereits zweimal bei Tieren gesaugt und damit das höchste Risiko einer Infektion. Die Übertragung von Borrelien geschieht hier aber sehr langsam. Insofern geht die größte Gefahr von den Zecken-Nymphen aus." (http://ehgartner.blogspot.de/2…zur-vermeidung-einer.html)




    Nymphen haben schon gestochen, können den Borreliose-Erreger also bereits in sich tragen. Die Übertragung verläuft sehr viel schneller als bei einer ausgewachsenen Zecke.



    Wir hatten bisher dreimal Zecken, einmal ich, zweimal der Sohn (und jedes Mal Nymphen).
    Ich habe, nach dem ersten Mal (und der entsprechenden Aufregung), von einer Freundin ein gutes Labor genannt bekommen, und die nächsten beiden Male konsequent eingeschickt.
    Gegen FSME hilft das Wissen nix, wenn's kommt, kommt's, aber wenn ich erfahren würde, dass die Zecke Borreliose-Trägerin ist, würde ich sehr, sehr früh gegensteuern wollen.



    Vielleicht würde ich das anders sehen, wenn wir hier jede Woche Zecken hätten, weil das Ganze echt nicht günstig ist (ca. 35,- Euro), aber ein- bis zweimal im Jahr lässt es sich verschmerzen.



    Fiawin, Du hast die Zecke ja nicht mehr, aber ich würde bei der nächsten Blutuntersuchung auch einfach auf Borrelien mittesten lassen.

    habt ihr langeweile oder was???
    sorry aber jeder kann sich och mal vertippen..
    ich finde das irgentwie nicht mehr lustig,aber ich glaube ich muss es auch nicht verstehen

    juju81, komm, denkst Du wirklich, auch nur ein einziger der ganzen Beiträge hier macht sich ernsthaft darüber lustig, dass Du Dich vertippt hast?
    Das ist nur Geplänkel und hat absolut überhaupt gar nichts mit Dir zu tun. #knuddel


    Und ja, es ist die Langeweile, oder in meinem Fall fiese Prokrastinierungsmechanismen. #ja

    Jetzt bin ich vor Lachen gerade leider unter den Tisch gefallen.


    Und daran ist SCHON WIEDER krötenmutti schuld, klar.


    Deshalb bin ich jetzt WIRKLICH raus hier.


    (Und wegen Deiner Vaginalpilze - ich wollte nur helfen!)

    Iverna, danke, das gibt mir jetzt was.
    Und ich finde, Du hast vollkommen Recht, mit allem was Du schreibst und noch schreiben wirst.


    Trotzdem bin ich jetzt raus hier, es ist einfach zu bitter.

    Ich würde noch etwas zu all dem hier sagen, aber ich kann nicht, weil krötenmutti mich wiederholt ignoriert (also, ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich meine mich zu erinnern, dass sie so etwas schon einmal gemacht hat, wenn nicht hier, dann in einem anderen Thread), und mir geht das jetzt schon ziemlich nahe.


    Ausgerechnet krötenmutti.
    Der ich extra noch einen sehr wohlschmackigen Dinkelkuchen herausgesucht hatte.

    Sandra, ich leihe mir mal gutetrudes Smiley, den hier:


    #augen


    … und möchte ihn so interpretiert wissen, dass der so nach oben guckt, ja, in der Hoffnung, eine Antwort würde vom Himmel hierniederfallen, mit der ich Dir ganz, ganz deutlich machen könnte, dass meine Äußerung eigentlich VÖLLIG anders gemeint war, und ich finde, das versteht eigentlich jeder, aber es ist eigentlich schon auch möglich, dass das missverstanden werden KÖNNTE, weshalb ich mich jetzt bei Dir entschuldige, obwohl ich gar nichts gemacht hab'.


    Ja.
    Genau so sollst Du diesen Smiley interpretieren.
    (Wobei man den eigentlich auch nur so verstehen KANN.)
    (Eigentlich.)

    Ist doch typisch.


    *popcornhole*

    Du hast den Popcornsmiley vergessen.
    Ohne ist Dein Beitrag jetzt irgendwie beliebig.
    Tut mir leid, aber Du wolltest ja eine ehrliche Meinung.

    Von mir echt auch gedrückte Daumen! #knuddel


    Schon krass, ich hätte sowas hier bei den Raben nicht erwartet. Um das aufzulösen und die TS zu entlasten wäre vielleicht das Klartextforum angebracht? Wobei jetzt schon klar ist, dass wir auf dem Kompost landen, demokratisch wars hier ja noch nie.

    Ja, super.
    Jetzt geht's hier schon Mods gegen Mods.
    Wo soll das noch hinführen?

    Fiawin schrieb:

    Wo sind eigentlich die Mods?

    Hier.


    Ich esse gerade ein Müsli und trinke grünen Tee.


    Hilft das irgendwie weiter?

    Mich macht das echt fertig. Früher hätte es so einen Beitrag wie den meiner Vorschreiberin in DIESEM Forum nicht gegeben.


    Ich glaub, ich bin raus.

    Doch keinen Schokokuchen für Fia.

    Nur so zur Inspiration, fühl' Dich jetzt BITTE nicht unter Druck gesetzt, Polarlicht.

    Ich denke ehrlichgesagt, die TS meinte m.
    Da sie den Fehler erkannt hat, hat sie sich davongestohlen. Ist doch klar.


    Ich hätte ja jetzt gedacht, sie hat vielleicht ø gemeint, aber ich gebe zu, das wäre schon ziemlich exotisch.


    m auf keinen Fall. Ich find's jetzt auch nicht so nett, ihr das zu unterstellen, ehrlich gesagt.
    Wir sollten abstimmen, ob Polarlicht sich vielleicht entschuldigen sollte. Mit einem Kuchen, der für alle reicht, die hier mitreden.


    Ich wäre dafür.

    Da ist ein Fehler im Titel - meint ihr, ich sollte den unauffällig verbessern?