Beiträge von Schokowuppi

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Du könntest vielleicht auch was essen, was dir Durst macht! Bei mir wäre das, zum Beispiel, Knoblauch. So für den Anfang. Ich beobachte nämlich immer bei mir, dass ich, wenn ich mehr trinke auch automatisch mehr Durst habe und wenn ich nix trinke, dann nicht (dann kriege ich nur irgendwann Kopfschmerzen). Und wenn man einmal an eine größere Trinkmenge gewöhnt ist, geht es leichter...

    Vielleicht könnt Ihr es mal mit Seabands probieren? Die helfen ja auch in der Schwangerschaft gegen Übelkeit....
    Mir wurde früher beim Autofahren immer schlecht und ich habe mich auf dem Weg in den Urlaub (1200km eine Strecke) quasi stündlich erbrochen. Irgendwann haben meine Eltern mir dann Reisekaugummis gegeben und ich kann mich noch erinnern, dass mir anfänglich davon noch schlechter wurde und es mit der Zeit dann ging....
    Was auch manchmal geholfen hat, war permanent trockene Sachen (salzbrezel und so) essen. Und natürlich keinesfalls lesen oder irgendwas....Heute wird mir nicht mehr schlecht aber lesen oder was auf'm Handy schreiben kann ich trotzdem nicht...
    Oder sonst flößt du ihr vorher irgendwas Besonderes ein, was es sonst nicht gibt (Zitronenlimo, Maracujasaft oder so und sagst ihr, dass das gegen die Übelkeit hilft? Bei mir war das, glaub ich, zum größten Teil Kopfsache...

    Ihr habt Euch schon entschieden aber ich werfe trotzdem nochmal die Krümelmucke in den Raum....


    Ommo haben wir auch, ich find die Stimme ja #kreischen Gut, dass Geschmäcker verschieden sind. Meine Tochter mag die übrigens auch nicht...

    *update*


    Wir sind das Cangoo Probe gefahren. Und beim ersten Mal habe ich mich (zum Glück ohne Kind) voll auf die Nase gelegt, was aber daran lag, dass ich irgendwie mit den Füßen nicht richtig auf den Boden kam. Dann hat der Typ vom Laden netterweise den Sattel festgehalten und ich bin wie ein Fahranfänger angefahren #cool
    Es fährt sich allerdings sehr gut (auch mit Kind drin) und mein Mann kann auch gut darauf fahren (wir wollen das ja beide nutzen).
    Heute haben wir per Mail die Kaufzusage gegeben und jetzt müssen wir nur noch das Geld zusammen kratzen ^^ Unterstellen werden wir es wahrscheinlich in unserer Tiefgarage. Leider müssen wir entweder einen extra Garagenplatz dazu mieten oder unser Auto kommt raus und das Rad rein. (das Auto nutzen wir seltener).
    Und wir überlegen noch eine Abdeckung zu kaufen, um das ganze Rad zu verhüllen, falls es doch mal draußen steht....Regenschutz für die Kiste ist ja dabei aber vielleicht ist was Größeres auch nicht schlecht....Und wir müssen uns mal über eine Fahrradversicherung informieren...Und mein Kind braucht noch ein Sitzkissen für die Bank...

    Ich nehm auch Ibu.
    Und ich habe festgestellt, dass es nicht so schlimm ist, wenn eine eine Woche vor meiner Periode anfange jeden Tag eine Tasse Frauentee aus dem Bioladen zu trinken. Ist wahrscheinlich Quatsch aber ich bilde mir ein, dass das die Sache erträglicher macht.

    Hallo zusammen,
    meine Tochter (3,5) hat seit ca. einem Jahr ein großes Interesse an Buchstaben, kann ihren Namen lesen und buchstabieren und erkennt einzelne Buchstaben und sagt so Sachen wie: Das ist ein M, wie bei Mama. M A M A
    Am Anfang habe ich das mehr oder weniger ignoriert, weil ich dachte, das sei noch viel zu früh. Ich habe ihr natürlich schon geantwortet, wenn sie was gefragt hat aber ihr keinen "Input von außen" gegeben.
    Im Kindergarten meinten sie letztens, man sollte dieses "Fenster" ruhig bedienen und ihr ein bisschen "Futter" geben.
    Im Kindergarten haben sie, zum Beispiel, diese Sandpapier-Buchstaben von Montessori.
    Fällt Euch noch irgendwas ein, was mit Buchstaben zu tun hat und ihr Spaß machen würde? Wir kaufen manchmal Buchstabenkekse und Buchstabennudeln, das findet sie immer total toll. Buchstabenstempel haben wir auch...Selber Buchstaben malen kann/macht sie übrigens noch nicht. Sie ist aber eh eher eine abstrakte Malerin :-)
    Jetzt habe ich überlegt, ob ich ihr vielleicht ein ABC-Poster für das Kinderzimmer kaufen soll, habe nur noch kein Schönes gefunden, habt Ihr da Tipps?
    Und kennt Ihr diese Alphas? Ob das was für sie wäre?
    Was habt Ihr denn noch für ABC-Schätze zu Hause?

    Ich hole diesen Thread nochmal hoch, vielleicht sind ja in der Zwischenzeit noch ein paar Lastenradnutzer/Innen dazu gekommen....


    Wir denke gerade auch über die Anschaffung eines Lastenrades nach. Meine Tochter (3,5) sitzt momentan noch vorne im Fahrradsitz, so ganz langsam wird sie aber dafür zu groß....
    Sitz hinten geht auf meinem Fahrrad nicht (zu kleine Rahmenhöhe) und beim Anhänger geht es mir wie Pantufi, das finde ich irgendwie zu weit weg...Außerdem bin ich es jetzt so gewohnt, dass sie vor mir sitzt und man sich unterhalten kann etc.
    Wir wohnen in einer Großstadt und nutzen das Rad täglich. Ich fahre sie zur Kita und auch sonst ist das Fahrrad unser Verkehrsmittel der Wahl.
    In unserer Nachbarschaft fährt eine Familie das Cangoo , das sieht eigentlich ganz gut aus. Aber irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob das nicht doch auch ein "Chinarad" ist, weil es ja doch erheblich günstiger ist...Hat einer von Euch damit Erfahrung?
    Und glaubt Ihr, es würde Sinn machen, mal nach Holland zu fahren und zu schauen, was es dort noch gibt? Da ist die Auswahl ja wahrscheinlich deutlich größer....
    Und was ist denn wohl das kleinste Bakfiets? Ich will nämlich auch nur ein Kind Sandspielzeug etc. transportieren....

    Ich kann mal aus WG-Baby-Sicht schreiben :)
    Ich habe als Kind mit meinen Eltern, meinem Onkel (Bruder meiner Mutter) und seiner damaligen Freundin in einer WG gewohnt. Ich habe leider keine richtigen Erinnerungen mehr daran...Aber zumindest auch keine Negativen :) Leider haben sich mein Onkel und seine Freundin dann irgendwann getrennt und wir sind alle in getrennte Wohnungen gezogen...