Beiträge von Marau

    Ich kann euch nur alles erdenklich Gute für die Geburt wünschen.


    Versuch es bitte gegen deine Angst mit Aconitum.

    Das hat mich in der Nacht vor meiner OP am Mittwoch sogar schlafen lassen.

    Heute war Verbandwechsel und ich konnte mir den Fuß gut ansehen.

    Er ist nur ganz leich blau, 6 Nähte und die Schwellung hält sich in Grenzen. Eine Schraube ist im Gelenk. Wenn sie nicht stört, bleibt sie drin.


    Der Arzt hat in Narkose getestet, ob der Zeh wieder beweglich ist. Ist er!! Vorher war er völlig steif.


    Leider hatte ich gestern und heute Nacht ganz derbe Schmerzen. Mir ist beim Aufstehen der Kreislauf abgeschmiert und ich konnte mich noch eben auf den Fußboden legen.

    Seitdem nehme ich streng nach Vorschrift was gegen Schmerzen.

    Ich würde mich so gerne schonen, hab aber soo Hummeln im Hintern.

    Scheinbar geht es mir zu gut.

    Aconitum hat gestern sehr gut gegen Angst geholfen. Das möchte ich euch ans Herz legen.

    Bin wieder unter den lebenden.


    Um 8:30 gingen die Lichter aus und um 9:14 hab ich Schnuppe eine Nachricht geschrieben.

    Seit 10:30 bin ich auf dem heimischen Sofa.

    Die Schmerzen halten sich in Grenzen, hab Novalgin und Ibu600 bekommen.

    Der Doc könnte das Gelenk erhalten, hatte aber wohl viel Arbeit am Fuß.

    Morgen muss ich zum Verbandwechsel.


    Nochmal Danke für eure Daumen.

    Sie haben zusammen mit Aconitum geholfen. Hab sogar ganz gut geschlafen.

    Morgen um 8:00 muss ich im OP antanzen.

    Mein Fuß wird in Vollnarkose operiert und die Arthrose entfernt.

    Bis 6:00 darf ich noch Wasser trinken. Der Kaffee wird mir fehlen. Ich frag dort, ob ich später einen Espresso in die Infusion haben kann.


    Drückt mir die Daumen. Hab doch etwas Bammel davor.

    Wurde von der Schilddrüse ein Ultraschall bzw eine Szintigrafie gemacht. Meine Werte waren normal und ich hatte trotzdem ein autonomes Adenom.

    Das hat mir auch oft das Gefühl gegeben neben mir zu stehen.

    Ich hatte ganz klare ÜF-Zeichen, mit Herzrasen, Zittern, Durchfall und enormen Schlafstörungen.

    Nachdem ich jetzt Hashi habe, weiß ich nicht, was schlimmer ist.

    Es nimmt sich wohl nix.

    Ohhh, dann vielleicht doch die SD.

    Die niedrige Temperatur lässt mich auch aufhorchen. Wenn Schnuppe Fieber hat, dann höchstens bis 38°. Ihre normale Temperatur liegt bei 35,3-4°.

    Wurde denn mal ein Sono der SD gemacht?

    Ich würde mit TSH, ft3, ft4 und AK beginnen. Am besten beim Nuklearmediziner. Dort bekommt man schneller einen Termin als beim Endo.

    So fit bin ich leider länger nicht.

    Zöli und Hashimoto können einem das Leben ziemlich schwer machen.

    Dann der Tod von M. Das reißt runter.


    Der Knubbel auf dem Gelenk ist schon länger da, schmerzt jetzt seit Januar richtig. Teilweise ist der Zeh auch taub und Schuhe kaufen fast unmöglich.

    Die Röntgenaufnamen zeigen ein völlig zerfressenes Gelenk.

    Mein Gangbild hat sich verändert und ne neue Hüfte will ich nicht.


    Dann werd ich mal anfangen zu üben. Will dann so schnell wie möglich aus dem KH raus.

    Ein passendes AB hab ich mir rausgesucht.

    Für die Handflächen würde ich Fahrradhandschuhe nehmen.

    Hat M bei seinem Beinbruch so gemacht.

    Ne im Ernst, ich muss zwei Etagen runter und wieder rauf. Das muss klappen.