Beiträge von Nebelung

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Es ist doch nur für eine Woche. So ein bisschen Pause schadet doch nicht.

    da bin ich dann nun mal bockig und sage, dass ich mir meine Pause bitte selbst wählen möchte und die nicht von außen aufgedrückt bekommen möchte, nur weil zwei oder drei andere sich streiten.


    Edit:

    Und, wie gesagt, es betrifft halt doch einige/viele, die in den Streit-Threads nie aktiv waren, und für die andere Threads vielleicht ein wichtiger Anker sind.

    Achje, so lese ich den Text gar nicht. Die Pause nehmen sich die Moderatorinnen doch selbst, sowohl für den Umbau mit Unterforum, als auch, um sich im Team zu besprechen, wie es weitergehen soll.


    Die Moderatorinnen arbeiten hier alle ehrenamtlich und das ist gerade zur Zeit sicher besonders belastend.


    Ich hoffe, wir sehen uns in einer Woche alle wieder mit neuer Energie und ohne Groll.

    Und ja, natürlich hat das mit Glauben zu tun. Die Haltung zu Frauenrechten, Flucht, Abtreibung, aber auch zu Klimaschutz, zu absolut allem hat mit Glauben zu tun. Bei jedem Menschen, egal ob religiös oder nicht. Dass Menschen eine Menschenwürde und Menschenrechte haben, einfach nur aufgrund ihres Menschseins, das lässt sich nicht rein rational begründen. Das kann man nur glauben oder auch nicht. Dass die ganze Natur, alles Leben auf der Erde, gut und schützenswert ist, dass das Leben gut ist, dass das Sein gut ist, kann man ebenfalls nicht beweisen, nur glauben. Und zwar ganz unabhängig von einer spezifischen konfessionellen Ausformung des Glaubens.

    Für mich hat das alles nichts mit Glauben zu tun. Also kann schon, muss aber nicht. Ich bin eine starke Verfechterin der Menschenrechte. Aber ich glaube tatsächlich nicht, dass der Mensch per se soetwas wie Menschenwürde besitzt. Ich halte Leben grundsätzlich auch weder für gut noch für schützenswert. Also zumindest nicht a priori.


    Mein Maßstab ist: In welcher Welt möchte ich leben?

    Und dann stelle ich fest, dass ich gerne in einer Welt leben möchte, in der alle Menschen Rechte haben und gleich behandelt werden unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung etc.

    Ich möchte in einer Welt leben, in der Menschen und Tiere möglichst wenig leiden müssen. Und dergleichen mehr.


    Weil ich in so einer Welt leben möchte, deswegen stehe ich dafür ein, mit beizutragen, dass sie so sein kann.

    Ich war heute Nacht schlaflos im Krankenhaus.

    Nach dem es gestern Nachmittag wieder los ging, hab ich den Krankenwagen gerufen. Die haben mich ins nächste Kh mit Urologie gebracht. Und da liege ich jetzt und harre der Dinge, die da kommen 🙈

    Oh nein, ich hoffe, das können sie im Krankenhaus schnell klären!

    Da habe ich nun gelesen und da steht doch, dass es der gleiche Erreger ist und hier sieht man deutlich, dass, wenn alles gut geht, die Windpockenimpfung auch die Grütelrose verhindert: https://www.rki.de/DE/Content/…df?__blob=publicationFile


    Was ich da auch lese: Wenn man sich erst im Alter impfen lässt, dann kann man entweder wie bei den Kindern einen Lebendimpfstoff bekommen, der aber nicht so gut wirkt und bei geschwächtem Immunsystem Probleme bereiten kann. Oder man bekommt einen Totimpftoff, der ab 60 jahren dann standardmäßig verwendet wird.

    Danke! paulina

    Dieser Teil war mir klar, also dass Windpocken irgendwann Gürtelrose auslösen können. Aber es kann nicht sein, dass man auch mit der Impfung irgendwann Gürtelrose bekommt? Und wenn es eine Impfung gegen Gürtelrose gibt, können sich meine Kinder doch auch einfach mit 50 impfen lassen. #gruebel

    Gürtelrose ist ja Windpocken. Von daher kann man sich einfach gegen Windpocken impfen lassen mit 50.


    Meines Wissens verringert die Impfung das Risiko auf Gürtelrose: Wenn man Windpocken begegnet, ist der Körper vorbereitet und wehrt sie ab, ohne dass sie sich festsetzen.

    Aber andererseits ist die Impfung gegen Windpocken nicht total superduper wirksam, sodass es dich doch erwischen kann. Zuerst mit Windpocken und wenn die sich dann in deinem Körper verstecken, kann bei geschwächter Immunabwehr auch eine Gürtelrose draus werden. Auch ungeimpfte bekommen ja Gürtelrose OBWOHL sie schon Antikörper durch die Erstinfektion haben.



    Unser Kinderarzt empfiehlt die Windpockenimpfung ab Grundschulalter, weil dann der Anteil schwerer Fälle ansteigt. Jugendliche liegen zum Teil sehr übel flach, wenn sie dann erst Windpocken einfangen. So haben wir es dann auch gemacht.

    Die Technologien kommen aber auch nicht von alleine, die müssen erforscht und verbessert werden. Man muss also schon "was machen", nämlich Geld reinstecken.

    Ja, das muss man. Und das muss man auch JETZT tun. Aber zum Problem wird es, wenn einige dann sagen, das könne man ANSTELLE der CO2-Reduktion tun. Und das sagen manche Politiker*innen. Und es wird auch geglaubt, weil es schon wieder so schön die Verantwortung wegschiebt. Meine Schwester ist fest davon überzeugt, dass schon alles nicht so schlimm kommt, weil ja Technologien kommen. Und die ist eher clever sonst.

    Liese Ich finde auch, da muss jetzt dran geforscht werden. Priorität hat aber erstmal, CO2-neutral zu werden. Wie du sagst, alles weitere darf dann gerne als Bonus dazukommen.


    Von SPD (und glaub auch CDU) habe ich leider tatsächlich schon oft gehört, dass man jetzt nicht so viel machen muss, weil ja tolle Technologien kommen, die das Klimaproblem für uns lösen. Und dann ist halt im Wesentlichen gefählricher Unsinn.