Beiträge von Nebelung

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Fast 10.000 € im Jahr für Reisen! #blink

    Das zeigt doch ganz klar, dass man nicht auf die Vernunft der einzelnen zählen kann, sondern es gesetzliche Regeln braucht.

    10000 EUR sagen doch nun rein gar nichts darüber aus, wie klimaschädlich die Reisen waren. Man kann auch in der näheren Umgebung mit Bahnanreise gut Geld lassen wenn man z.B. entsprechend teure Unterkünfte wählt.

    Schlimmer finde ich, dass für viele Leute Urlaub machen immer noch Auslandsreisen inkl. Fliegen bedeutet.

    Allerdings schreibt sie ja, dass sie durchaus fliegt. Ich denke, Urlaube für insg. 10000€ im Jahr umweltfreundlich in der Umgebung gibt es nur sehr sehr sehr selten.

    Donnerstag war die Tanzvorführung meiner Tochter. Wie versprochen bin ich damit raus


    1. Leslie Winkle

    2. Drahtesel

    3. leandra

    4. Morgain26

    5. towanda

    6. Gra

    7. Anisp

    8. Preschoolmum

    9. Knopf

    10. sapa1910

    11. Fiawin

    12. Vanity

    13. Schnuppsternl

    14. Nebelung

    15. Barbara

    Oh, ich bekomme die Kindkrankschreibung telefonisch. Ist das regional unterschiedlich? Oder nee, du meinst das Attest für die Schule, oder?


    Hier ist es so: Schulen dürfen keine Atteste verlangen außer in begründeten Einzelfällen und in der Oberstufe für die Klausuren.

    Für meinen Arbeitgeber bekomme ich Kindkrankatteste per Telefon.

    Hier gab es Rundschreiben, dass die Schule keine Krankschreibungen verlangen soll, außer bei begründeten Einzelfällen. Ich finde das auch absurd (wenn die Schule reihenweise Krankschreibungen verlangt). Mich nervt schon die Kindkrankschreibung für meinen Arbeitgeber, die ich zwar stressfrei übers Telefon "bestelle" und irgendwann abhole, aber wenn das Kind gar nicht vom Arzt angeschaut werden muss, ist das doch völlig überflüssig.

    Sakuko das ist einigermaßen neu, ja. ich lese seit ein paar Wochen davon. Es wird gebeten, älteren Kindern Schmelztabletten/Tabletten zu geben, damit der Saft für die wirklich ganz Kleinen reicht. Aber auch die Tabletten sind ja zum Teil nicht zu bekommen.


    Ganz schlimm auch bei Antibiotika. Amoicillin war (ist?) eine Weile nicht mal für Krankenhäuser bestellbar.


    Irgendwie ist die Lage gerade an allen Ecken und Enden so katastrophal, man weiß gar nicht, worüber man zuerst die Hände über dem Kopf zusammenschlagen soll.

    Hier unterschreibe ich. Dieses Forum hat sich Bedürfnisorientierung auf die Fahnen geschrieben. Waldorfpädagogik ist in großen Teilen das Gegenteil von Bedürfnisorientierung mit allen negativen Auswirkungen für Kinder, deren Bedürfnisse dementsprechend nicht sein dürfen und weggedrückt werden.

    Damit ist nicht alles daran schlecht. Aber jede Waldorfschule wäre besser, wenn sie tatsächlich aufs Kind statt auf Schubladen gucken würde.

    Wir haben keine IPad-Klassen, daher kann ich da nicht viel zu sagen.


    Viele SuS nutzen aber IPads als Heft- und Buchersatz. Ich finde das ungünstig, weil das Display doch sehr in der Größe beschränkt ist. Die SuS sehen von allem immer nur einen Ausschnitt, selbst von ihrem eigenen Text. Manche sehen beim Schreiben nur ein oder zwei Wörter gleichzeitig.

    Lass es mich so formulieren:


    Es gibt Schnitte für Männer, die gut passen und praktisch konzipiert sind.


    Es gibt leider nur sehr wenige Kleidung mit passendem Schnitt und praktisch konzipiert für Frauen. Das ist es, worüber sich hier beschwert wird. Es gibt kaum gute Kleidung.


    Und es hilft eben gar nicht, dass es haufenweise Alienschnitte für noch nicht aufgetauschte Außerirdische gibt, die dann mit "für Frauen" deklariert werden.

    Der Herrenschnitt passt super....

    Das hängt aber sicherlich sehr von den Körperformen ab. Oberweite und/oder hip-waste-ratio können sich von der männlichen Anatomie deutlich unterscheiden.

    Mal ganz plakativ: für die represäntative Feuerwehruniform brauche ich z.B. die Damenschnitte bei Hose, Hemd und Uniformjacke. Damit es am Ende in der gemischten Reihe einheitlich gleich aussieht. Bei der Einkleidung hat jede und jeder die freie Wahl, welchen Schnitt er/sie/es wählt, aber ordentlich fällt am Ende nur der zur Körperform passende Schnitt.

    Und ja, bei uns haben beide Modelle die gleichen großen Taschen (incl. der silbernen Knöpfe auf dem Busen #yoga )

    Na dann ist es doch super, dass es unterschiedliche Schnitte gibt und ich verstehe die Aufregung nicht....

    Lies doch nochmal oben nach, WAS an den Frauenschnitten oben kritisiert wurde.

    Tja, was hindert Frauen daran? Meine Tochter trägt Kleidung ihres Bruders auf und mag auch Kleidung aus der Jungsabteilung. Aber sie leidet sehr darunter, dass sie dauernd blöde Kommentare dafür bekommt und als Junge bezeichnet wird, mit entsprechend hänselndem Tonfall.


    Es braucht viel Kraft und Mut, aus den Genderschubladen auszusteigen.

    Ich steige noch ein und wurde auch noch nicht gewhant :)


    Leslie Winkle

    Drahtesel

    leandra

    Morgain26

    towanda

    Gra

    Anisp

    Preschoolmum

    Knopf

    Leslie Winkle

    Drahtesel

    leandra

    Morgain26

    towanda

    Gra

    Anisp

    Preschoolmum

    Knopf

    sapa1910

    Fiawin

    Vanity

    Schnuppsternl

    Nebelung

    Ich lache auch immer noch über die Frage, die Lanz in seiner Show der Frau von der Letzten Generation gestellt hat: Ob sie denn daran zweifle, dass die Menschheit anpassungsfähig sei?

    Ich finde das grauenhaft, dass jemand so ohne jegliche Ahnung vom Thema einfach mal als Moderator losplappern darf und ihm niemand in der Sendung wirkungsvoll korrigieren kann.


    Das Lustige ist aber: Wir beweisen ja gerade, dass wir nicht anpassungsfähig sind. Die Welt entwickelt sich durch unser Zutun für uns sehr unvorteilhaft, und wir sind nicht in der Lage, uns an diese Erkenntnis anzupassen und unser Zutun zu modifizieren.

    Na ja, ein Teil wird sich anpassen können und überleben, der Rest von uns stirbt halt.

    Und die Klärung der Frage, wer überlebt, wird blutig ausgefochten.