Beiträge von LilliMarleen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ergänze: und die Abifeiern werden von Profiunternehmen ausgerichtet und sind schweineteuer.

    Huch? Wo ist das denn so? Kenne ich von hier überhaupt nicht! Das haben die Schüler alles selbst organisiert, Abiball war in der Maschinenhalle einer örtlichen Landmaschinenfirma und teuer war es auch nicht. Aber wir sind hier in der tiefsten ostniedersächsischen Provinz, vielleicht ist hier noch alles anders...

    Wir haben ja recht viele verschiedene Tiere (Rinder, Pferde, Schafe, Gänse, Enten, Hühner, Hund, Kaninchen, früher mal Wellensittiche und eine Schlange). Und unsere Jungs haben jeweils 2 Campbell-Zwerghamster. Und die finde ich total einfach von der Versorgung her, sie sind außerdem super zutraulich und nicht teuer im unterhalt. Und in sofern gut zum "ausprobieren" als dass sie nur eine Lebenserwartung von 2-3 Jahren haben. Danach werden die Karten neu gemischt, je nachdem, ob das Kind die Lust verloren oder vielleicht sogar bewiesen hat, dass es auch noch mehr Verantwortung für eine andere Tierart tragen kann.

    War bei uns bei der Großen tendenziell auch ein bisschen so, dass man oft etwas mit ihr gemeinsam machen musste- nicht ungewöhnlich beim ersten Kind, denke ich. Die Jungs konnten sich sehr viel besser ohne uns beschäftigen, hatten ja aber auch schon große Geschwister zum Spielen. Stundenlang haben unsere Kinder mit Ostheimer Tieren gespielt in dem Alter. Und mit Bruder Treckern. Und alle waren immer viel mit draußen auf dem Hof, da habe ich auch nicht gefragt, ich musste sie ja mitnehmen, sonst hätte ich sie alleine drinnen lassen müssen.

    Hausarbeit ging tatsächlich auch meistens gut, wenn man gelassen bleibt, wenn mal bisschen Wasser überschwappt :D , putzen uns saugen "helfen", backen, kochen etc. fanden alle drei immer klasse.

    Und schwimmen gehen stand hoch im Kurs.

    Bei unserer Tochter war es so, dass durch Corona sämtliche Schulpraktika ausfielen und auch das meiste an sonstigen Berufsberatungsaktivitäten. Sie hat nach dem Abi ein Gap-Year gemacht mit verschiedenen Praktika und Jobs gefüllt, die ihr alle sehr viel gegeben haben. Dann war sie zu einer privaten Berufsberatung in einer darauf spezialisierten psychologiepraxis, das war sehr gut und sehr ausführlich! Sie hat sich danach auf drei verschiedene Studiengänge beworben und studiert nun soziale Arbeit in Hamburg.

    Unser Mittlerer hatte als Baby ganz schwach Windpocken, war kaum zu merken. Mit 4 zum ersten Mal Gürtelrose, mit 16 zum 2.Mal. Rhus Toxicodendron Globuli und zum einschmieren eine Windpocken-Lotion- damit war es beide Male sehr schnell weg.

    Ganz ehrlich- ich persönlich finde die Möglichkeit klasse, früh und regelmäßig Praktika machen zu können. Ich weiß natürlich nicht, wie Ihr wohnt, aber hier auf dem Land ist es nicht schwer, einen Betrieb zu finden, in dem man 12-jährige unterbringen kann. Je nach Berufsfeld natürlich. Landwirtschaft, einige Handwerksbereiche, Kindergärten etc. nehmen durchaus auch jüngere Kinder. Andere Berufsfelder sind natürlich schwieriger in dem Alter, das ist klar.

    Von der Schule würde ich mir allerdings wünschen, dass es vielleicht eine Liste an Betrieben gibt, mit denen sie kooperieren und auf die man als Schüler zurückgreifen kann, wenn man keine Ideen für einen Platz hat oder keinen findet.

    Ich finde 7 nicht zu jung für Dialog im Dunkeln, es sei denn, man hat ein ängstliches Kind. Essen muss man da ja gar nicht, wir haben nur einen Kaffee getrunken, aber es geht auch ganz ohne.

    #knuddel


    Ich würde dir gern was von unserem Regen abgeben auch wenn ich den terade sehr mag und die kühle Luft genieße.

    Wir haben insgesamt 23mm bekommen, das ist nicht super, aber schon mal ganz nett und mein Mann kann dieses Wochenende mal die Beregnungsmaschinen abstellen und ein ganz bisschen frei machen. Das ist schon schön, vor der Ernte mal zwei Tage etwas durchzuatmen #blume