Beiträge von LilliMarleen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Meine Kinder hassen Geburtstagsfeiern auf der Bowlingbahn. Wird hier einfach viel zu oft gemacht und ist inzwischen für die meisten langweilig.

    Zoo fand hier mit 11 noch niemand uncool, war aber eher zu weit weg zum feiern.


    Habt ihr in erreichbarer Nähe einen Bauernhof, der Geburtstage anbietet? Das wird dann ja normalerweise auf das Alter der Kinder abgestimmt. Oder eine Eislaufhalle?

    Es hört sich sehr nach Gürtelrose an. Unser Mittlerer hatte es schon 2 Mal. Wir haben es mit einer Windpockenlotion behandelt und mit Globuli Rhus Toxicodendron oder so ähnlich und er war es beide Male schnell wieder los.

    Hallo,

    hat schon mal eines Eurer Kinder eine private Studienberatung mitgemacht? Unsere Große ist nach Abi und Auslandsaufenthalt immer noch recht unsicher bezgl. ihrer weiteren Planung. Sie möchte unbedingt studieren, aber was??? Macht so eine private Beratung Sinn? Ist ja nicht gerade billig, aber von einem Bekannten haben wir gerade gehört, dass sein Kind damit super zufrieden war und mit dem vorgeschlagenen Studiengang auch...

    Meine Kinder schwärmen ja auch heute noch vom Lorenzen-Hof, den du uns damals empfohlen hast. Allerdings hat Elisabeth ja mittlerweile wieder einen Hund. Ansonsten ist es dort auch echt perfekt! (Wir hatten damals allerdings auch eine Wohnung für 4 Personen, ich weiß gar nicht, ob die welche haben für 5.)

    Im Holzhaus unten die ist für 5, die im Holzhaus oben für 6... Ist bei Euch jemand allergisch gegen Hunde?

    Vielleicht sollte dem Ausbilder klar sein, dass Azubis und angestellte keine Überstunden machen sollten, schon gar nicht ohne Ausgleich.

    Natürlich kann man in der Erntezeit Regelungen finden, das gehört aber vorher abgeklärt und die Überstunden müssen wieder ausgeglichen werden.

    Nicht vor dem Landwirt Feierabend machen?!

    Dem gehört das ganze und er wohnt in der Regel vor Ort. Nichts davon trifft auf den Azubi zu.

    Azubis in der Landwirtschaft wohnen sehr häufig auf dem Betrieb während der Lehrzeit. Und wenn man Landwirtschaft lernen möchte, muss einem klar sein, dass es Überstunden gibt. Wenn man die ganz genau zählen möchte und für jede zu viel geleistete halbe Stunde Ausgleich/Bezahlung möchte- sorry, besser einen anderen Beruf lernen. Ich beobachte da halt die Entwicklung von vor 10,20,30 Jahren- da hat kein Lehrling gleich nach Überstundenausgleich gefragt oder wollte um halb fünf den Hammer fallen lassen. Ich sehe beide Seiten. Unser Sohn hat auch seine Ausbildung zum Landwirt begonnen. Ich wünsche mir für ihn ein gutes Miteinander auf den Lehrbetrieben-, das ist so viel mehr wert als ein pünktlicher Feierabend. Wir haben im Januar einen Azubi mitten im Lehrjahr von einem anderen Betrieb übernommen, weil er dort wirklich ausgebeutet wurde und er gleichzeitig keine Unterstützung für die Berufsschule und den theoretischen Teil der Ausbildung bekommen hatte (und die wäre bei ihm als Förderschüler ohne Hauptschulabschluss bitter nötig gewesen!). Wir haben ihm das alles gegeben und er hat uns viel zurück gegeben. Passt.

    Die Tendenz zu fehlender Motivation kann ich in unserem Umfeld auch erkennen. Dass es solche und solche Jugendliche /Kinder gibt ist klar. Viele unserer Freunde und Bekannten sind Ausbildungsbetriebe (Landwirtschaft), wir selbst auch; viele Betriebe haben inzwischen jedoch keine Lust mehr auszubilden, weil es immer schwieriger wird, motivierte Azubis zu finden. In der Landwirtschaft war es noch vor 10, 29 Jahren Ehrensache, dass man als Azubi nicht vor dem Chef Feierabend macht, Überstunden in der Ernte waren nie ein Thema. Heute kommen einem viele Azubis gleich mit dem Jugendschutzgesetz, wenn es mal länger als 8 Stunden am Tag geht. Ist ja schön und gut, nur sollte einem Azubi in der Landwirtschaft klar sein, dass es der falsche Lehrberuf ist, wenn die Einsatzbereitschaft nicht am oberen Ende der Skala liegt.

    Bei unseren Kindern ist es recht unterschiedlich. Der Kleine kann sich zu vielen Dingen schwer motivieren, der Mittlere ist der totale "Macher", voller Ideen und Motivation, arbeitet neben der Schule bei uns im Betrieb und geht am Wochenende noch kellnern. Die Große liegt irgendwo dazwischen...

    Ein Leuchthalsband! Meine Freundin hatte 14 Jahre lang ein zahmes Reh im Garten, dass ihr als verletztes Kitz gebracht worden war (sie ist Tierärztin). Der Garten war offen zu Wald und Wiesen hin und damit Rehlein von den örtlichen Jägern erkannt und verschont wurde, trug sie immer ein Leuchthalsband.

    Hallo in die Runde,

    wir (mein Mann, unsere Jungs 14, 16 und ich) fliegen Ende Oktober nach Kanada, um unsere Große (19) von der Farm abzuholen, auf der sie seit Juli arbeitet. Die Farm liegt 60km östlich von Montreal und wir werden dann knapp 2 Wochen unterwegs sein auf oben genannter Route (Kingston am Lake Ontario ist auch noch mit dabei). Übernachten werden wir an 3 Stellen privat und sonst im Hotel. Habt Ihr ultimative Tipps, was man unbedingt gesehen haben muss? Ich war 1999 auf ähnlicher Route unterwegs, aber seitdem mag sich Einiges verändert haben und ich bin natürlich neugierig auf Neues. Sowohl in den Städten, als auch Naturschönheiten zwischendrin.

    Ach so, wir schrammen auch noch Philadelphia an, weil wir dort den Mietwagen abgeben müssen.

    Bei uns am Gymnasium gibt es auch einen Pausenverkauf. Man kann da aber auch für wesentlich weniger als 4-5€ satt werden. Meine Kinder nehmen sich immer was von zuhause mit, aber ab und zu finden sie es halt auch nett, dass sie in der Schule die Möglichkeit haben, gegebenenfalls noch etwas dazuzukaufen. Betrieben wird der Laden von einem kommerziellen Anbiete, der auch mittags die Mensa betreibtr, nicht von den Eltern.

    Viel schlimmer fand ich die Automaten an der Gesamtschule unseres Mittleren- da war wirklich nur mega ungesunder Sch... drin, den es zu kaufen gab.

    Unsere beiden großen Kinder hatten auch diese miese Grippe-Erkältung vor den Sommerferien. Hat auch 2-3 Wochen gedauert, bis der Reizhusten komplett weg war. Es war grässlich, aber geholfen hat eigentlich nur Geduld- und zum Einschlafen eine heiße Wärmflasche auf der Brust.

    Waren gerade letzte Woche in Wien. Das naturhistorische Museum ist wirklich toll!!! Vom Naschmarkt war ich ziemlich enttäuscht, ich finde, dass er früher viel schöner war.

    Das Weinviertel lohnt sich und die Heurigenstraße. Und wenn die Kinder es mögen natürlich der Prater- dort essen im Schweizerhaus. Eine wirklich wahnsinnig gute Eisdiele ist Ferrari Gelato. So gutes Eis bekommt man selten, fanden wir.