Beiträge von O.Mi-La

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hab gestern in einem Video genau dazu was gehört, von einem, den ich zwar eher in die schwurbelecke stellen würde, aber das erschien mir schlüssig.

    Ein Blutbild vergleicht deine Werte mit dem normwert, aber normal heißt nicht unbedingt optimal.

    Und vitD ist tatsächlich so ein Ding wo sich die Geister scheiden, manche Ärzte bekommen schon schnappatmung wenn der Wert an die 80 ??? geht, andere sind noch bei 120 ?? entspannt.

    Für mich selber versuche ich den VitD-wert höher als die 50 zu halten da ich damit sehr positive Erfahrungen gemacht habe ( mit Magnesium)

    Ich bin grad auf den MRT-Befund vom Januar gestoßen als ich wg eines Arbeitsunfall ( aufs Knie gefallen) beim Arzt war.
    Der hatte mein Knie nie ohne Hose gesehen, hatte auch nicht drauf rumgedrückt oder so.

    Schickte mich zum MRT und sagte nach den Bildern:

    Das geht von alleine wieder weg- einfach abwarten. Knieen kann ich immer noch nicht auf dem Knie.

    Beurteilung: Bone Bruise am laterokaudalen Rand der Patella. Weichteilödem präpatellar. Degenerative Veränderungen am vorderen Kreuzband. Chondropathie Grad II-III retropatellar bzw. femorotibial, am lateralen Femurkondylus findet sich auch eine umschriebene Grad-IV-Läsion mit angrenzenden kleinzystischen subchondralen Veränderungen.

    Das ist der MRT-Befund und so ganz klar ist mir nicht was da alles steht.

    Ich hatte mich dann entschieden eine schwarze, gut sitzende Jeans mit schwarzem Shirt und schwarzem blazer zu tragen, und damit es nicht so formell wirkte grüne sneaker ( meinen grünen Schal hab ich nicht gefunden, sonst wäre es für mich perfekt gewesen)

    Es war am Ende ganz ok, der blaue Blazer mit passender Hose wäre am Ende etwas overdressed gewesen, aber so hab ich mich dann wohlgefühlt

    Was zieht man an wenn’s heißt:

    Ordentliche Kleidung?

    Morgen ist das Briefing für die EM-Spiele und in der Mail steht: ordentliche Kleidung aus dem Eigenbestand.

    Zu den Spielen selber bekommt man die Kleidung ja eh gestellt.

    Wahrscheinlich mach ich mir schon wieder viel zu viele Gedanken.

    Blaue stoffhose, passender Blazer, weißes top und weiße sneaker

    oder

    Schwarze Jeans, schwarzes landarmshirt und schwarze sneaker?

    Ich hab letztens für Lacher bei meiner Tochter gesorgt- so wie peinliche alte Omas.


    Ich hatte ein Jobangebot fürs Adele-Konzert gesehen und hatte zu meiner Tochter gesagt das das sicher ein cooler Job wäre auf dem A d e l e-Konzert.

    Tochter fängt zu lachen an und meinte: also ich glaub da bist du zu alt dafür, du wirst jetzt wirklich eine Oma.

    In meiner Erinnerung kam man das nur mit bluttest ausschließen oder bestätigen.

    ( zumindest war es bei meiner damals 6 Monate alten Tochter so. Die ganzen Meldungen über die steigenden Zahlen haben hässliche Erinnerungen aufsteigen lassen)

    Ich weiß nicht ob dir das hilft, aber ich hatte mehrfach ein Medikament aus Spanien besorgt, dessen Wirkstoff hier in Deutschland in der Humanmedizin für Krebs zugelassen war ( und deswegen hier fast unbezahlbar war)

    Meine Recherche hatte ergeben das man das im Flugzeug hätte mitnehmen dürfen.

    Allerdings gehe ich davon aus das es sich um nichteuropäisches Ausland handelt.

    Ich wünsche euch eine einfache, praktikable Lösung

    Eigentlich ist er mir nicht wichtig- aber ich freue mich wenn die Kinder drandenken.

    Vor einigen Jahren gab’s mal ein überraschungsfrühstück von allen zusammen auf das ich so gar nicht vorbereitet war, das fand ich SO genial, da ich so absolut nicht damit gerechnet hatte.

    Aber Geschenke erwarte ich nicht, da ich nicht möchte das meine Kinder Geld ausgeben für mich.

    Ich bin 1,60 und hätte ich eine Möglichkeit etwas größer zu sein, ich würde das gern annehmen.

    Es gibt zB in meinem Nebenjob (Hostess) oftmals die Vorgabe das man sich nicht bewerben darf wenn man unter 1,70 m ist ( und natürlich auch nur mit Kleidergröße 36/38)

    Eine meiner Töchter ist 1,57 groß, dazu sehr zierlich und blond, die wird oftmals sooo unterschätzt und ihr wird nach meiner Ansicht oftmals erst viel zu wenig zugetraut, da sie optisch eher wirkt wie „kleines blondes Mädchen“ dabei ist sie technisch sehr fit und musste sich da oftmals erst durchsetzen/ beweisen was sie kann, was mM sicher leichter gewesen wäre wenn sie größer/ weniger zierlich

    Danke für eure Beiträge.


    Das hört sich ja doch alles ganz gut an.

    Ich hab nun gestern damit begonnen, ich sollte die erste Woche jeden zweiten Tag eine nehmen und dann täglich.


    Ich nehme zudem duoloxetin und quetiapin.

    Ich war heute wg der CPAP-Therapie in der Klinik-Sprechstunde und der Arzt dort meinte ob ich das quetiapin erhöhen möchte damit das einschlafen leichter wird.

    Aber nein, ich glaube das ist keine gute Idee, da ich ja neben o.g. Medis noch thyronajod, Blutdrucksenker, metformin und je nach Tag tilidin nehme.

    Das alles scheint mir alles eh zuviel, aber ich schaffe nicht mal einen einfachen Tag wirklich gut und ich hab da doch ein bisschen Hoffnung das dieses neue Medikament tut was es soll.

    Hat jemand zu o.g. Medikament Erfahrungen?


    Ich hab das seit knapp zwei Wochen hier stehen und trau mich nicht. Einerseits wg Wechselwirkungen zu all dem anderen was ich nehme ( die Apotheke sagt das wäre alles ok zusammen) andererseits auch wg Nebenwirkungen.


    Aber so wie es gerade ist kann es auch nicht weitergehen.

    Am liebsten würde ich den ganzen Tag im Bett liegen und einfach NIX machen.

    Ich muss mich zwingen aufzustehen und Dinge machen. Manchmal ist es dann ja auch schön, manchmal mach ich einfach weil es sein muss, wie zB Termine.
    Ich muss irgendwie wieder auf die Füße kommen, denn so kann es nicht weitergehen. Jeder noch so kleine Schritt strengt mich sosehr an.

    Ich könnte mir gut vorstellen das heilerziehungspflege gut passen könnte,

    ( keine Ahnung ob das nur für Bayern gilt, aber irgendwas ändert sich die nächsten Jahre an der Ausbildung?)

    Mein Sohn macht das gerade und mir scheint der lerninhalt ziemlich interessant und vielfältig.

    Bei den notwendigen Praktika wurde bisher sehr gut auf seine Wünsche eingegangen ( wie zB sein Wunsch nicht mit ganz kleinen Kindern)

    Fürs Praktikum gibt’s sogar ein bisschen Geld, allerdings viel zu wenig um alleine davon zu leben)

    Und nachher gibt’s soviele Möglichkeiten zu arbeiten.