Beiträge von Hella

    Und das zu einer Zeit, wo das N-Wort noch normal war.

    Wahrscheinlich gerade deshalb. Ich wäre als Kind nie auf die Idee gekommen, dass mit „schwarzer Mann“ ein Schwarzer Mann gemeint sein könnte, da ich diese Bezeichnung nicht kannte.


    Trotzdem finde ich das Spiel heute unangebracht. Eben weil die Kinder heute den bpoc assoziieren können.

    Habe mir gerade das verlinkte LGBTQ-Buch angeschaut. Am*z*n-Beschreibung:

    Zitat
    Entdecke die inspirierenden Geschichten von 53 queeren Künstlern, Schriftstellern, Innovatoren, Sportlern und Aktivisten von der Antike bis heute!

    Wenigstens bei dem Buch hätten Sie doch das Sternchen nehmen können #rolleyes


    Es klingt aber toll - ich glaub ich bestell es (anderswo...) für meine (allem Anschein nach nicht queeren) Kinder.


    Der eine Sohn übrigens liebt die 3!!! und kann gar nicht genug davon bekommen ("Endlich mal sind es nicht nur die Jungs, die die Chefs sind. Und sowas wie Popstars, Liebe und Handys und so kommt in den 3??? gar nie vor") Weil er ein Junge ist, halte ich mich für sehr progressiv, dass ich ihn da unterstütze. Wäre er ein Mädchen, fände ich es vermutlich fürchterlich #freu.

    Oh, das finde ich krass und bin gerade froh in einem anderen Bundesland zu leben!! Auch wenn sie nichts weitererzählt, möchte ich ü-ber-haupt nicht, dass die Elternvertreterin weiß, was über mein Kind gesprochen wird. Schon gar und vor allem nicht, wenn ich selbst das nicht weiß!


    Das Prozedere fühlt sich mehr als unzulässig an. Transparenz hin oder her.

    Danke!!!

    Entschuldigung, dass ich nichts weiter dazu geschrieben habe, ich war nur kurz so geschockt, weil ich nicht damit gerechnet habe. Man muss dazu sagen, ich habe zwei Jungs, die Fans von Mia and me sind, bei Mario Kart als Peach fahren und bei Zelda die Quests mögen, die man nur im Frauenkostüm machen kann. Das ging mir nah.


    Insofern: Ja, ich empfehle das Video auf jeden Fall auch. Wenn man trigger-gefährdet ist, kann man einfach ausmachen, wenn er anfängt von Jungs zu sprechen.

    Wenn ausschließlich Frauen Kleider tragen, ist dies die gemeinsame Truppe (nicht die u.a. hosentragende Gesamtlehrerschaft) -> Lehrerinnen

    Wenn Frauen und Männer Kleider tragen -> Lehrer

    Also, wenn von 100 anwesenden Lehrkräften 51 Frauen sind, die Englisch unterrichten, kann man leider völlig korrekt sagen "Die meisten Lehrer dieser Schule unterrichten Englisch".

    Selbst wenn in der Englischfachschaft kein einziger Mann ist.

    Das wurde bei einem Ladies' Lunch zum Thema Wertschätzende Kommunikation gezeigt.

    Ach so, nur für die Frauen. Ich hatte irgendwie gedacht, es sei an alle gegangen mit dem Ziel das bei euch besser durchzusetzen - und habe mir vorgestellt, welcher Aufschrei bei uns los wäre, würde ich dieses Video an alle versenden #angst. Mache ich lieber nicht.

    LilliMarleen danke, dass du das Video nochmal zitiert hast, gestern hatte ich es noch gesucht und nicht gefunden :). Ja, hier bist du die Minderheit.


    Susan Sto Helit Wie waren denn die Reaktionen in der Kanzlei (das wollte ich schon fragen, als du es gepostet hattest)


    @Maus und Elefant: Die Maus ist die große Schwester vom Elefant, der der kleine Bruder ist. Die Ente ist irgendwie ihr nerviges Haustier.

    In der Muppetshow und den alten Seamstarssen, als sie noch übersetzt und nicht hier gedreht wurden, waren sehr oft Kinder dabei, die nicht europäisch aussahen.

    Hella ,wo hat Shari bei Wissen macht Ah denn eine Sonderrolle? In meinen Augen wird da nix besonders hervorgehoben, weder weil sie eine Frau ist noch weil die Hautfarbe nicht unbedingt der Mehrheit entspricht. Gerade Wissen macht Ah ist in meinen Augen da eine tolle Sendung, das ein Mann und eine Frau gemeinsam interessantes vermitteln. Als trottelig wird immer nur Fug genommen, ein weißer Mann, keine Frau.

    Ich meinte nicht, dass sie eine Sonderrolle in der Sendung hat, sondern dass die Tatsache, dass sie schwarz ist, im Kika / Fernsehen etwas besonderes ist. Checker Can vielleicht noch, aber das wars schon. Bei "durch die wildnis" fiel es meinen Kindern damals schon auf ("warum ist da niemand mit einer dunklen Haut?"), Baumhaus, beste Klasse, Tigerentenclub, logo (jetzt seit einem Jahr nicht mehr 100%),... alle, die das präsentieren, sind mitteleuropäisch aussehend. Im Erwachsenenprogramm ist es genauso.

    Mir fallen natürlich Gegenbeispiele ein. In England muss man halt erst gar nicht nachdenken.


    Aber irgendwie passt das auch gerade gar nicht in den thread.

    Die quotenfrau in jeder broschüre, im Idealfall noch als asiatin im Rollstuhl, dann hat man gleich 3 quotenrollen mit einer Person - da fühle ich mich ver***.

    Im englischen Fernsehen gibt es wohl Vorgaben, dass die entsprechenden Ethnien, Behinderungen, was es so gibt, nach ihrer tatsächlichen Prozentzahl in der Bevölkerung im Fernsehen repräsentiert werden müssen (sollen?). Die Folge: Es gibt Nachrichtensprecherinnen mit Kopftuch, einen Reporter mit Armamputation, Blinde in der Quizshow, rollstuhlfahrende Kinder in der Kindersendung, Kinder mit asiatischer (indischer o.ä.) Herkunft in der Kinderkochshow, etc etc. Vor allem: Ganz normal, nicht als "Sonderfunktion" oder "eine" Shari bei Wissen mach Ah, sondern durchgehend und überall.

    Das ist mir am Anfang extrem aufgefallen, inzwischen fällt mir viel mehr auf, dass all das im deutschen Fernsehen fehlt. Verarscht gefühlt habe ich mich nicht. Solch eine Quote würde ich mir hier wirklich auch wünschen.

    Danke!

    Die neuen Stellen sind auch untypisch. Außerdem waren wir im Schwimmbad mit Chlor und Salzwasser. Da könnte Vaseline bei Reizung ja schon helfen, oder?


    Wir haben die Salbe jedenfalls draufgemacht und Kleidung und Bettzeug gewechselt. Mal sehen, was passiert.

    Situation: Kind hat Ausschlag, KiA vermutet Krätze, verschreibt Krätzemittel. Ausschlag wird weniger.


    Frage: Kann man dann (sicher) davon ausgehen, dass es Krätze war? Oder sind da noch andere Stoffe drin, die Ausschlag abklingen lassen?


    Hintergrund: Es ist weder wirklich typischer Krätzeausschlag noch an typischen Stellen, entwickelte sich untypisch und das Kind hat eh eine schwierige und empfindliche Haut.

    Jetzt fragen wir uns, wie panisch wir bei weiteren roten Stellen bei Familienmitgliedern werden müssen.


    Danke!

    Meine Kinder möchten gerne (zum Glück anlasslos und rein theoretisch) wissen, ob bei einer Pfändung ihre Konsole und ihre Konsolenspiele mitgenommen werden könnten. Wenn nein, wie weist man nach, dass es ihre sind? Wie ist es, wenn sie vom Konto der Eltern bezahlt wurden?

    Danke!

    Ich nehme ja an, dass die Lehrerin in ihrer Liste nachgeschaut hat, wer die Arbeit abgegeben hat, und alle, die das nicht getan haben, haben eine 6 wegen Arbeitsverweigerung.

    Wenn es bei euch Klassenbücher gibt, in denen die Anwesenheit dokumentiert wird, hat sie das ziemlich sicher nicht in ihren Unterlagen und weiß daher gar nicht, wer wann da war.

    Ich würde also davon ausgehen, dass eine kurze Mitteilung "mein Kind war gar nicht da, bitte streichen Sie diese Note" völlig ausreichen wird.