Beiträge von kangaroo

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Eine Freundin von mir kuriert die immer ohne AB aus, ich weiß allerdings nicht, wie schlimm die jeweils waren.

    Mir geht es ab Eiter drauf normalerweise so schlecht, dass auch Schmerzmittel nicht mehr helfen und es mit hohem Fieber eine einzige Qual ist und bin sehr dankbar für AB, meinem großen Sohn gehts genauso.

    Ohne Eiter und zwischendurch Temperatur und schlapp hab ich auch schon abgewartet.... und nach drei Wochen dann doch ein AB bekommen.

    Hört sich jetzt so an, als ob ich die dauernd hab, das stimmt zum Glück nicht, aber alle paar Jahre.

    Ich hatte einmal eine Mandelentzündung und da ging es mir ähnlich nur zum Glück viel kürzer. Es entwickelte sich Recht schnell. Nachmittags bekam ich Fieber, über Nacht Halsschmerzen und am nächsten Morgen sah ich den Eiter. Ich bin echt zum Arzt gekrochen, weil die Fiebermittel kaum gewirkt haben (sonst klappt das immer gut). Ich konnte das AB erst Mittag abholen, da waren meine Mandeln komplett weiß, als hätte ich zwei Camembert im Hals *sorry* ich hab's mich selten so schlecht gefühlt und so höllische Schmerzen. Mit dem AB ging es mit sehr schnell besser.

    Ja, bei uns haben die AB auch so schnell gewirkt, das war Wahnsinn. Sehr schnell so richtig krank und mit AB sehr schnell wieder fieber- und schmerzfrei.

    Das das so langsam anfing und einfach nicht besser wurde, aber auch nicht so richtig fies, hatte ich nur einmal, aber da war es nach AB auch am nächsten Tag praktisch weg.

    Eine Freundin von mir kuriert die immer ohne AB aus, ich weiß allerdings nicht, wie schlimm die jeweils waren.

    Mir geht es ab Eiter drauf normalerweise so schlecht, dass auch Schmerzmittel nicht mehr helfen und es mit hohem Fieber eine einzige Qual ist und bin sehr dankbar für AB, meinem großen Sohn gehts genauso.

    Ohne Eiter und zwischendurch Temperatur und schlapp hab ich auch schon abgewartet.... und nach drei Wochen dann doch ein AB bekommen.

    Hört sich jetzt so an, als ob ich die dauernd hab, das stimmt zum Glück nicht, aber alle paar Jahre.

    Dann durften die Kinder in den Ferien mal ein bisschen Guadians of the Galaxy mit uns gucken. Da kam eine Szene, wo das Baumwesen Groot seine Zweige einem echsenartigem Alien durch die Nase ins Hirn wachsen lässt#angst. Ist recht brutal dargestellt und ich überlege gerade fieberhaft, dass das wohl doch zu heftig ist und wie ich das pädagogisch sinnvoll kommentiere, als vom dem (empfindlicherem) Kind ganz trocken kommt „Ach, guck mal, wie beim Testen…“

    Super#lol

    buntgrün herrlich #super


    Wir saßen gestern gemütlich mit ein paar Verwandten zusammen und haben irgendwann über Milch geredet, Kuhmilch, Mandelmilch etc.

    Ok, wir haben hier immer ein herrliches Kauderwelsch verschiedener Sprachen und nicht immer versteht jeder jeden, aber alle mussten doch ziemlich lachen, als meine Großtante immer wieder wissend nickte und dann fragte: "Ah, Hafermilch, ja, die ist auch von der Kuh?"

    Na so wie Heumilch ja auch #ja

    Vielleicht hatte sie sowas im Sinn, das könnte sein 8o

    Den Begriff kannte ich gar nicht #angst:)

    buntgrün herrlich #super


    Wir saßen gestern gemütlich mit ein paar Verwandten zusammen und haben irgendwann über Milch geredet, Kuhmilch, Mandelmilch etc.

    Ok, wir haben hier immer ein herrliches Kauderwelsch verschiedener Sprachen und nicht immer versteht jeder jeden, aber alle mussten doch ziemlich lachen, als meine Großtante immer wieder wissend nickte und dann fragte: "Ah, Hafermilch, ja, die ist auch von der Kuh?"

    Pappebaum:D

    Die kleinen Sängerinnnen#herzen

    Meine Grundschülerin fängt in Mathe grade mit Winkeln an. Sie zeigt mir einen Trick ihrer Klassenlehrerin, wie man schnell einen rechten Winkel aus Papier falten kann, als Hilfsmittel.

    "Guck mal Mama, so hat man einen rechten Winkel........und wenn man den nochmal knickt hat man einen linken Winkel"


    8o

    meine 10jährige wünscht sich gute, hochwertige Stifte, passendes Papier dazu, sie malt sehr, sehr viel, das ist ihr großes Hobby und sie experimentiert gerne mit verschiedenen Stiftarten.

    Dazu dann Squishies, Popits und slime:DDas geht bei ihr immer in allen möglichen Versionen, sie mag auch gerne intelligente Knete.

    Letztes Jahr hat sie sich Bastelmaterial und auch fidget toys gewünscht, dazu gab es noch ein bisschen was zu lesen.

    Meine 4jährige heute über ihre Puppen:

    "Mein kleines Baby wünscht sich zum Geburtstag ein Auto, mein großes Baby wünscht sich zum Geburtstag bunte Stifte. Mein kleines Baby hat in zwei Jahren Geburtstag, mein großes Baby in vier Jahren"

    Na dann hat die Puppenmama ja noch ein bisschen Zeit, um Geschenke auszusuchen#ja.

    kangaroo heftig, war der Anfall so schlimm oder hat dein Kind Panik bekommen und es wurde dadurch so schlimm? Wie auch immer, habt ihr nun ein "Notfalltäschchen"?


    Luftnot kannten wir bei ihm schon aus der Kleinkindzeit, allerdings von Bronchitis, er hat noch gespielt, während die Sauerstoffwerte schon nicht mehr gut waren, da haben wir beim Kinderarzt gestaunt, weil wir nicht den Eindruck hatten, dass es so schlimm war. Umso besorgter waren wir allerdings, als er mit sieben dann nur noch nach Luft schnappte, reden konnte er da nicht mehr.

    Als er Kleinkind war hatten wir NotfallMedikamente zuhause, CortisonZäpfchen, mit sieben weiß ich gar nicht mehr, mittlerweile ist er schon ein Teenie und hatte seit Jahren nix mehr.

    mein Großer hatte mit sieben seinen schlimmsten Pseudokruppanfall, das gibts auch bei älteren. Er musste allerdings tatsächlich ins Krankenhaus, die Luftnot hörte erst nach Inhalationen mit Cortison und Adrenalin auf. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass so ein großes Kind Pseudokrupp so heftig erwischen kann.

    Sohn (11) ist Experte in griechischer Mythologie und Götter- und Heldensagen und kann sich stundenlang über den noch hinterletzten Gott auslassen.

    Dein Sohn ist hier herzlich eingeladen, alternativ schick ich meinen zu euch8o

    Der ist haargenau so und erzählt mir dann wer von wem das Kind ist, wer nur Halbgott ist, den Unterschied zwischen Tartaros und irgendwelchen Feldern(?)

    Was auch immer.

    Meine 4jährige hat mir heute ganz überzeugt gesagt, dass sie im Kindergarten das Lied "Zwei Wasserpflaumen gehen durch den Wald"

    singen#confused


    Und der Große meinte beim Essen zu seiner anderen Schwester, sie solle ihren "Fakeschnurzbart" mal abmachen:D

    Eine Frage vor allem an die Lehrerinnen, vielleicht besonders niedersächsische, weiß nicht, ob das Bundesland spezifisch ist.

    Wisst ihr, ob es grundsätzlich möglich ist in Niedersachsen auf dem Gymnasium nach einem Jahr noch die 2. Fremdsprache zu wechseln?(das Lernniveau das die Klasse bis dahin in der anderenSprache erreicht hat wär in unserem speziellen Fall egal)

    oh, das ist schade Rattenkind Aber vielleicht wirds ja ähnlich wie bei Rugosa und auch bei meinen beiden (!!) Großen, da sind im Kindergarten Freundebücher eeeewig bei jemandem gewesen und irgendwann waren sie wieder da.

    Die 4jährige beschäftigt sich nach der Einschulung einer Freundin grad viel mit Schule.

    Gestern sagte sie zu mir: "Mama, ich freu mich schon auf die Schule, auf das Lernen "..kurze Pause...

    "Mama, weißt du, ich hab nie Schreiben gelernt"


    8o


    #lol

    Teeniemund: Ich hole die Chilischote nach der 9. Stunde von der Schule ab. Normalerweise bestehen ihre Gesprächsbeiträge um diese Uhrzeit aus "was gibt es zu essen?", "ich bin so müde", "Frau R. war heute in Französisch echt doof!" und meine Antworten sind so gehalten, dass sie möglichst aufbauend, verständnisvoll und deeskalierend sind. Nun gut. Heute läuft auf der Heimfahrt ein altes Pearl-Jam-Album von mir und ich sage so gedankenverloren, dass ich das Lied "I am mine" immer noch so schön finde und zitiere aus dem Songtext "I know I was born and I know that I'll die, the in-between is mine, I am mine". Da kommt ganz trocken von rechts: "Vanitas-Motiv. Ständig höre ich Vanitas. Immer geht es um die Vergänglichkeit des Irdischen."


    Ach Menno, das liest sich aufgeschrieben gar nicht witzig, es war aber echt grandios, ich hätte in dem Moment gerne mein Gesicht gesehen. Der Sprung vom platten "Mathe ist scheiße" zu der "Vergänglichkeit alles Irdischen" war echt großartig :D.

    Ich konnte es fühlen beim lesen! #ja#freu

    Doch, doch#ja Ich hätte wohl ziemlich grinsen müssen, mein Teenie ist nach der Schule aber auch ähnlich drauf.