Beiträge von nanette

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wir sind eigentlich immer in Ferienwohnungen, die überhaupt nix mit nem Hotel gemeinsam haben. Wenn man nicht in einer Anlage mit vielen Ferienwohnungen oder -häusern ist, gibt's in der Regel kein Restaurant, kein Schwimmbad und keine Sauna.


    Wir sind oft in Wohnungen auf Bauernhöfen, da gibt's Handtücher und Bettwäsche, manchmal ist auch ne Zwischenreinigung möglich, nur ganz wenige bieten Essen an - das war's dann. Uns reicht's, mich würde ein Hotel mit den Kindern derzeit aber auch eher stressen, denke ich.

    Ich finde für den Laschet schon gar keine Worte mehr, die ich im Internet schreiben könnte.

    Da ist kein Inhalt, da ist keine Kritikfähigkeit, da ist keine Linie, da ist kein Anstand... Grauenvoll. Ich weiß nicht, wie ich den als Kanzler ertragen könnte.

    Der Petrisberg ist mit Bus gut angebunden, da dort auch Unigebäude sind. Mit der 3/83 kommt man auch recht nah dran.


    Im Amphitheater gibt's Führungen mit Schauspielern, meine ich.


    Die Schwimmbäder sind eher unspektakulär.


    Von der Mariensäule hat man auch nen tollen Blick auf die Stadt, von der anderen Mosel-Seite aus.


    Irgendwo gibt's auch nen Kletterpark, meine ich gelesen zu haben. Ist aber erst nach meiner Zeit in Trier gekommen.

    Ja. Mein Mann hielt mich letzte Woche noch für überfürsorglich, als ich vor der ersten Sportstunde zu ihr gesagt habe, dass sie sich für den Fall, dass Maske getragen werden muss, nicht über alle Maßen anstrengen soll... tja...

    Hier auch. Sport im Freien mit Mundschutz, 1. Klasse (!). NRW.


    Das ganze Politiktheater gestern wird sicherlich auch dazu führen, dass jede Schule unter dem Deckmantel des "Schutzes" vor Corona noch mehr ihr eigenes Süppchen kocht, egal, was in irgendwelchen Schulmails steht. Bei uns ist es sogar abhängig vom Lehrer. Das Nachbarskind macht am selben Tag an derselben Schule bei einem anderen Lehrer Sport im Freien ohne Mundschutz...

    Wir haben uns in gleicher Situation impfen lassen und ich meine mich zu erinnern, dass 98% Schutz innerhalb von vier Wochen durch zwei Impfungen hergestellt worden ist. Dann nach ca. einem Jahr die dritte. Findet sich auch auf rki.de so.

    Wenn man in der JH in Heidelberg ein Ticket für den Zoo kauft, darf man an drei Tagen hintereinander rein. Die JH hat einen Zugang zum Zoo auf dem Gelände und hat uns gut gefallen. Allerdings sind meine Kinder deutlich kleiner; wir haben außer Zoo, Stadtbummel mit Bergbahn und Märchenpark nichts weiter dort gemacht, weil wir nur auf der Durchreise waren.

    Ich verstehe dich, Marie .


    Ich mache beruflich etwas anderes, habe aber unter anderem auch mit Inhaftierten zu tun. Ich könnte auch da (oder mit einem Inhaftierten an einem anderen, an sich gesichertem Ort) sitzen. Und da wäre vorher schon so viel schief gelaufen (wie kommt eine Waffe in dessen Hände?), dass ich es auch als zynisch empfinden würde, wenn da die Situation 'im Griff' sein soll.

    Zumal ich meinen Kindern immer erzähle, was alles für meine Sicherheit getan wird. Zugleich aber auch die Realität - extremen Personalmangel, der bestimmt auch zu Fehlern führt - kenne.


    Polizeitaktik und körperlich unverletzter Ausgang hin oder her. Das ist für mich ne andere Ebene irgendwie, privat empfinde ich die Aussage dennoch als zynisch.

    Wir waren im Sommer 2015 in der Situation. Kind mit 19 Monaten zwei Fieberkrämpfe (einer nach der Fahrt mit dem Rettungswagen im Krankenhaus, ich habe beide 'verpasst', beim zweiten war ich Klamotten fürs Krankenhaus am Holen), ich in der 6. Woche schwanger. Wir haben das gesagt, mein Mann ist mit ihr da geblieben. Behandelt wurde sie wegen angeblicher Mandelentzündung auch mit AB, dann bekam sie Punkte an der Hand und wir ne Mail, dass Hand-Fuß-Mund in der Kita rumgeht. Das war es bei uns dann auch. AB also umsonst genommen. (War ne große Uni-Klinik...) Kinderarzt sagte uns nachher, Fieberkrämpfe kämen üblicherweise auch bei viralen Sachen.

    Das Kind hat seitdem nie wieder einen Fieberkrampf gehabt, Nr. 2 auch nicht.


    Gute Besserung!