Beiträge von Alexy

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich liebe die Air up - Flasche.


    Das ist nahezu schon ein Suchtverhalten, an dieser Flasche zu saugen. Wenn ich eine Pause brauche und was vor Jahrzehnten die Zigarette war, ist jetzt die Flasche. Nur mit keinen negativen Nebenwirkungen. 😉


    Ich trinke bestimmt fünf Flaschen über den Tag verteilt.

    Zuvor hatte ich das selbe Problem.

    Wenn ich keinen Sport mache, geht‘s mir körperlich schlecht(er), ich kann beinahe die Uhr danach stellen.


    So mache ich Sport nicht immer mit der gleichen Freude, der Preis ist aber weniger Schmerzen in der Nacht.

    Wir hatten fünf Jahre lang eine Mietwohnung in Kroatien.

    Für den Preis kann man jederzeit spontan mal da, mal dort ein nettes Hotelzimmer buchen, mal abgesehen davon…


    Erstmal ankommen und den Balkon vom Taubensch… reinigen. Kühlschrank einräumen - das hat man zuvor natürlich eingekauft - alles durchputzen und wohnlich machen - ein halber Tag ist weg.

    Bei der Abreise putzt du nochmal, könnte ja sein, dass Freunde rein wollen… und dann sitzt du schweissgebadet im Auto und fährst heim.


    Nein danke, ich brauch das nicht mehr.

    Es klingt zugegebenermassen verführerisch und ja, man kann spontan sein.

    Aber ist man das letztlich auch?


    Und vor allem: man ist mehr oder weniger ortsgebunden. Denn man würde sich ja nicht noch zusätzlich einen Urlaub woanders gönnen, wo man doch Miete zahlt…🙈

    Ich bin grad mit meiner Tochter ein paar Tage weg.

    Sie findet das Zimmer so toll, dass sie am liebsten die gesamte Zeit da drin verbringen will. 🙈


    Wir haben also gestern abend ausgiebige Schönheitspflege betrieben. Mit Gesichtsmaske, Haarpackung, Nagellack und natürlich Selfies dazu. 😉

    Grundsätzlich finde ich es toll, sich treiben zu lassen und alles abzugreifen, das am Urlaubsort an Unterhaltung angeboten wird und spannend klingt.

    So waren wir Steine bemalen, abends gab‘s ein Freilufttheater… und morgen Richtung Nachhause bleiben wir noch willkührlich stehen, wo es uns gefällt.

    Nochmal Tretboot mit schwimmen und einen neuen Ort erkunden geht sich auch noch aus.

    Ich konnte heute nach langer Zeit wieder mal lachen und mag euch dran teilhaben lassen.


    Meine Kollegin hat sich mit Baustellenmüll eine Maus mit ins Auto geschleppt, die da drei Tage lang ihr Unwesen trieb und jegliche Falle plünderte, ohne Schaden dran zu nehmen.


    Heute der erleichterte Anruf ihres Freundes, der immer früher zur Arbeit muss und einen Blick ins Auto geworfen hat.


    „Die Maus ist in der Falle. Aber,du, was machen wir, wenn sie Eier gelegt hat?“

    Der Oma-Tip ist ja sehr süss. Nur reagieren Flöhe nicht auf Geruch, sondern eben auf Temperatur. 😉

    Aber ich glaub, das Gröbste hast du geschafft. Weil es keine neuen Eier gibt. 👍


    Müsli , ich wollte diese teuflischen Viecher gar nicht erwähnen. 🤭🤭🤭

    Das muss ja eine grosse Katastrophe sein, bei uns wurden zwei öffentliche Gebäude nahezu abgerissen, weil sämtliche Schädlingsbekämpfungsfirmen nichts ausrichten konnten...🤭 Alptraum.

    Oh, es streitet doch aber niemand.

    Ich wollte nur ein bisschen relativieren. 🙂


    Eine Firma wird natürlich alle Eventualitäten aufzeigen, sie haftet ja dafür.

    Aber meist hilft ein Fogger und der Spuk hat ein Ende.

    Ich habe ja meist das Tier mit dabei, wenn es um Flöhe geht.

    Aber zweimal waren es tatsächlich tierlose Räumlichkeiten - einmal eine Garage, einmal ein Zimmer - bei denen mir erzählt wurde, dass alle Flöhe beim Betreten des Raumes aufgesprungen und gestochen hätten. (Hätte ich ja gerne gesehen, sowas finde ich spannend 😉)

    Und einmal gefoggert, waren sie weg.


    (Wer lachen will: die Dame mit der Garage erzählte mir mit grossen Augen folgende Geschichte:

    „Wissen Sie, da war eine Katze, die hat in der Garage gelebt. Ins Haus durfte sie nicht, wir haben die Garage nur so viel offen gelassen, dass die Katze ein und aus konnte.

    Aber dann kam der Herbst und es wurde einfach zu kalt, die Garage offen zu lassen.

    Da haben wir für die Katze einen neuen Platz gesucht.

    Aber, wissen Sie was?! Die Katze hat offensichtlich die Garage bewacht! Denn als sie weg war, wurden wir plötzlich angesprungen von ganz ganz vielen kleinen schwarzen Tieren! Die haben sich erst rausgetraut, als die Katze nicht mehr da war!“

    Meine Meinung zu so einer Tierhaltung sag ich mal nicht. )

    Ein vernünftiger Fogger erwischt eigentlich alles.


    Und wir gehen davon aus, dass die Flöhe mangels tierischem Blut steril sind. 😉


    Sooo panisch muss man nicht werden.


    Es gibt wesentlich schlimmeres als Flöhe.

    Ihr habt keine Tiere?


    Das ist gut und schlecht.

    Die fertigen Flöhe können ja monatelang im Ei auf den Wirt warten und reagieren auf Körpertemperatur.

    Da Kinder wärmer sind als Erwachsene, kommen sie zuerst dran.

    Mangels Hund oder Katze, denn die sind noch wärmer und so wird der Mensch in Ruhe gelassen.


    Was aber durchwegs gut ist, ein Floh kann sich mit menschlichem Blut nicht fortpflanzen.

    Das heisst, die jetzt schlüpfen und beissen, können sich wenigstens nicht vermehren. Du willst nicht wissen, was sonst bei euch los wäre...🙈


    Ich würde raten, ein Floh-Umgebungsspray zu besorgen und die Ritzen und Fugen auszusprühen, wo die Biester vermutet werden. Dort, wo die Jacke hängt oder vielleicht kommen sie vom Balkon rein?

    Auch Vögel haben Flöhe und die Eier rieseln aus den Federn...


    Alles Gute!

    Die Erbse kommentiert alles, was der Möpp tut mit "witzig" und "nich lustig"

    Heute kippt sie Seifenblasenzeug aus und Papa sagt ihr, dass sie das lassen und aufwischen soll. Sie guckt kurz zu mir "das wa nich wizzig, oder?"


    Unsere Riesenschrecke ist gestorben. Ein paar Stunden nach der Entdeckung fragt Erbse "Srekke imma noch tot? ich glaub die bäuchte was essen"

    Dazu fällt mir mein Neffe ein, heute 22 Jahre (GotthGottohGott, bin ich alt 🙈🙈🙈)

    Er besuchte mich etwa zweijährig mit meiner Schwester im Hotel, in dem ich arbeitete. Auf meinem Arm zeigte ich ihm meinen Arbeitsbereich - die Küche - wo gerade in einer großen Pfanne etwa 10 Forellen vor sich hin schmauchelten.

    Und er zeigte mit dem Finger drauf und meinte „Fischi heia macht“

    Kein Kindermund, aber der Beweis, dass meine Tochter ganz nach mir kommt...🤣


    Wenn meine Tochter das Haus verlässt, mache ich immer direkt im Anschluss zuhause Sport.

    Deshalb ist mein Morgen-Outfit stets das gleiche: Sport-BH, kurze Hose (mit Glück😉) und Turnschuhe.


    Ich lasse sie so beim Haus raus, indem ich mich hinter der Tür verstecke.


    Jooo und dann fiel mir ein, dass sie das Schulheft nicht eingepackt hatte. Ich rannte also hoch und holte es.

    Lief runter, verliess die schützende Deckung der Tür und flitzte zum Gartenzaun. Daaa vorne latschte sie noch.

    Aber die Ohren hatte sie offenbar zusammengeklappt, ich brüllte mir vergeblich die Seele aus dem Leib.

    Mist.

    Unsere Strasse ist jetzt nicht grad menschenleer, direkt uns gegenüber ist eine Firma und um diese Zeit ist für viele Arbeitsbeginn.

    Grübel grübel und studier, wenn ich mich jetzt anziehe, ist sie in der Schule und da darf ich ja gar nicht rein...

    Also hab ich mir eine lange Regenjacke übergeworfen und vorne zugemacht. Sah total angezogen aus, bis auf die nackten Beine...🤔


    So dann rauf auf den Scooby und ihr hinterhergeflitzt. Gottlob hab ich sie vor dem Kreisverkehr erwischt, da wär ich nicht mehr drübergefahren.


    Am Abend erzählte ich beim Spazieren gehen, unter welcher Selbstaufopferung ich das Töchterchen vor Verlegenheit bewahrt hatte... mein Mann sagte erst, er wolle gar nicht wissen, wie ich auf die Strasse gegangen war. (Der Arme leidet ein bisschen unter meinem Wurschtigkeitsgefühl🤣)


    Dann wollte er es doch wissen, ich verschonte ihn aber, so fragte er unsere Tochter.

    Sie meinte, ja, das war ja volll peinlich!

    Mein Mann ‚ja was hatte Mama denn jetzt wirklich an? War sie echt nackt???‘

    Tochter:“Nein, nackt war sie nicht. Ich glaube.... sie war in ein Handtuch gewickelt.“

    Was bedeutet pfiat Di, Schätzchen"

    Aus dem Kontext schließe ich, dass die Ansprache nicht ganz Adressatengerecht war.... Mehr verstehe ich leider nicht #zwinker

    „Pfiat di“ ist die österreichische Verabschiedung in der Du-Form. Wir haben uns eigentlich gesiezt.

    Das „Schatzi“ gilt im Allgemeinen meiner Tochter. :D