Beiträge von Alexy

    Bidi danke dir!

    (Sorry, ich will jetzt irgendwie nicht den Thread sprengen...)


    Die Zahnarzt-Assistentin riet mir, jeden Urlaub vorsorglich Antibiotikum mitzunehmen, damit das nicht nochmal passiert.

    Aber da sind drei zusammenhängende Kronen drauf. Müsste dann ja alles heruntergeholt werden, oder?

    Da brauch ich mindestens eine Vollnarkose, das wäre mein Supergau...

    Es ist so schwer, jeder sagt was anderes...

    Mir hat voriges Jahr ein Antibiotikum geholfen - davor hätte ich können die Wände hochgehen.


    Es entstand eine Entzündung in der Wurzelspitze, die ging durch das Antibiotikum wieder weg.

    Das war genau im Urlaub, also war vielleicht auch Wärme der Auslöser. Kombiniert mit der Autofahrt mit vielen Höhenmetern, die wir überwinden mussten.

    Ich habe einen schnöden Hundesalon und nehme bei Neukunden eine Anzahlung, die bei Nichteinhaltung des Termins futsch ist.


    Von daher würde ich mal meinen, beim Psychologen muss ein vergessener Termin bezahlt werden.


    Und ein Zuspätkommen würde aus meiner Sicht auch mitverrechnet werden, ja.


    Jede Branche, die Einzeltermine über einen Zeitraum von mehr als einer halben Stunde vergibt, muss das wohl machen, zu viele Leerläufe bei gleichzeitigem Unvermögen, alle Kunden aufzunehmen, kann man sich wohl nicht leisten.

    Wenn ich jetzt sage, daß ich sogar deiner Meinung bin, dann ist das so aufzufassen:


    Du bist irgendwie der Rechtsanwalt der Kinder in diesem Forum, ich eher der Vernunftsmensch.

    Das ist weder gut noch schlecht, nur zwei verschiedene Sichtweisen. Find ich zumindest.


    Aber diese Sache sehe sogar ich wie du, ziemlich locker und kein Problem.


    Ich hoffe, das irritiert dich nicht noch mehr - aber so könnte ich mir vorstellen, waren auch die anderen Beiträge gemeint.


    Wobei ich, der Vollständigkeit halber, davon ausgehe, dass es eine Momentaufnahme war und wieder geändert wurde. Sonst wären da mehrere Kinder nackt gewesen.

    Und für einen städtischen Kindergarten wäre das unüblich.

    Ich habe das (in Österreich) ohne Wenn und Aber der Arbeiterkammer überlassen.

    Dafür sind die da.


    Früher hab ich´s auch oft geschluckt, wenn der Arbeitsverhältnis in Ordnung war.

    Mittlerweile frag ich mich immer mehr, wozu man darauf verzichten sollte?

    Für den Arbeitnehmer ist es viel Geld, für den Arbeitgeber verschiebt sich eine Zahl am Konto, nichts weiter.

    Und aus reiner Nettigkeit gratis arbeiten... tu ich für meine Freunde und höchst freiwillig.


    Ganz bestimmt niemals für einen Arbeitgeber.


    Ich bin selbst Arbeitgeber und wirklich peinlichst darauf bedacht, jede halbe Stunde der tollen Arbeitsleistung meiner Angestellten abzugelten. Ich lade sie eher noch zum Essen ein, als dass ich da zuwenig abrechnen würde.

    Machst du das schon lange?

    Ich bin ja auch dem Perlenfieber verfallen ...

    Ich würde es schon lange gemacht haben, hätte ich es denn gemacht. :D

    Angefangen hab ich vor etwa 10 Jahren, nach dem Kind bin ich dann nicht mehr recht dazu gekommen. (Das Kind ist jetzt 7, irgendwie hält diese Ausrede nicht mehr.#rolleyes)


    Aber es macht riesigen Spaß, obwohl ich keine Kunstwerke vorzuweisen habe. Meditativ halt irgendwie, ohne dass man dabei bügeln muss. #freu


    Ayala , ich denke wohl auch, daß man mindestens so um die 300€ investieren muss, damit es Sinn macht.


    Es gibt zwar sehr günstige Einweg-Brenner, die taugen aber nichts.

    Da ärgert man sich mehr, als alles wert ist, so kann das dann kein Hobby werden.


    Vor allem braucht man den Platz, um alles stehen zu lassen, finde ich. Das her- und dann wieder wegräumen... das geht irgendwie nicht.


    Mein Mann duldet meine Bastelecke schon seit Jahren in seinem Büro, der Schatz. (Und kriegt vom Gas Kopfschmerzen, so sorry... ;))


    Diese Woche hab ich die erste Gasflasche geleert, man kann sich also ausrechnen, daß ich nicht Jahre am Brenner verbracht habe... :D

    Für mich (uns) sind die Hausaufgaben dazu da, uns in das System einzufinden.


    Ich finde das Projekt Schule momentan unglaublich stressig.


    Es kommt grad heftig zutage, welche Schussel ich und meine Tochter sind und ich muss mir einen Rhythmus erarbeiten, um da irgendwie mitzukommen.


    Hausaufgaben sind dazu da, umden Kindern den Ernst des Ernst des Lebens zu vermitteln. 😉


    Ich könnte auch ohne... glaube aber, da würde ich dann rasch den Faden verlieren und lässig werden .

    Für den Sohn, für den ihr die Wohnung von eurer abtrennen wolltet? Oder der in der Einliegerwohnung?

    Bleibt von dem Hausverkauf denn noch was übrig nach Bezahlung der Schulden und des Wohnmobils?

    Sorry, das Durcheinander bei euch ist so schwer zu verstehen.

    Einfach Daumen drücken. ;):D


    Mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen, ich drück mal. ✊

    Hallo,


    eigentlich kann meine Tochter lesen.

    Buchstaben sind jetzt fast alle da und sie liest gar nicht mal so schlecht.

    Es gibt Leseübeblätter, die wir fast täglich lesen.


    Aber: Es kommt ihr gar nicht in den Sinn, dass dieses erworbene Wissen auch privat nutzbar wäre - sie will ihre Bücher nicht selbst lesen.


    Zwar liest sie einzelne Worte -Ortstafeln, Reklame und sowas - aber zu Büchern konnte ich sie bis jetzt noch nicht motivieren.


    Einmal hat sie eine Seite eines Comics gelesen - um es sich danach von mir vorlesen zu lassen.


    Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie das bei mir war, aber ich glaube, ich habe sofort und gleich gelesen...


    Zwingen will ich sie auch nicht, lesen soll Spass machen. Aber kommt der Spass irgendwann von selbst?

    Mensch, Avivit , das klingt ziemlich bescheiden...


    Diese blöde Grippe kann wirklich dauern.


    Andererseits hast du ja schon das Wochenende gefiebert.

    Heute ist Mintag, wenn du dich jetzt bis Donnerstag diszipliniert im Bett aufhältst, hast du bis Freitag vielleicht das gröbste hinter dir.


    Ich wünsch es dir von Herzen!