Beiträge von Kanin

    Und wenn du es an Ort und Stelle liegen lässt? Über den Sommer wird es Recht gut trocknen, danach hat es sich mit dem Schimmel vermutlich erledig, dann kannst du es verteilen, ohne dass es staubt.

    Ansonsten finde ich die Idee mit dem Hügelbeet (Off topic: Autokorrektur macht Bügelbrett draus..#rolleyes) klasse!

    Auf jeden Fall möglichst eine ph neutrale Creme ohne Duftstoffe und ohne Vaseline oder Paraffine verwenden.

    Und den Waschzwang mal hinterfragen.

    Oft drückt es ja ein Kontrollbedürfnis aus und das entsteht wiederum oft durch große Unsicherheit.

    Wie geht es ihm denn sonst so?

    Öl schriebst du ja schon. Damit habe ich eigentlich immer alles abbekommen.

    Ggf großzügig Speiseöl aufs Küchenkrepp. Danach dann mit einer milden Seife das Fett wieder runterwaschen.

    Mehr fällt mir nicht ein..

    Wer andern in der Nase bohrt, hat selbst nichts drin.

    Ist hier auch ein geflügeltes Wort.

    Wahlweise auch: Wer andern in der Nase bohrt, ist selbst ein Schwein.

    (Und,bzw, gehört da überhaupt ein Komma hin...? #confused)

    Das ist doch diese Lymphbahn-Entzündug mit dem roten Streifen, richtig?

    Unser Kleiner hatte das auch mal am Fuß, der KiA war total entspannt. Es gab, wenn ich mich richtig erinnere, eine Salbe und die Aufforderung, wenn sich der Strich nicht in soundso viel Stunden zurück bildet, mit Antibiose zu beginnen.

    Sein Freund hatte es vor ein paar Monaten, wurde auch unaufgeregt beim KiA behandelt.

    Also, zumindest die niedergelassenen KiÄ scheinen das häufiger zu Gesicht zukommen. Gleiche Stadt wie du :).

    Vielleicht hilft ein lehmhaltiger Mutterboden?

    Der verdichtet sich im Laufe der Beanspruchung dermaßen, dass zwar nichts mehr wächst, aber sie Oberfläche eben eine eher feste Konsistenz hat und kaum bis gar nicht staubt.

    Ich kann es selbst nicht und tippe passabel mit jeweils 2-3 Fingern pro Hand.

    Mein einer Sohn lernt es systematisch im Zuge seiner Rechtschreibförderung.

    Ob er es dann irgendwann sicher kann, bleibt abzuwarten. Finde ich aber gerade bei Kindern mit Sshreibschwierigkeiten sehr sinnvoll.

    Wurde es mir für alle Schüler/innen wünschen.

    Spiegel


    Leider ein bezahl Artikel, ich habe den damals im Heft gelesen.

    Da geht es um die Entsorgung, die teuer und ebenfalls extrem umweltbelastend ist.

    Vielleicht kann man den Artikel einzeln kaufen?

    Schlimm!!!

    Ich finde auch, dass das gar nicht geht!!

    Der Abrieb und diese Gummikügelchen bleiben Jahrhunderte in der Umwelt.

    Die Kinder sollen später verantwortungsvolle Erwachsene werden uns nachhaltig konsumieren. Und werden in einer Plastikwelt gross??

    Zudem gibt es Hinweise, dass der Mist krebserregend ist


    Link

    Ich verneige mich in Ehrfurcht vor deinem Sohn!

    Keines meiner Kinder hat so ein ordentliches Heft, so eine gute Rechtschreibung und so eine übersichtliche Gestaltung!

    Und sie sind 6. und 8. Klasse...

    Ich hätte mir in der Grundschule eine regelmäßige Bewertung gewünscht, damit sie es überhaupt lernen. Bzw überhaupt mal ein Schreibheft in der Grundschule gewünscht,denn es wurden nur gedruckte Lückentexte bearbeitet.


    Mit anderen Worten: Die Benotung ist völlig daneben, da würde ich nachfragen und ein wenig diskutieren.

    Aber: Freue dich trotzdem an den Fähigkeiten deines Sohnes und sei der Lehrerin auch dankbar, dass sie ihm das beigebracht hat.

    Ohne Witz, bei meinem Großen (und seinen Klassenkameraden) sehen die Hefte dermaßen katastrophal aus, du würdest,wenn du die Hamburger Schüler hier stümpern sehen könntest, ein dreifaches Halleluja auf eure Schule singen!!

    Ich würde einfach Mal die umliegenden Altenheime anrufen.

    Oft haben siie noch sehr geistig fitte Bewohner und jemand hat Lust, sich damit zu beschäftigen.

    Ich in Hamburg las ich Mal was darüber, dass sich sogar Gruppen dazu gebildet haben.

    Kann ich mir auch sehr gut vorstellen !

    Und vielleicht von dort noch weiter in angrenzende Länder.


    Namibia wurde ja auch schon vorgeschlagen,aber das finde ich zur Zeit eher unsicher. Wir sind mit einem weißen Namibier lose befreundet, der im vergangenen Jahr zwei Mal brutal überfallen wurde. Er sagt , die Stimmung würde sich gerade sehr ändern und er wird wohl jetzt, im baldigen Ruhestand, nach D auswandern. Laut ihm heizt sich die Stimmung, auch durch die politische Entwicklung in Südafrika, derzeit sehr auf.

    Leider. Denn es ist ein so schönes und interessantes Land!

    Ihr seid toll!!!

    Vietnam und Thailand hatte ich gar nicht auf dem Radar, da werde ich mich Mal etwas schlau machen .


    Unsere Situation ist folgende:

    Mein Mann hat etliche hundert Überstunden angehäuft (öffentlicher Dienst). Die hat er bisher so vor sich her geschoben, von Jahr zu Jahr werden es mehr. Nun gibt es eine neue Regelung, nach der er sie innerhalb weniger Jahre abbauen muss, sonst verfallen sie. Warum also nicht alle in einem Jahr :D.

    Ob der Dienstherr es allerdings genehmigt, sie so planbar am Stück zu genehmigt ist nicht so einfach rauszubekommen. Vorgesehen ist es natürlich nicht, es wäre bestimmt ein längerer Kampf, das durchzusetzen.

    Nächsten Winter steht bei mir eventuell eine größere OP an, daher die Idee mit 2020/21.

    Winter, weil meine Bienen mich da nicht so brauchen und man hier nichts verpasst. Der Größe wäre 16 und noch in der 10. , also vor der Oberstufe.


    Das Gehalt meines Mannes liege also weiter, ohne die Schichtzulagen. Unser haus könnten wir problemlos vermieten, müsste vorher noch etwas aufgehübscht werden.


    Es ist mehr meine als unsere Idee, mein Mann ist dem Gedanken ggü aber nicht abgeneigt. Die Kinder wären begeistert, den sage ich aber nichts, die wären sonst viel zu enttäuscht, wenn es dann nichts wird.

    Liebe Raben,

    es ist mehr ein Luftschloss als ein konkreter Plan..:


    Gaaanz eventuell besteht die Möglichkeit, im Winter 2021/2022 für ca 3 Monate ein Mini-Sabbatical mit der Familie zu machen. Und zwar über die Wintermonate...


    Wir würden dort nicht arbeiten müssen, sondern würden die Zeit genießen wollen.

    Wichtig fänden wir


    Warmes Klima

    Relativ sicheres Land (politisch, nicht zu viel Kriminalität, keine Garantie auf Naturkatastrophen)

    Englischsprachig,damit wir unser aller Englisch verbessern.


    Ich habe keine Ahnung,.ob die Kinder in der Zeit dort zur Schule müssten, oder ob wir sie selbst unterrichten würden

    Achja, es sollte nun auch nicht zu den ganz teuren Ländern gehören, wir müssten von unserem eher mittelmäßigen Gehalt leben können.


    Ich habe nun natürlich Fantasien von Palmenständen ....

    Aber es sollte natürlich alles gut durchdacht sein, WENN es klappen sollte, ist es mit Kindern garantiert das einzige Mal im Leben!

    Habt ihr Auslandlandserfahrungen in solchen Regionen?

    Bisher fallen mir, ohne viel Hintergrundwissen, Karibik, Hawaii, Teile Indiens, vielleicht Australien ein.

    Ich war mak kurz allein in Indien, ob das familientauglich ist, in ichir nicht sicher. Ist aber auch lange her...


    Freue mich über Anregungen und gemeinsames Träumen!