Beiträge von elbeentchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Was Corva schreibt, trifft hier auch für die nächstgelegene Grundschule zu. Das Einzugsgebiet in unmittelbarer Nähe hat sowohl ein großes Plattenbaugebiet mit zum großen Teil bildungsfernen oder immigrierten Familien, wo sogar das Deutschlernen noch in die ersten Schuljahre fällt, als auch Straßenzüge mit kleineren Miethäusern, wo die Bewohner überwiegend eher bildungsnah sind und sozialökonomisch besser aufgestellt. Da klappt die Mischung tatsächlich und fördert beide Seiten des Spektrums.

    Kinder aus diesem Stadtteil gehen entweder auf diese nächstgelegene Grundschule (für uns 600 m Fußweg) oder fahren mit dem Bus 20 Minuten auf eine, die sehr ausgewählt bildungsnah und einheimisch auswählt. Leute reden von einem besseren Ruf. Ungesagt oder angedeutet bleibt meist, dass auf der anderen Schule kaum ausländische Kinder sind und auf der nahen Schule sehr viele und das für die Eltern oft sehr wohl ein Kriterium ist.

    Was soll ich sagen. Unser Tag der offenen Tür hat uns damals den Eindruck vermittelt, dass das Kollegium die Kinder sehr gut individuell kennt und sich der Probleme sehr bewusst ist und mit großem Engagement Lösungen entwickelt. Meine 3 Großen waren auf dieser Grundschule und der Eindruck hat sich durchweg bestätigt. Mobbing kam vor und wurde schnell und resolut angegangen. Zu Hause vernachlässigte Kinder erhielten viel Unterstützung von Eltern und Lehrern.

    Ich würde vermuten, dass deine Nachbarn so eine Entwicklung wahrgenommen haben. Hoffentlich stimmt das. Das Kind einer Schule zum Fraß vorwerfen, in der das nicht gut läuft, wäre ja hoffentlich nicht in ihrem Sinne.

    Zeigt es mal dem Zahnarzt, wenn eteas wackelt ist es wohl nicht ganz egal. Dort wird dann angeschaut, ob sonst Schäden entstanden sind und ob er noch lebt.

    Bei uns (Milchzähne) sind die betroffenen Zähne wieder festgewachsen, aber einer hat sich grau verfärbt. Laut Zahnärztin ist das solange kein Problem, wie nichts wehtut.

    Wir sind ja beide gleicher Jahrgang glaub ich, ich hab auch knackig kalte Winter in meiner Kindheit in Erinnerung. Bin vom Rodelberg weinend nach Hause, weil derFrost so in die Wangen biss. Sowas hab ich als Erwachsene nur 2013 wieder erlebt. Und als Teenager hat mir eine Serie aus Australien mind blown gemacht, weil die 36 Grad hatten, das konnte ich mir nicht vorstellen.

    Die Technischen Sammlungen hier in Dresden haben gerade eine Ausstellung zur Klimaveränderung, mit Durchschnittswerten der Temperatur farblich ab der Wand im Treppenhaus. Ja, das sieht man da am Farbcode deutlich, die steigende Tendenz.

    Das was du wahrnimmst ist nachgewiesen. Häufigere Starkwetter, die für die Region ungewöhnlich sind.

    Ich hlaub ich schaue geradr in unsere Zukunft, wenn ich mir die jetzt 4-jöhrige so anhöre, könnte die solche Sprüche auch später bringen...

    "Mama, kannst du bitte in eine Kuh fliegen und Fleisch holen?"

    Wir wissen auch nicht, wie sie auf sowas kommt #confused

    Ich krieg nur immer einen Ohrwurm - der eine Rhythmus klingt wie "I Just Came To Say Hello" (das brummende Klopfen) #freu Hab nur einmal beim letzten Mal das MRT schwer ertragen, das Kontroll-MRT nach der Rückenmarksoperation, weil seit der OP die Nerven im Arm so eklig kribbeln im Liegen #rolleyes

    Eh: "Der Wind, der Wind, das heilige Kind..."

    Das ist bei der 4-jährigen Nachbarin "das schimmeliche Kind".

    Unser kleines Kätzchen M.: "Das kleine Kätzchen ist ganz klein, 11 Meter klein." Mami: "Aber 11 Meter ist eine riesengroße Katze..." - "Nein, das sind ganz kleine Meter." (Wir müssen ihr wohl mal in Prag den Ur-Meter zeigen.)

    Hihihihi. Ich bin gerade auf der FedCon, wo Richard Dean Anderson zu Gast ist. Während seines Panels heute Abend wurde dann plötzlich das Ergebnis auf der Leinwand eingeblendet, der Moment und seine Reaktion waren sehr lustig #freu

    Heute aus der Kategorie "gruselige Sachen, die Kinder sagen: Abends im Bett flüstert M. (3 3/4Jahre) Mami ins Ohr: "War das aber eine große Hand, ich mag die nicht, die soll mich nicht fassen und dich auch nicht. War das aber eine große Hand. Die war von einer Schrau (=Frau), nicht von einem Mann. War die lang und weiß die Schrau. Die fliegt hier und weg und ich habe sagt geh weg...Die hat mich die ganze Nacht stört. Der Oktopus hat mich auch stört."

    #hilfe