Beiträge von Dane

    "Froschi ich hab dich lieb"


    " ich Sönke lieb. Und Katze. Und Oma. Und Opa..."


    "Und mich auch"


    " neee. Aber Wurm. * guckt eine Raupe an*.... und Autoooo. Brumm"


    Gut das wir das geklärt haben.

    Wir waren gestern verabredet.


    Frosch erklärt was wir tun.

    " M triff, mit M bielen,Eis iss, so ein Spaß "


    Ich " und die Mama von M und ich haben auch Spaß"

    Frosch " leider nein"


    Der Nachmittag bestand dann auch aus viel kreischen und toben.

    Ich schenke der kleinen meiner Freundin zum Geburtstag was. Dabei ein Bad in einer Einhornverpackung.


    Die Freundin " ahh die Sachen von tetesept riechen so gut, das ist toll"

    Tochter " Mama das ist kein Tee das ist zum baaaaden. Von einem Einhorn. "

    Die Übersetzungen sind cool.


    Der Sohn einer Freundin hatte mal den bekannten Französischen Satz aufgeschnappt und war zu klein zu verstehen dass " mit mir schlafen" Sex bedeutet.


    Er fragte also seinen Freund " vul ey vuu kuschel avec mo-a"

    Und meine Freundin wusste nicht ob lachen oder weinen. Ich saß am Tisch und heulte vor lachen ( hauptsächlich bißchen schadenfreude da ich wusste sie muss es nun erklären- die Kinder waren im ' küssen ist soooo eeeeklich ' Alter)

    Ich bin immer wieder froh dass ich nicht nur ich so planlos unterwegs bin manchmal.


    Ich hab letztens auf meine Zyklus App geguckt, festegestellt Periode seit 5 Tagen vorbei und dann...


    #blink#gruebel#schäm


    die Tasse gesucht.

    Die war aber tatsächlich im Wäschekorb zum waschen.

    Wir haben bei der Grundschullehrerin bei der standesamtlichen Hochzeit die Kinder die wollten und konnten mit Blumen ausgestattet, sie standen Spalier und wir Eltern haben eine Karte der Klasse überreicht.


    Das war sehr nett, der frisch Angetraute ist Polizist und so standen die Kinder neben den Polizisten.


    Die Elternvertreterin hatte gefragt vorher, sie fand das sehr schön und hatte ein Körbchen Naschis für Kinder ( und Polizisten ) vorbereitet.

    Bin auch wach. Eine schrecklich traurige Nacht#crying#heul

    Ich wünsche allen, die noch unterwegs sein müssen, dass ihr bzw eure Lieben bald ins Bett dürft/dürfen. Und allen anderen Schlafkosen noch ein bisschen Schlaf und Erholung.

    Fühl Dich mal gedrückt.

    Ja klar, wir waren mit Tochter von Anfang an unterwegs - allerdings war sie immer schon absolut reiseaffin, selbst spanische Essenszeiten um 22:00 waren nie ein Problem. Aber alle Kinder sind unterschiedlich und ich bin mir bis jetzt nicht sicher, ob wir Urlaube mit Tochter von Anfang an genießen und ausbauen konnten, weil sie so reisebegeistert war oder ob sie so geworden ist, weil sie es einfach von Anfang an gewohnt war. Wir haben allerdings nie ein spezielles Bespaßungsprogramm gehabt.

    Ich glaube es ist beides

    Kind 1 war relativ unkompliziert so lange ich dabei war und es genug Bewegung gab. Eben angepasstes Programm und viel " ist dann halt im Urlaub so"


    Dann hab ich ein paar mal Urlaub mit einer Freundin gemacht. War schön. Aber sie völlig ko danach. Sie wollte viel so wie Zuhause. Wollte es perfekt.

    Städte angucken geht doch gut.

    Natürlich nicht 1000 Kirchen und Museen wo man leise sein muss.

    Aber Bauwerke,Fußgängerzonen, Bus oder Boot fahren, Streetfood testen, Brunnen und kleine Spielplätze, bißchen shoppen wenn Kind müde, interessante Museen, vielleicht ein Hafen,eine Burg.

    Der kleine ist 3 und ich bin mit den Jungs seither in Dänemark gewesen ( Haus in einer Anlage mit Spielplätzen,indoor Spielplatz und Pool), in Ägypten ( AI, Pool, Meer,Sonne und gutes Essen), Legoland und Familie besuchen.


    Ich mag es sehr wenn man sich um Essen und putzen mal eine Woche keine Gedanken machen muß. Zeit mit dem Kind, kein " ach ich könnte ja Steuern/ Zaun streichen/...", was anderes sehen, und fand es trotz AE seins immer erholsam.

    Ich erlaube Zeichentrickfilm damit ich kochen kann - Kind sehr ko und anhänglich.

    Kind ruft nach Milch, dreht mich auf dem Sofa in Position und sagt freudig " Film und Milch" und guckt stillend.

    Ab und zu * abdocken* " bumm " * andocken*

    Wie spielt man duschen?


    Frosch putzt gern Zähne.

    Wollte meine Zahnpasta.

    " oh weiß blau....* putzt * .... oh...eisss ( ich denke Menthol scharf) ...hm... lieber Mama. Nich lecker "


    Haare kämmen mag er nicht so. Aber letztens mussten 4 Haargummis rein.

    " genau 4 Mama"

    Ich habe einen Aufstrich gekauft der zugegeben optisch zu wünschen übrig lässt.


    Ich frage Frosch ob er probieren mag.

    " Das ist iiihhh"

    " Nein Schatz nicht iihh. Ich mag das. Du kannst sagen dass du das nicht magst. Aber bitte nicht ih"


    2 Tage später hat eine Dose in Sönkes Ranzen im inneren neues Leben entwickelt. Sönke " ihhhh"

    Frosch " nicht iiih. Mamas Essen"


    Äh ja das klären wir noch mal.

    Ich mogle nicht.

    Das was er wollte war Actimel. Yay.

    Bis er raus fand es ist Joghurt. Er mag keinen Joghurt also auch keine Actimel...


    Mit 5 hat er mal gesehen wie ich Tomatensauce mache. Epischer Wutanfall. Er mag keine Gewürze. Er wollte Passata pur. War leider eklig. Wieder Wutanfall. Er isst nix mit Tomaten mehr. Drama. Auf Ketchup ist ne Tomate. Und Ketchup liebt er...

    Ich habe ja hier picky Großkind und isst alles kleines Kind. Da gilt nun die Regel dass der große ein Brot machen darf nachdem der kleine aß. Gilt für abends. Sonst isst mini auch nur Brot. Und dem möchte ich das unkomplizierte Essen erhalten.

    Das geht ganz gut. Und tatsächlich hat der Große ein neues Gericht entdeckt weil das kleine ihm was aufgetan hat.


    Mein picky kind führt da einen machtKampf. Mit sich selber. Andre Baustelle. Letztens hat er zB was gemocht. Mehrere Tage. Dann gelesen was es ist. Vorbei. Weil was nicht sein kann das nicht sein darf. Oder er isst Kuchen. Mag den. Erfährt dass Haselnüsse drin sind. Mag den dann nicht mehr und sagt er sei allergisch. Und heult dann weil er kein Nutella bekommt...