Beiträge von Dane

    kasimi
    Das überhöre ich, bei anderen Wörtern werde ich ungemütlich.


    Gestern hab ich mal mit einem Jesper-Juul-Satz geantwortet: Das kannst Du doof finden, die ganze Zeit während Du es machst. Und es wurde gemacht...


    Es geht vorbei? Sehr gut.
    Aber wisst ihr was toll ist: mit " so " einem Kind auf einer Familienfeier mit lauter religiös-strengen alten Leuten. Jetzt weiß ich wenigstens wer Schuld ist dass das Kind so ist *ironie* ICH, und der Kindergarten, die zuwenigen Gottesdienstbesuche und ICH, ICH, ICH, und die Tatsache dass das Kind keinen Vater im alltäglichen Leben hat...und ICH....

    Sohn war deutlich über 4 als er trocken wurde, fürs große Geschäft brauchte er noch lange eine Windel und die hab ich ihm irgendwann mehr oder weniger sanft abgewöhnt.


    Mit 2 hab ich noch gar nichts gemacht, mit 3 gelegentlich Töpfchen und Klo erwähnt ( und Gebrüll geerntet), mit 4 hat er angekündigt nun zu machen ( und war dann die Windel los) usw. Ich glaube ohne sanften Druck würde er die heute noch nehmen, das war so viel bequemer ( sagt er selber).
    Klo ist immer noch ein sensibles Thema, das geht alles nur wenn keiner kuckt ( ich auch nicht), am liebsten nur zu Hause und vorbeugend nur mit viel Durchsetzungskraft von mir ( und nur vor 2 stündigen Gottesdiensten und solchen Sachen, wir kennen jedes Klo im Umkreis von 20 km).

    Kein Ausreißer, leider.


    Wenn alles halbwegs läuft ist es eine Freude ihn um sich zu haben. Aber wehe wenn nicht, und das ist grad häufiger.


    Auf Wohlfühlprogramm hab ich meist keine Lust mehr, dann bin ich eben mal die blöde Sch**Mama die in Ruhe ihren Kaffee trinken mag.Bin ich eh. Gestern sollte es Eis geben, eine Kugel weil ich nur so viel Geld dabei hatte. Das Eis gabs dann nicht, denn selbst nach Erklärung meinerseits beharrte er auf seinen 2 Kugeln (Erst " Bittebittebittebitte", dann " Blöde Sch**Mama", dann " Dann bestell ich einfach 2 und wenn Du die nicht bezahlen kannst dann rufen die die Polizei und die verhaftet dich und wenn Du dann im Gefängnis sitzt ess ich mein Eis"). Da konnte ich dann mühsam den Impuls unterdrücken MIR eine Kugel Eis zu kaufen.

    Mein Sohn fällt erst seit kurzem aus dem Bett. Dann schläft er davor weiter. Polstern tu ich da nichts, doch , im Urlaub wenn es sehr hohe Betten auf Fliesen sind, sonst nie.


    Manchmal krabbelt er auch selber wieder rein oder schläft ans Bett gelehnt weiter.

    ... nehme ich mir grad morgens vor. Jeden morgen. An manchen Tagen klappt das sogar.


    Heute waren wir dann einkaufen. Sohn macht ein grauenvolles Geräusch, pausenlos, laut. Auf meine Bitte hin das zu unterlassen:" Nein, ich will nicht, und wenn man nicht will will man nicht!" Aha.
    Etwas später bittet er um ein knallgrünes Getränk mit zweifelhaften Inhaltsstoffen. "Nein." " Aber warum nicht? Bitte!" Meine Antwort: "Weil ich das nicht kaufen will, und wenn man was nicht will will man nicht."


    Zu Hause rauscht das Kind dann gen Zimmer, die Tür knallt. Ich bitte ihn das zu unterlassen, antwort: "Du hast gar nicht darüber zu bestimmen, das ist nicht Deine Tür, die gehört XY (Vermieter)" Aha.
    Aber wenn die mir eh nicht gehört, dann brauch ich die auch nicht. Also beim nächten Knall Tür ausgehängt und mich auf den Weg gemacht, geschocktes Söhnchen lenkt ein, Tür zurück und wird nun leise geschlossen.


    So geht es hier den ganzen Tag. Und ja, das Söhnchen ist total aus seiner Mitte, aber den Missstand kann ich grad nur verwalten, nicht beheben. Es tut mir so leid, aber ich bin es auch leid alles abzubekommen. Wenn ich anders reagiere treibt er es auf die Spitze. Ein ( erklärtes) Nein wird nur akzeptiert wenn ich ihn körperlich davon abhalte oder eben ihn mit eigenen Waffen schlage, Handlungen nur unterbrochen wenn ich hingehe und ihn abhalte oder eben Sachen hochlege, wegnehme oder ihn entferne.




    Ich weiß er ist in einer ganz blöden Situation, ich hab ihn unendlich lieb, aber jetzt da er krank zu Hause ist bin ich grad abends froh wenn er schläft und ich bis morgens Ruhe hab #angst


    Wie geht man denn richtig mit Drohungen um? Dann klau ich das, dann hau
    ich Dich, dann mach ich das kaputt, dann hab ich die nie wieder lieb..
    Er ärgert andere, er macht Sachen kaputt und ich komm mir vor wie die strengste Mama der Welt im Dauerschimpfmodus. Hilfe.

    Seit man alle Smilies sieht kann ich nicht mehr schreiben wenns Söhnchen da ist. Zumindest nicht abschicken, das Antwortfenster muss auf bleiben #augen

    Wir sind auf einem Fest, in einem Restaurant, aber mit bestelltem Essen. Sohni würde lieber aussuchen.
    Ich lese die Menükarte vor, die ziemlich gut seinem Geschmack entspricht. Sohn überlegt.


    Ich: " Was überlegst Du denn?"
    Sohn: " Na ob ich Suppe oder Kroketten und Sauce oder Eis esse!"
    Ich: " Das ist nicht ODER, das gibts alles nacheinander!"
    Patenonkel:" Na, ihr esst wohl nicht oft mehrere Gänge, oder?"
    Sohn: " Wir essen nie im Gang!"
    Patenonkel:" Nein, ich meine mehrere Gänge, also erst Suppe, dann Kartoffeln und Fleisch, dann Nachtisch. Das sind einzelne Gänge"
    Sohn: " Hm... das ist gut dass es so viel gibt!"


    3 Tage später:
    "Mama, mach doch auch mal ein Essen mit mehreren Fluren!"