Beiträge von thekla77

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    oh man, meno!!!! #motz warum finden immer nur andere vogelspinnen und ich nicht *grummel*
    ich finde ja spinnen auch total toll. ich hatte auch mal ne brachypelma albopilosum, ne avicularia metallica, ne avicularia versicolor, ne brachypelma Emilia, ne grammostola grossa........ *seufz*......
    wir sind hier auch absolutes spinnenasyl. okay, zumindest im winter. wens kalt draußen ist, dürfen die drinnen bleiben. von der Katze gefressen zu werden ist dann persönliches Risiko #nägel
    aber die wissen, dass sie hier wohnen dürfen und wir haben auch aktuell erstaunlich wenig mücken :D
    aber erstaunlicherweise hat mein sohn- trotz meiner spinnenliebe- angst vor den teilen. das war anfangs nicht so, wird aber immer schlimmer. ich leb ihm da nix vor, woher er das nur hat *seufz*

    der tag war echt super toll. sogar das wetter hatte mitleid ;) es kam sogar so was merkwürdig gelb hell-warmes zwischen den wolken hervor......
    ach @nsg das lila gibt's noch ;) nach wie vor extrem lecker, aber teurer geworden und noch genauso kinderfeindlich wie vor dem umzug. mit kinderfeindlich meine ich übrigens viiiele treppen, alles eng und eine Toilette, in der ich keine Figur wie cindy aus mahrzahn haben möchte...... ;)


    vor allem war es sooooo geil, mal wieder in ruhe in einem buchladen zu kruschen, nicht hetzen zu müssen und mal KEIN Kinderbuch zu kaufen. ich hab mich gefreut wie ein schnitzel, dass mein lieblingsautor was neues rausgebracht hat #freu und in ruhe essen, nur mit sich selbst beschäftigt sein..... andere leute beobachten.... den Friseur und die kopfmassage genießen...... *seufz*
    aber die kinder haben auch was bekommen. nach dem letzten schub hab ich heute ne Ladung neuer kurzer hosen (die Hoffnung auf einen sommer stirbt mit der ersten schneeflocke) für die beiden gefunden..... und Oma hat mal wieder mit süßem nicht gegeizt und die riiiiiiesen autokiste hervorgeholt.
    waren wir also alle glücklich heute :)
    und ja, der Auspuff war teuer. der Kostenvoranschlag in Werkstatt nummer eins belief sich auf- wenns gut läuft- 1300 euro. der, ders jetzt gemacht hat, wollte "nur" 700. es lebe die hinterhofwerkstatt. nicht sehr... äh.... hübsch, der typ wirkte recht..... zerfleddert. war aber sehr, sehr nett, sein Hund auch. und schließlich soll der ja nur mein Auto reparieren. dabei war er aber noch so nett und hat bring- und holservice für mich gespielt. die Werkstatt war nämlich etwas außerhalb und ich hätte sonst irgendwie mit dem bus in die Innenstadt kommen müssen. naja, da gabs dann als dank noch ein dickes Trinkgeld. ist jetzt eh schon wurscht gewesen ;) und der mitteltopf wäre nicht so das kostspielige Problem gewesen, aber der an drei stellen gerissene krümmer, an dem ein kat hängt. der hat die Sache leider sehr teuer gemacht :( *seufz*

    hallo zusammen.
    zunächst muss ich sagen, mein Auto ist kaputt. ein kapitaler Auspuff schaden lässt mein Auto wie einen Panzer erklingen und sportauspuffe erblichen angesichts meines enormen Geräuschpegels.
    aus angst vor einem Nachbarschaftsstreit (wer will schon von einem infernalischen Höllen Auspuff geweckt werden), angst vor Diskussionen mit Ordnungshütern und der Vermutung, meine kinder könnten doch mal einen hörschaden erleiden (wobei sie den wohl eh schon haben. zumindest oft nur eine selektive Wahrnehmung meiner worte. Nein es gibt kein Eis zum Frühstück! was es gibt Eis zum Frühstück? cooooool)....
    naja auf alle fälle ist mein Auto gerade in der Werkstatt, um leiser zu werden und um meinen Geldbeutel um eine knapp vierstellige Summe zu erleichtert.


    aber das Leben ist schön.
    ich hab die kinder zu schwiegermum gebracht, war beim Friseur, hab ewig in einer Buchhandlung gekruscht und eine neuerscheinung meines Lieblings Autors ergattert und lese die jetzt bei Kaffee und nem späten Frühstück in meinem Lieblingscafe....
    das leben ist schön

    hallo zusammen
    ich hab mal ne frage.
    nachdem ich jetzt wochenlang schon immer zwischen den zuständen "ich stille ab, mir reichts #motz " und "hach das ist so schön praktisch und schön #love " geschwankt bin, hats in mir gestern abend einen schalter umgelegt und ich mag nun nicht mehr. definitiv. aus vorbei. wille net....
    meine tochter (15 Monate) findet das natürlich semi gut. wobei ich sagen muß, dass für sie stillen mehr kuscheln ist als essen. mit 15 Monaten futtert sie mir quasi die haare vom kopp, also nix mit von wegen schlechter esser oder so. also sie braucht meine milch jetzt nicht mehr unbedingt. eigentlich ist es halt so, dass ich ein schnuller auf zwei beinen bin. weil echte schnuller mag sie net. das ist wohl auch einer der gründe fürs abstillen. es nervt mich immer mehr an.....ich will kein schnuller sein. nicht mehr.
    wir sind jetzt 24h stunden stillfrei. ging ganz gut. tagsüber hat sie sich mit anderm kram ablenken lassen und abends hat sie der papa ins bett gebracht.
    jetzt merk ich aber so langsam, dass meine brüste voll werden. wie mach ich das denn jetzt? am liebsten wäre es mir ja, wenn ich gar nicht mehr stillen müsste. aber macht da mein busen mit? und meine tochter? oder soll ich nur noch.... einmal am tag anlegen oder so? ausstreichen? tee trinken (*würg*)
    hilfe....... ich hab mir nie Gedanken übers abstillen gemacht :S

    doch, bei fangkörpersitzen können sich die kinder auch abschnallen. mein sohn kann das. hat er mal bei voller fahrt auf der autobahn gemacht und mir dann fröhlich von hinten an die schulter gegriffen #kreischen das hat dann zu einer sofortigen schimpftirade meinerseits geführt, die bis zur nächsten parkmöglichkeit angehalten hat..... ich weiß, nicht sehr pädagogisch wertvoll, war mir in dem moment egal. ich wollte nicht, dass er mir im auto rumturnt.

    also meinem mann wurde aufgrund seines gewichtes schonmal verboten zu rutschen. er fühlte sich nicht diskriminiert, aber seither muß er immer mal wieder mit einem neckenden seitenhieb von meiner seite rechnen. das ist nämlich bei uns zu ner art running gag ausgeartet... :D
    also leute schwerer als 90kg dürfen diverse rutschen wohl auch nicht nutzen (fragt mich aber jetzt bitte nicht, welches mörderteil er sich halsbrecherisch runterstürzen wollte). ich bin nur mal eine rutsche runter und hatte danach auch nen einlauf in jede körperöffnung. war...... echt nicht so dolle. also noch heftiger bräuchte ich das nicht. vor allem fand ich es ziemlich eklig

    ich zitiere mal aus der bild, wo dr. kay fredrichs (med. leiter des mamazentrums hamburg) erklärt:
    bei besonders schlanken frauen wie a.j. ist es meist vorteilhaft, das implantat mit einer schicht aus zellfreiem bindegewebe zum beispiel von organspendern oder schweinen zu polstern, damit isch das implantat päter nicht unter der haut abzeichnet oder die brust falten wirft.


    und eine frau berichtet davon, dass sie sich auch die brüste hat entfernen lassen. da wird die brust wohl komplett entkernt und seither hat sie in ihrem busen null gefühl. wenn sie duscht, merkt sie das wasser wohl am hals und dann erst wieder am bauch.


    ich denke daher, wenn so eine op nicht zwingend notwendig wäre bzw. die angst vor einer erkrankung nicht entsprechend groß, würde sich doch sowas freiwillig keiner antun.


    und sie hat ja nun auch einige kinder und verantwortung. ich kann den schritt daher auch voll nachvollziehen.

    soviele waschlappen könnte ich gar net mitschleppen wie ich bräuchte ;)
    meine kinder verschmieren sich gerne mit breze, eis, oder kleben dank obst. oder habt ihr schon mal oreo kekse oder sowas gegeben? diese schwarzen krümel kleben überall.......
    und für die hände brauch ich auch immer ewig tücher.......
    aber ich hab schon festgestellt, ich bin da wohl eher tendenz sagrotanmama. ich mags halt einfach net.....