Beiträge von rhcp

    Zu den Sternsingern fällt mir ein Kindermund von vor Jahren ein, den hatte ich damals glaub ich sogar hier aufgeschrieben, aber er ist so niedlich, den kann man nochmal erzählen #freu:


    Die Chilischote (so um die sechs Jahre zu dem Zeitpunkt) erzählt mir die Weihnachtsgeschichte. Sie endet bei ihr mit den Hirten auf den Feldern, denen die Geburt Jesu verkündet wird. Ich frag nach, ob sie vielleicht auch noch weiß, wer sich noch auf den Weg zu Jesus gemacht hat. Sie überlegt und ich will ihr auf die Sprünge helfen: "Die heiligen drei...???" Da trompetet Piri-Piri (sich unglaublich über ihr Wissen freuend): "Die heiligen drei Geißlein!"

    Mein einziger richtiger Kritikpunkt: beim letzten Klassenfest hatte ich selbstgemachte Nussecken gegessen, die warum auch immer, bestialisch nach Knoblauch schmeckten #freu . Das war fies aber auch irgendwie lustig.

    Da hat wohl einer beim Backen irgendwas falls gemacht.;)

    Das hatte ich mal bei einer (wirklich sehr aufwendig in Form) geschnippelten Wassermelone - ich hab das Stück ganz tapfer untergeschluckt, aber ich hab mir innerlich dafür selbst einen Orden verliehen #freu. Deins ist aber nochmal einen Zacken heftiger, beim Gedanken an Nussecke mit Knoblauch gruselt es mich richtig <X, dabei finde ich beide Komponenten einzeln megalecker #freu!

    Oh Trüffel #crying! Ich lese dich sooo gerne, schon immer, und bin gerade ganz traurig! Aber ich kann dich verstehen und wünsche dir alles Liebe #kuss! Und schließe mich Hermine an: Ich freue mich, falls es dich vielleicht doch irgendwann wieder hierher verschlägt #ja!

    (((((Sandra)))))


    Meine Freundin hatte nach ihrer Kreuzband-OP nur ganz moderate Schmerzen, das weiß ich ganz sicher, weil sie sehr schmerzempfindlich ist und sie es mir unter Garantie erzählt hätte (wir haben uns damals täglich gesehen). Das Schlimmste für sie waren die Spritzen, aus anderen Gründen. Ich drück dich, du Liebe #knuddel!

    Ikea hat hier bereits Ende der ersten Dezemberwoche (!!!) den "Weihnachtsmarkt" abgebaut - okay, es gab ihn da ja auch schon gute drei Monate #hammer#haare. Vorne an den Kassen waren seitdem noch zwei Wühltische und zwei kleine Regale mit Weihnachtssachen, allerdings total lieblos alles irgendwie reingestopft. Das deprimiert mich jedes Jahr aufs Neue. Ich will Weihnachtsfeeling im Dezember, nicht im August :stupid:.

    Als ich gestern bei "Leise rieselt der Schnee" die Stelle "Chor der Engel erwacht" gesungen habe, hat mich Mini-P. völlig empört korrigiert: "Mama, das heißt 'Ko, der Engel, erwacht'!" Der Engel Ko #love#freu...

    @alle: Vielen, vielen Dank, ihr seid echt klasse #applaus#laola#herz!

    Die Chilischote schreibt morgen eine Mathearbeit und steht mit den Textaufgaben auf Kriegsfuß. Leider hat sie das erst jetzt bemerkt #yoga, als sie Textaufgaben aus dem Buch rechnen wollte (sie haben in der Schule nur eine einzige Textaufgabe gerechnet, die anderen Aufgaben kann sie). Könnt ihr uns mal bitte helfen? Wie kommt man darauf, was x und was y ist #schäm? Ich bin eh nicht so der Mathe-Crack und hab zusätzlich noch Mörder-Kopfweh - könntet ihr bitte eine kurze Erklärung dazu schreiben, warum ihr was wie rechnet #angst? Danke!!!


    *kopftätschel". Und dass du bald viel Hilfsbereitschaft erlebst - ohne dass dir vorher was Blödes passiert. Und John Frusciante steigt wieder bei den Red Hot Chili Peppers ein.

    #super Genau, wenn das der Preis war, dass John wieder einsteigt, nehme ich all meine Meckerei zurück und bin im Nachhinein sehr einverstanden #freu! (Ich hatte allen Ernstes kurz überlegt, für Johns Wiedereinstieg einen eigenen Thread zu eröffnen #pfeif, habs dann aber doch verworfen - also danke fürs mitfreuen 8o#applaus!)

    Piri-Piris Klasse tritt an der Schul-Weihnachtsfeier als Chor mit "Feliz Navidad" und anderen Weihnachtsliedern auf. Dafür proben sie wohl seit einiger Zeit. Gestern kam ein Klassenkamerad von ihr ins Klassenzimmer, sang vom Refrain genau zweimal "Feliz navidad, feliz navidad" und sagte dann äußerst zufrieden mit sich und der Welt: "Englisch sitzt!"

    Boah, ich muss mich mal kurz aufregen #sauer. Und ihr müsst mal bitte den Blitzableiter spielen, weil mein Mann, der normalerweise ein sehr guter Blitzableiter ist, diesmal nicht dafür herhalten kann (erkläre ich gleich).


    Also, ich war eben einkaufen. Mittelgroßer Supermarkt, mittelgroßer Ort (kein Dorf, aber auch keine Großstadt). Ich hatte meinen Korb im Auto vergessen und hab nach dem Bezahlen auf dem Weg zurück die "paar Kleinigkeiten", die ich brauchte (und aus denen unerklärlicherweise dann doch doppelt so viele wie geplant wurden), auf meinen Armen gestapelt und bin im strömenden Regen über den Parkplatz gehetzt. Leider kam dann ein Teil ins Rutschen und beim Versuch es zu halten, kamen die anderen Sachen ins Rutschen. Ende vom Lied: zwei vegane Tafeln Schokolade lagen an den Ecken ganz zerdrückt in einer Pfütze, das Döschen mit dem Ei-Ersatz rollte unter ein Auto und meinen veganen Fruchtaufstrich im Glas konnte ich gerade noch so im Reflex mit meinem Arm gegen den Körper drücken (die Erklärung, warum "vegan" in dem Zusammenhang wichtig ist, kommt gleich). Zusätzlich krallte ich irgendwie noch eine Flasche Multi, ein rundes Kuchengitter, vier Päckchen Kuvertüre und eine Packung Croissants fest. Ich hab dann krampfhaft versucht, halb stehend, halb kniend die Sachen aufzuheben, ohne die anderen Lebensmittel auch noch im Dreck zu verteilen. Währenddessen lief mir das Wasser hinten in die Weste und bis runter zu meinem Allerwertesten, meine Knie waren vom Matsch schon ganz braun und nass. UND GLEICHZEITIG LIEFEN SIEBEN ODER ACHT LEUTE EINFACH AN MIR VORBEI, KEIN EINZIGER MACHTE AUCH NUR EINEN HALBHERZIGEN VERSUCH, MIR IRGENDWIE ZU HELFEN #flop. Das waren alles jüngere bis mittelalte Erwachsene, keine gebrechlichen Omas, keine Schwangeren - es hatte einfach niemand Bock drauf, stehenzubleiben.


    Bei meinem Mann will ich gerade nicht meckern und motzen, weil er mir bevor ich losgefahren bin gesagt hat, dass ich mir in unserem ganzen Stress viel zu viel Mühe mache, extra noch wegen der veganen Plätzchen, die ich verschiedenen Leuten (Freundin, Musiklehrerinnen, etc.) an Weihnachten schenken will, in den übernächsten Ort einkaufen zu gehen. Da hab ich mich eh schon drüber geärgert, weil ich das echt gern mache, und mir so blöd vorgekommen bin, als er das gesagt hat. Ich weiß, dass er aus seiner Perspektive genauso recht hat wie ich (für mich ist das kein Stress, weil ich es gern mache, für ihn ist es Zeitverschwendung, weil er es nicht so wichtig findet) und es ihm um mein Wohlbefinden ging und kein blöder Spruch an sich war - aber jetzt über meinen Ärger jammern will ich in dem Zusammenhang auch nicht.


    Ach so, nur fürs Protokoll: Ja, es gibt bestimmt auch bei jüngeren bis mittelalten Menschen nicht sichtbare Gründe, weswegen sie mir nicht geholfen haben. Aber zieht man von acht Personen den Mann mit Bandscheibenvorfall, die Frau mit Arthrose im Knie, die zwei tief in Gedanken versunkenen und den einen, der Schwierigkeiten im Umgang mit Menschen hat, ab (für die ich ganz ehrlich Verständnis habe), bleiben immer noch drei unsympathische Zeitgenossen übrig, denen es scheißegal ist, ob jemand Hilfe braucht oder nicht.


    Sorry, es gibt echt tausend Mal Schlimmeres, aber ich bin gerade so genervt und sauer. Normalerweise ärgere ich mich über solche Sachen nicht, weil mir meine Zeit und Energie dafür zu schade ist, aber ich bin eben nass, verfroren, dreckig und mit nur noch halb brauchbaren Lebensmitteln heimgekommen und will mich jetzt ärgern. So. Bitte ein paar Kopftätschler #bitte!