Beiträge von wurschtel

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Wir waren letztes Jahr an der Mosel. In Kobern-Gondorf, was sogar einen Bahnhof hat. Die Weinberge in Verbindung mit der Sommerhitze haben für reichlich südliches Flair gesorgt.

    Letztes Jahr hab ich das Pantoprazol versehentlich ausgeglichen und abgesetzt. Ich hatte immer wieder vergessen, es zu nehmen. Das ging auch viele Monate gut und ich brauchte es gar nicht mehr.

    Leider wurde der Streß zum Jahresende wieder zu viel und ich musste wieder Pantoprazol nehmen.

    Das mit den Heilerdekapseln möchte ich gerne probieren . Als Pulver bekomme ich es nicht gut runter.

    Danke!

    Bei den Rossmann-Tropfen ist auch Kokosöl der Trägerstoff. Die sind jedenfalls nicht neutral.

    (Stark schmeckende Speisen ist ein gutes Stichwort. Vielleicht fallen sie auf veganem Gyros nicht auf?)

    Genau, der Speisengeschmack übertünscht. Wenn das Essen eh etwas Fett enthält, fällt es überhaupt nicht mehr auf.

    Ich habe gelesen. Vitamin D ist hitzebeständig. Daher geb ich es manchmal auch schon dem Verteilen ins Essen. Dann sieht nämlich niemand, dass ich da was untermogel. ;)

    wurschtel : verrätst du mir, was du gefunden hast, das "leicht zu schlucken und absolut geschmacksneutral" ist? Wir haben zwei verschiedene Sorten Tropfen (vigantol und Rossmann), gerade letztere schmecken gruslig, aber auch das Vigantol-Öl kostet mein Kind Überwindung. Daher würde ich mich über Tipps freuen :)

    Ich nutze Dr. Jabos Vitamin D3 Öl. 800 IE hat ein Tropfen. Jeden Wochentag zwei Tropen (wenn ich es nicht vegesse) auf eine Speise mit relativ viel Eigensgeschmack werden hier akzeptiert.

    Ich hatte auch schon mal Tropfen auf Basis von Sanddornöl oder so. Das habe selbst ich nicht runterbekommen.

    Ich hab heute den Vitamin D-Wert vom Kind bekommen. Im Februar letzten Jahres lag der bei 8 ng/mL. Nachkontrolle im Herbst hat das Kind verweigert. Das ganze Jahr über hab ich nach einer Form gesucht, das Vitamin D zu geben. Das musste preiswert, leicht zu schlucken und absolut geschmacksneutral sein. Hat lange gedauert, bis ich endlich was gefunden habe.

    Nun ist der Wert bei 18.7 ng/mL. Immer noch wenig, aber schon deutlich besser. Ich bilde mir auch ein, dass dieses Kind im letzten Monat deutlich ausgeglichener war als sonst, aber das kann auch andere Ursachen haben.

    Ich bin richtig erleichtert, dass sich der Wert gebessert hat. Die anderen Kinder bekommen auch Vitamin D. Der Höhlenbewohner die gleiche Dosis. Das andere Kind, welches eher mal draußen ist, weniger. Sollte sich das mal eine Blutabnahme ergeben, werden die auch überprüft.

    Ich habe für die Frage „Heizungaustausch finanziell betrachtet“ einen Online Rechner gefunden.


    https://www.heatenergysolutions.com/kostenvergleichsrechner

    Das ist ja richtig kompliziert. Ich habe mal Standardwerte für eine Wärmepumpe und unsere Hausdaten genommen. Ohne KfW-Förderung sind nach etwa 16 Jahren die Kosten der Systeme gleich. Mit Förderung sind es etwa 10 Jahre eher.

    Hilft mir grad trotzdem nichts. Ich habe gerade keinen Nerv dafür, Angebote einzuholen und einen Umbau zu stemmen. Denn das ist hier etwas mehr Aufwand.

    Ich guck schon seit Monaten immer mal wieder, was nur eine PC-Anlage kosten würde. Nicht mal da finde ich Angebote, wo ich sagen würde, das macht Sinn. Mein Stromanbieter hat z. B. ein Angebot, dass ich so verstehe, ich investiere 6000€ in PV auf dem Dach und hätte dank irgendeinem komischen Strompool immer noch Kosten von 50€ im Monat.:stupid:

    Immerhin habe ich heute meinen Anbieter angeschrieben, ob ich vor Ende der Vertragslaufzeit in den hauseigenen Ökotarif wechseln darf. Das wären mit 62€ nur wenige € mehr als jetzt. Das finde ich nicht viel und durchaus machbar.


    Edit : Ich behalte das trotzdem im Hinterkopf mit der Wärmepumpe und werde mal schauen, was der örtliche Anzeigenmarkt so hergibt. Wer weiß, wie lange die jetzige Heizung noch tut.

    Ich habe nur kurz reingehört. Für mich klingen die Stimmen schon nach Brandenburg. Aber nicht nach berlinnahem Ostbrandenburg, wo ich aufgewachsen bin. Will sagen, die Melodie der Sprache klingt vertraut, ist aber nicht so extrem wie das Berlinerische Umland.


    Könnt ihr mal schreiben, was mit euren Stöckern ist? Ein Stock ist ein Ast. Der perfekte Stock ist je nach Verwendung nicht zu dick und nicht zu dünn, gerade und mit möglichst glatt ohne Seitentriebe. Stöcker sind die Mehrzahl davon. #gruebel

    Nee, im Moment macht es nicht viel Sinn. Die 14 Jahre alte Gas-Brennwert-Therme läuft noch prima. Mit dem Verbrauch liegen wir laut Anbieter dank gut gedämmtem Haus im unteren Vergleichsbereich. Da die Heizung aber nicht mehr ewig laufen wird, lege ich jetzt schon Geld zurück, damit das nächste Modell eben etwas Umweltfreundlicheres wird. Momentan könnte ich mir eine Wärmepumpe vielleicht sogar in Verbindung mit Solarthemie eher noch nicht leisten.

    Ähnlich ist es (beim wenig genutzten) Auto. Car-Sharing wäre da optimal, aber das gibts bei uns im Ort leider nicht.


    elly Ich überlege schon daran herum, seit mir vor einiger Zeit beim Elenktronikkauf ein zusätzlicher CO2-ausgleich angeboten wurde.

    Stiftung Warentest hat da verschiedene Anbieter verglichen: CO2-Kom­pensationen 03/2018 Leider beziehen sich so ziemlich alle Berichte, die ich über dieses Thema finde, auf den Test von Warentest.

    Beim deutschlandfunk gibt es noch diesen CO2-KompensationSchlechtes Gewissen, gutes Geld und faule Kompromisse, wo der Verein 3fuersklima genannt wird. Der klingt auch ganz interessant.

    Ich überlege inzwischen nun ernsthaft, etwas in den Co2-Ausgleich zu "investieren". Das was ich zuhause ändern kann, um umweltfreundlicher zu leben, habe ich zum Großteil schon umgesetzt bzw. lebe von jeher so. Andere Veränderungen (E-Auto, Wärmepumpe) machen derzeit finanziell keinen Sinn, solange die Altgeräte einwandfrei funktionieren.

    Zitat

    In einem Video ist zu sehen, wie die Kommissionschefin zum Auftakt des Treffens im Präsidialamt zunächst stehen bleibt und mit einem „Ähm“ reagiert, als sich Erdogan und Michel in zwei nebeneinander stehende Sessel setzen – ein dritter Sessel stand nicht bereit. Von der Leyen musste dann in beträchtlichem Abstand auf einem Sofa Platz nehmen.

    Treffen zwei Politiker und eine Politikerin. Für die Frau ist dabei zunächst keine Sitzgelegenheit vorhanden. Später wird sie abseits der Männer gesetzt. Begründet wird dies mit dem niederen Rang.

    So hab ich es aus dem Artikel heraus verstanden.

    Ich bevorzuge da eine Mitgliedschaft beim NABU. Da sind unglaublich viele engagierte Menschen in Sachen Umwelt- und Naturschutz tätig.

    Ich habe auch schon an wemove.eu gespendet, wenn es Aktionen lag, die mir besonders am Herzen lagen.

    Noch ein Nachtrag : Inzwischen - MB ach drölfzig Fragebögen vom KJP und Landkreis - habe ich den starken Verdacht, dass man die Fragen nach dem Beruf der Eltern stellt, um zu wissen, in welche Intelligenzstufe man die Eltern stecken kann. Ein Dipl.-Inf. macht sich da schon einen anderen Eindruck als eine Küchenhilfe. #stumm


    Oder sagt der berufliche Abstieg etwas über den Betreuungsaufwand des Kindes aus?

    Wie wurschtel , verstehe ich das richtig ? DIe Fragen zum Beruf von Vater und Mutter unterscheiden sich ?

    Ja, du hast richtig verstanden. Nur bei der Mutter wollen die wissen, welchen Beruf sie erlernt hat und was sie aktuell arbeitet. Beim Vater wird nicht unterschieden. Es ist ein Fragebogen vom Landkreis, glaube ich. Auf jeden Fall müsste es nach meiner Zählung der dritte Fragebogen zum Thema Schulbegleitung sein. Mit immer den gleichen Fragen. Ich mag den nicht mehr vollständig ausfüllen und werde das auch so hinschreiben. Ich wette, falls die Schulbegleitung genehmigt wird, muss ich eh noch einen Fragebogen vom Anbieter der Schulbegleitung ausfüllen. #yoga

    Ich sitze hier über dem x-ten Fragebogen zur Schulbegleitung. Mur reicht schon die erste Seite. Beruf des Vater. Eine Zeile. Beruf der Mutter a) erlernter Beruf b) ausgeübter Beruf. Ich finde die Frage so beschämend. Das habe ich als Antwort geschrieben und auch, ob sich der Wert einer Mutter an deren Beruf misst.

    Wieso also nach der Trennung dann die Weichen in Richtung Erwerbstätigkeit stellen und nicht von Anfang an?

    Das passiert doch, an deutschen unis studieren 50/50 Frauen und Männer. Mir ist persönlich keine Frau unter 40 ohne Berufsausbildung bekannt.

    Kennst du da viele?

    Es kommt wohl auf die Kreise an, wo man sich bewegt. Ich kenne sogar 2 Frauen unter 40, die beide keine Berufsausbildung haben. Beide zwischen Ende 20 und 40, beide kinderlos aber in Beziehungen. Ich habe mit beiden im Niedriglohnsektor zusammen gearbeitet. Die eine könnte es vielleicht noch auf die Reihe bekommen, eine Ausbildung zu machen (denke ich mir seit 5 Jahren), die andere ist leider ein hoffnungsloser Fall.