Beiträge von wurschtel

    Bei mir scheitert der Wunsch nach einer eigenen Ferienunterkunft übrigens nicht nur am Finanziellen, sondern auch an dem Gedanken, dass ich da ja zur Wohnungsnot beitrage, wenn ich zwei Immobilien miete oder besitze. Okay, bei einer Almhütte oder einem Campingplatz stellt sich das Problem nicht #cool Aber wie geht ihr damit um? Und das soll jetzt bitte nicht die (Vor-)Freude an so etwas verderben oder allzu moralinsauer rüberkommen, sondern ist ehrliche Neugierde und Interesse.

    Ich dachte dabei an kleine Häuschen, die so klein sind, dass sie zum dauerhaften Wohnen nicht geeignet sind. Es gibt Gebiete, die im Bebauungsplan nicht für Wohnhäuser vorgesehen sind.

    Bei normalen Wohnungen gebe ich dir Recht, dass dies Wohnungsnot verschärfen könnte.

    Auch in solche Mini-Häusern wohnen dauerhaft Menschen. Weil sie es mögen. Ist aber wohl nicht ganz so legal. ;)

    Ein Freund meines Kindes lebte dauerhaft in so einem niedlichen kleinen Haus. Kein Tiny-Haus, aber doch nur etwa halb so groß wie unseres, was auch nicht riesig ist. Das liegt in einem Ferienpark und es war immer so umständlich mit 2 kleinen Kindern da hinzukommen, weil man als Besucher nicht mit dem Auto reinfahren durfte.

    Hallo,


    unser diesjähriger Urlaub geht demnächst ins Sauerland nach Winterberg. Was gibt es da so Tolles zu entdecken und zu sehen?

    Zum Wandern habe ich schon einiges gefunden, aber wahrscheinlich streiken meine Kids, wenn wir nur wandern. #angst

    Die Tochter googelt " Sehenswürdigkeit Winterberg" und bekam die Touristeninfo als Antwort. #stirn


    Also, was man da unbedingt gesehen haben? Am besten etwas für den schmalen Geldbeutel und nicht diese überteuerten Sportparks.

    Die Ruhrquelle haben wir neulich schon mal besucht. Die war eigentlich schon ganz nett.

    buntgrün Wenn man die Blüten der Löwenmäulchen an einer bestimmten Stelle mit zwei Fingern zusammen drückt, kann man so das Mäulchen öffnen und schließen. So "beißen" die Blüten.


    loewenmaeulchen-bluete-00870490-florapress.jpg?itok=dibgUnWb

    Ich habe heute festgestellt, dass das Jobcenter bei uns ein Angebot hat, das nennt sich "Berufsberatung im Erwerbsleben". Da habe ich nun auch mal eine Mail wegen einem Termin hingeschickt. Mal schaun, was da so bei rauskommt.

    Da so viele hier das Job-Center lobend erwähnen... das ist nicht überall so hilfreich. Ich habe damit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Du kannst natürlich ausprobieren, wie gut das für Dich zuständige Job-Center ist, aber schaue Dir parallel bitte die anderen Angebote in Deiner Region an: manchmal sind sie besser.

    Da möchte ich mal unterschreiben und dazu schreiben, dass es auch nicht überall parallele Angebote gibt. Sorry. #angst

    Ich habe mir letztes Frühjahr die komplette Serie von Voyager gekauft, damit wir die im Lockdown gucken können. Captain Janeway war ein kleines bisschen Vorbild so als weiblicher Chef. Bei der Verteilung der Rollenbilder finde ich die Voyager schon ganz in Ordnung. Bei den fremdartigen Lebewesen haben immer Männer das Sagen.

    Meine 15 jährige gestern, während ich mich für eine Radtour startbereit machte.

    "Mama, ich will meinen Laptop aufschrauben und schauen, wie die Tastatur von unten aussieht." Der ist gerade mal 2 Jahre alt und hat viel Geld gekostet.

    #kreischen

    Mal wieder ein perfektes Timing von ihr. Da auch immer alles sofort sein muss, habe ich ihr gesagt, wo sie Werkzeug findet und noch rasch geholfen, den Laptop aufzuschreiben und die Abdeckung zu entfernen. Danach habe ich mich genüsslich für 4 Stunden mit dem Fahrrad verkrümelt. Wenn sie immer alles auf den letzten Drücker erledigen will, muss sie eben mal 4 Stunden ohne Laptop auskommen, dachte ich mir so. :D


    Aber was macht dieses Kind in der Zwischenzeit? Statt sich zu ärgern, dass ich keine Zeit habe und sie selber nun nicht mehr daddeln kann , hat sie ganz brav die Lüfter ausgebaut, entstaubt und den ganzen Laptop von innen gereinigt. #taetschel


    Wahrscheinlich bin ich nicht ganz unschuldig an der Aktion. Ich muss nämlich auch immer alles auseinander bauen, wenn's nicht mehr funktioniert. Die Garantie vom Laptop hat letztes mein Papa versaut, als er den einfach mal so aufgeschraubt hat. #stirn

    Kennst ihr den Film "Hüter der Erinnerung – The Giver". Wäre das so eine gesellschaft ohne Ausbeutung von Frauen?

    Kurzfassung: Alte, Plegebedürftige (und Menschen mit abweichender Meinung) werden durch Euthanasie aus der Gemeinschaft entfernt, damit der Rest froh und sorgenfrei leben kann.

    Stimmt, so war das im Film. Das hatte ich ganz ausgeblendet.

    Nigiri Nicht zu vergessen, das Kinder von sozusagen beruflich Schwangeren geboren werden, in einer staatlichen Kinderpflegestelle aufwachsen bevor sie etwas älter sind und dann Familien zugeteilt werden. (Aber ich kenne nur das Buch, nicht den Film)

    Dieses war mir mehr in Erinnerung. Geburts- und Babypflegestationen.. Verteilung auf Familien. Alle wohnen gleich, essen gleich, fahren das gleiche Fahrrad...


    Also im Endeffekt...

    ... weniger Indivdualismus und mehr Einschränkungen für Einzelne an vielen Stellen.

    du kannst dir keine gesellschaftform vorstellen, in der frauen nicht unterdrückt oder ausgebeutet werden? darum ging es doch in dem artikel, diese strukturelle benachteiligung von frauen.

    Ich kann mir tatsächlich nicht vorstellen, wie so eine Gesellschaft aussehen/handeln würde. Was wäre anders als jetzt? also klar, es müsste einiges anders sein aber was und vor allem wie?


    Kennst ihr den Film "Hüter der Erinnerung – The Giver". Wäre das so eine gesellschaft ohne Ausbeutung von Frauen?

    Und aus dem Artikel mag ich mal gern zitieren, weil es so wahr ist:


    Der eigentliche Skandal besteht nicht darin, dass Frauen mehr Sorgearbeit leisten als Männer, sondern darin, dass die gegenwärtigen gesellschaftlichen Verhältnisse Sorgende in körperliche und psychische Erschöpfungszustände treiben, sie prekarisieren und ihnen ein Leben in Altersarmut in Aussicht stellen.


    Da braucht es mehr als Feminismus, um das zu ändern. Da braucht es eine andere Gesellschaftsform.

    Gibt es irgendwo auf der Welt solche eine Gesellschaftsform?

    Gestern liefen vor uns 4 Mädels mit schwarzen Rucksäcken, die mit "DIE LINKE" beschriftet waren. Allerdings machten sie nicht den Eindruck überhaupt zu einer Wahl zu gehen geschweige denn, dass sie viel zu jung dafür waren. Komisch, dass sie Parteienwerbung machen. #confused

    Erst ein zweiter Blick offenbarte den korrekten Aufdruck "NIKE". #stirn

    Solange noch Wasser aus der Leitung kommt, haben wir damit kein Problem oder was?

    Genau. Teile Brandenburgs (da wo ich herkomme) sind schon eh immer recht trocken. In den letzten Jahren wurde es zwar schlimmer, aber viele kennen es aus DDR-Zeiten noch, dass die Leitungen trocken waren.


    Gestern im TV (Tagesschau?) kam doch der Vorschlag, man solle Wasser aus wasserreichen Gegenden in wasserarme gebiete Deutschlands leiten. Dazu müsse das Rohrnetz ausgebaut werden. Da fragt man sich, ob den Politikern der Kopfinhalt beim letzten Starkregen weggeschwemmt wurde.

    Wir wohnen hier in einer Gegend ohne krassen Wassermangel und trotzdem gibt es immer wieder Diskussionen, wo man noch mehr Grundwasser anzapfen kann.


    75% der Menschen in Sachsen-Anhalt waren der Meinung, sie hätten wichtigere Probleme als der Klimawandel. Schräg

    Ich kann mir schon vorstellen, dass dort so viele Menschen größere Probleme als den Klimwandel haben. Trotzdem muss auch dort die Politik für den Klimaschutz sorgen. Da werden die nicht umzu kommen.