Beiträge von mamaraupe

    Das mit dem Micro auf dem Klo ist einem Kollegen von mir auch mal passiert. Der ganze Saal (80-100 Zuhörer/innen) hat gespannt gelauscht.

    Und er hat es auf dem Rückweg wohl gemerkt, jedenfalls hat er sehr souverän reagiert, als er wieder rein kam.

    Als ihn alle erwartungsfroh anstarrten, meinte er nur ganz cool, die Hände hätte er sich gewaschen, also könnten wir ja weiter machen.

    Fand ich sehr souverän.

    Das hessische „als“ wird anstelle von „immerzu“ verwendet. Geht aber auch als „endlich“.

    Zumindest wirkt es für mich als Zugezogene so #zwinker

    Insoweit ist das Schokoladen-Beispiel sehr gut. Das andere Beispiel wäre „jetzt geh aber als mal ins Bett!“

    Mädchensachen sind oft enger geschnitten.

    Tochter braucht neue Jacke, probiert 140er Jacke eines Kumpels an. Passt. Also gleicher Hersteller, gleiche Größe bestellt, nur lila mit rosa. Passt nicht. Viel zu eng.

    Pullover sind oft bauchfrei geschnitten. Oder kurz am Bauch. Ey, dürfen Mädchen keinen warmen Bauch haben, wenn sie draußen spielen gehen? Ich kauf jetzt 1 Nummer größer, die langen Ärmel stören sie Gottseidank nicht.

    Das nervt mich fast so sehr wie das Sprüche-auf-der-Kleidung-Thema.

    Ich muss mich gerade mal freuen, tief unten in meinem Feministinnenherz:

    Meine Tochter, 3. Klasse, sollte gerade ihre erste Bildergeschichte beschreibeb. Dafür bekamen sie eine dieser alten Vater und Sohn Geschichten.

    Und sie schrieb eine Geschichte über Heinz-Günther und seine Tochter Susi. Man sei sich beim Vorbesprechen in der Schule einig gewesen, dass man zwar beim Vater anhand der Bilder eindeutig sehen könne, dass es ein Mann sei, beim Kind aber nicht. Schließlich können Mädchen ja auch kurze Haare haben und Hosen tragen.

    ich schimpfe ja echt selten auf Schiris, aber die beiden heute finde ich unglaublich.

    Aber wenigstens gehen jetzt auch mal ein paar Norweger vom Feld.

    Und wir sind heute echt nicht gut im Angriff unterwegs. Mit 2 Mann Überzahl dem Gegner den Ball in die Arme zu werfen zeugt schon von einem gewissen Maß an Nervosität...

    Hoffentlich wird das in Halbzeit 2 besser!

    Fiawin

    Ich erklär alles gerne, wobei manches schwer zu erklären ist, manchmal ist „7m und 2min“ ganz dicht an „Stürmerfoul“. Aber heute Abend, da erklär ich bestimmt nicht. :D

    Da guck ich Handball. :D:D:D

    Das braucht volle Konzentration. #laola

    Klar! So als Ex-Handballer ist das für Mann und mich selbstredend.

    Vor allem, wenn endlich mal was im öff.rechtl. Fernsehen kommt, Frauen WM mussten wir streamen.

    luxa-rosenburg

    Ja, du hast recht. Einfach ist anders.

    Aber wenn man bei sich bleibt (die vielgerühmten „ich-Botschaften“) und beschreibt, dass das nicht der eigene Weg wäre, und beschreibt, was man selber für gerecht hält, geht so eine Botschaft auch freundlich. Zumindest so freundlich, dass eine Freundschaft das aushält oder aushalten kann.


    Mit ihm könnte ich das auch nicht freundlich diskutieren, bin bei meinem Bekannten damals auch recht patzig geworden.

    Ich hatte auch mal so einen Bekannten, der unser Lebensmodell kommentiert hat mit: „nein, also ich möchte schon, dass meine Frau für unsere Kinder da ist.“

    Ah ja. Und was meint die Frau dazu?


    Von daher bin ich bei solchen Fragen immer sehr schnell auf der Palme und wäre entweder bei Jono oder bei luxa-rosenburg

    Soll er doch seine Kindee betreuen, wenn er meint, sie gehören noch nicht woanders hin. Aber Ansprüche haben, diese dann nicht selber erfüllen zu wollen, sondern von dritten zu verlangen, sie zu erfüllen, geht 1000% gar nicht. Vor allem dann nicht, wenn die dritte Person diese Ansprüche nicht teilt.


    Und einer guten Freundin gegenüber würde ich deutliche Worte dazu finden. Natürlich freundlich und einfühlend, aber zumindest deutlich.

    Dann trauen die sich bestimmt deshalb nicht mehr, dich Drachen anzusprechen. #cool


    Aber im Ernst, wenn die das aus Prinzip machen, würde ich genauso aus Prinzip die Rechnungen zurückschicken mit dem Hinweis „falscher Rechnungsempfänger, bitte korrigieren“. Und natürlich auch erst zahlen, wenn das korrigiert ist.


    Keine Aufträge an die mehr vergeben und sich neue Handwerker suchen, war früher, bevor der Fachkräftemangel durchschlug, wesentlich einfacher...

    Schade eigentlich.

    Im Odysseum gibt es ein Museum mit der Maus. Da haben auch schon 3 jährige ihren Spaß.

    Außerdem gibts doch diese Seilbahn über den Rhein (fährt die im Winter?), und an den Rheinterrassen ist es auch immer schön zum Rumlaufen.

    Der Zoo ist auch nett...

    Kornblume

    Nein, das Wetter wird über den Shetlands gemacht #zwinker

    Unglaublich, was da am Himmel wie schnell los ist und in welcher Intensität.

    In meiner Erinnerung habe ich da nur am Strand auf dem Rücken gelegen und nach oben geguckt.


    Und ja RAN die Überfahrt von den Shetlands auf die Orkneys, die war heftig, so übel war mir noch nirgends. Ich hatte das immer auf den Sturm und den Wetterwechsel geschoben, aber vielleicht ist das da ja wirklich normal...

    Mir hat damals eine alte Kanadierin geholfen und Tipps gegeben. Bloß nicht unter Deck, auf dem Meer Tiere suchen, Delphine hatten wir, Wale auch. Trotzdem war mir schlecht #pfeif


    Die Shetlands fand ich so ganz anders, sowohl als Norwegen als auch als Schottland. Die Natur fand ich echt speziell, aber auch die Ortschaften. Lerwick (das ist der Hauptort) besteht nahezu ausschließlich aus grauen Steinhäusern mit grauen Mauern drum rum. Dazu das intensive Grün der Grasflächen (viel grüner als hier), die schnellen Wetterwechsel.


    Ölindustrie habe ich gar nicht wahrgenommen. Vermutlich gibts die nur an bestimmten Punkten, und da war ich wohl nicht.