Beiträge von mamaraupe

    Fiawin

    Ich erklär alles gerne, wobei manches schwer zu erklären ist, manchmal ist „7m und 2min“ ganz dicht an „Stürmerfoul“. Aber heute Abend, da erklär ich bestimmt nicht. :D

    Da guck ich Handball. :D:D:D

    Das braucht volle Konzentration. #laola

    Klar! So als Ex-Handballer ist das für Mann und mich selbstredend.

    Vor allem, wenn endlich mal was im öff.rechtl. Fernsehen kommt, Frauen WM mussten wir streamen.

    luxa-rosenburg

    Ja, du hast recht. Einfach ist anders.

    Aber wenn man bei sich bleibt (die vielgerühmten „ich-Botschaften“) und beschreibt, dass das nicht der eigene Weg wäre, und beschreibt, was man selber für gerecht hält, geht so eine Botschaft auch freundlich. Zumindest so freundlich, dass eine Freundschaft das aushält oder aushalten kann.


    Mit ihm könnte ich das auch nicht freundlich diskutieren, bin bei meinem Bekannten damals auch recht patzig geworden.

    Ich hatte auch mal so einen Bekannten, der unser Lebensmodell kommentiert hat mit: „nein, also ich möchte schon, dass meine Frau für unsere Kinder da ist.“

    Ah ja. Und was meint die Frau dazu?


    Von daher bin ich bei solchen Fragen immer sehr schnell auf der Palme und wäre entweder bei Jono oder bei luxa-rosenburg

    Soll er doch seine Kindee betreuen, wenn er meint, sie gehören noch nicht woanders hin. Aber Ansprüche haben, diese dann nicht selber erfüllen zu wollen, sondern von dritten zu verlangen, sie zu erfüllen, geht 1000% gar nicht. Vor allem dann nicht, wenn die dritte Person diese Ansprüche nicht teilt.


    Und einer guten Freundin gegenüber würde ich deutliche Worte dazu finden. Natürlich freundlich und einfühlend, aber zumindest deutlich.

    Dann trauen die sich bestimmt deshalb nicht mehr, dich Drachen anzusprechen. #cool


    Aber im Ernst, wenn die das aus Prinzip machen, würde ich genauso aus Prinzip die Rechnungen zurückschicken mit dem Hinweis „falscher Rechnungsempfänger, bitte korrigieren“. Und natürlich auch erst zahlen, wenn das korrigiert ist.


    Keine Aufträge an die mehr vergeben und sich neue Handwerker suchen, war früher, bevor der Fachkräftemangel durchschlug, wesentlich einfacher...

    Schade eigentlich.

    Im Odysseum gibt es ein Museum mit der Maus. Da haben auch schon 3 jährige ihren Spaß.

    Außerdem gibts doch diese Seilbahn über den Rhein (fährt die im Winter?), und an den Rheinterrassen ist es auch immer schön zum Rumlaufen.

    Der Zoo ist auch nett...

    Kornblume

    Nein, das Wetter wird über den Shetlands gemacht #zwinker

    Unglaublich, was da am Himmel wie schnell los ist und in welcher Intensität.

    In meiner Erinnerung habe ich da nur am Strand auf dem Rücken gelegen und nach oben geguckt.


    Und ja RAN die Überfahrt von den Shetlands auf die Orkneys, die war heftig, so übel war mir noch nirgends. Ich hatte das immer auf den Sturm und den Wetterwechsel geschoben, aber vielleicht ist das da ja wirklich normal...

    Mir hat damals eine alte Kanadierin geholfen und Tipps gegeben. Bloß nicht unter Deck, auf dem Meer Tiere suchen, Delphine hatten wir, Wale auch. Trotzdem war mir schlecht #pfeif


    Die Shetlands fand ich so ganz anders, sowohl als Norwegen als auch als Schottland. Die Natur fand ich echt speziell, aber auch die Ortschaften. Lerwick (das ist der Hauptort) besteht nahezu ausschließlich aus grauen Steinhäusern mit grauen Mauern drum rum. Dazu das intensive Grün der Grasflächen (viel grüner als hier), die schnellen Wetterwechsel.


    Ölindustrie habe ich gar nicht wahrgenommen. Vermutlich gibts die nur an bestimmten Punkten, und da war ich wohl nicht.

    Shetlands. Oder beides. Aber nicht so weit fahren und dann „nur“ Orkneys.


    Ich bin vor vielen Jahren dort gewesen, mit Fahrrad und Zelt. Von Norwegen mit dem Schiff rüber auf die Shetlands, dann Orkneys und dann durch Schottland zurück.

    Wobei ich fast eine Woche auf den Shetlands war, weil ich die Inseln landschaftlich sensationell fand. Aber ich steh auch auf karge Landschaften. Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser (wusste gar nicht, dass die Nordsee das kann), ganz viel grün, Wahnsinns Wolkenspiele am Himmel. Und Ruhe. Fast keine Touristen, auf dem Campingplatz 5 andere Zelte.


    Ich war auf dem Campingplatz im Hauptort (muss nachgucken, wie der heißt) und bin von da aus ohne Gepäck mit dem Rad rum gefahren.


    Dann mit dem Schiff rüber auf die Orkneys, da hatte dann das Wetter umgeschlagen, und im strömenden Regen sah nichts aus, als ob ich bleiben wollte. Da ist mehr los als auf Shetland, dafür hat es mehr Kultur (Ring of irgendwas... wie Stonehenge, nur weniger berühmt). Ich bin dort aber recht schnell weg, das lag aber definitiv nur am waagerechten Dauerregen, sonst wär ich auch dort länger geblieben.


    Also ich bin verliebt in Shetland, auch wegen der Ponys, die fast überall rum standen.

    Stillen und Baby im Eltern- bzw Beistellbett wollte ich schon in der ersten Schwangerschaft. Tragetuch hat mich auch schon immer fasziniert.

    Ich wäre auch ins Geburtshaus gegangen, wenn meinem Mann nicht die klinische Geburt lieber gewesen wäre.

    So kam ich an eine ganz tolle Beleghebamme und ein tolles Krankenhaus mit Super Stillbegleitung.

    Und diese tolle Hebamme hat mir die Rabenhomepage empfohlen, als ich zu Hause total verzweifelt war, weil mein Baby so wenig schlüpf und quasi dauernd an meiner Brust hing.

    Und dort habe ich dann, vor nun mehr als 12 Jahren, gelesen, dass es noch mehr so Babys gibt...

    Und ich komme nicht aus der evangelikalen Ecke. Mein vorurteilsbehaftetes Weltbild ist so, dass dort eigentlich auch eher autoritäre Strukturen zu finden sind.

    In unserem Schwimmbad gibt es 2 Sammelumkleiden, eine für Damen und eine für Herren. Da brauche ich den männlichen Pubertisten tatsächlich nicht drin.

    Wobei ich aber umgekehrt auch schon mal vehement geworden bin, als eine allein anwesende Dame in der Damen-Sammelumkleide meinte, eine weibliche Betreuuerin mit ihrem sichtbar schwer behinderten Schützling, dieser verweisen zu wollen. Ich mein, wo sollen sie denn hin, der junge Mann brauchte Hilfe beim Anziehen, das war mehr als offensichtlich.

    Na, das fehlte ja auch noch, mit so einem Nonsens alleine zu regieren. Aber die meisten Stimmen (aka einfache Mehrheit) wird er wohl trotzdem kriegen. Und damit wohl auch MP werden.

    Ich finde es rein inhaltlich ziemlich absurd, weil Raumfahrt ein nationales Interesse sein sollte und nicht das eines einzelnen Bundeslandes. Sollen dann auch das Saarland, Thüringen oder Schleswig Holstein (Holstien too #applaus) eigene Satelliten hoch schießen? Aber vielleicht versteh ich das als durch Deutschland mäanderndes Ex-Nordlicht nur nicht. #zwinker

    Von der Optik rede ich gar nicht, die ist Realsatiere pur. Was zeigt: schlimmer geht immer.

    Dass er vermutlich trotzdem die Mehrheit der Wählerstimmen bekommen wird, finde ich irgendwie tragisch.

    Wir haben zwei Autos, jedem gehört eins, das hat aber nur mit der Versicherung und dem Erhalt der Prozente zu tun.

    Ich fahre meist nachmittags die Kinder von A nach B, so dass ich total froh bin, wenn wir mal zusammen unterwegs sind und ich mich chauffieren lassen kann. Von daher hat es sich so ergeben, dass meist er fährt, wenn wir zusammen fahren.

    Es sei denn, wir klären, wer trinken darf. Oder er kann nicht (mehr), aus welchen Gründen auch immer. Oder ich will mal unbedingt, dann sag ich das auch so.

    Wir haben’s mal ausprobiert, weil unser Großer unbedingt mal wollte. Also waren wir zu Dritt in so einer Anlage, Mann, großes Kind (damals 11) und ich. Vorher wollte ich nur gucken und pflichtschuldig dabei sein, weil ich total pazifistisch bin, Kriegsspiele und Waffen nicht leiden kann, Computerspiele blöd finde und überhaupt.


    Was soll ich sagen? Ich war dann doch mit im Raum, hab mit gespielt und einen Riesenspass gehabt. Einfach so, ohne Hintergedanken. Das war obendrein auch ganz schön anstrengend, im Sinne von Sport.