Beiträge von mamaraupe

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Wow, hier war ja was los, während ich arbeiten war.


    Ich hatte also das gleiche Englischbuch wie liddy und erinnere mich noch sehr gut, dass Colin mal ‘flu hatte. Weiß ich noch, weil er so exitbitant hoch gefiebert hat, dass er hätte tot sein müssen. Hab erst später gecheckt, dass das Farenheit waren.


    Und waschbär in dem Lateinbuch sind sensationelle Übergänge drin, in Lektion 4 wird das Pferd nämlich von Minerva gerettet, womit wir bei den Göttern wären. Schön zu wissen, wie es jetzt weiter geht.


    Und auch schön, dass noch jemand die kreischende Cornelia kennt #super  flocke

    Cornelia et Markus in horto sunt. ... Subito Cornelia clamat: Marce, Marce, serpentem video! ...

    Und die Formulierung „Salve, ave, salve!“ fand ich super.


    Gruselig, was man so nie wieder los wird in seinem Kopf.

    waschbär

    Genau!

    Und dann kommt die Göttin Minerva und mischt sich auch noch ein. Bin ganz gespannt, wie es weiter geht. #freu

    Aber 1000 mal besser als früher bei mir, wo in Lektion 1 Cornelia kreischend im Garten stand, weil sie eine Schlange sah. Und Markus und Großvater (avus) sie retten mussten. Und wir mussten den Text auswendig lernen, die ersten Zeilen verfolgen mich bis heute.

    Ich würd meinem unter den Rahmenbedingungen den Wechsel empfehlen. Die Übersetzerei der Texte wird ja nicht besser, gibt halt keine anderen mit aktuelleren Bezügen.

    Und eine neue Sprache hat doch am Anfang eigentlich immer was spannendes und ist anfänglich auch noch nicht so schwer.

    Toll, dass ihr wechseln könnt, bei uns gibts die dritte Sprache nur zusätzlich.

    Als das bei meinem los ging, interessant zu werden, sind wir als Familie mal spielen gegangen, weil ich auch voller Vorbehalte war.

    Und was muss ich sagen, es hat Spaß gemacht, war total anstrengend (in sportlicher Hinsicht) und hatte eher was von „in einem Videospiel sein“ als von „ich erschiesse jemanden“.

    Also viel anders als Räuber und Gendarm im Wald oder eine Nerf Schlacht ums Haus oder sich mit Wasserbomben bewerfen fand ich es nicht, nur die Optik war cooler.

    Das mit dem Micro auf dem Klo ist einem Kollegen von mir auch mal passiert. Der ganze Saal (80-100 Zuhörer/innen) hat gespannt gelauscht.

    Und er hat es auf dem Rückweg wohl gemerkt, jedenfalls hat er sehr souverän reagiert, als er wieder rein kam.

    Als ihn alle erwartungsfroh anstarrten, meinte er nur ganz cool, die Hände hätte er sich gewaschen, also könnten wir ja weiter machen.

    Fand ich sehr souverän.

    Das hessische „als“ wird anstelle von „immerzu“ verwendet. Geht aber auch als „endlich“.

    Zumindest wirkt es für mich als Zugezogene so #zwinker

    Insoweit ist das Schokoladen-Beispiel sehr gut. Das andere Beispiel wäre „jetzt geh aber als mal ins Bett!“

    Mädchensachen sind oft enger geschnitten.

    Tochter braucht neue Jacke, probiert 140er Jacke eines Kumpels an. Passt. Also gleicher Hersteller, gleiche Größe bestellt, nur lila mit rosa. Passt nicht. Viel zu eng.

    Pullover sind oft bauchfrei geschnitten. Oder kurz am Bauch. Ey, dürfen Mädchen keinen warmen Bauch haben, wenn sie draußen spielen gehen? Ich kauf jetzt 1 Nummer größer, die langen Ärmel stören sie Gottseidank nicht.

    Das nervt mich fast so sehr wie das Sprüche-auf-der-Kleidung-Thema.

    Ich muss mich gerade mal freuen, tief unten in meinem Feministinnenherz:

    Meine Tochter, 3. Klasse, sollte gerade ihre erste Bildergeschichte beschreibeb. Dafür bekamen sie eine dieser alten Vater und Sohn Geschichten.

    Und sie schrieb eine Geschichte über Heinz-Günther und seine Tochter Susi. Man sei sich beim Vorbesprechen in der Schule einig gewesen, dass man zwar beim Vater anhand der Bilder eindeutig sehen könne, dass es ein Mann sei, beim Kind aber nicht. Schließlich können Mädchen ja auch kurze Haare haben und Hosen tragen.

    ich schimpfe ja echt selten auf Schiris, aber die beiden heute finde ich unglaublich.

    Aber wenigstens gehen jetzt auch mal ein paar Norweger vom Feld.

    Und wir sind heute echt nicht gut im Angriff unterwegs. Mit 2 Mann Überzahl dem Gegner den Ball in die Arme zu werfen zeugt schon von einem gewissen Maß an Nervosität...

    Hoffentlich wird das in Halbzeit 2 besser!

    Fiawin

    Ich erklär alles gerne, wobei manches schwer zu erklären ist, manchmal ist „7m und 2min“ ganz dicht an „Stürmerfoul“. Aber heute Abend, da erklär ich bestimmt nicht. :D

    Da guck ich Handball. :D:D:D

    Das braucht volle Konzentration. #laola