Beiträge von Chamomilla

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Der schlimmste Name, den ich mal gehört habe, war Fettköter.

    Eine Nachbarin hieß/heisst mit Nachnamen Mohrenstecher #blink .

    Ich kenne den Ursprung des Namens nicht, aber ich habe bei mir gedacht, dass ich ihn wahrscheinlich hätte sehr schnell ändern wollen, wenn er denn meiner wäre.

    Der 4jährige und ich gehen spontan nach der Kita ins Museum. Erst zur Garderobe, dann ich noch aufs Klo. Meine Frage, ob er auch muss verneint er. Ok. Ich in der Kabine, als ich den Kleinen höre, wie er Geräusche macht, als würde er auf dem Lokus sitzen und drücken.

    Ich: "Oh, Du musst auch?"

    Er: "Nein, ich mache Sport." (Er hat Liegestütze gemacht. Wie ist er um himmelswillen in diesem Moment auf diese Idee gekommen? :S )

    Mein Schwiegervater hatte ewig eine zunehmend dramatisch verlaufende Anämie und nun wurde endlich eine stark entzündete Prostata (die sonst erstaunlicherweise keine Beschwerden machte) als Ursache eingegrenzt.

    OT: mein Vater hat auch aus ungeklärter Ursache eine starke Anämie, teilweise hat er Blutspenden bekommen.

    Weisst Du, wie es zu der Diagnose kam? Also welche Untersuchungen man anleiern kann bzw.welcher Arzt?

    Um die Bedeutung der Kleinjobs darzustellen, könntest Du das 'Erlernte' aufführen, also Deine Stärke, die darin steckt.

    Bspw.

    01/ 20xx- 12/20xx Betriebliche Leitung Handwerks-xx-Betrieb

    -> strukturiertes, selbständiges Arbeiten

    Xx/20xx - xx/20xx Vollzeit Pflege

    -> kommunikationsstark, belastbar


    Damit nimmst Du den Lesenden etwas die Arbeit ab, sich Gedanken machen zu müssen. Bewerbungen sind Werbung für sich, bewirb' Dich, sag deutlich, weswegen Du toll bist (das funktioniert, siehe Werbung).

    Wenn die Demos nicht reichen, dann würd ich die gern auslassen und gleich de

    Solch eine Hierarchie gibt es mM nach nicht.

    Und wenn Dir Demos zuviel sind, dann gibt es bestimmt eine andere Form des Ausdrucks Deiner politischen Meinung und sei es als Spende für Organisationen, was ehrenamtliches, ein Zeitungsabo, ...

    Da wird in einem anderen Strang gerade viel geschrieben Was tun gegen die AfD / Engagement gegen Rechts - Sammelthread

    Ich sehe Demos als ein wichtiges Zeichen.

    Gegenbeispiel:

    Stellt euch vor, es würde jetzt keine Demos geben, das würde wirken wie eine schweigende Zustimmung oder totales Desinteresse. Ich würde mich sehr unwohl fühlen.

    Aber mehr als ein Zeichen eben nicht, denke ich. Und auf Demos zu gehen und zu wählen reicht nicht aus, um sein Grundrecht zu leben und die Demokratie zu stärken. Da muss ich mich leider an die eigene Nase packen.

    Mein Ältester hat letzte Woche aus Wut voller Kraft mit der Faust gegen die Wand geschlagen. Er hat wohl seine Kraft unterschätzt und auch die Härte der Wand, jedenfalls war der Knöchel etwas dick, etwas Schmerzen aber beweglich und nicht blau.

    Nunja, leider scheint der Teen nicht lernfähig zu sein, heute eine ähnliche Situation #hammer und nun ist das Köpfchen blau und bestimmt auf das doppelte angeschwollen, aber immer noch beweglich.

    Ich bin ja eher entspannt und würde es schonen. Oder meint ihr doch lieber zum Arzt?

    Der Kleine kam gestern ein paar Minuten vor mir durch die Tür. Als ich dann da war, waren Schuhe und Jacke ausgezogen. So weit so gut.

    Heute suche ich die Schuhe. Nicht an/unter der Garderobe. Nicht offensichtlich im Flur, Küche, Gästeklo, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer. Nicht in Dusche, Badewanne, Wäschekorb. Hinterm Sofa, unterm Sessel, im Mülleimer (Küche, Wohnzimmer).

    Nur wo?

    Mich überrascht es, weil die Klassenlehrerin immer etwas anderes kommuniziert hat. Ich weiß noch, dass ich vor zwei Jahren voller Sorge war, dass der Sohn keine Therapie macht und die Lehrerin sehr gelassen reagierte. Und wir zu Beginn des Schuljahres einen Schrieb zum Nachteilsausgleich bekamen.

    Hm.

    Also Sohn und KV ins Boot holen, die Diagnose anleiern und Therapie suchen, und eine Finanzierung.

    Ein Rechtschreibtraining bekommt das Kind nun auf Ergorezept.

    Wie alt ist dein Kind?

    Welches Bundesland?

    NRW

    Und auch nit einer LRS Therapie vermutlich nicht, weil es das letzte Mittel ist.

    Was meinst Du damit?

    Notenschutz ist das letzte Mittel, wird aber auch bei Therapie nicht gewährt?


    Nachkorrekturzeit, Korrektur mit Hilfsmitteln, Korrektur am Folgetag nachdem ich Fehler markiert habe.

    Das sind die NTAs?

    Bisher hat ihm die Deutschlehrerin die Rechtschreibung nicht bewertet, das wars. Mit NTAs hat sie, haben wir noch nicht gearbeitet.

    Vergangene Woche waren die Elterngespräche. Die Deutsch- und Klassenlehrerin teilte mir darin mit, dass der Notenschutz ab Klasse 9 komplett wegfällt. (Gymnasium, NRW). Die Schulleitung habe das letzte Wort und das sei so beschlossen.

    Das wurde uns vorher anders kommuniziert, es war immer bis Ende 10.

    Das trifft bzw.wird den Großen, er ist in der 9, hart treffen. Er steht jetzt, Quartalsnoten 2-3, was mega gut ist! Er war vorher im 4er Bereich mit Ausflügen zur 5.

    Seine aktuellen Noten lassen ihn so aufatmen, er ist viel entspannter und sicherer geworden.

    Aber den Notenschnitt wird er nicht halten, er schreibt echt vieles falsch.

    Lerntherapie hat er keine. Das haben wir mal, 2020 im Frühjahr begonnen, dann aber abgebrochen, weil es ihn zu HomeSchoolung und allem ziemlich frustriert hat.

    Dh die LRS Testung ist schon 4 Jahre alt.

    Welche Möglichkeiten seht ihr?