Beiträge von fibula

    ich kann da auch nichts anklicken. war zwar vier tage weg im ausland, als der kleine gut zwei jahre alt war aber das war kein urlaub, ich war bei der familie, weil meine mama operiert wurde.


    mein mann war mit den beiden im urlaub, da waren sie fünf und drei, ich war zwei wochen hier alleine, das war urlaub für mich, trotz arbeit, aber nicht nach deiner definition.


    ein urlaub ohne kinder mit meiner freundin habe ich ab dem grundschulalter für drei nächte immer wieder gemacht aber das ist dann zu kurz.


    von möglichkeiten her wäre es hier ab dem zweiten lebensjahr vom kleinen ohne weiteres gegangen. es ergab sich halt nicht.

    belgisches viertel ist sehr sehr nett und gemütlich und voller secondhand läden. es gibt viele verschiedene restaurants in der aachener straße.


    und ich wohne nicht weit weg, mich könntest du auch treffen #pfeif

    Welche Vorurteile denn? Ich meine es nicht provokant, kenne außer dass frau halt alt wird 😁, keine, deswegen.


    Vielleicht weil meine Mama schon ewig eine trägt. Ihre Gläser sind sehr teuer weil ihre Sehstörung zum teil von einem Autounfall herrührt und früher hat sie wohl auch geschielt. So hat man es ihr erklärt, und sie uns. Meine und die meines Mannes waren zum Glück nicht so teuer.

    Bei mir ist es auch altersbedingt aber ich kenne einige drunter meine Mama, die schon viel früher angefangen haben eine zu tragen weil die Sehstörung es erforderte #ja

    Ich habe auch eine seit zwei Jahren und bin total zufrieden. Die ersten zwei Tage waren allerdings komisch, dieses gleiten von der Ferne in die Nähe besonders, also Treppe runter z.B. So was hatte ich nie, trage seit der Oberstufe Brille (bin damals nur kurzsichtig gewesen)


    Danach war es prima und es ist Sau praktisch einfach mit der einen Brille alles tun zu können. Dieses Brille hoch nehmen zu müssen um lesen zu können hat mich tierisch genervt.


    Meine Sonnenbrille hat immer noch die alten Gläser. Wenn ich radele, ist ja kein Problem, sobald ich aufs Handy schaue, weiß ich, was ich an der Gleitschichtbrille habe.

    Hmmm. zoo hat doch ein eigenes parkhaus? das ist aber schnell voll, denke ich mal (als wir dort stammgast waren, wohnten wir eh da und fuhren mit der bahn bis quasi vor die tür). man müsste auch auf der anderen seite des rheins parken und mit der seilbahn rüber fahren, da wäre man immerhin in der kabine allein. allerdings ist rheinparkt echt groß, da müsste man viel laufen. und ihr kommt von der falschen richtung,


    https://www.koelner-seilbahn.d…d/2019_seilbahn_flyer.pdf


    sonst kannst du in einem parkhaus in der nähe von bahnlinie 18 parken (z.B. in Müllheim, Holweide, Buchheim usw) und dann mit der bahn dahin fahren, zoo/flora heißt die halte stelle.


    man kann auch mit der deutschen bahn bis dom hbf fahren dann in die 18 steigen. zum teil ist es auch im ticket dabei (wenn ich aus bonn dahin fahre z.b.)

    Das ist sehr anstrengend. Als der kleine Geboren wurde, war der große hier genau zwei Jahre und einen Tag alt. Bei uns war es ähnlich. Der kleine hat viel aber kurz gestillt, der große kam jedes Mal dazu und wollte aber dran bleiben, viel Länger als früher.


    Kurze Zeit später habe ich eingefügt: nur zum einschlafen stillen und dann wieder wenn es hell wird. Sonst war mein Mann zuständig nachts. Wir schliefen im Familienbett und ich hatte meine Kämpfe mit dem kleinen, der liegend nicht stillen konnte und super schlecht schlief.


    Tagsüber nur aufm Sofa, so wenig mit möglich, nicht im Bett und nicht draußen.


    So haben wir zwei Jahre Tandem gestillt.


    Du darfst abstillen. Zum stillen gehören mindestens zwei. Und er ist alt genug, soll heißen, es ist keine reine Nahrungsaufnahme für ihn. Vielleicht könnt ihr andere Rituale einführen? Leider war ich mit dem unzufriedenen nicht schlafen wollenden den Papa anlehnenden (Verwandte in der Nähe gibt es Bei uns leider nicht) Baby so fertig, dass es gute 1 1/2 gedauert hat, dass ich mit dem großen allein etwas unternehmen konnte. Bis dahin hat mein Mann sich intensiv um ihn gekümmert.


    Es bringt nichts, wenn du trotz aller Widerstände in dir versuchst weiterzustillen. Davon hat niemand etwas. Du brauchst deine Kräfte. Nimmt er Schnuller? Nuckeltuch? Wieso soll er an deiner Brust nuckeln dürfen? Das habe ich allerdings schon immer schlecht ertragen. Nähe geht ja auch anders.


    Ich finde da gibt es keinen Grund fürs schlechte Gewissen. Ihr habt schon so lange gestillt.

    der große war mit 11 monaten bei meiner mama und schwester für zwei nächte, das war ok. er hat von sich aus eine übernachtung im kiga im vorschulalter abgelehnt. bei freunden hat er erst in der grundschule ab 2. klasse geschlafen, bei denen wir eltern uns aber auch gut kennen. und halt die erste klassenfahrt in der ersten klasse, war nicht so happy aber wusste, dass wir ihn jederzeit abholen, so ging das.


    der kleine war früher dran, im kiga übernachtet, auch da bei seinem besten freund, was er heute noch (na ja aktuell natürlich nicht? gern macht.