Beiträge von Manea

    Zitat von Dane


    Es muss nicht sein dass Kinder Filme kucken, aber wenn es keinen negativen Effekt gibt, warum muss ein Kind dann warten bis es etwas sehen kann das es interessiert, wo es Spaß dran hat? Dann fehlt mir wie Shevek der Grund es zu verbieten.


    Und wann hat dann was einen negatien Effekt? Wonach geht "Ihr" denn, wenn eure Kinder eh nix schocken kann?
    Theoretisch kann man damit ja alles erlauben, inkl allem FSK 18 Filmen.
    Ich kenne Erwachsene, die als Kinder Hardcorpornos geguckt haben, zufällg gefunden und heimlich geguckt, hat ihnen ja auch nicht geschadet, ist heute für die eher ne lustige Anekdote, von daher... #weissnicht


    Lustig, sonst bin ich immer die, die da viiiel zu locker ran geht ^^

    Herr der Ringe dürfen meine ebenfalls beide (noch) nicht sehen. Wir haben und kennen nur die Extended Edition DVDs (FSK16), und nein, echt nicht. edit sagt: mit 3 Jahren? 8I .... o...k...FSK 12 kenn ich ja nicht #pfeif


    Es gibt so manchen ab 12 Film den ich mit sicherheit nicht erlaube (zB Prinzessin Mononoke), wohingegen es aber auch viele ab 12 Filme gibt die sie schon kennen.


    Ich entscheide das nach Bauchgefühl.
    Und es gibt keinen ab 12 Film den nicht mind. einer von uns Eltern kennt.


    (meine Jungs sind 8 und 10)


    Ich finde den Sprung von FSK 6 zu 12 auch zu weit. Es gibt viele Filme bei denen ein dazwischen mehr als angebracht wäre, manchmal gibt es aber auch Filme, bei denen ich mich frage wie zum Teufel die FSK 12 geschafft haben...


    Ich habe mir übrigens genau das auch gedacht: "wer geht denn mit so kleinen Kindern in die Mitternachtspremiere von so nem Film". Danach war ich so frei mir die Antwort darauf ganz frech selber zu denken... und ich erlaube meinen Jungs viele Filme die andere in dem Alter nicht dürfen. Wieder andere dürfen dann gerne noch weiter gehen, sind ja nicht meine Kinder, aber den hier :stupid: darf ich mir zumindest denken - dürfen andere bei meinen Entscheidungen ja auch :)
    --darfdürftedarfdürfensollenmüßenkönnenpfffffff--


    Das hast du falsch verstanden, andersherum wird ein Schuh draus: Wenn sich jemand virtuell gestalkt fühlt, switcht er um in den Geistermodus, damit der/die StalkerIn ihre Aktivitäten nicht mehr so einfach verfolgen kann.


    aaaah, ja, so rum leuchtet es dann schon eher ein.


    Aber darüber mach ich mir ehrlich gesagt auch keine Gedanken, ich bin hier doch niemandem Rechenschaft schuldig. #weissnicht


    Nee, das ist bei mir kein "Rechenschaft über meine eventuellen Onlinezeiten" Gedanke , sondern...hm, keine ahnung. Wie gesagt, ich mach das überall so. Woanders wurd ich früher oft in Abweseneheit angeschrieben, und so hab ich mir das halt angewöhnt. Online lass ich mich anzeigen, wenn ich auch wirklich da bin, und nicht wenn ich nur immer mal wieder reinhusch... keine ahnung, zu doof das in passendere Worte zu fassen... aber das schieb ich jetzt einfach mal auf die Uhrzeit :D

    Hm, irgendwie funzt das abschicken bei mir heute nicht... noch ein Versuch:


    Ich bin im Geistermodus unterwegs, weil ich nichtmal annähernd solange vorm Forum sitze, wie ich eingeloggt bin. Mein Nick würde also für immer irgendo stehen, obwohl ich nicht mal vorm Computer sitze. ^^


    Im alten Forum war es standart, das ich zwangsausgeloggt wurde, weil zu lange AFK.


    Das sich manche dadurch ernsthaft gestalkt fühlen, hm... nee, kann ich so gar nicht nachvollziehen.
    Ich mach das überall so #schreiben

    Ich war schon in dem ein und anderen Forum: Literatur, Hund, usw, aber "spezialisierte" Foren gehen bei mir mit der Zeit schnell unter... und dann ist irgendwie ruck zuck soviel Zeit vergangen das ich irgendwie raus bin. :/


    Abgesehen von Rabenmutter bin ich noch Spinnerin, und zusammen mit Spielen, News und allgemeinen rumgesurfe frisst das schon genug Zeit #pfeif