Beiträge von Bidi

    Ich meine verstanden zu haben, dass Du eine Begabung dafür hast, auch bei vermeintlich negativen Sachverhalten immer auch Positives dabei zu sehen.


    Das finde ich toll!! Wirklich!


    Was ich nicht verstehe: Warum soll diese Begabung schlecht sein? Sagt das wer zu Dir?

    Einen echten Begleithund buchen mit Besitzer:in, die den Kindern was über Hunde erklärt, beibringt oder mit ihnen was übt? ... (hab ich mal gemacht, als eines meiner Kinder von einem Hund gebissen worden war und danach Angst hatte)?

    Hier früh morgens sich erbrechender Hund im Bett direkt neben meinem Kopf ... der sich jeweils nicht erbrechende Hund rennt immer weit weg, wenn er die Geräusche des anderen hört ... ich war nicht ganz so schnell ... #kreischen#wisch

    Nochmals was zu dem nicht Schlafen trotz erwachsener Kinder:


    Heute Nacht konnte ich bis nach ein Uhr nicht einschlafen, weil ich auf dem Handy sah, dass der Blutzucker meines Sohnes (21), der 24 km von hier entfernt wohnt, sehr bedrohlich tief war und blieb. Gleichzeitig konnte ich sehen, dass er nicht mehr eingeloggt war im Internet und deshalb also wohl schlief.

    Also was tun? Ihn anrufen und versuchen zu wecken und seinen Ärger um mein Einmischen in seine Angelegenheiten in Kauf nehmen?

    Ich entschied mich dagegen, weil ich weiss, dass so ein Blutzuckersensor (besonders einer dieser Firma) schon mal auch ungenau misst. So schlafen gehen konnte ich selber aber halt auch nicht. Deshalb las ich also ein bisschen und überprüfte immer wieder den Blutzuckerverlauf.

    Kurz nach ein Uhr ist mein Sohn dann aufgewacht und sah meine Nachricht und hat sich gemeldet ... da konnte ich dann auch endlich schlafen gehen ...


    Vor zwei Tagen mitten in der Nacht weckte mich ein Handyanruf. Es war mein jüngerer Sohn (17), der mit seiner Freundin im Nebenzimmer schlief. Ob ich wohl mal kurz rüberkommen könne? Es stellte sich dann heraus, dass die Freundin unerträgliche Kopfschmerzen hatte und mein Sohn nicht genau wusste, welche Schmerzmittel wir im Haus haben und so. Nach kurzer Diskussion konnte ich das geeignete Schmerzmittel verabreichen (die Freundin ist bereits 18 Jahre alt, sie darf daher selber entscheiden, was sie einnehmen will), noch ein paar Linderungsvorschläge machen (Eis) und tröstende Worte sagen und dann wieder schlafen gehen.

    Ach ja, dentinox hab ich auch da, aber das findet er so lecker, dass ich gar nicht bis zum Zahnfleisch komme, das lutscht er mur direkt vom Finger! 8o

    😅 Ist ja auch lecker! Ich mag mit gar nicht vorstellen, wie Zahnwachstum sich anfühlen muss. Ich hoffe, die Nächte werden bald wieder ruhiger bei euch. Bei uns haben alle bis jetzt geschlafen! :D

    Also meine beiden sind ja jetzt erwachsen (fast 18, fast 22) ... und die Weisheitszähne kommen und brechen durch ... die haben immer wieder Zahnungsschmerzen, über Monate, bei jedem Zahn, auch in dem Alter noch ... aber sie wecken mich nachts deswegen nicht mehr! :)

    Also Talpa, es ist ja so, dass in vulkanischen Gegenden generell viel Fluorid im Trinkwasser vorhanden ist, das hab ich zumindest mal so gelernt. Ob das stimmt und warum das so ist, weiss ich allerdings nicht.


    Von dem her kann es sein, dass Dir schon Zähne untergekommen sind, die eine unbemerkte Fluoridbehandlung erhalten haben ... :)


    (Wir hatten mal einen Gast aus dem Kongo, der ganz erstaunt war, dass es bei uns so viele Zahnarztpraxen gibt. Bei ihnen gebe es nur Zahnärzte an der Universität in der Hauptstadt, hat er erzählt, Karies sei kein weit verbreitetes Problem. Auf mein Nachfragen hin hat er bestätigt, dass der Kongo in vulkanischem Gebiet liege.

    Er war auch ganz erstaunt, dass unser Sohn damals den Waldkindergarten besucht hat. Bei ihnen könne man nicht in den Wald gehen, hat er gesagt, das sei wegen der wilden Tiere viel zu gefährlich.

    Und eben erfahre ich, dass er im letzten Sommer an einer Covid-Infektion gestorben ist, er war 52 Jahre alt und hinterlässt seine Frau und sieben Kinder. Sie hat mir damals ein afrikanisches Kleid genäht, das ich geliebt habe und getragen habe, bis es nicht mehr zu flicken war. Er war Bischof der anglikanischen Kirche. Mist, Mist, Mist ... :()

    Wir haben Zähne, die wir rausoperiert oder entfernt haben, auch immer einige Tage lang in Wasserstoffperoxid eingelegt, wenn sie die Patient:innen haben behalten wollen. Sie waren danach dann schön weiss und befreit von organischen Anhängseln. Wasserstoffperoxid ist ein starkes Bleich- und Desinfektionsmittel und eine schwache Säure.


    Es kann also gut sein, dass Zähne, die so gereinigt worden sind, nicht so leicht zerbrechen bei der Trocknung, weil da nicht mehr so viel organisches Material vorhanden ist, das noch trocknen muss.


    Ob der Zahnschmelz durch Fluoride gehärtet wurde, spielt meiner Meinung nach bei diesem Trocknungsprozess keine Rolle, aber ich bin gespannt auf die Ergebnisse der Umfrage. :)

    Ich kann da bei Talpa unterschreiben! Das kann einfach während des Trocknungsprozesses entstehen.


    Die Zahnwurzeln werden bei Milchzähnen nicht von Bakterien zersetzt, damit sie sich auflösen im Knochen, sonst wäre da ja eine Entzündung (also das passiert schon auch, aber nur bei tief kariösen Milchzähnen), sondern von ... Osteoklasten (oder so??) ... also Zellen, die Zahnwurzeln auflösen ... umgebaut ...

    Also: Der vordere Teil der Nase besteht ja aus Knorpel. Und Knorpel wird nur von aussen her mit Blut versorgt (von der Schleimhaut, die den Knorpel umgibt), hat also keine Blutgefässe in sich drin, darum heilen Knorpelverletzungen in Gegensatz zu Knochenverletzungen relativ langsam ... so hab ich da mal gelernt. Ich hoffe, das stimmt so noch ... :)

    Wenn es Lippe und Haut betrifft, soll es eher genäht werden (mit Kurznarkose) wegen der Ästhetik. Sonst nicht unbedingt, es kann aber sein, dass die Lippe an dieser Stelle dann dicker/voluminöser bleibt ...


    Bei einem Sturz auf das Gesicht müssen aber in jedem Fall die Zähne, die zahntragenden Knochen, der Unterkiefer inklusive der Kiefergelenke (Kieferköpfchen, ganz wichtig) und der Oberkiefer inkl. der knöchernen Struktur um die Augen kontrolliert werden, je nachdem halt, wie heftig der Sturz war und wo die Verletzung sich befindet.


    Bei einem Sturz auf den Unterkiefer soll, ich betone es nochmals, unbedingt die Mundöffnung angeschaut werden, ob sie normal weit ist, ob sich der Unterkiefer gerade öffnet, ob es Schmerzen oder Druckschmerzen im Bereich der Kiefergelenke gibt, ob der Schluss der Zahnreihen normal ist (also ob der Biss stimmt).