Beiträge von shaboni

    Cogi Kohlensäure findet das Kind zum Glück bäh und auch jegliches Getränk mit Geschmack findet sie doof, wenn sie es beim Papa probiert.


    @alle anderen Danke fürs Beruhigen, dass sie es auch brauchen könnte.


    Heute hat sie es mit einer großen Mittagessenportion (weil sie es sehr gerne mochte) bis kurz nach 4 ausgehalten und um halb 6 schon wieder abendgegessen. Schnee macht wohl doch hungriger als kein Schnee #super

    klar, 4h Autofahren ohne kindermusik, essen, trinken, Bücher, Spielzeug, kinderlandkarte..etc geht gar nicht.

    Vorlesen mögen beide nicht, nachdem ich vorne sitze (hinten Mitte ist zwischen den 2 kindersitzen SEHR SEHR wenig platz) und man dann natürlich nicht im Buch mitschauen kann...

    Videos nein, weil: mag ich bei so kleinen Kindern nicht, mein Handy aus der Hand geben auch nicht. Außerdem, wenn er das darf, mag sie auch. Dann müssten sie sich abwechseln, weil sie schon vorwärts schaut, was sowieso nicht funktioniert. Außerdem Videos und ein im auto <X- kind (die große) veträgt sich eher nicht.


    Hilft auch alles ein bisschen. Aber im Urlaub (Mietauto mit mietautositz- vorwärts) haben wir das ganze Theater auch bei längeren Fahrten überhaupt nicht gebraucht. Daher möchte Papa ihn eigentlich umdrehen

    Also ich hab lieber ein sicher reisendes Kind, das in dieser Zeit ausnahmsweise was gucken darf, als andersrum. Es gibt supergünstige DVD- Player fürs Auto. Bei einer Freundin in der selben Konstellation schauen zwei Kinder unterschiedlich Videos.

    Kalliope Aber fünf gleiche Mahlzeiten am Tsg sind ja auch nicht dieses ununterbrochene snacken, oder? Bei der TS hätte ich jetzt eher ein Kind vor Augen, dass alle halbe Stunde irgendwelchen Kleinkram isst.

    Das würde ich auch versuchen einzudämmen. Der Zähne wegen und weil ich es auch anstrengend fände, nicht mal eine Stunde mit dem Hund gehen zu können ohne Snacks einzupacken beispielsweise.

    Beschränkung auf drei große Mahlzeiten am Tag finde ich nicht sinnvoll, weder in dem Alter noch sonst irgendwann.

    Ja so war das eher, ich hab überallhin was mitgeschleppt... supernervig.


    2 Zwischenmahlzeiten sind in Ordnung und auf das würde ich gerne umstellen bzw sind wir auf einem guten Weg.

    Ohne Druck finde ich die Aufforderung, sich wirklich satt zu essen, damit es länger vorhält, ok.

    Und nicht beim ersten “ich hab Hunger“ was geben. Da kann sie in dem Alter schon etwas warten. Und als Snack eher langweiliges.

    Ausnahmen darf es geben, aber ein normal entwickeltes Kind braucht in dem Alter nicht stündlich Essen.

    Und auch ein leichtes Kind kann sich so satt Essen, dass es bis zur nächsten Mahlzeit aushält. (Sofern an sich gesund, ...)

    Dann probiere ich das mal weiter. Druck gibt es natürlich keinen, auch wenn ich ihr manchmal gerne noch 2-3 Löffel reinschieben würde ;)

    Wir sind vormittags meistens und nachmittags immer draußen, auch da kam sie bisher an und wollte was essen. Die Snacks habe ich jetzt umgestellt auf nur Obst/Gemüse, davor gabs schon auch mal Breze/Kekse/etc. Das verpackte Zeug habe ich auch aus Müllvermeidungsgründen abgestellt.


    Kajak ja die Essenszeiten haben wir recht festgelegt, nur vormittags nicht, weil sie außer eine Banane (wenn überhaupt) in der früh nichts isst.

    Liebe allwissenden Raben,


    Tochterkind (fast 4) würde den ganzen Nachmittag snacken, wenn man sie ließe. Bisher dachte ich, dass das so passt, weil sie eh so dünn ist, aber das dauernde Geesse nervt langsam.
    Beim Mittagessen sagt sie ziemlich schnell, dass sie satt ist. Und sie isst ziemliche Spatzenportionen. (Bei ihren Lieblingsgerichten kann sie dann übrigens doch irre Portionen verdrücken.)


    Jetzt habe ich 3 Tage getestet und ihr gesagt, dass sie dann wieder in einer Stunde Hunger hat und sich bitte wirklich satt essen soll. Sie hat dann auch noch etwas gegessen. Das widerstrebt mir eigentlich, weil sie ja selber wissen soll, wann sie satt ist. Aber an diesen 3 Tagen hatte sie nicht um 1 (und dann noch 2x bis zum Abendessen) schon wieder Hunger, sondern erst gegen halb 4, hat ein bisschen Obst/Gemüse gegessen und dann erst wieder zum Abendessen.


    Was ist besser? Dauersnacken lassen, was für Zähne etc auch nicht so gut ist? Oder zum etwas mehr essen mittags anhalten? Oder erziehe ihr damit Essprobleme an?


    Danke schonmal für eure Erfahrungen :)

    Von Pink Lining Yummy Mummy gibt es sehr hübsche, auch mit Blumen. Ich habe sie mit Stoffis genutzt und mir hat der Platz gereicht.

    Wickelunterlage ist aber nicht fest dran.

    Genderkacke von Opa:


    Opa: Es gab mal ein Jahr, da gab es keine Engel beim Krippenspiel.

    Ich: Warum denn?

    Opa: Es waren keine kleinen Mädchen da, die Engel hätten sein können.

    Ich: Du spinnst ja wohl, Buben können doch auch Engel sein.

    Opa: Nein, die Buben sind Hirten, die wollen keine Engel sein.

    Ich: Ja natürlich nicht, wenn man denen das einredet #flop Und natürlich gibt es männliche Engel, Gabriel, Michael usw. Und wenn ich so überlege gibt es gar keine weiblichen Engel.


    #haare#haare#haare#haare#haare

    Ich wollte am Donnerstag die kleinen DM Dinkelspekulatius holen für das Weihnachtsdessert, waren leider ausverkauft #flop Weihnachtsgebäck für die Weihnachtsfeier meines Mannes musste ich auch so zusammenkratzen #flop Vollkommen bescheuert...

    Ich habe die Windeln geliebt und wir haben lange damit (tagsüber) gewickelt bis wir auf Wollsnaps umgestiegen sind.


    Sie machen ein Riesenpaket, hat uns aber nie gestört. Wir hatten, nach kurzem Ausprobieren der PUL-Innenwindeln, nur noch die Wollinnenwindeln. Die waren gut gefettet auch immer dicht.