Beiträge von marzipan

    Ich lese immer „Hauptproblem Teenager“ und könnte auch dazu was schreiben... #angst

    Hier hat eine Salbe namens working Hands was gebracht, alles andere half gar nicht. Anfangs gebrannt hat es auch, aber relativ schnell geholfen. Und die Hands sind hier wirklich working, Handwerk in der Kälte, Handschuhe gehen da nicht wirklich.

    Kann das so schnell gehen? Ich nehme seit drei Wochen Protonenpumpenhemmer und habe seit drei Tagen fürchterliche Krämpfe an der Rückseite der Oberschenkel und über das Gesäss. Ich kenne das, normalerweise geht das mit so Magnesium Brausetabletten wieder weg. Na ja, jetzt nicht, aber zumindest verstopft bin ich nicht mehr... Gibt es ein besseres Präparat?

    Ich trage auf Arbeit Maske (10 h) und je nach dem ist es durchaus sportlich bei uns. Gesundheitsschädigend ist es nicht, wir haben mal die Sauerstoffsättigung nach einer sehr körperlich anstrengenden Situation gemessen, die war bei allen ok. Aber trockene Maske für danach ist sicher sinnvoll.

    Mein Handgelenk ist auf der Innenseite unterhalb des Daumens bis über die Sehnen blau. Es schmerzt, wenn ich die Hand drehe (so wie die Queen winkt) tut es mehr weh. Ich habe mich nirgens gestossen, nichts überdehnt, so weit ich weiss kam das völlig aus heiterem Himmel. Es ist geschwollen, aber nur auf das Hämatom beschränkt. Ist das was, was zum Arzt müsste? Eher nicht, oder? Blutverdünner nehme ich keine, ich kann alle Finger bewegen, habe Gefühl in der Hand.

    Glaskugeln, irgendwer?

    Habt ihr mir noch ein Stück Kuchen übrig gelassen?

    Gestern (das war nämlich mein Geburtstag) habe ich ganz viel gearbeitet, da hatte ich nicht wirklich Zeit für Kuchen. Und auch für keine Einhörner oder Ponys, obwohl ich das viel cooler gefunden hätte als zu arbeiten... ich hoffe, du hattest noch einen klasse Abend und vielleicht hast du ja von Jerry und Beetle geträumt?


    PS: deine Haare sehen toll aus! #super

    Ich habe mir als Kind meine Welt erträglich gelogen.

    Da waren durchaus auch kleine, aus Erwachsenensicht völlig belanglose Dinge, über die ich gelogen habe, es hat sich irgendwann verselbständigt, war meine Realität.

    Kind 2 hat da auch die Tendenz zu (trotz respektive wohl wegen ASS).

    Kind 1 und 3, das war jeweils eher um einen (gefühlten) Vorteil zu erlangen.

    Wenn Kind 2 lügt, weiss ich, dass es Hilfe braucht und gebe die auch, immer. Das Lügen wird thematisiert, steht aber nicht unbedingt im Zentrum. Bei Kind 1 und 3 bin ich eher sauer, weil nicht aus einer seelischen Not heraus gelogen wird.

    Ich habe nochmal mit dem Physiotherapeuten gesprochen. Der tendiert zu irgendwas mit den Nerven, ich hätte eigentlich lieber einen Magnesiummangel. Ich gehe mal zum Arzt, der soll draufschauen.

    Ich habe seit einiger Zeit immer wieder ganz starke Wadenkrämpfe, nach Belastung aber auch Nachts, während Belastung ist es deutlich besser. Immer beidseits, seit einigen Tagen krampfen dann auch die Oberschenkel :wacko:. Ich kann die Krämpfe nicht lösen, der Physiotherapeut schafft dass mit drücken wie irr massieren, zu hause hilft am ehesten ein warmes Bad (was dann für die Neurodermitis doof ist).

    Mein Leidensdruck ist gross genug, dass ich zum Arzt gehen werde. Was sollte der abklären? Blutentnahme, wegen Magnesiummangel, sonst noch Vorschläge? Und was ausser Blutentnahme?

    Das entsprungene Ross haben ja viele. Kind 1 hat den kleinen Geschwistern damals sehr ernst erklärt, dass das Lied ja Hochdeutsch ist und es darum nicht Ross heisst, sondern Pferd...

    Sind in Deutschland oder Österreich H2 Blocker erhältlich und lieferbar? Wenn ja, welche und sind sie Rezeptpflichtig? Und geht das auch mit einem Schweizer Rezept?