Beiträge von marzipan

    Wenn ich am Abend anrufe weil ich krank bin hätte ich theoretisch Kollegen die einspringen könnten. So ganz ehrlich gesagt sind die dann auch nicht alle weit weg/ am irgendwen alleine betreuen/ hackedicht/ was weiss ich sondern haben sich auf einen freien Abend gefreut, wissen dass der nächste Tag sonst stressig werden könnte, haben keine Lust. Da nehme ich mich nicht aus, ich springe auch nicht jedes Mal ein wenn ich angefragt werde.

    So einen Ersatz finden ist natürlich schwierig. In all den Jahren Nachtdienst bin ich einmal mitten im Dienst nach Hause, weil ich nur noch gespuckt habe, bin einmal nach Hause weil es Herrn marzipan sehr schlecht ging und ich ihn ins Krankenhaus fahren musste und habe mich einmal kurzfristig abgemeldet aufgrund ganz starker Migräne. Oder dann halt früh genug angesagt.

    Aus „mein Kind“ wird in vielen Threads „dein Junge“.

    Ich habe damals bewusst die neutrale Bezeichnung gewählt, weil ich die grösstmögliche Anonymität wollte (leibliche Eltern die mit der Schrotflinte auftauchen machen einem schon latent paranoid) und dann habe ich das so beibehalten #weissnicht.

    Wenn es mir primär um das neutrale ginge, würde mich das Schliessen auf ein Geschlecht vielleicht irritieren, so ist es einfach eine interessante Dynamik die ich beobachte.

    Plantarfasziitis ist es wohl, rechts mehr als links.

    Nun habe ich Physiotherapie (bisher einmal) und mache brav die mir gezeigten Dehnübungen. Und es wird immer wie schlimmer #heul. Muss das so? Erstverschlimmerung? Ohne Schmerzmedikamente würde ich vermutlich keinen Schritt mehr gehen...

    Der Schmerz zieht von der Ferse zu den Zehen hin, Ferse tut aber ganz klar am meisten weh.

    Am Morgen tut es weh, dann bessert es kurzzeitig und tut dann nach längerer Belastung wieder weh. Barfuss laufen verschlimmert es eher, Birkenstock gehen noch am besten. Trotzdem ist der Schmerz nicht genau lokalisierbar wenn ich auf die Fussohle drücke, wenn ich stehe aber schon. Vielleicht drücke ich nicht genug. Am schlimmsten ist es beim Autofahren, die Haltung ist wirklich mühsam.

    Ich glaube ich gehe Montag mal zum Arzt.

    Rheuma merke ich in Knien, Hüften, Ellenbogen und Handgelenken, wenn es ganz heftig ist in den Händen. Füsse wäre neu.

    Meine Füsse tun weh, und zwar ziemlich stark. Beidseits, hauptsächlich (und Anfangs nur) in der Mitte der Ferse. Angefangen hat es vor ca. zwei Wochen und wird langsam immer wie stärker. Schuhe trage ich viele verschiedene (alle flach, ein Paar mit ca. 1cm Absatz), daheim bin ich meist in den Socken unterwegs. Mehr Belastung als sonst hätte ich nicht.

    Ich habe Rheuma, hatte bislang mit den Füssen aber nie Probleme.

    Was könnte das sein und vor allem wie bekomme ich das schnell wieder weg?

    Ich habe jeden Eintritt vorgebucht. Das war günstiger und bei uns war das Tagesprogramm sowieso fix, also war es einfacher. Tussauds waren wir nicht, bei allen von uns besuchten Orten wurden die timeslots nicht so genau genommen, wir waren meist entweder etwas früher oder etwas später dran, war nie ein Thema.