Beiträge von Juni05

    Also ich glaube, wir werden sie trotz aller Wäscherei einfach nicht los :-(


    Und ja, ich bin schon regelrecht paranoid... Wäsche sammel ich hier nur noch in Müllbeuteln, beim Betten machen und Wäsche waschen halte ich die Luft an, aus Angst, Wurmeier einzuatmen....


    Ich bin schon echt paranoid und frage mich, ob ich da einen gravierenden psychischen Schäden von nehme.... -.-


    Würmer im Stuhl habe ich hier trotz hinreichender Inspektionen noch niemalsnicht gefunden.... -.-

    Liebe Mama5,


    Puh, das klingt wirklich sehr nervenaufreibend...


    Und ich bin da glaube ich bei dir.... Und das, obwohl wir auch eine intensive Frühchenzeit bei den Zwillingen...


    Trotzdem kann ich nicht sagen, dass es einfacher wird...


    Die beiden Zwillinge haben große Probleme in der Grundschule... Und Vll ist es verrückt.. Ich habe große Angst, was aus Ihnen wird, wenn die 2 am deutschen Schulsystem, das wenig Platz bietet für Kinder, die nicht mitkommen... Was später aus ihnen wird.... Beruflich... Oder ob sie überhaupt vernünftig durch die Schule kommen.


    Oder überhaupt, welche sorgen man hat, wenn sie größer werden... Geraten sie an die falschen Freunde? Die falschen Männer? Schaffen sie die Schule? Drogen? Alkohol?


    Also ich habe manchmal wirklich das Gefühl, mir mit 4 Kindern einen großen Batzen an Sorgen aufgeladen zu haben.


    Aber Vll mache ich mir ganz umsonst Sorgen... Vll Kriegen die Zwillinge noch die Kurve und meine Kinder schiffen an Drogen, Alkohol und teenieschwangerachaften vorbei... Denn noch sind wir noch nicht soweit... Meine Kinder sind 11, 8, 8 und 2 und ja eigentlich noch klein...

    Danke für eure Ansichten...


    Ich Habe mich vorerst mal
    Dagegen entschieden...


    Wenn es nicht so Schweine teuer wäre, würde ich mir erst mal gern selber ein Bild machen und dann nochmal mit den Kindern hin...


    Die Exponate der Charité finde ich gruselig...

    Haha, das habe ich mich letztens auch selber gefragt, als die großen bei Oma und Opa waren und nur die kleine hier, nach 2 Wochen Ferien im
    Regen.... Und es so himmlisch ruhig und harmonisch war... So vollkommen ohne Pubertät und Zwillings/geschwisterrivalität....


    ...und... Keine Ahnung... Ich weiß es nicht... Vll, weil ich es mag, Kinder zu haben, zu bekommen, großzuziehen?


    ...weil sich eine Familie mit 2 Kindern für mich nie komplett anfühlt?


    ...weil es sich so ergeben hat?


    ...weil ich es schon als Kind wollte?


    Ich hatte lange Angst, dass der Kinderwunsch niemals aufhört... Doch er ist total verschwunden, nach unserem 4. Wunder... Ob er nochmal wieder kommt? Ich weiß es nicht... Ich bin froh, mich endlich komplett und ganz zu fühlen...


    Auf der anderen Seite bewundere ich meine Bekannte mit ihren 6 wundervollen Kinder... Großfamilie ist was besonderes und was tolles (ich mit 4en fühle mich im übrigen nicht so, als hätte ich viele Kinder)


    Unterschwellig habe ich allerdings (und ich bin Null spirituell, ich schwöre es und kann selber nicht glauben, dass ich das schreibe) immer wieder das Gefühl, dass noch ein Seelchen zu uns will... Auch wenn ich das grad nicht will... Vll ist das aber auch einfach nur die Angst vor einer Verhütungspanne :-D oder halt der Gedanke, dass ich halt noch so lange fruchtbar bin, und es sich komisch für mich anfühlt, dass in der Zeit einfach keine Schwangerachaft mehr eintreten soll, oder generell nie wieder?

    Haha, so kann es gehen...


    Ich habe es Anfang des Jahres noch in Erwägung gezogen... Aber jetzt... Ein ganz klares "ich bin fertig"


    Komischerweise habe ich immer das Gefühl, "es kommt noch eins" jeden Monat habe ich Riesen Bammel... Ich hoffe das ist keine Vorahnung, sondern nur die Angst ;-)


    Ich kann mir das grad echt nicht vorstellen, obwohl es hier meistens alles wirklich toll ist... Das mag aber auch so ein partnerschafts-Ding zu sein... Unsere Ehe hat unter einem arg bedürfnisstarken Kind sehr gelitten....


    Aber grad bin ich einfach nur ausgelastet...


    Aber... Ich bin ja nicht einmal 30...


    Heute in der Spielgruppe hatte ich ein 5 Wochen altes Baby auf dem Arm... Zuckersüß... Aber Null Sehnsucht... Kein bisschen...


    Ach... Und was die Schallmauer angeht... Hier sind 4 noch akzeptiert.. Zwar selten, aber irgendwie cool... Aber ab 5en wird es haarig... Wobei ich glaube, dass jeder der uns kennt drauf wartet.... Meine Eltern fragen schon ständig, wann "endlich" das nächste kommt (ist ja fast ein Kompliment, oder?)


    Aber neeeee.... Aber sollte sich das kleine E in diesem Leben irgendwann nochmal abstillen, Vll bekomme ich dann sehensucht :-P

    Die 3 jüngsten hatten hier alle mit dellwarzen zu kämpfen und ich zeitgleich mit dem kleinen E - ich hatte 4 Stück die nach einem Jahr von allein verschwanden...


    Die Zwillinge waren am ganzen Körper über und über voll... Nach einem halben Jahr war der Spuk vorbei...


    Das kleine E hatte immer eine Hand voll dellwarzen... Eine ging, 2 neue kamen, 2 gingen, eine neue kam... So ging es über 1,5 Jahre lang... Dann waren sie von jetzt auf gleich weg...


    Ich habe bei uns allen nichts gemacht...

    Also hier geht es glaube ich nur, weil wir Unterhalt für die 3 großen bekommen...
    ca ein kleines Halbtagsgehalt.


    Ich gehe einmal die Woche nebenher arbeiten, das bringt aber nur so um die 100 Euro und ist mein "Taschengeld"


    Mein Mann verdient vll durchschnittlich...für die Region hier nicht schlecht, für den bundesdeutschen Vergleich vll eher wenig...


    Wir haben schon recht hohe Ansprüche, sind sehr Markenaffin (vom Waschmittel über Shampoo, Lebensmittel bis hin zur Kleidung und den Elektrogeräten...) und geben gern Geld aus...


    Bis jetzt kommen wir gut über die Runden, sparen minimal...


    Größer Urlaub sitzt nicht drin... Aber selbst wenn ich das Geld hätte, könnte ich es nur schwer für Urlaub ausgeben... Ich kenne das halt nicht und brauche es auch nicht...


    Mit der Kleidung halte ich es wie kirmesbunt - ich kaufe teure Marken im Sale und bekomme zwischen 50 und 100 Prozent beim Verkauf wieder rein...


    Klamotten Auftragen hab es bis dato hier gar nicht...


    Ich bin seit 10 Jahren zu Hause... Überlege aber, nächstes Jahr wieder einzusteigen... Es spricht aber halt auch für uns vieles dagegen.

    Ach und mein Mann hat eine 38,5 Std Woche, macht keine Überstunden und ist entsprechend normal viel zu Hause.