Beiträge von Juana

    Ich mochte sie auch sehr gern. Schau gern ältere deutsche Filme und da gehört die Pepe Paukerschreck Reihe auch dazu und da eben auch Hannelore Elsner. So eine tolle Frau und Schauspielerin. #kerze

    Wir haben zwar nen Garten und suchen auch daheim, waren aber schon einige Male wandern und die Kinder haben dann auf der Wanderung ihre Ostersachen gefunden. Kommt natürlich auch auf die Größe der Ostersachen an und je nachdem wo man ist lässt sich das spontan verstecken. Einmal war es ne Ruine, einmal mitten im Wald auf einem Wanderweg.

    Stell ich mir auch schwer zu löschen vor, das ist ja alles so eng dort. Die umliegenden Häuser sind evakuiert hieß es grad in den Nachrichten.

    Wir waren letztes Jahr dort.

    also das Kind kam heute sehr beeindruckt vom Girls’ Day zurück. Dort wurden technische Berufe vorgestellt. Unter anderem durften sie auch was löten. Sie meinte es wäre interessant gewesen und hätte Spaß gemacht. Ursprünglich ist sie da nur hin um keine Schule zu haben. Und sie ist grad wirklich schwer von was zu begeistern (zu cool für diese Welt).

    Das hat die Wahl für sie (und uns) für NWT bestätigt.

    achja jetzt wo ich drüber nachdenke kommt mir auch noch der Erlkönig:


    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

    Es ist der Vater mit seinem Kind;

    Er hat den Knaben wohl in dem Arm,

    Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.



    Interpretationen hab ich immer gern gemacht.

    Viel ist nicht hängen geblieben aber folgendes kann ich im Schlaf rezitieren:


    Hat der alte Hexenmeister

    sich doch einmal wegbegeben!

    Und nun sollen seine Geister

    auch nach meinem Willen leben.


    Seine Wort und Werke

    merkt ich und den Brauch,

    und mit Geistesstärke

    tu ich Wunder auch.


    Walle! walle

    Manche Strecke,

    dass zum Zwecke,

    Wasser fließe

    und mit reichem, vollem Schwalle

    zu dem Bade sich ergieße.


    usw.

    es ist nervig mit Vokabeln lernen

    OT aber: Wie lernt sie die Vokabeln denn? Meine Tochter lernt mit einem Lernkarteikasten

    ich vermute gar nicht. Ne ich hoffe sie tut es schon, wir haben auch diverse Möglichkeiten zum Lernen angeboten damit sie das findet was zu ihr passt. Karteikasten und Karten haben wir auch, nutzt sie nicht. Sie lässt sich aber auch nichts aufzwingen, schwierig im Moment.

    Daher vermute ich wäre es mit Latein noch ne Ecke schwieriger geworden.

    Ich war nach dem Infoabend zu Französisch oder Latein auch sehr von Latein angetan, die Lehrer haben da wirklich toll rüber gebracht. Absolut.

    Meinem Kind hab ich das auch so gesagt, aber es war eh klar sie darf entscheiden, sie muss es lernen. Den Kindern wurden beide Fächer auch vorgestellt, Französisch kannten sie schon von der Grundschule, was für manche ein dafür, für manche ein dagegen war. Meine Tochter hat sich für Französisch entschieden, wie fast alle Mädchen der Klasse (bis auf drei, glaub ich).

    Das Fach hat sie jetzt 1 1/2 Jahre und es ist nervig mit Vokabeln lernen ,vor allem weil sie grad gar keinen Bock auf lernen hat. Mit Latein würde sie wohl unter gehen. Ich bin froh, dass sie so gewählt hat, da in ihrem Fall hier der Opa unregelmäßig etwas Nachhilfe geben kann. Mit den Lehrern hatten weder die Lateiner noch die Franzosen Glück (die die den Infoabend gemacht haben haben sie natürlich nicht bekommen). Aber die Franzosen haben dieses Jahr den Lehrer welchen die Lateiner im letzten Jahr hatten und in Französisch scheint er deutlich besser drauf zu sein (an was das liegt kann ich nicht beurteilen, streng und alte Schule ist er trotzdem).

    Jetzt steht das nächste Wahlfach an und ich merke das wir uns zurück halten müssen, sobald man versucht das Kind in was rein zu quatschen nimmt es das nämlich aus Prinzip nicht. Die Idee den Zettel blanko zu unterschreiben find ich super.


    Wenn sie später studieren möchte und dafür Latein brauchen würde dann ist es halt Pech. Man kann das nicht voraus sehen, sie weiß noch überhaupt nicht in welche Richtung es gehen wird und das ist auch ok so. Nur für den evlt. Fall es zu brauchen ein Fach zu wählen find ich keinen so schwerwiegenden Grund dafür.

    Wenn du welche findest, kannst du sie ja sammeln und dem Kinderarzt vorlegen. Gleich NACH einer Auskämmbehandlung findet man in der Tat kaum noch welche, bis die nächsten Kandidaten schlüpfen. Drum braucht es ja auch ein Läsuemittel und Auskämmen allein reicht erstmal nicht.

    nein einmaliges Auskämmen reicht nicht, aber man kann Läuse mit regelmäßigem Auskämmen schon Herr werden, auch ohne Läusemittel. Wenn sie schlüpfen legen sie ja noch nicht direkt Eier und wechseln wohl auch noch nicht den Kopf, da hat man immer ein paar Tage Zeit.

    schau mal hier: http://www.pediculosis-gesells…/html/haufige_fragen.html Die Seite empfehle ich gerne, weil sie unaufgeregt aufklärt und auch gute Methoden zum Läuse suchen/erkennen aufzeigt.

    Wir haben immer ne Packung Läuseshampoo vom DM im Haus, für die erste Behandlung im Akutfall und damit kommen wir übers Wochenende wenn was auftreten sollte.

    Meiner Erfahrung nach reicht Läusekamm durch trockene Haare nicht immer um Läuse zu erkennen, vor allem wenn es noch wenig sind. Wenn Läusealarm in der Schule ist mach ich den Kindern viel normale Spülung in die nassen Haare und kämm dann aus. Die Spülung lähmt die Läuse vorübergehend und man findet sie besser bzw. kämmt sie damit aus. Wenn man das bei einem Befall regelmäßig gut macht braucht man nicht mal Läuseshampoo.

    hier sind fast alle Fächer der weiterführenden Schule 1:1 mündlich:schriftlich (außer Mathe, Physik, und was ich noch vergessen habe). In den Nebenfächern wird meistens pro Halbjahr eine Arbeit geschrieben, die Hauptfächer haben zwei Arbeiten pro Halbjahr, dazu kommen Vokabeltests in den Fremdsprachen oder auch Tests über den Stoff der letzten zwei Stunden in Mathe oder Geo z.B. Die Tests zählen weniger als ne Arbeit, bzw. alle Tests zusammen wie eine Arbeit. In Musik hatten sie in den ersten zwei Jahren der weiterführenden Schule keine Arbeit geschrieben, da gab es pro Halbjahr ein Vorsingen und das wurde benotet + die mündliche Note natürlich.

    Die meisten Lehrer schreiben die mündliche Note bei der Arbeit mit dazu, bei anderen muss man aktiv nachfragen um zu erfahren wie man mündlich steht.


    Aber das wird uns für fast jedes Fach sehr ausführlich am ersten Elternabend im Schuljahr erklärt, wie die jeweiligen Lehrer die Noten zusammen setzen.


    Da hilft vermutlich nur beim Lehrer nachfragen.