Beiträge von Juana

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Kann man nicht einfach, dass was war so stehen lassen und dann noch einen Thread "Anthroposophie Kritik" (oder so) eröffnen? Und hier wird dann der Waldorfschule Alltag besprochen?

    ich wollte das machen, war dann aber unsicher in welchem Forenbereich und konnte mich dann nicht entscheiden.

    haben wir im Forum einen kritischen Anthroposophie/Waldorf Thread? evlt. könnte man da auslagern? Ich würde da wirklich gern mehr drüber diskutieren, aber fühlt sich hier irgendwie nicht so richtig an?

    An alle, die hier im Austauschthread (also eigentlich für Waldorfeltern) schreiben, ohne ihre Kinder in Waldorfeinrichtungen zu haben: Bitte erkennt an, dass die Lektüre einiger Artikel Euch kein umfassendes Bild gibt. Fragt gerne nach, wie das an unseren individuellen Schulen geregelt ist, seid gerne auch kritisch, aber hier einen großen Eimer Unverständnis auszukippen hilft niemandem...

    wobei das auch eine Taktik von Waldorf ist. (damit meine ich jetzt ganz ausdrücklich nicht, dass du das so gemeint hast oder anwendest). Wer Waldorf versteht steht über den restlichen, alle die Kritik äußern haben es nur nicht richtig verstanden bzw. sind nicht erleuchtet genug.

    Und natürlich sind alle negativen Erfahrungen Einzelfälle.

    PaulaGreen das beschreibt meine Gedanken zu dieser Schulform sehr gut.

    Das Kind meiner Freundin bekam eine schriftliche (!) Ermahnung, weil es sich verteidigt hat und nur kurz seine Rechte gemurmelt hat. Das sah die Lehrkraft als Angriff. Ich würde als Eltern ausflippen bei so ner Aktion von Seiten der Schule.



    und dieses verweisen darauf, dass es an staatlichen Schulen auch nicht alles super ist geht halt in Richtung Whataboutism. Natürlich hatten wir auch schon echt beschissene Lehrkräfte. Aber da kann ich mich wehren und es wird nicht mit der Ideologie begründet, dass es halt so sein muss.

    lara aber das Problem hast du ja auch mit andern Geräten.


    In der oben erwähnten Klasse muss das wohl zentral für alle gesteuert/gesperrt sein. Also das war zumindest der Plan, ob das auch so klappt muss ich mal nachfragen.


    Im schulischen Bereich gibt es soweit ich weiß kaum ne bessere Möglichkeit als IPads.

    Ich kann nur von der Ipad Klasse vom Sohn meiner Freundin berichten. Da kommt es extrem drauf an wie die einzelnen Lehrkräfte damit umgehen möchten. Und Bücher und Ordner/Hefte haben die Kids trotzdem.

    Die Kinder mussten alle Ende letztes Schuljahrs ein Ipad kaufen oder leihen. Die Schule hatte dann auch irgendwie extern jemand, der die Dinger eingerichtet hat.

    Bei denen ist das halt dieses Jahr neu, muss sich evlt. erst warmlaufen.

    und die kapitäne der westlichen mannschaften sind zu feige um die regenbogen oder one love binden zu tragen.....

    Na ja, Infantino ist es zuzutrauen, dass der ihre Mütter verschwinden lässt ... aber da ist womöglich das letzte Wort noch nicht gesprochen. Noch waren viele nicht auf dem Platz.

    das entscheiden ja nicht die Kapitäne allein, sondern die Verbände der Mannschaften. Und ja ehrlich gesagt würde ich mich in dem Land an jede Regel halten bzw. gar nicht erst einreisen.

    Meine Schule wurde erst nach dem 2. Weltkrieg gegründet und mein Kenntnisstand war such, dass es für Waldorf/Anthro während der Nazizeit eher schwierig war - wie für alle anderen auch, zB die Kirche.

    aber es kommt ja nicht von ungefähr, dass gerade in den Waldorfschulen viele Querdenker/innen sind. In er Schule auf die die Kinder einer Freundin gehen sind mehrere (!) Lehrkräfte hohl gedreht, als die Maskenpflicht kam. In dem Ausmaß habe ich das von keiner einzigen staatlichen Schule in meinem Umfeld mitbekommen. Und nein das sind dort keine Einzelfälle, das ist das System.

    Und gerade dieses 8 Jahre lang die gleiche Lehrkraft haben, find ich sehr kritisch. Der Einfluss auf die Kids ist überhaupt nicht absehbar. Für mich ist es absolut von Vorteil, dass die Lehrkräfte im Schnitt alle zwei Jahre wechseln.

    Religion ist ein gutes Stichwort. Wer das nicht möchte würde sein Kind ja auch eher nicht auf eine katholische Schule schicken. Und Waldorf hat letztlich auch sektenartige Strukturen.

    ja aber was heißt es bedeutet in jeder Schule was anders. Waldorf beruht auf Steiner und auf die Anthroposophie. Und das beruht alles auf dem was sich Steiner so ausgedacht (!!) hat ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage. Ich versteh nach wie vor nicht, wie man sein Kind da haben will?


    Ich mein da unterrichten Menschen die nicht auf Lehramt studiert haben und haben dann die Kids bis Klasse 8 in fast allen Fächern? Das kann doch nicht funktionieren.

    Wie geht ihr mit der Kritik an der Steinerschen Lehre um? Ich folge dem neuen Podcast Waldorfsalat, gibt erst eine Folge, aber es ist mir als Außenstehende echt ein Rätsel, wie man sein Kind an so einer Schule haben will? Das klingt für mich wenig nach Einzelfällen.


    Völlig fremd ist es mir nicht. Ich hab Freundinnen mit Kids auf der Waldorfschule bzw. eine die selber eine sehr anthroposophische Kindheit hatte. Was da so erzählt wird, lässt mich oft ratlos zurück.

    Ein Zeckenbiss schmerzt normalerweise nicht. Die Zecke will ja unbemerkt bleiben und Blut saugen. Es würde wenig Sinn machen, wenn wir das merken würden.


    Jeder Insektenstich kann so eine Reaktion hervorrufen. Mein Sohn hatte im Sommer Stechmückenstiche die wochenlang zu sehen waren. Das hatten wir so auch noch nie, keine Ahnung was für Killermücken das waren.

    ja, aber das scheint da nicht der Fall zu sein. Wenn das so ein großartiges tolles Fest wäre, dann wäre das Kind der Threadstarterin vermutlich gern dort, weil auch die restliche Mannschaft dort ist statt im Training.

    Äh, und was ist jetzt der Zusammenhang zwischen Martinszug und Klimademos?

    Naja, dass wir den Kindern vorleben, das die Gemeinschaft dann doch nicht so wichtig ist, wenn es persönlich gerade nicht so passt.

    in dem Fall will das Kind zu einer anderen Gemeinschaft, zum Training. Das wäre mir auch wichtiger. Zumal ich auch noch echt selten einen wirklich schönen Martinsumzug erlebt habe.

    Meine ist jetzt 16 Jahre und wir machen regelmäßig Witze, dass das Kind jetzt den Schlaf nach holt, welchen sie als Baby/Kleinkind nicht geschlafen hat.

    Das ist nicht hilfreich, aber du bist nicht allein damit.

    Hier war das einzig was funktioniert hat: das Baby im Liegen stillen und dabei weiter dösen/schlafen.

    Irgendeine Serie welche sie gern auf Deutsch geschaut hat? Also wo man den Inhalt kennt und es nicht so dramatisch ist, wenn man nicht alles lesen kann. Am Anfang ist es schwer, die Übung kommt aber mit der Zeit. Wir waren relativ schnell bei der Marvel Filmreihe, weil er die Filme eh ständig gucken wollte. Das ist dann halt Amerikanisches Englisch und teilweise mit wenig Text ;) Da er aber wusste um was es ging, war das einfacher.

    Leider konnte ich ihn für Harry Potter nicht begeistern.

    Joko und Klaas verschenken ihren Instagram Reichweite an zwei Iranerinnen:


    Aufmerksamkeit für #IranRevolution | Joko & Klaas 15 Minuten Live - YouTube


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.