Beiträge von Coccinella

    Im Deutschen finde ich es, wie viele andere hier auch, schwierig wegen des Artikels bzw des Personalpronomens. Selbst wenn ich mein Unbehagen, mich als Imker zu bezeichnen, vermutlich im Laufe der Jahre ablegen würde. Wenn man auf mich zeigte und sagte: Der Imker dort drüben, der ein grünes Kleid anhat.

    Hm. Schwierig. Aber vielleicht gewöhnt man sich dran?

    Klingt schwierig, ich würde immer noch den Weg bevorzugen, so oft wie möglich ganz selbstverständlich die weibliche Form zu verwenden.

    Astarte ,. Danke für den verlinkten Film!

    Ja, danke!!

    Valentina Tereschkowa war aber trotzdem Kosmonautin - dass sie als Kosmonaut bezeichnet wurde, habe ich nie gehört...

    Aber es wurde oft thematisiert, dass sie die erste Frau im Weltraum war, und damit gab es ein Beispiel mehr dafür, was Frauen alles erreichen können

    Also, dass man bei der Druckschrift das Überlegen und das Machen abwechseln kann, während bei Schreibschrift beides gleichzeitig passieren muss. Hab ich so noch nie als Argument gehört, ist nur mein ganz persönlicher Eindruck ;)

    Ich glaube, Du hast Recht.

    Und es ist ein wichiger Entwicklungsschritt, wenn ein Kind beides gleichzeitig kann.

    Ich bin ein großer Fan der Schreibschrift.

    ...


    Dazu kommen die fehlenden Schreibanlässe: Selbst in der Schule gibt es diese sch...... Pest von Arbeitsblättern, wo sie immer nur Wörter in Lückentexte einfüllen müssen. Mein Kleiner hat in der gesamten Grundschulzeit sicher nicht mehr als zwei oder dreimal überhaupt einen Text von mehr als einer Seite schreiben müssen (weder abschreiben noch selber schreiben). Freiwillig hat er es auch nicht getan (die Schwester hat es nicht müssen aber freiwillig längere Geschichten geschrieben).

    ...

    Für uns war ein möglicher (künstlich geschaffener) Anlass, etwas in schöner (Schreib) schrift für die Großeltern zu schreiben, ein Gedicht zB oder eine Glückwunschkarte oder eine Bildunterschrift oder sogar eine Geschichte - denn ich finde, das Schreiben an sich sollte manchmal einfach gemacht werden. Die Arbeitsblätterflut hatten wir auch...

    Das ist eine Frage, die ich mir seit der 1. Klasse meines Grossen auch immer wieder gestellt habe. Bei meinem Grossen gehe ich davon aus, dass ein Teil seiner Schreibprobleme durch diese seltsame Methode und die VA verursacht ist.


    Meiner Meinung nach ist das ein ziemlicher Irrweg, auf den man sich in Westdeutschland irgendwann begeben hat aus einem mir absolut unverständlichen Bild vom Kind und wie Kinder lernen. Meiner Meinung nach ist alleine der Umlernprozess von Druck- auf Schreibschrift so gross, dass alle angeblichen Anfangsvorteile dadurch wieder aufgefressen werden. Der Weg von der Schreib-zur Druckschrift ist dagegen babyleicht. Und wie der Name schon sagt, ist die Druckschrift eine zu druckende Schrift. Die Menschen haben die Schreibschrift erfunden um effizienter mit der Hand schreiben zu können.


    Ich bin gerade total happy, dass mein Kleiner jetzt dank Corona immerhin schon in der 1. Klasse mit Schreibschrift begonnen hat. Und aus irgendeinem Grund darf er SAS lernen, was die DDR Schrift ist, mit der ich auch schreiben gelernt habe. Juchu!

    100% Zustimmung :)


    Bei uns war es ähnlich (SAS in München!, wenn auch erst in der 2. Klasse, was aber von der sehr alten Lehrerin in der 3. Klasse dann unterlaufen wurde :()


    Ich denke, die Druckschrift ist gut für kleinere Kinder - in England beginnt die Schule mit Ende 4 Jahren, da sind die Kinder noch nicht so weit, dass sie Schreibschrift können können. Aber mit 6/7 Jahren lernen sie dann, die Buchstaben zu verbinden, so dass aus der Druckschrift eine Art Schreibschrift wird - wenn sie das mit 7 nicht können, wird genauer hingeschaut, warum nicht (falls es kognitive Gründe gibt).

    Hier kommen die Kinder aber mit 6/7 Jahren erst in der Schule und könnten eigtl. mit der Schreibschrift beginnen, denn wie Ihr schon schreibt, ist das ein guter Start und der Übergang zur Druckschrift viel leichter als andersherum. Und ich fand Druckschrift dann sehr cool und sehr erwachsen :)

    Heute Schultasche gekauft. Kind soll sich 3 Schultaschen aussuchen, die ihr gefallen würden. Finde ich etwas einschränkend bei 7 verschiedenen Modellen... ich hab meiner daher 5 erlaubt. Verkäuferin kommt. "Soll sie die Bubenschultasche auch probieren?" -

    „Ja, bringen sie die Transgenderschultaschen bitte auch mit.“

    Da hätte ich deren Gesicht gern gesehen.

    Hihi, ich auch #herzen

    Es stellt sich auch immer die Frage ob die gleichen Strategien bei Männern und Frauen auch gleich bewertet werden. Also es ist durchaus denkbar, das die gleiche Verhandlungsstrategie beim Mann positiv als durchsetzungsstark gewertet wird und bei Frauen negativ als bitchy/unfreundlich. Frauen werden zur Gefälligkeit sozialisiert und der Ausbruch daraus wird mMn wesentlich negativer gesehen als gleiches Verhalten beim Mann.

    Genau das!

    Das habe ich auch gelesen und war sehr erschrocken.


    Schon allein diese Schmerzen nach der OP - weil die Frauen die Menstruationsschmerzen vermeiden wollten #crying

    Und manchen soll wohl nicht mal klar gewesen sein, dass sie nach der OP keine Kinder mehr bekommen können.

    Weiß jemand, wo ich sexistischer kackscheiß Aufkleber herbekomme? Die joyn-Werbung mit "Milf" gehen mir so unfassbar auf den Senkel.

    https://black-mosquito.org/de/…se-40-aufkleber.html.html

    Gaagi weißt du wie fest die kleben? Wir haben in der Nebenstrasse einen Typen, auf dessen Auto steht : "mein anders Spielzeug hat Titten" und dem würde ich gern einen Kleben drauf machen....aber hier ist dann sofort klar von wem der kommt weil ich ihn schon angemault habe deshalb , daher würde ich ungern ne Sachbeschädigungssache daraus machen, er müsste also tatsächlich entfernbar sein. Der Typ ist immer hin so hohl, dass er erst mal ein paar Tage damit rumfährt bevor er merkt was da steht....


    Ich würde also auch 50 abnhemen.

    Also, wenn Du magst, komm ich vorbei, Du zeigst mir das Auto und ich klebe die Aufkleber,m während Du mit vielen Zeugen ganz woanders bist.

    So ein blöder Spruch...

    Ich finde den Käse der Woche eine wirklich tolle Erfindung :)

    Und die Regel, dass es dann für Zappelchen ein Ei gibt, gefällt mir auch #herzen


    Wir haben auch so kleine, nicht sehr feste "Regeln", die aber immer weniger werden (meine jüngste Tochter ist 13).

    Interessanterweise erwarten die Großen, wenn sie uns besuchen, immer bestimmte Regeln oder Routinen und freuen sich darauf