Beiträge von Coccinella

    Ach ja, eigentlich wollte ich etwas zum Mädchenfussball schreiben: Ich habe auch erlebt, dass sich viele Mädchen erst in einer Mädchenfussballmannschaft trauen, richtig mitzuspielen. Also, ich finde es gut, wenn es das Angebot"Mädchenfussball" gibt, aber blöd, dass es das geben muss.

    Ich werfe nur kurz zwischenrein: Der Verlag mit dem Pferdebuch, auf dem "Echt nix für Jungs!" steht, hat sehr nett zurückgeschrieben und das Ganze bedauert und dass sie es an die zuständige Redaktion weiterreichen, so dass es bei der nächsten Neuauflage geändert werden kann. Fand ich sehr nett.

    Vielleicht kann man ja wirklich, wenn einem konkret was auffällt an gegenderten Büchern oder so, mit einer direkten Rückmeldung an die Zuständigen ein kleines bisschen was ändern.

    Das ist wirklich sehr nett.

    Und ja, ein bisschen etwas ändern könn(t)en wir alle.

    Danke für das Update!

    Ich glaube auch nicht, dass die IGS automatisch weniger Druck bedeutet.


    Wenn er seine Hobbys liebt und in der Schule zurechtkommt, mit den Leuten und mit dem Stoff (und 3 bis 5 heißt eigentlich, dass er zurecht kommt), dann würde ich nicht wechseln.

    Ansetzen würde ich beim Druck, den er empfindet, und beim Unterstützungsaufwand, der für Dich zu hoch ist (so lese ich Dich, wenn ich mich irre, dann korrigier mich): Habt Ihr schon über Nachhilfe nachgedacht? Das machen hier überraschend viele, regelmäßig und lange bevor es um die Versetzung geht, und das scheint gut zu funktionieren.

    Wir haben hier feste Lernzeit (noch mal am Abend), da geht es nicht um HA, sondern um Vokabeln, Texte lesen, ein Fach noch mal lernen und evtl etwas recherchieren...

    Vielleicht klappt das ja bei Euch?

    10 ist schwierig ...


    Mein Sohn hatte in dem Alter Zinngießen für sich entdeckt, das hat ihm Spass gemacht, und die Ergebnisse konnten ausgestellt ;), bespielt, bemalt und auch verschenkt werden. Vielleicht ist das ja etwas für Deinen Sohn?


    Bei Zehnjährigen muss man auch nicht ständig aufpassen, dass alles gut geht, dahingehend ist 10 dann doch wieder leichter-

    Ich habe leider keinen Rat, aber Du hast mein Mitgefühl.

    Bei meiner Tochter war es ganz genau so, vom ersten Kontakt mit der Babyschale an ( Heimfahrt vom Krankenhaus...)

    Wir mussten allerdings wenig Autofahren.


    Vielleicht gibt es ja andere Babyschalen, die besser passen/„gemütlicher“ sind oder so?

    Annanita : Es sieht aus wie in einem richtigen Zug mit Schlafwagenabteilen. Wir hätten zu dritt ein Abteil mit drei Betten übereinander. Es war eng, aber alles gut durchdacht und vom Platz her ausreichend. Ein kleines Waschbecken hatten wir auch, und auf dem Gang gibt es Duschen und Toiletten, wie im Zug.

    Die Rezeption ist im Speisewagen untergebracht, und dort hätten wir auch frühstücken können, haben wir aber nicht, denn nebenan gibt es den Breakfast Club, und da gibt es das perfekte Frühstück für jede(n) #freu, und das bis zum Abend :)


    Ach ja, der Zug (bzw. Es sind, glaube ich, mehrere) steht auf einem alten Gleis. Dahinter sind weitere Gleise, auf denen auch „echte“ Züge unterwegs sind.

    Ist halt mitten in einer lebendigen Großstadt, ziemlich zentral und gut zu erreichen und für Amsterdam nicht zuuuu teuer.

    Uns hat’s gefallen.

    Die meisten Jungsmütter, die ich kenne, lassen ihre Söhne impfen; viele haben sie sogar schon impfen lassen.

    Ich finde 12 eigentlich recht früh und würde gern noch etwas warten; in welchem Alter lasst (oder habt) Ihr Eure Kinder (Teenies) denn impfen (lassen)?

    Ich finde schon, dass es hier nicht "das Internet" und völlig anonym ist.

    Und ich versuche, mich so [höflich] zu verhalten wie im RL.


    Der einzige Unterschied ist, dass ich manchmal auch einen Thread zuklappe und mich eine Weile auf meine Finger setze, weil ich nicht wirklich reagieren muss.

    Ich finde sie auch nicht ok, und ich denke, ich brauche sie auch nicht.

    Allerdings fällt es mir auch leicht, manche Beiträge schnell zu überblättern #schäm


    Manche der Gründe, aus denen andere sie nutzen, leuchten mir aber ein.

    Was ich wirklich nicht gut finde, ist, wenn jemand ständig darauf hinweist, dass er/sie jemanden auf der Ignore-Liste hat oder auf die Ignore-Liste setzen wird