Beiträge von marisa

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    In Sankt Elena (vaporetto Station nach der Biennale) ist ein wunderschöner Park (Fußball, Basketball, Spielplatz) mit phantastischem Sonnenuntergang.... zu Fuß ist man von da in 30 Minuten am Markusplatz. Vaporetto Tagesticket ist super, man kann auch Wege abkürzen.

    Auf dem Canale Grande gibt es an mehreren Stellen Gondeln, die für ca 2 Euro von einem Ufer ans andere übersetzen...eine kurze günstige Gelegenheit Gondel zu fahren!

    Eine ist am Fischmarkt, eine an der Punta Dogana.

    Zahlzerlegung ist das Zauberwort ...und im 1. Schuljahr ein wichtiger Lernschritt. Ich kann eine Menge in verschiedene Teilmengen zerlegen: 6 in 4 und 2 zum Beispiel. Sie ist Voraussetzung, um die oben beschriebene Lückenaufgabe zu lösen.

    Die Zahlzerlegung benötigt man später dann, um über den Zehner zu rechnen und ist in der Mathematikdidaktik eine wesentliche Grundfähigkeit.


    Schüttelbox macht genau das... zerlegt die Menge in zwei Teilmengen. Ansonsten kann man spielerisch Schokokugeln/ Gummibärchen whatever in Teilmengen zerlegen, unbedingt in Schritten, so kann man innere Bilder aufbauen und vom Material lösen!

    1. Schritt: Mit Sicht auf das Material : beide Teilmengen sichtbar

    2. Schritt. Eine Teilmenge sichtbar, eine abdecken ( unter der Hand/ unter dem Tuch)

    3. Schritt: keine Teilmenge sichtbar (Sichtschutz, beide Teilmengen abdecken) , nur beschreiben...

    Später...wenn das entspannt läuft und Kind sicher wird, kann man das mit den + und -Aufgaben verknüpfen (6 zerlegt in 4 und 2, dazu gehört 4+2=6 oder 2+4 =6 oder 6- 4= 2 oder 6-2 = 4)


    Unbedingt nur entspannt üben und Erfolgserlebnisse schaffen!!! Wenn Schritt 2 z.B. noch schwer ist, zurück zu Schritt 1.

    Die Zahlzerlegung ist für viele Kinder schwer...und man kann ihr Verständnis super zu Hause unterstützen.

    Es gibt eine Förderkartei von Schipper, die genau das macht. Kostenlos zum Download auf dieser Seite:

    https://www.friedrich-verlag.d…henschwierigkeiten-562184

    da runterscrollen bis zu den Downloads, da findest du die "Übungen zur Prävention von Rechenstörungen"

    Viel Spaß!

    Herzlichen Dank für die vielen Antworten! Wir sind in NRW. Tochter ist wie gesagt auf der Gesamtschule und nicht mehr richtig zufrieden: ihr fehlt die inhaltliche Tiefe und die Prioriät von Unterricht (viel Ausfall etc.) Ich finde, die Schule hat ein echtes Strukturproblem und fehlende Konzepte. Natürlich freut sie sich wenn sie früher frei hat, aber es geht auf Kosten der Kontinuität und des Inhalts und ihr fehlt die Intensive Auseinandersetzung mit Themen.

    Nun ist ja nach der 10 eh Neuorientierung angesagt und die Auswahl der möglichen LKs ist eher klassisch. Die Oberstufe an Gymnasium fällt für sie wegen G8 und der notwendigen Wiederholung der 10 raus.

    Am Beruflichen Gymnasium gefällt ihr die inhaltliche Ausrichtung (Gesundheit)l: Gesundheit und BioLk, Biochemie und Psychologie als neue Fächer, das interessiert sie sehr. Sie ist Schulsanitäter in, hat ihr Praktikum im Krankenhaus asolviert und folgt privat mehreren Psychologie- und Medizinstudentinnen auf social Media. Sie ist eine gute bis sehr gute Schülerin, begabt in Sprachen und Naturwissenschaften. Alles spricht also für diesen Weg und ich bin echt beeindruckt von den Möglichkeiten der Berufskollegs in NRW...war für z unbekanntes Terrain 😏

    Ich glaube meine Hauptfrage ist:

    Trifft sie auf dem beruflichen Gymnasium auf inhaltlichen Anspruch und Auseinandersetzung?

    Liebe Raben,

    hat hier jemand Erfahrungen mit dem beruflichen Gymnasium? Meine Tochter macht dieses Jahr an der Gesamtschule den Zehnerabschluss mit Quali und überlegt, die Oberstufe an einem beruflichen Gymnasium mit Schwerpunkt Gesundheit zu machen, da sie das Kursangebot viel interessanter findet. Ich kenne das System so gut wie gar nicht und freue mich über Erfahrungen und Vor- und Nachteile:)

    Wir haben unsere in dem Alter in Renovierungsferien schon zusammen ins Kino geschickt. Alternativ 10 Euro in die Hand gedrückt und zum Eis essen gelotst. Sie konnten aber alleine ÖPNV fahren, das war hilfreich. Hier hatte das Jumphouse auch mal einen günstigen Sommerferienpass...da konnten sie jeden Tag 2 h hin

    Wir fahren von Köln aus ins Oberbergische nach Reichshof Blockhaus, das ist über die A 4 git zu erreichen. Wintersport im Bergischen googeln...da gibt es einige Örtchen mit Rodelhängen. die Webcam am Blockhaus zeigt heute weiße Landschaft.

    Immer toll finden wir bei gutem Wetter mit der Rheinfähre in Domnähe zum Tanzbrunnen zu schippern, sich dort im Rheinpark zu tummeln (Spielplatz, Rheinufer, etc..). Man kann dort an der Therme auch die Seilbahn nehmen und zum Zoo Gondeln.

    Präsidium ist leider auch zu, das wäre auch toll.

    Aber das Rautenstrauch-Jost- Museum (Völkerkunde) ist auch noch empfehlenswert.

    Ich würde an Zwockelchens und Manns Geburtstag einen schönen Familiengeburtstag machen, bei dem für beide was dabei (Schwimmbad und essen gehen oder so). Evtl. Könnte Zwockelchen einen Freund aussuchen, der dabei sein darf.

    Dem großen Kind würde ich den klassischen Kindergeburtstag zugestehen, es darf seine Freunde einladen.

    Bis 8, halb 9... Wir sind selten vor 10 am Meer... uns reicht das. Als die Kids kleiner waren, haben sie eben doch manchmal mittags geschlafen oder nachmittags im Auto.

    Wir stellen uns auf den meditteranen Rhythmus um: morgens ans Meer bis um 12/ 13 Uhr, in die Fewo, Mittagessen, siesta (dösen, lesen, daddeln, hörbücher), später Obst, Cafe und ab 16/ 16:30 wieder los: meer oder Ausflug. Ins Bett gegen Mitternacht;)

    Hallo Ana, oh wie blöd! Aber tröste dich, sowas passiert in Vertretungsstunden.


    Ich habe auch in Vertretungen schon mal das KlasseKinderSpiel gemacht, siehe hier

    http://www.zukunftsschulen-nrw…ont_content.php?idart=871


    Damit bekommt man zumindest 2 Arbeitsstunden ganz gut hin und die Atmosphäre ist deutlich besser.

    Danach geht dann auch ne Spielestunde (kooperative Spiele aus dem sozialen Lernen oder das beliebte Hangman).


    Kinder die schlagen? Wie ist denn da der schulinterne Umgang sonst? Bei uns gilt: wer schlägt, der geht!

    Alles Gute für morgen!

    Mir fällt noch ein: Spaziergang am lungomare mit Besuch des Castel dell'ovo

    Altstadtspaziergang (piazza del gesù, chiostro di santa chiara, portalba,, aperitiv am piazza bellini und Pizza essen in der Altstadt.

    Shoppen in via Chiaia

    Solfatara ist super...sehr beeindruckend!

    Parco Virgiliano: atemberaubender Ausblick über den Golf, phantastisch bei Sonnenuntergang

    Eindrucksvoll gruselig: il cimitero delle fontanelle

    Ich persönlich mag auch den Abstieg über die Pedamentina von Castel san Martino in die Altstadt sehr gerne.

    Museo madre ist auch schön.

    Pompeji ist ein Muss.

    Viel Spaß!!!