Beiträge von soulfire

    Conundrum, es gibt verpflichtende Impfungen in verschiedenen Bereichen.
    Das heißt dann nur nicht "Impfpflicht" sondern "Arbeitsschutz".


    Als Gesundheits-und Kinderkrankenschwester (mal sehen, wann sich die Berufsbezeichnung mal wieder ändert) muss ich beispielsweise gegen Hepatitis B und Tuberkulose geimpft sein.
    Klar kann ich die Impfung verweigern: ich darf dann nur meine Arbeit nicht aufnehmen.

    Meine Kinder sind 3,75 Jahre und 10 Monate alt, der größere ist seit 1 Monat abgestillt.
    Ich stille also seit gut 3,5 Jahren, ein 3/4 Jahr davon tandem.
    Vor 4 Jahren wurde ich Vegetarierin, seit gut 1/2 Jahr lebe ich vegan.
    Außerdem habe ich eine colitis ulcerosa.


    Ich habe mir einen Termin beim Hausarzt geholt, weil ich es sinnvoll fände, einige Blutwerte checken zu lassen.
    Bin etwas raus aus der Materie, würdet ihr noch etwas bestimmen lassen?


    BB diff
    Ferritin
    Vit D
    Folsäure
    B12
    B2
    Zink (Kupfer?)

    Stormy, hier ist man auch als Impfgegner nicht außen vor, die meisten sind zumindest impfkritisch.
    Was du so schreibst, ist wischiwaschi, zum Teil längst widerlegt, zum Teil an den Haaren herbeigezogen.

    Mh, stormySea, ich finde dich sehr vage in deinen Aussagen.


    Welche Medikamente werden routinemäßig warum von fast jedem (???) Mediziner wem verschrieben und haben Hirnhautentzündung zur Folge und was sollten die eigentlich unterdrücken?


    Und was meinst du mit "wie man die Krankheit eigentlich behandelt" und "ohne die Symptome zu unterdrücken"?

    Das mit dem Schlafmangel ist ja offiziell bestätigt- und mur persönlich ein Rätsel.


    Kaum Schlaf, den ganzen Tag essen aber nie in Ruhe, stillen: die Kombi macht, dass ich immer weniger werde.


    Kleinchen ist knapp 10 Monate alt, ich hab in der Schwangerschaft 25kg zugenommen, aktueller BMI 19,5.

    Ich lasse mal den Hormonhaushalt checken, ist nicht gerade so, dass ich außerhalb des PMS ausgeglichen wäre: mich gibt's in den Versionen "ohgottohgott" , "ausdemWeg" oder PMS oO.


    Meine Haut war seit der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn klasse, jetzt sehr ich aus wie ein Teenager... Nicht so glatt und frisch, aber so picklig.


    Gibt also mehrere Hinweise, dass da nicht alles im Lot ist.

    Ich glaube wirklich, man kann den Stoffwechsel nicht hoch genug bewerten bei solchen Geschichten.


    Ich ergänze mein Futterprofil um 2 kleine Gläser Wein, 1/2 Tafel Schokolade und Laugenknabberzeug,
    1,76m Körpergröße und derzeit 61 kg.
    Gegen Gewichtsverlust fresse ich tapfer an.
    Sportliche Betätigung gibt's seit 4-6 Wochen erst wieder nach 4,5-jährigen Pause, ich gehe 1x/Woche klettern.


    Das Stillen trägt seinen Teil bei, dennoch: auch ohne Stillen wog ich nicht mehr.

    Frühstück:
    1 grosse Schale Amaranth-Cornflakes mit Hafermilch
    1 Marmeladenbrot
    Kl. Schale Sojajoghurt
    2 Tassen Hafermilchkaffee


    2. Frühstück:
    2 Vurstbrote


    Mittagessen:
    Restl. Nudeln von gestern
    1 Pck Neapolitaner


    Nachmittags
    1 Brötchen trocken
    1 Apfel
    1St Nusskuchen
    1 Kugel Sorbet


    Abendbrot
    3 Teller Bulgursuppe+1/2 Baguette


    Spätsnack
    1 Teller Bulgursuppe




    Jetzt mach ich mich auf die Suche nach was zu futtern zum Wein #schäm


    War mir gar nicht bewusst dass ich SO VIEL futtere

    Liebes Rabenvolk,



    Vor den Schwangerschaften hatte ich eine starke und schmerzhafte mens, oft auch 7 Tage und länger.


    Jetzt ist die Regel zwar nicht mehr schmerzhaft aber enorm stark, ständig läuft die Menstasse über.
    Und bevor es losgeht hab ich PMS vom allerfeinsten.
    Ich will mich jetzt immer trennen vor der Mens oO



    Hat jemand ähnliches erlebt oder weiß gute Abhilfe?

    Mein Baby war deutlich mopsiger.
    In der Retrospektive sieht er auf Badebildern aus wie ein Seekuh-Kälbchen :D


    Heute ist er total schmal.


    Er hat nie nur genuckelt, stundenlang getrunken.
    Alles chick, stell die Ohren auf Durchzug!

    Ich würde dich gerne erstmal fragen, wie es dir mit dem Stillen so geht.


    Möchtest du gern abstillen?


    Oder siehst du dich wegen der Nächte in Zugzwang?


    Theoretisch könntest du sonst auch nur nachts abstillen.
    Oder morgens noch kuschelstillen, wenn das für dich passt.


    Wie oft stillt dein Sohn jetzt noch?
    Wie wichtig scheint es ihm zu sein?