Beiträge von Krümelsmama

    Hier ähnlich ... glücklicherweise nicht ganz so spät weil wir echt früh raus müssen ...
    Hier läuft es auch so in Etappen, erst Vorlesen, dann noch ne halbe Stunde malen, lesen etc. mit Licht, dann Licht aus und er liest nochmal ne halbe Stunde mit Taschenlampe unter der Decke ... dazwischen und danach noch mehrmals kuscheln... ist für mich mittlerweile meist okay ....
    Wie stehst du zur Homöopathie bzw. Kinesiologie? Damit haben wir hier ganz gut was geschafft ....


    Wie fit ist dein Sohn denn tagsüber? K. ist gerade jetzt in dieser Jahreszeit extrem blass so dass ich immer Sorge habe, er bekommt zu wenig Schlaf ... dabei ist er relativ fit... würde aber auch niemals von selbst so richtig zur Ruhe kommen (er ist auch sehr kopflastig... klingt bei deinem Sohn ähnlich...)

    Ich schmeiss auch nochmal osteopathische Behandlungen in die Runde ... selbst wenn der Auslöser ein Anderer ist oder sein könnte .... bei mir hat das echt "Wunder" bewirkt weil es sich so furchbar anfühlte dieses "irgendwas im Rücken/ Nacken das weiter kriecht und dann lahm legt und Energie raubt" . Ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall #knuddel

    Ich hab das "Problem" auch ... bei mir ist beim Gyn und Urologen alles untersucht worden (Spiegelung, Blut auf Tumormarker etc. Nieren-und Unterleibs- CT) und es ist nix bei raus gekommen....
    Die Ärzte meinten, es gibt einfach Menschen da ist das so ..... ich lass halt immer mal gelegentlich kontrollieren ..


    Bin gespannt was bei dir raus kommt, denn so richtig befriedigend finde ich das "ist halt so" nicht ...

    Danke schon mal für eure Erfahrungen.


    @ Viper: Jako-o find ich arg teuer obwohl ich schon oft damit geliebäugelt habe...


    Wir fliegen nicht, sondern fahren mit dem Auto in Urlaub , von daher wäre die Größe egal. Mir gehts konkret um so Sachen wie Hortfreizeit oder evtl. später Klassenfahrt (wobei da dann 40l vermutlich echt knapp sind).... und dass er eben gut alleine damit klar kommt. Im letzten Jahr hatte er ne Reisetasche mit ... das war halt dann praktisch zum reinstopfen - aber den Transport vor Ort konnte er nicht gut bewältigen :S

    Ihr Lieben,


    ich bin grad auf der Suche nach einem Hartschalenkoffer für den Sohn. Ich habe mir "in echt" ein paar angeguckt und bin jetzt der Meinung dass 38/40l geeignet wären um mal für 3 Tage auf Tour zu gehen, alles ein und ausgepackt zu bekommen (oder weitesgehend #pfeif ) und das ganze eben auch transportieren zu können ( z.B. auf Hortfreizeit o.ä.).
    Was sind eure Erfahrungen bezüglich der Größe und könnt ihr mir evtl. Koffer empfehlen? Bin etwas ratlos und möchte gern gleich den richtigen Koffer bestellen und kein "wir gucken mal und schicken dann zurück" :S


    Liebe Grüße und schon mal herzlichen Dank #blume

    Mein Sohn hat es an einem bleibenden Schneidezahn. Befriedigende Antworten haben wir beim Zahnarzt bzw. bei der Prophylaxe noch nicht erhalten ... als Ursache wurden dort Antibiotika im frühen Babyalter und zuviel Kunststoff angegeben (trifft bei uns Beides nicht zu ).
    Allerdings werden wir beim nächsten Termin da nochmal nachhaken (mein Mann nimmt ihn mit zu seiner Ärztin dadurch bin ich da etwas außen vor ) , denn erstens nervt es ihn ständig angesprochen zu werden, ob er denn nicht ordentlich putzen würde ( es sind immer Beläge drauf) und zweitens scheint der Zahn empfindlicher zu sein ...
    Ich bin gespannt ob sich hier noch Andere zu der Problematik melden , vielleicht hat ja noch Jemand Tipps was wir tun können bzw. beachten müssen.


    edit: an den Milchzähnen war vorher übrigens nichts #confused

    -Werken mit Holz, Nägeln, Klebepistole etc.
    - ein Beet anlegen und irgendwas ziehen das gemocht wird ... ;)
    -mag sie nähen? (meiner näht mit der Hand schon seit er fünf ist ganz passabel z.B. Kuscheltier oder kl. Kissen)
    - Badebomben herstellen
    - Bastelmaterialien jeder Art zum freien Gestalten
    ......

    Oje das klingt anstrengend, wir hatten das hier ganz schlimm (mit ständigen aufstehen und rumwälzen und nächtl. Spaziergängen etc. #kreischen ) im Dez./ Jan. und ich bin am Stock gegangen ...... Bei meinem Mann war allerdings relativ klar wo es her kommt (Vater lag im Sterben) war aber auch mit keinem der greifbaren, nicht chemischen Mittel in den Griff zu bekommen (ichkannseitdemBaldriannichtmalmehrimAnsatzriechen....). Geholfen hat uns eine Kinesiologin, bzw. ihm und ich würde das auch immer wieder machen, denn Medis vom Arzt lösen ja die Ursache nicht auf ....


    Ich schick dir ein bisschen Geduld #knuddel und wünsche euch, dass ihr die Ursache schnell lösen könnt damit wieder Ruhe bei euch einkehrt !!

    Huhu,


    ich habe hier auch son Maler ;) ich finde schöne Buntstifte die man mit Wasser vermalen kann super. Filzstifte die man gut von der Haut bekommt (funktioniert nicht mit allen, wir haben so etwas dickere von Stabilo glaub ich). Ein Tuschkasten ist auch was feines (kommmt bei uns allerdings mangels Platz nicht oft zum Einsatz). Falls sich auch noch gern bastelt, es gibt diese tollen Bücher zum weitermalen und basteln in verschiedenen Ausführungen, die sind richtig schön und alles was man sonst noch so braucht, Klebebänder in allen Farben, schöne Aufkleber u.ä. besondere Scheren, Stifte die die Farbe wechseln,


    hach, es gibt viele tolle Sachen, geh mal im Schreibwarenladen stöbern :D


    edit: die aktuell schönsten Bilder hängen in Küche oder auch schon mal an Türen aus, der Rest wandert in große Kisten von Ikea ;)

    Mein Sohn ist 6, gerade eingeschult und geht nach Schulschluß in den Hort.


    Ich arbeite 30 Std. in der Woche, das ist das was ich ganz gut schaffe, da ich meist eine Woche früh (7-13Uhr) und eine Woche Spät (10:30-16:30 Uhr) arbeite. So kann ich ihn halt alle 14 Tage früh mit nach hause nehmen.


    Direkt nach der elternzeit habe ich wieder mit 39 Std. angefangen und das war schrecklich, weil ich gefühlt überhaupt keine Zeit mehr hatte und wir nur noch von WE zu We gelebt haben.


    Manchmal würde ich mir trotzdem wünschen, dass ich nen Mann mit nem "Männerjob" und entsprechendem Einkommen (andererseits habe ich einen Mann der regelmässig um halb vier Feierabend hat ) hätte (wir arbeiten beide im sozialen Bereich, er im sonderpäd. und ich in einer Krippe) , denn irgendwie bleibt trotzdem oft wenig Zeit und der Verdienst ist halt nicht so üppig...



    Aber ich finde wir haben uns gut arrangiert, die gewonnene Zeit (die ich teilweise auch einfach für mich nutze, gerade vorm.) überwiegt für mich bei weitem das fehlende Geld. Einziger Wehmutstropfen ist dass wir die Hortbetreuung brauchen, andererseits ist mein Sohn Einzelkind und tut sich in Gruppen eh schon schwer, kann sich da vielleicht noch das ein oder andere rausziehen....
    alles nicht immer so einfach :S

    Sohn (6 Jahre) hat zur Einschulung einen Wecker geschenkt bekommen. Vorm ersten Schultag haben wir ihn gestellt und er bringt ihn zum Nachttisch.


    Plötzlich kommt er angestürmt : Mama, an meinem Wecker ist ja vorne auch eine Uhr dran ! #lol