Beiträge von Flickan

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    wir haben die Einschulung auch hinter uns und es war wirklich ein sehr schöner Tag. Anstrengend, bewegend. Mein Sohn war wahnsinnig kaputt, als wir zuhause waren, er hat sich den ganzen Nachmittag mit seinen Playmofiguren in sein Zimmer verzogen. Da war es wirklich eine gute Entscheidung, dass wir hier ein Buffet veranstaltet haben, in einem Restaurant mit all den Gästen wäre er sicher überfordert gewesen....





    ansonsten bin ich mir noch nicht sicher wegen der Horttage, ich habe gerade bei Jo das Gefühl, dass er freie Nachmittage hier braucht, für sich. Mal schauen. Ab morgen dann dann Alltag mit 3 Schulkindern!

    Ich habe letzten Monat ein Gespraech ausserhalb des Forums darueber gefuehrt, wie lehrreich ich es fand, in der alten Forumsdiskussion zu entdecken, dass es tatsaechlich Leute gibt, denen voellig egal ist, was andere bei ihrem Handeln und Sagen empfinden. Die Antwort meiner Freundin darauf: "Du weisst aber schon, dass das eine Persoenlichkeitsstoerung ist?" Ich schaetze, ich werde es nie verstehen, insofern ... #n8 Flickan.


    oha, eine subtile Botschaft! Nun denn. Manche nennen auch Menschen ihre Freunde, die nachts auf Monstern durchs Zimmer reiten.... ^^ Und ich sag mir ja immer, lieber eine Persönlichkeitsstörung als gar nix im Kopp 8)


    Das ist sehr schoen ausgedrueckt, Katinki.


    Warum lieber eine negative Hypothese aufstellen als einfach mal nachzufragen oder eine positive Grundeinstellung anzunehmen. Stell ich mir eigentlich wenig freiheitlich vor, sondern klingt fuer mich eher nach schlechten Erfahrungen und der daraus resultierenden Reaktion (besser vorher schon doof finden als nachher enttaeuscht werden) Das ist jetzt natuerlich auch nur eine Hypothese. ;) die aber als Reaktion erfolgt und nicht aktiv jemandes Aktion mies macht, á la "wer schreibt dass sie schon lange dabei ist oder zig Beitraege verfasst hat, ist unsymphatisch".


    gott, man kanns aber auch verkomplizieren, oder? "wenig freiheitlich"? hä? ist da irgendjemand gerade irgendwie langeweilig? Schnuckis, nochmal, ich finde es einfach extrem unsympathisch, wie manche andere Sachen auch, ich kann aber sehr gut damit leben, wenn Ihr mich jetzt ganz, ganz pöse findet... jaa, ich arroganter Sack.... 8)

    Hier wird ja gern und öfter mal hervorgehoben, wie lange man schon dabei ist und dass mein echter alter Hase ist. Das scheint denjenigen, die das betonen, unheimlich wichtig zu sein, das ist eine Art Insider-Status.


    Mich nervt das immer. Hier stößt man ja nicht hinzu, weil man schon früh den neuesten Trend erkannt hat, sondern weil man aus einem gegebenen Anlass begonnen hat, sich mit Kindern mehr zu beschäftigen.


    das sehe ich auch so. In seine Signatur zu schreiben, wieviele Beiträge man im alten Forum hatte, ist eines der Dinge in diesem Forum, die mir wirklich sehr suspekt sind, und, ich gestehe, letztlich find ichs einfach unsympathisch. sowas zu tun.

    Dokus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sind sehr oft wirklich Trash. Besonders, wenn da Leute über etwas reden, von dem sie keine Ahnung haben. Aber eben so unheimlich angestrengt so gerne besonders anspruchsvoll sein wollen. Sowas sollte man durchschauen und dann schnell zu einem spannenden Fußballspiel umschalten. Noch besser: Kiste ganz ausschalten.

    Stifte und anderen Kleinkram beschrifte ich nicht, sondern kaufe immer so Klebebänder, die dann drauf geklebt werden. Ich weiß die genaue Bezeichnung nicht, eben wie dünnes Tesa-Band, aber bunt bzw mit Mustern. Das sieht schön aus und wird wiedererkannt.


    Namensetiketten haben wir aber auch, für größere Sachen. Die bestelle ich auch immer bei gut markiert.

    Krebbel, ich finde schon das ganze Material für 3 Kinder ganz schön teuer.....ich hab echt geschluckt. Zum Glück ist hier in Hessen aber Schulmittelfreiheit oder wie genau der Fachausdruck da ist, Bücher müssen also nicht selbst bezahlt werden...


    in die Schultüten ist jetzt doch fast kein Süßkram gekommen, sondern Spardosen, Armbanduhren, Playmobilfiguren bzw Schlümpfe, passende Brustbeutel zu den Ranzen, Pflasterdosen für den Ranzen und ein paar Kleinigkeiten wie Aufkleber, schöne Radiergummis und zum stopfen habe ich ein paar schöne Klamotten, die ich eh schon hatte und die sie eh bekommen hätten, aber die sich gut eignen, um die Tüten ganz voll zu machen. Sie werden sich sicher freuen!

    ich weiß jetzt auch, warum die Zwillinge in eine Klasse kommen - weil der gesamte Kindergarten nahezu geschlossen in diese Klasse wechselt, und da wäre es für einen Zwilling wirklich doof gewesen, da rausgerissen zu werden. Und irgendwie finde ich es auch grad gar nicht schlimm, dass die Klasse so groß ist, denn die Kinder sind allesamt recht unproblematisch, so scheint es mir......


    die Schultüten habe ich schon gepackt und die Materialien gekauft. Jetzt müssen sie nur noch beschriftet werden. Und die Feier muss ich noch ein bisschen organisieren. Und in 3,5 Wochen gehts schon los! Da wir vorher noch im Urlaub sind, ist das wirklich nicht mehr lange.....


    hach!

    hmm, also unsere Große hat gerade ihren höhenverstellbaren Schreibtisch an ihren kleinen Bruder weitervererbt, und der Tisch war trotz Unterlage total vollgekritzelt, aber bis auf eine kleine Stelle Nagellack ist alles wieder abgegangen. Sieht fast aus wie neu! :)


    ich finde sowas aber keinen Grund, der gegen qualitativ hochwertige Möbel spricht. Wobei Ikea auch toll ist, nur bei den Schreibtischen haben wir keine gefunden, die und wirklich geeignet für Erstkläassler scheinen.

    doch, ich finde, das ist nötig. weil es komisch ist. dass Themen einfach weg sein sollen, wenn sie gelöscht wurden. Deswegen spreche ich das an. Aber ich meine niemanden persönlich und suche auch keinen Streit. Für mich persönlich ist das sowieso nich so ein Problem.


    edit: ja, ich weiß, dass es das Archiv gibt. Aber liest da noch jemand? wie lange noch?

    wegen des Stuhls: wir haben jetzt zwei Mal den Chair plus von Kettler gekauft, der ist toll! die Tripptrapps bleiben am Esstisch. Schreibtische haben wir ziemlich gute, aber ich möchte auch, dass die Zwillinge möglichst früh da ihre Aufgaben machen, hat bei ihrer Schwester auch geklappt.


    In die Schultüten kommen Sachen, die die Kinder erfreuen. Kleinigkeiten, sinnvoll oder weniger sinnvoll, aber auch eine Menge Süßigkeiten. Ist ja ein Fest, und bei Festen gibts sowas. :-)


    Dafür machen wir vielleicht doch kein Catering. Weil, das würde nach unseren Wünschen mindestens 400 Euro kosten und da bin ich grad zu geizig für...mal sehen....


    Die Zwillinge kommen jetzt in eine Klasse mit insgesamt 25 Kindern. Die Lehrerin ist klasse, da haben wir wirklich Glück! Ansonsten ist das alles grad nicht so Thema hier :-)