Beiträge von Tobin

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ausversehen hier reingeblickt und jetzt freue ich mich sehr mit Midna mit. Herzlichen Glückwunsch 🍀 kommt wieder gut nach Hause und zum Glück ist alles gut gegangen. Wie schön!

    Ich habe auch mal eine Frage. Ich habe meinen Kind Wasserperlen gekauft. Das sind so Harzkügelchen die sich mit Wasser vollsaugen und dann lustig glibberig werden. Wir haben ein paar in einem Glas Wasser liegen lassen, da wir schauen wollten wie groß die maximal werden. Jetzt hatten wir das Glas natürlich vergessen und haben erst ein paar Tage später nachgeschaut. Die Wasserperlen waren plötzlich wieder klein. Nicht ganz so klein, wie im trockenen Zustand aber deutlich kleiner als sie schon mal waren. Sie haben sich nicht außen aufgelöst, weil sie wieder viel farbintensiver waren. Es waren die Wasserperlen von Brotou.

    Hat jemand Ahnung, welches chemische Bindungsverhalten da hinter steht?

    Harz ist ein Stoffgemisch.

    Ich würde vermuten, dass die Größenzunahme von Aufquellen kommt. D.h. Grundsätzlich Wasserlösliche Stoffe im Harz nehmen erstmal Wasser auf. Dadurch wird es größer. Bleiben aber noch in ihrem "Verbund".

    Wenn sie aber lange im Wasser liegen, lösen sie sich daraus und sind dann im Wasser. Zurück bleibt der Wasserunlösliche Teil. Der ist dann kleiner.

    Das finde ich schon mal ein super Erklärung. Danke!

    Warum sind dann der zurückbleibend Teil wieder stärker eingefärbt? Also zb deutlich blau, während der aufgequollenen Ball nur leicht bläulich ist/war. Wenn man die aufgequollenen Bälle zerdrückt, sind die innen auch gleichmäßig hell glibberig.


    Ich freu mich gerade sehr, dass da noch jemand mit dran rum denkt!

    Ich habe auch mal eine Frage. Ich habe meinen Kind Wasserperlen gekauft. Das sind so Harzkügelchen die sich mit Wasser vollsaugen und dann lustig glibberig werden. Wir haben ein paar in einem Glas Wasser liegen lassen, da wir schauen wollten wie groß die maximal werden. Jetzt hatten wir das Glas natürlich vergessen und haben erst ein paar Tage später nachgeschaut. Die Wasserperlen waren plötzlich wieder klein. Nicht ganz so klein, wie im trockenen Zustand aber deutlich kleiner als sie schon mal waren. Sie haben sich nicht außen aufgelöst, weil sie wieder viel farbintensiver waren. Es waren die Wasserperlen von Brotou.

    Hat jemand Ahnung, welches chemische Bindungsverhalten da hinter steht?

    Oh Gummibärchen, dass ist bestimmt gerade sehr schwer.


    Meine Tochter hat einen blöden Reitzhusten (Geschenk von Corona) jetzt sitzen wir auf dem Sofa und hoffen, dass wir so noch etwas schlafen können.

    "Mama, ich muss dich einfach kuscheln. Du bist so bequem und flauschig wie.... (kurze Denkpause des Kindes)...Wackelpudding."


    Komplimente müssen wir irgendwie noch üben...🤔

    Mein Sohn hat mir vor vielen Jahren auch ein sehr einzigartiges Kompliment gemacht, als er beim Kuscheln meinen (nicht besonders straffen mit zahlreichen Dehnungsstreifen versehenen ) Bauch streichelte: Ich mag Deinen Bauch, der sieht aus wie das Wattenmeer, wenn das Wasser abläuft!

    Das finde ich, ist ein wunderschönes Kompliment 🥰

    Man muss sich leider durchprobieren, ich vertrage zb keinen Haferschleim obwohl es ja eigentlich ganz toll ist. Kaffee weg ist leider das, was sehr sicher klappt. Dann nur noch stilles Wasser und nix scharfes mehr, nichts super fettiges oder scharf angebratenes. Bei den Lebensmitteln muss man dann einfach schauen was geht. Bei mir ist es auch etwas Tageszeit abhängig. Ich bin morgens viel empfindlicher als Mittags, abends wird es dann wieder mehr. Oh und mit dem Oberkörper hochgelagert schlafen, ist auch immer gut.

    Wir (Mann und ich) Abszesse an den Wurzelspitzen. Die haben sich auch nach Jahren entwickelt. Irgendwann musste dann die Zähne gezogen werden, nachdem sie nach Behandlung immer wieder gekommen sind. War nicht so wild. Aber ich denke, dass hätte dein Zahnarzt erkennt, weil das nicht so unüblich ist.