Beiträge von Samika

    Zitat von »Samika«
    edit: Ich freu mich auf die Möwenweg-Verfilmung und hibbel dem Termin entgegen #love #love



    Das wird verfilmt??? Wo, wann, wie? Das klingt vielversprechend #super


    "Nur" Animation. Soll zu Ostern 2015 im ZDF/KIKA laufen.



    Ihr müsst heute mittag übrigens alle die Sendung mit der Maus anschauen. Nochmal den verstorbenen Friedrich Streich ehren mit der höchsten Maus-Einschaltquote aller Zeiten!


    #top Genau. Sendung mit der Maus ist hier eh immer Pflichtprogramm für alle ;)

    Oh, ich LIEBE Kinderfilme. Natürlich nicht alle, gerade der neue Kram von Disney ist nicht so meins. Aber meine Kinder sind (noch) glücklich mit Astrid-Lindgren-Verfilmungen (und die DVD-Sammlung hätte ich auch ohne Kinder) und so Sachen wie Ferdinand, Luzie, Märchenbraut, Kikis kleiner Lieferservice, Das wandelnde Schloß... Da schaue ich sehr gern mit.
    Lauras Stern, Caillou etc schauen meine Kinder auch gern, aber da mach ich in der Zeit eben den Haushalt #pfeif Einige wenige Sachen wie Connie oder so kommen mir gar nicht erst ins Haus, die ertrag ich einfach nicht.


    Ins Kino würd ich aber auch nur in einen Film mitgehen, der mir auch zusagt. Aber Kino ist hier eh noch nicht angesagt.



    edit: Ich freu mich auf die Möwenweg-Verfilmung und hibbel dem Termin entgegen #love#love

    Nein, das Thema hatten wir noch gar nicht. Ich wuesste auch nicht wie ich ihr das vermitteln soll. Ich bin tief im Westen aufgewachsen, in dem Bewußtsein dass die DDR ein anderer Staat ist. Ich habe keine Verwandten dort gehabt und mich hatte die DDR bis dahin auch nicht sonderlich interessiert. Das war soo weit weg und so jet vun schael sick ("falsche" Rheinseite in Koeln). Ich war deutlich mehr Richtung Frankreich orientiert.
    Schoko


    So ist es hier auch.

    Hier gibt es jeden Tag (auch freitags) Hausaufgaben. Bisher sind die aber sehr übersichtlich, mal eine Seite Schwungübungen oder eine Seite Ziffern schreiben. Meine Tochter macht sie direkt wenn sie nach Hause kommt und ist in 5 Minuten fertig. Ich biete ihr an, daß sie sich erst ausruhen kann, will sie aber (meistens) nicht.
    Sie haben 3x pro Woche Sport, aber es wird nicht geduscht danach. Finde ich auch gut so :)


    Wir üben nicht nebenbei, aber Kati spielt gerne Schule und macht dann so kleine Vorschul-/Schulanfängerheftchen. Seit ein paar Tage schreibt sie mir auch immer wieder kleine Zettelchen auf denen steht: "Kati Ht Mama Lib" #love

    Ich hatte nie Wehen. Bei Kind 1 10 Tage über ET, Einleitung... absolut keine Wehen. Bei Kind 2 das gleiche Spiel.
    Auch keine Übungswehen, gar nichts.
    Ich hab 3 Kinder und weiß nicht, wie sich Wehen anfühlen, das macht mich schon manchmal traurig.



    edit: Alle 3 Kinder sind dann letztendlich per Kaiserschnitt geboren worden.

    Wir hatten gestern Elternabend. Die Lehrerin macht einen richtigen guten Eindruck, man merkt ihr die Liebe zum Beruf und zu Kindern an #love
    Meine Tochter ist auch ganz begeistert von ihr und saugt alles auf, was sie erzählt.
    Beim EA sagte die Lehrerin, die Kinder sollen nicht länger als 30 min an den Hausaufgaben sitzen. Einige Eltern meinten dann, daß die Kinder dann ja nur halbfertig werden würden. Das hat mich etwas erstaunt, denn bisher waren die Hausaufgaben seeehr übersichtlich. Eine Seite (DIN A5) einen Buchstaben oder eine Ziffer schreiben ODER eine Seite (DIN A4) Schwungübungen. Dafür braucht sie nicht länger als 5 Minuten, eher weniger. War mir einfach nicht bewusst, daß Kinder da auch länger dran sitzen können. Zum Glück läuft es bei uns noch so gut.
    Die Schule beginnt hier immer um 8.00 Uhr und geht bis 11.30 bzw 2x pro Woche bis 12.30 Uhr. Damit kommt sie (noch) gut klar, Erschöpfung ist ihr noch nicht anzumerken. Sie ist in einer I-Klasse, es gibt 3 Kinder mit Förderbedarf. Daher sind neben der Klassenlehrerin noch 2 weitere Kräfte mit im Unterricht, die sich um alle Kinder kümmern und nicht nur um die "Förderkinder". Finde ich richtig gut, davon können die Kinder nur profitieren.


    Ich freue mich sehr über den gelungenen Start ins Schulleben für uns.

    Meine Tochter erzählt leider auch nicht soo viel von der Schule. Auch wenn ich schrecklich neugierig bin, lass ich sie da auch ganz in Ruhe. Was sie erzählen will, erzählt sie schon.


    Sie geht ja seit dem ersten Tag allein zur Schule und kommt allein zurück. Klappt bisher ganz gut und sie möchte es auch nicht anders. Hausaufgaben machen ihr (noch) Spaß, die macht sie auch völlig selbstständig und ohne große Aufforderungen unsererseits.
    Den Unterricht findet sie spannend und toll, auch wenn ihr einiges zu langsam geht. Außerdem ist sie genervt von einigen Kindern, die wohl häufig den Unterricht stören. Heute hat der Junge neben ihr laut gequatscht und gelacht. Sie hat ihn gebeten leise zu sein, weil sie sonst die Lehrerin nicht verstehen kann. Daraufhin hat er sie in den Arm gebissen #flop Und auf dem Schulhof wurde sie von 3 Kindern aus der 4. Klasse geschuppst :(
    Zum Glück lässt sie sowas aber überhaupt nicht an sich ran. Sie geht dann eben zur Aufsichtsperson und erzählt, was passiert ist und damit ist es für erledigt.


    Am 09. ist hier erster EA; ich bin gespannt.

    Wir sind in diesem Jahr auch dabei :)


    Für Katharina hat am Donnerstag die Schule gestartet. Es gefällt ihr gut und sie ist sehr stolz, endlich ein Schulkind zu sein. Ihr Schulweg dauert ca 10 Minuten, den ersten Teil des Weges gehen wir gemeinsam, weil ich die kleinen Geschwister zum Kiga bringen und der Weg fast der gleiche ist. Den Rest des Weges geht sie allein. Den Rückweg geht sie komplett allein (evtl. auch mal mit Mitschülern, aber eigentlich läuft sie lieber für sich).
    Bücher haben wir noch keine, die Schule arbeitet erstmal ohne. Im 2.Halbjahr gibt es dann Bücher individuell auf`s Kind zugeschnitten (es wird geschaut welches Kind mit welcher Lernmethode am besten klarkommt und wie langsam/schnell die Kinder sind). Find ich gut.
    Die Lernmaterialien bleiben hier auch in der Schule, nur die Hausaufgabenmappe und die Eltern-Lehrer-Mappe kommen mit nach Hause.
    In ihrer Klasse sind 19 Kinder, also recht übersichtlich. :)


    Ich bin sehr gespannt, wie es in den nächsten Wochen und Monaten weitergeht.