Beiträge von liddy

    Wenn dein Sohn in die 5.Klasse kommt, wird aber voraussichtlich langsam das Gequengel wieder anfangen, weil dann richtige PCs mit ganz anderen Arten von Spielen in den Fokus rücken. Das kann man vielleicht dann noch eine Weile vor sich herschieben, aber in der Regel wird das für die Teenager dann immer dringlicher. Wir Erwachsenen mögen das schlecht finden, aber so ist es. Mit einem richtigen PC geht halt doch mehr.

    Ja... sowas darf er sich dann in der 5. Klasse gerne zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünschen.

    Das würde ich dann auch durchaus unterstützen, weil man ab Klasse 5 ja auch so langsam anfängt, wirklich damit zu arbeiten...

    (auch wenn man damit natürlich auch spielen kann).


    Aber jetzt kommt er ja erst mal in Klasse 3.

    Da unterstütze ich das nicht finanziell... ich finde, ich unterstütze gerade genug, indem ich ihm erlaube, sich von seinem Geld so ein Teil zuzulegen, wenn er meint, dass er unbedingt eines braucht... und indem ich mich gerade für ihn kundig mache...:D



    Edit:

    IPad: klares Nein. Ich hab hier gar nix von Apple. Und werde auch nix anschaffen. Und habe auch keinen Nerv, mich damit zu befassen.

    Wenn er sowas will, dann muss er das selbst hinkriegen.

    Was will/kann er denn ausgeben?

    Um die 150 Euro


    Wobei ich ihm auch schon gesagt habe, ich würde dann schon empfehlen, eine Hülle, und evtl. das Glas noch schützen... Geräteversicherung...


    (ich seh's halt schon kommen, wenn das Teil runterfällt oder rumliegt und jemand drauf tritt...)



    In der weiterführenden Schule bekommen die meisten hier ein Smartphone, dass dann das Tablet in vielen Bereichen ersetzt.

    Das bekommt er dann von mir... bekommt seine ältere Schwester jetzt auch für die weiterführende Schule...

    mit Smartphones komme ich aber zurecht. Tablet ist halt absolutes Neuland für mich...

    WhatsApp ist eh offiziell erst ab 16. Da stellt sich die Frage eigentlich gar nicht.

    #cool Er wird Whatsapp bestimmt irgendwann wollen, wenn seine Kumpels es erst mal haben #hmpf

    Ob Word und Excel gehen, weiß ich nicht, aber es gibt etliche Schreib und Tabellenprogramme. Aber braucht er das? Da ist der PC mit Tastatur echt besser. Ich werde am Tablet, Handy echt wahnsinnig, wenn ich Mal gezwungen bin, das da zu nutzen.

    ich weiß es nicht, ob er es braucht.

    Ich weiß ja auch nicht so genau, wozu man eigentlich ein Tablet braucht (deshalb hab ich ja auch keines).

    Ich denke nur immer, wenn man schon so eine Menge Geld ausgibt, dann sollte man zumindest die Option haben, das Gerät auch "vernünftig" nützen zu können und damit "richtig" arbeiten zu können, falls man das mal will.

    Aber wahrscheinlich denke ich viel zu erwachsen, bzw. in anderen Kategorien als mein 8jähriges Kind;)


    Edit:

    Mir täte es halt leid, wenn er sein gesammeltes erspartes Geld für einen Haufen Schrott ausgibt.

    Und wenn er dann in einem Jahr feststellt, dass er sein Geld für Schrott ausgegeben hat, mit dem er nicht richtig was anfangen kann.

    weil man damit angeblich nur Amazon Sachen runterladen kann.

    Hä was? Quatsch. Mglicherweise sind in der Ab-Werk-Installation erst mal die amazon-Kanäle voreingestellt, aber selbstmurmelnd kann man von überall was beziehen wo man per Browser hin kommt. Und solange die Download-Site legal ist leidet darunter auch nicht die Garantie.

    geht Word und Excel auf den Amazon Tablets?


    Edit: Gut, dass es die Raben gibt. Ich hab mich echt noch nie damit befasst. Hab es bisher einfach nicht gebraucht.

    Ich gehe mit meinem Tablet über einen Hotspot des Handys online. Ich habe keine Karte im Tablet aber nutze den mobilen Hotspot des Handys. Das geht mal je nach Datenvolumem des Handys.

    Ja, aber ein eigenes Handy wird er in den nächsten zwei Jahren sicherlich nicht bekommen.#cool

    Wofür möchte er es denn nutzen?

    Ich glaube, das weiß er selbst noch nicht so recht.

    Minecraft spielen (ich bin begeistert #hmpf) Youtube gucken, Fotos machen, Musik oder Hörbücher hören.

    Halt das, was seine Klassenkameraden auch so machen.

    Ich denke, das wird dann mit der Zeit kommen, dass er merkt, wofür man das alles nutzen kann.


    Zitat

    Meine haben alle, die Jüngste auch ziemlich früh, Amazon Fire Tablets bekommen. Das geht nur mit WLAN, aber Apps, Spiele,Filme etc. kann man runterladen für unterwegs. Das hat allen gereicht. Die sind halt recht preiswert und robust.


    So eines hat er seit 1,5 Jahren bei seinem Vater (auch hier: ich bin begeistert #hmpf), und er will so eines nicht von seinem eigenen Geld kaufen, weil man damit angeblich nur Amazon Sachen runterladen kann.

    Ich finde die, glaube ich, auch nicht sooo dolle. Sind halt doch recht eingeschränkt von den Möglichkeiten her, wenn man bisschen mehr machen möchte als das, was Amazon einem anbietet.

    Oder liege ich falsch?


    Edit, Zusatzfrage:

    Kann man auf einem Tablet Google family link einrichten? Auch ohne SIM-Karte? Weiß das jemand?

    Bisher weiß ich nur, dass das auf Handys geht. Auch auf Tablets?

    Ohne heißt, es ist nur im WLAN internetfähig, mit heißt, Du kannst außerhalb eines Wlans ins Internet wie mit einem Handy mit mobilen Daten.

    Und für mobile Daten brauche ich dann eine SIM-Karte und muss die ja in irgendeiner Form bezahlen, oder?

    Tablets mit SIM-Slot sind ein gutes Stück teurer als die nur mit WiFi.

    ?? was bedeutet Tablet mit/ohne SIM-Slot?

    Dass ich einfach keine SIM-Karte besorge? Oder dass die Möglichkeit gar nicht vorgesehen ist, eine SIM-Karte einzulegen?


    Habe ich trotzdem die Möglichkeit, dann ggf. wenn gewünscht irgendwann mit SIM-Karte nachzurüsten?

    Liebe Raben,


    mein Kind möchte sich vom eigenen ersparten Geld ein Tablet kaufen.

    Ich finde es zwar extrem früh, wir haben jetzt aber lange hin und herüberlegt, und ich habe mich entschieden, es ihm nicht länger zu verwehren.


    Da ich bisher völlig ohne Tablet unterwegs war (Smartphone und Laptop reichen mir aus), habe ich ein paar Anfängerfragen:


    Ist es möglich, ein Tablet ohne SIM-Karte zu nutzen?

    (er wird es größtenteils sowieso nur zu Hause nutzen, und da könnte er ja über WLAN ins Internet)


    Falls eine Nutzung ohne SIM-Karte möglich ist, kann er dann überhaupt z.B. bei g**gle-Play Spiele runterladen?

    Oder überhaupt Apps runterladen?


    Falls eine SIM-Karte erforderlich ist, gibt es für Tablets vielleicht sowas wie prepaid-SIM-Karten?

    Womit man sich (wie beim Smartphone) einmal anmelden könnte, aber dann eben nur Guthaben drauf hat, wenn man einzahlt.


    Ihr seht, ich bin planlos.


    Was ich ihm definitiv (noch) nicht finanzieren werde, ist ein monatlicher Tarif.

    Ich habe lange rumgemacht, ob er sich überhaupt ein Tablet kaufen darf (er kommt in die 3. Klasse, und ich finde es extrem früh... er ist aber in seiner Klasse tatsächlich einer der letzten, die noch keines haben)


    Also, kann er mit Tablet aber ohne festen Tarif überhaupt was anfangen? (Außer Fotos machen und Musik hören?)


    Danke für Eure Antworten.

    Aber er hatte ihn ja ganz sicher dabei .... KInder und ihre Erinnerung manchmal. #hammer

    Würde mal stark drauf tippen, dass er ihn wohl doch einfach stehen hat lassen nachem Du ihn nicht tragen wolltest. #rolleyes

    Er hatte ihn so sicher dabei, dass wir uns fast gestritten hätten deswegen gestern Morgen...

    Er hatte ihn ganz sicher mitgenommen und wollte, dass ich ihn trage und hat ihn mir vor Opas Haustür dann doch noch in die Hand gegeben, obwohl ich so voll bepackt war. Und darum war ICH auch schuld, dass der Beutel nicht da war.


    #yoga

    ich würde im schuhregal vor der Wohnungstür liegen

    da hab ich auch schon gesucht.

    auch unter dem Schuhregal.

    auch unter dem Autositz

    auch unter dem Sofa

    und unter jedem Bett (auch unter meinem)

    auch in allen Wäschekörben mit sauberer Wäsche (dafür hab ich jetzt alle Wäsche gefaltet und verräumt)


    auch im Schuhschrank und im Kleiderschrank

    Und unter dem Kleiderschrank


    In der Garage


    Haben jetzt die alten Turnschuhe (eine Nummer kleiner anprobiert). Sohn macht jetzt Testlauf, ob der die eine Stunde anbehalten kann.

    Also ich bin ja echt nicht dafür, in zu kleinen Schuhen zu gehen.

    Aber für 2,5 Wochen ...

    Mich würde das jetzt echt annerven, für die 2,5 Wochen bis zu den Sommerferien neue Turnschuhe kaufen zu müssen. Weil, nach den Sommerferien braucht er garantiert eine Größe größer.

    Oder ich kaufe jetzt schon eine Größe größer. Dann nimmt er halt die 2,5 Wochen bis zu den Ferien in zu großen Schuhen am Schulsport teil.

    Doof, dass sie nicht barfuß oder in Turnschläppchen dürfen. Aber da ist die Lehrerin eisern, ohne feste Turnschuhe müssen sie am Rand sitzen, wegen Verletzungsgefahr.

    Mich würde das jetzt echt annerven, für die 2,5 Wochen bis zu den Sommerferien neue Turnschuhe kaufen zu müssen. Weil, nach den Sommerferien braucht er garantiert eine Größe größer.


    Und ich mache mir JETZT schon einen Knoten ins Hirn, dass ich nächstes Schuljahr zusätzlich zur Schülerversicherung so eine Garderobenversicherung abschließen werde.

    Dauernd fehlt was. Das nervt.

    Kind ist sich zu 150 % sicher, dass er den Freitag mit nach Hause genommen hat

    (was dann so ... geschätzt... eine Wahrscheinlichkeit von 85% ergibt, dass er ihn mitgenommen hat)

    Ich weiß noch, dass wir Freitag drüber geredet haben, er hat mich gefragt ob ich seinen Turnbeutel trage, und ich meinte: Nee, kuck mal, ich hab in einer Hand schon das und in der anderen Hand das und auf dem Rücken das hier... trag mal bitte selbst.

    Hab dann aber nimmer drauf geachtet.

    Liebe Raben,


    das Thema bzw. die Frage steht ja schon im Titel.

    Der Turnbeutel wurde zuletzt gesehen am Freitag, oder am Donnerstag, so genau weiß man das nicht mehr.

    Auf jeden Fall war er letzte Woche noch vorhanden, und am Freitag kam er angeblich mit zu uns nach Hause.


    Heute morgen war er nicht aufzufinden, und auch über Nachmittag ist er nicht aufgetaucht.


    Ideen, jemand?


    Im Auto hab ich schon geguckt, auch bei Großeltern und Tagesmutter habe ich schon nachgefragt.

    In der Schule (Klassenzimmer, Hortbetreuung, Sporthalle) ist er wohl auch nicht, da wurde heute noch mal geguckt.

    Ich finde es nicht zu lang, die 6,5 Wochen sind jedes Jahr ruckzuck vorbei.


    Allerdings hab ich auch den Luxus, sämtliche Schulferien gemeinsam mit meinen Kindern frei zu haben (bin keine Lehrerin, hab aber trotzdem frei). Das ist schon echt toll, und das war ein Glücksfall, dass ich pünktlich zur Einschulung meines größten Kindes an diese Arbeitsstelle wechseln konnte.


    (Dafür muss ich aber während der Schulzeit mehr arbeiten, um die Ferien reinzuarbeiten, weil mein gesetzlicher Jahresurlaub natürlich nicht ausreicht, um 13,5 Wochen Ferien pro Jahr abzudecken. Ich arbeite während der Schulzeit mehr und baue dann in den Ferien Überstunden ab. Für uns passt es so)