Beiträge von May

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Bei uns halfen auch tolle Trinkgläser, bunte Becher... und Eiswürfel mit ins Glas. Und dann am besten noch einen Strohhalm.
    Unsere Tochter hat früher auch sehr wenig getrunken, aber solange das Pipi klar war (und das war es immer, obwohl ich dachte sie würde nie ausreichend trinken) war ich entspannt. Ich glaube es brauchen einfach nicht alle so viel Flüssigkeit, wie man immer gesagt bekommt.

    Ich weiss nicht, warum sie einen wunden Po hat. Den hatte sie sonst nicht.
    Wenn sie sonst nach jedem Glas Wasser aufs Klo gegangen wäre, würde mich das nicht stören. Aber sie ist sonst normal oft gegangen, und jetzt geht sie oft alle paar Minuten, ohne das was kommt. Seit sie trocken ist, ist sie nie nachts aufs Klo gegangen, jetzt z.T. mehrmals.
    Wir haben gerade beschlossen, morgen nochmal eine Urinprobe beim Arzt abzugeben. Das geht auch beim Vetretungsarzt hoffentlich ohne großes Tamtam ;-)
    Bin gespannt, was dabei rumkommt.

    Hallo Zusammen,
    meine Tochter hatte nach einer Streptokokken-Racheninfektion eine bakterielle Infektion im Urogenital-Bereich, die antibiotisch behandelt wurde.
    Ihre Beschwerden (ständiger Harndrang, Wundsein, Ausfluss) sind dabei verschwunden. Nach ein paar Tagen hat sie jetzt ständig das Gefühl, dass die Blase voll ist.
    Urin ist ohne Befund, es ist wohl eine Reizblase.
    Kennt das von euch jemand? Sie sagt, sie muss immer dran denken, dass sie aufs Klo muss. Wenn sie abgelenkt ist, muss sie auch nicht.
    Ihr Po ist allerdings wund. Den cremen wir schon immer ein.
    Habt ihr ´ne Idee, was man da sonst machen kann? Unsere Ki-Ärztin ist in Urlaub.

    Ich hab das auch. Hab auch nur Einlagen bekommen, die aber nicht helfen.
    Eine Magnetwellentherapie hat der Orthopäde auch angeboten. Die muss man aber selber zahlen und mir war das zu teuer.
    Bislang kann ich die Schmerzen noch aushalten, aber die Tendenz ist leider schlechter werdend.
    Tipps für dich hab ich leider auch nicht :-( Aber du bist nicht alleine mit deinem Wrack, ich komm mir auch oft so vor.


    LG, May

    Hat zwar mit der eigentlichen Themenfrage jetzt nichts zu tun. Aber Tetanus ist doch ein anaerobes Bakterium, d.h. es vermehrt sich nur ohneSauerstoff. Damit scheiden die typischen Verletzungen von Kindern, wie z.B. Schürfwunden doch als Infektionsquelle aus. Es sei denn man schließt die Wunde luftdicht ab.
    Ich halte Tetanus deshalb für gar nicht so gefährlich. #confused

    Elena, kannst du mal kurz wiedergeben, was der Pharmazeut mit dem ihr befreundet seit, zum impfen gesagt hat? Ist er gegen impfen?
    Ich mache mir auch gerade Gedanken zum Thema, da bei uns Auffrischung angesagt wäre. unser Homöopath aber strikt dagegen ist. Und ich find seine Argumente z.T. durchaus gut. Ganz überzeugt bin ich aber nicht, nur völlig unsicher.
    Danke!

    OK, das hatte ich nicht so verstanden.
    Hast du bei Puky denn mal nach der empfohlenen Schrittlänge geschaut? Das ist eigentlich die beste Orientierung. Ich krieg hier gerade keinen Link eingefügt. Auf der Puky Homepage gibt es einen Ratgeber mit Tips zum Kinderfahrradkauf. Da wird erklärt, wie man das genau misst.
    Oder könnt ihr nicht mal woanders ein Rad probieren? Händler in der Nachbarstadt, Freunde?

    Meine Tochter fährt ein Islabike Beinn 20 small. Sie hat es bekommen, da war sie auch so gerade 110 cm groß.
    Ich würde nie ein Puky kaufen, weil zu schwer und für uns eine schlechte Rahmengeometrie.
    Es gibt die Islabikes nur in england, die werden inzwischen aber auch wieder nach Deutschland verschickt.Sind ziemlich teuer, haben aber einen sehr guten Wiederverkaufswert. Eine Alternative für uns wären noch Woom oder Kania gewesen.
    Die meisten HErsteller haben online Tabellen, wo man nach dem Messen der Beinlänge sehen kann, welche Größe passt.
    Ich würde immer zum passenden Fahrrad tendieren, weil es mir wichitg ist, dass sich die Kinder auf den Verkehr konzentrieren können und nicht auf das Handling eines zu großen oder sauschweren Rads. Der hohe Kaufpreis rechnet sich unserer Erfahrung nach durch den hohen Wiederverkaufswert.
    Wir haben unsere Räder bislang immer nur mit wenige "Verlust" wieder verkauft bekommen.
    Zum Thema Kinderfahrrad gab es hier im Forum aber schon mehrere Diskussionen, musst du mal suchen.
    LG, May

    Bei uns der Renner:


    Treffen sich zwei Tomaten auf der Straße. Sagt die eine: "Hallo Tomate", da kommt ein Auto und überfährt die Tomate. Sagt die andere Tomate: "Hallo Ketchup"
    Geht alternativ auch mit Äpfeln und Apfelmus.


    Der erste Witz der hier erzählt wurde, war der mit den Muffins im Backofen.

    ich wollte gestern auch mal wieder in seinem Forum lesen, da es ja ´ne Weile geschlossen war und ab Anfang Januar wieder öffnen sollte.
    Wenn ich vor 6 Jahren nicht per Zufall auf sein Forum gestossen wäre, wäre ich bestimmt verzweifelt. In unserem Umfeld waren alle der meinung dass wir und unser Baby nicht "normal" seien, und er hat mir damals alle Zweifel genommen. Und dadurch bin ich auch erst auf die Raben aufmerksam geworden.
    Ich habe sein Buch so oft gelesen und so viel daraus gelernt. WIr wären nie die Eltern geworden, die wir jetzt sind, wenn es Dr. Posth nicht gegeben hätte.
    Ich bin wirklich traurig.

    also bei uns stimmt der Spruch.
    Wir haben sehr sehr lange versucht schwanger zu werden. Dann hatte ich eine erste Insemination, die leider erfolglos war.
    Am Tag vor der zweiten Insemination ist meine Oma gestorben. Ich habe den ganzen Tag bei ihr am Bett gesessen. Da lag sie schon im Sterben. Hab ihr dann erzählt, was morgen passieren wird. Sie wusste von unserem "Problem" nichts.
    Nach einem langen Tag, ist dann dann abends friedlich eingeschlafen.
    Ich fand es schon ein bisschen "gruselig", da den ganzen Tag jemanden beim Sterben zu begleiten, mit dem Wissen, das am nächsten Tag evtl. ein neues Leben entsteht. Kurzfristig hatte ich auch überlegt den Termin abzusagen. Hab ich dann aber nicht und bin dann auch tatsächlich in dem Versuch schwanger geworden.
    Für mich wird die Zeugung unserer Tochter also immer ganz eng mit dem Tod meiner Oma zusammenhängen.

    ich hab hier auch ´nen Zähneknirscher. Fing mit ca. 2 Jahren an und jetzt mit fast 6 ist kein Ende in Sicht.
    Kieferorthopädisch ist soweit alles unauffällig. Ich bring es in Zusammenhang mit Stress, Aufregung... da es unterschiedlich schlimm ist.
    Ich hab deshalb auch lange sehr schlecht deshalb geschlafen, seit die Maus im April in ihr eigenes Bett im Kinderzimmer ausgewandert ist, stört es mich nicht mehr soooo sehr. Aber in manchen Nächten werde ich noch immer davon wach. Es ist echt ein fieses Geräusch.
    Was man dagegen machen kann, weiß ich auch nicht. Für ´ne Knirsch-Schiene ist sie zu klein. Wir haben das auch schon mit dem Homöopathen besprochen, der hat aber auch keinen durchschlagenden Erfolg erzielt.
    LG, May

    Hier noch eine Stimme für Essig. Unverdünnt wenn schon gestochen wurde, verdünnt zum Einsprühen zum Vorbeugen. Hilft zur Abwehr nicht so gut wie Chemie, ist dafür nicht giftig.
    Und Ledum wenn schon gestochen wurde. Wir nehmem aber C30.
    Und halt sonst Fliegengitter vor die Fenster, die abends geöffnet werdem, bzw. lange Sachen ab Dämmerung. Ich bin nämlich die perfekte Mückenabwehr für alle, die ab Dämmerug mit mir unterwegs sind ;)

    wir haben bei jeder Erkältung ´nen Paukenerguß. AB gab es nur einmal, aber da war es wirklich eitrig und das Trommelfell war geplatzt. Unser HNO ist der Meinung, dass AB bei einfachem Erguß nichts bringt.
    Der letzte Erguß war von Dezember bis Ende März, dann von alleine wieder weg. Hören danach auch völlig ok.
    Wichtitg ist, dass das Ohr immer wieder belüftet wird. Der HNO kann einen speziellen Luftballon verordnen, der mit der Nase aufgepustet wird. Sehr lustig und hilft. Oder man nimmt einen, nach Möglichkeit ziemlich dicken Strohhalm, und hält während des Trinkens und Schuckens die Nase zu. Aber bitte nur mit Wasser machen, man kann sich auch mal verschlucken. Der Effekt ist so wie beim Tauchen der Druckausgleich.
    Das würde ich erst mal probieren. Und abschwellendes Nasenspray, damit dieVerbindung Rachen-Ohr evtl. wieder ein bißchen aufgeht.
    Gute Besserung,
    May

    wir haben den Solution 2-fix. Mit den Seitenprotektoren, die je 5 cm breit sind, ist er ca. 56cm breit.
    Man kann die Protektoren aber auch abmachen. Wenn wir mal zusätzlich zum Kindersitz noch 2 Erwachsene hinten unter bringen müssen, nehmen wir immer den Protoektor ab, der ins Wageninnere zeigt. Aber eng ist dann troztdem immer noch.
    Hoffe, das hilft dir weiter.
    LG, May

    danke für eure Antworten.
    Momentan geht das mit dem 14" noch gerade, aber den Sattel kann man nicht viel höher stellen.
    Ich würde mir gerne die Zwischenlösungen mit 16" oder 18" sparen.Daher haben wir uns auf das von Islabike mit dem kleinen Rahmen eingeschossen. Das hätte dann auch schon ´ne Schaltung, so dass es echt Potential für länger hätte.
    Leider kennen wir niemand in England. ˋNen Importeur wäre toll :-)
    Alle anderen Räder, die wir uns bislang angeschaut haben, passen von der Rahmengeometrie nicht so gut. Das 20" wäre in small einfach perfekt.
    Nun ja, ein bißchen Zeit haben wir ja noch. Vielleicht tut sich ja in Richtung Frühjahr was.
    Wenn wir unsers verkaufen, kann ich ja mal Bescheid geben.
    LG, May