Beiträge von safira

    mh ich weiß nicht. Wenn man zu sehr schummelt und das Kind dann auf einmal vorher kommt, darf man ja auch wieder nicht zu hause entbinden, oder? ? HG oder GH geht ja erst ab 3 Wochen vor ET.
    Ich hatte diesmal wieder lange vorzeitige Wehen und bin unheimlich erleichtert, seit ich den "erlaubten" Geburtszeitraum erreicht habe. Dafür stresst mich halt jetzt Sue ET+7 Regel. Danach macht die Hebi wohl keine HG mehr

    Ich hab den vermuteten Eisprung heraus gesucht, den dann 3 Tage nach hinten verlegt und das dann bei der Frauenärztin angegeben. So ganz genau kann man es ja eh nie wissen ;-)
    Trotzdem habe ich Angst, dass das nicht reicht und das Baby noch später kommt. Ab ET+8 macht die Hebi wohl neuerdings keine HG mehr :-(

    okay, na dann kann ich mir das wohl aus dem Kopf schlagen.
    Lieben Dank für die Info , dann hab ich da wenigstens Klarheit :)


    Meinem Mann wäre es übrigens lieber, ich würde mir nach 30 Minuten das Oxytocin als Tropf legen lassen. Er hat Angst um mich.
    Dann wird es wohl darauf hinaus laufen, dass wir 30 Minuten "normal" mit Stillen, Hocke, Toilette, Pusten usw versuchen und dann den Tropf legen.
    Das wäre schon mal besser als letztes Mal...

    so, ich mag nun doch nochmal rückmelden: es geht unserem kleinen Mädchen wieder gut. Nach 11 Tagen stationärer AB Gabe und anschließend oralem AB-Saft ist alles abgeheilt und wir sind so unendlich dankbar.
    Die Behandlung war teils sehr schlimm und sie hatte täglich mehrmals schlimme Schmerzen bei der AB-Gabe, aber das scheint sie fast vergessen zu haben. Manchmal sagt sie noch “Mama, der Pieks ist weg“ und zeigt auf ihren Fuß, wo der Zugang lag. Insgesamt ist die deutlich weinerlicher als vor der Krankheit und wir sind noch sehr vorsichtig und haben Angst um sie, zum Glück unbegründet. Ich denke, das legt sich dann auch bald und wir haben irgendwann nicht mehr das Bedürfnis, sie in Watte zu packen.
    Meine Schwangerschaft ist bis auf vorzeitige Senkwehen unproblematisch weiter verlaufen und es sind nun nur noch etwa 2 Wochen bis Termin. Aufgrund der überwiegend traumatischen Erfahrungen im KH mit meiner Tochter möchte ich diesmal, wenn alles passt eine HG versuchen.
    Ich bin so froh, dass es ihr nun wieder gut geht, wir Eltern brauchen aber immer noch Zeit, einige Dinge zu verkraften, die im KH nicht gut liefen.

    Das soll jetzt nicht überheblich wirken.
    Ich bin echt froh mich nicht so viel informiert zu haben sondern dem medizinischen Personal vertraut habe, dass sie wissen was sie tun. Da wird einem ja Angst und Bang.


    Meine Hebamme hat übrigens gleich nachdem die Maus geschlüpft war mit einem kurzen Ruck die Plazenta aus mir rausgezogen. Hab ich null gespürt.
    Frage mich jetzt warum sie das getan hat, da sie eigentlich sehr alt und erfahren ist.
    Sie hat das mit so ne routinierten cooles getan wie ein anderer ein Pflaster abzieht.

    Mh ich weiss jetzt gerade nicht, was du mir damit nun sagen möchtest. Dass ich mich besser weniger informieren soll und dann alles gut geht?? War ja bisher bei mir eben nicht der Fall und unter der letzten Platentageburt habe ich sehr gelitten. Die Geburt des 4kg Kind es war ein Klacks dagegen. Mh.
    Wie viele Kinder hast du? Dieses Problem tritt auch eher bei Multipara auf. Also ich fände es irgendwie unpassend für mich und wenig gewinnbringend, mich nicht zu informieren, gerade na h der letzten Geburt...
    @Schlehe : Spray wäre nun auch meine Wahl, gibt es aber laut Hebamme gerade nicht :-( . Und da ich nur noch2 Wochen bis ET habe, wird es wohl auch nix mehr
    [/quote]

    @Stadtkaninchen Danke!
    @safira dir auch Danke,dass du nicht ausführlicher schreibst.
    Das hört sich jetzt doof an,aber das meine ich ganz ernst.


    Jetzt liegt Tochterkind im Bett und hustet ordentlich vor sich hin.
    Eine Spielfreundin,die wir grad recht häufig gesehen haben hat eine leichte Bronchitis.
    Wäre vielleicht auch möglich dass das Fieber damit zu tun hat.


    Na klar :) . Kein Problem :)
    Und es is bestimmt nix, wäre ja echt untypisch. Aber trotzdem würde ich kurz zum Arzt. Und dann hast du Ruhe ;)


    mit Tapatalk

    Geh zum Arzt morgen, das ist gut.
    (Zum Beruhigen bin ich leider gerade die Falsche, sorry)
    Achso und du wärst in jedem Fall ja noch recht früh dran nach Zeckenbiss. Und morgen bekommst du dann Sicherheit, ob ihr überhaupt irgend was machen müsst.
    Fieber ist ja recht häufig in den Alter.

    Ich fahr nen Kia Kombi und hab noch nie Probleme gehabt auf normalen Parkplätzen. #weissnicht
    Und ich bin echt viel unterwegs mit Kind und Auto.
    Wenn ein Familienplatz frei ist, freu ich mich. Wenn nicht, dann halt nicht. Aber deswegen aufregen? Nö.


    Hochschwanger zwei Kleinkinder von rechts und von links im Auto anschnallen zu müssen geht sogar mit kleinem alten Renault Kangoo kaum auf normalen Parkplätzen
    Und auf den Familienparkplätzen stehen hier bevorzugt ältere alleinstehende Herren


    mit Tapatalk

    Nachtrag: ich werde mich dann hier etwas zurück halten, nicht dass noch jemand den Eindruck von Realitätsverlust bekommt. Ich dachte, ich kann hier ein wenig meine Ängste abladen, weil ich das im Alltag gar nicht mache, um niemanden aus meinem Umfeld zu belasten. Aber ich möchte auch nicht als hysterische Schwangere dastehen


    mit Tapatalk

    Ja stimmt, Angstöser können natürlich auch sehr unschön wirken. Aber zum Glück ist das jetzt ja hinter uns.


    Ich glaube nicht, dass ich den Bezug zur Realität verliere, auch nicht schwangerschaftsbedingt. Es war ja eben nicht klar, ob die Entzündung auf das AB anspricht und es ist halt kein Schnupfen mit Husten oder so und gestern Abend hatten sich die Lähmungserscheinungen wieder deutlicher gezeigt.
    Aber heute sieht Sie wieder viel besser aus.


    mit Tapatalk

    Danke euch, wirklich.


    Ich überlege mal mit der Anmeldung. Wäre vielleicht eine Idee...


    Ja sie hat nur die Ausfälle im Gesicht, definitiv. Die Mimik von der Stirn an bis runter zum Mundwinkel ist betroffen, wird aber deutlich aktiver. Wenn sie müde ist, dann ist es wieder etwas "schiefer" im Gesicht. Gestern als ich heim bin war sie sehr müde und da sah es wieder schlimmer aus.
    Eventuell ist der Geschmackssinn etwas betroffen, weil sie alles bäh findet. Aber gestern schmeckte ihr Eis und Wurst und Ei wieder sehr gut. Und ich vermute ein leichtes Taubheitsgefühl an der betroffenen Backe, weil sie da oft "Backe, Backe" sagt und Berührung einfordert. Das kann ich aber nicht genau sagen und wenn, ist es auch nur (noch?) leicht.
    Sonst hat sie keine Ausfälle. Läuft normal, spricht normal, greift, knetet, hüpft, versteht alles. Da bin ich sehr froh drum.


    Edit: also ich würde sagen, dass die Schwankungen hauptsächlich die Motorik (Mimik und Lidschluss) betrifft. Ob überhaupt ein Taubheitsgefühl besteht, kann ich nicht sagen. Wenn ja ist es nicht so ganz stark und ob es schwankt, kann ich nicht erkennen.
    Sonst hat sie nix, zum Glück

    Oh man Kunigund, das liest sich ja auch übel :( . Du Arme :(


    Ja stimmt schon mit den Kindern. Nur sind meine Sorgen teilweise so stark gerade, dass ich sie definitiv nicht mit ihnen teilen will. Ich weiß dass es irrational ist, aber ich habe oft plötzlich panisch Angst, dass die Entzündung sich ausbreitet und wir nix machen können, oder das sie stirbt. Sie ist so ein Segen für uns. Seit ihrer Geburt denken wir täglich, wie dankbar wir sind, dass genau sie bei uns ist. Ich liebe meine drei wilden Kerle über alles, aber sie ist das Mädchen, dass ich schon immer hab bekommen sollen, das war mir schon als Kind klar. Die Jungs sind heißgeliebte Überraschungen und ich bin sehr dankbar dafür, dass sie da sind. Aber Clara ist ein Teil meiner weiblichen Seele. Ich habe gerade so sehr Angst um sie.
    Und das ist eine Angst, die kann und mag ich nicht mit den Kindern besprechen.
    Und seit heute sieht eigentlich alles gut aus und es wird alles gut und es ist "nur" eine doofe Neuroborreliose. Aber die Angst sitzt halt so tief und kommt manchmal raus und ich kann sie nur schriftlich teilen. Ich habe auch mit meinen drei Herzensfreundinnen hier vor Ort nur darürer geschrieben. Sprechen geht nicht. Sie ist mein kleiner Engel. Ich habe angst, dass sie weg fliegt.
    Ich kann das nicht mit den Kindern teilen :(


    Ach und bitte, wem das hier zu viel wird: ihr müsst nicht weiter mitlesen. Ich glaube das macht jeder Mutter Angst, auch wenn meine Angst seit heute wohl recht unbegründet ist. Und lieben Dank an euch


    mit Tapatalk